loading

  • DE-04109 Leipzig
  • 11/2007
  • Ergebnis
  • (ID 2-8524)

Projekt Brühl


Anzeige


 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 11/2007 Entscheidung
    Verfahren Einstufiger, beschränkter Realisierungswettbewerb in zwei Bearbeitungsphasen nach GRW 1995
    Berufsgruppen Architekten
    Kategorie junge und/oder kleine Büros: Ja
    Teilnehmer Tatsächliche Teilnehmer: 31
    Gebäudetyp Groß- und Einzelhandel
    Zulassungsbereich Deutschland
    Preisgelder/Honorare 200.000 EUR inkl. USt.
    Auslober/Bauherr Stadt Leipzig, Leipzig (DE), mfi Gesellschaft für Gewerbeimmobilien mbH & Co. Leipzig Arcaden KG, Essen (DE)
    Betreuer Büro für urbane Projekte, Leipzig (DE) Büroprofil, FALTIN+SATTLER FSW Düsseldorf GmbH, Düsseldorf (DE) Büroprofil
    Aufgabe
    Die mfi Grundstücksentwicklungsgesellschaft mbH & Co. Leipzig Arcaden KG hat in zentraler Innenstadtlage das ca. 20.500 qm große Gründstück am Brühl einschließlich der existenten Bebauung im Jahr 2007 erworben. Die neue Eigentümerin plant auf dieser Fläche die Errichtung eines innerstädtisch integrierten Einkaufszentrums mit anteiligen Wohnnutzungen. Ein bedeutender Teil des neuen Gebäudes wird auch die Integration der denkmalgeschützten Substanz des auf der Fläche befindlichen KARSTADT-Kaufhauses sein.
    Gesetzte Teilnehmer 1. Allmann Sattler Wappner (München)
    2. RKW Rhode Kellermann Wawrowsky (Düsseldorf)
    3. AS&P Albert Speer & Partner (Frankfurt)
    4. gmp, von Gerkan, Marg und Partner (Hamburg)
    5. Auer+Weber+Assoziierte (München/Stuttgart)
    6. KJS+ Architekten (Erlangen)
    7. PPA Patschan Architekten (Hamburg)
    8. Prof. Klaus Kada (Graz/A)
    9. Benthem Crouwel (Amsterdam/NL)
    10. AllesWirdGut (Wien/A)
    Downloads 08524_Projekt_Br_hl.pdf
    Projektadresse DE-04109 Leipzig
      Ergebnis anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


Anzeige