loading

  • DE-50667 Köln
  • 06/2008
  • Ergebnis
  • (ID 2-10916)

Archäologische Zone und Jüdisches Museum


Anzeige


 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 06/2008 Entscheidung
    Verfahren Nichtoffener Wettbewerb
    Berufsgruppen Architekten
    Kategorie junge und/oder kleine Büros: Ja
    Teilnehmer Gewünschte Teilnehmerzahl: max. 37
    Tatsächliche Teilnehmer: 36
    Gebäudetyp Museen, Ausstellungsbauten
    Zulassungsbereich EWR, Schweiz
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 114.000 EUR zzgl. USt.
    Auslober/Bauherr Stadt Köln, Köln (DE), Stiftung Haus und Museum der Jüdischen Kultur Köln e.V., Köln (DE)
    Betreuer reicher haase associierte GmbH, Aachen (DE), Vianden (LU), Aachen (DE), Dortmund (DE) Büroprofil
    Preisrichter Prof. Peter Cheret, Hans Dieter Collinet, Prof. Carl Fingerhuth, Prof. Annette Hillebrandt BDA, Prof. Dr. Arnold Klotz, Martin Kohlbauer, Prof. Dr. Ingeborg Kuhler, Prof. Andreas Meck, Prof. Manfred Ortner, Prof. Matthias Sauerbruch, Stefan Schmitz, Wolfgang Tschapeller
    Aufgabe
    Im Rahmen der Regionale „2010“ plant die Stadt Köln eine Archäologische Zone als denkmalhaften Bereich und archäologisch-historisches Museum als Erweiterung der
    bisherigen unterirdischen Ausstellung zum Praetorium zu schaffen und einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Die Innenstadt von Köln soll somit über bauliche Maßnahmen im historischen Kontext wichtige Impulse erhalten. In zentraler Lage im Bereich des historischen Rathauses sollen zwei Baumaßnahmen von unterschiedlichen Bauherren realisiert werden, welche für die Innenstadtentwicklung von weitreichender Bedeutung sind. Beide Bausteine, die Archäologische Zone und das Jüdische Museum Köln, sollen von verschiedenen Bauherren realisiert und in getrennter Trägerschaft geführt werden.
    Mit der Durchführung des Wettbewerbs soll eine dem Ort und der Nutzung angemessene Lösung gefunden werden, die gestalterisch überzeugt und nachhaltig ist. Dabei sollen beide Bausteine städtebaulich und architektonisch aufeinander abgestimmt sein.
    Gesetzte Teilnehmer - Allmann, Sattler, Wappner, München
    - Christian Bauer, Luxemburg
    - Zaha Hadid, London, Großbritannien
    - Pfeiffer, Ellermann + Preckel, Lüdinghausen
    - Zvi Hecker, Berlin, Amsterdam, Tel Aviv
    - Manuel Herz, Köln
    - Alfred Jacoby, Frankfurt
    - Kaspar Kraemer Architekten, Köln
    - Daniel Libeskind, New York, USA
    - David Ling, New York, USA
    - Walter von Lom, Köln
    - Lorber + Paul, Köln
    - José Rafael Moneo, Madrid, Spanien
    - SANAA, Tokyo, Japan
    - Johannes Schilling, Köln
    - Horst Schlösser, Köln
    - Gernot Schulz, Köln
    - Joachim Schürmann, Köln
    - Alvaro Siza, Porto, Portugal
    - Thomas van den Valentyn, Köln
    - Wandel Hoefer Lorch + Hirsch, Saarbrücken
    - Gesine Weinmiller, Berlin
    Downloads 10916_Archaeolog.Zone_Koeln.pdf
    Projektadresse Rathausplatz
    DE-50667 Köln
      Ergebnis anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


Anzeige