loading
  • DE-31655 Stadthagen
  • 11/2007
  • Ergebnis
  • (ID 2-9702)

Gestaltung des Kreisverkehrsplatzes Schloss in Stadthagen


Anzeige


 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 11/2007 Entscheidung
    Verfahren Offener Ideen- und Realisierungswettbewerb (auch für Studenten), Zweistufig
    Berufsgruppen Architekten, Landschaftsarchitekten, Künstler, Studenten (allgemein)
    Gebäudetyp Kunst
    Art der Leistung Kunst
    Preisgelder/Honorare 7.000 EUR inkl. USt.
    Auslober/Bauherr Stadt Stadthagen, Stadthagen (DE)
    Aufgabe
    Der stark frequentierte Kreisverkehrsplatz Schloss am südlichen Eingang zur Stadthäger Altstadt soll durch eine künstlerisch-gestalterische Intervention (Objekt und/oder landschaftliche Gestaltung) aufgewertet werden.

    Dafür steht die Kreisverkehrsmittelinsel mit einem Durchmesser von ca. 13 m und Wasser- und Stromanschluss zur Verfügung.

    Der Kreisverkehrsplatz liegt unmittelbar am Berührungspunkt der drei historischen Grünanlagen des Schlossgartens, des Stadtgartens sowie der südwestlichen Wallanlage. Durch die gestalterische Maßnahme soll der Kreisverkehrsplatz zu einem Element der Verklammerung dieser historischen Grünanlagen aufgewertet werden. Es soll ferner die Blickbeziehung in die Altstadt verstärken. Ein inhaltlicher Bezug zur stadtbildprägenden Stilepoche der Weserrenaissance ist erwünscht.
    Informationen
    Ausstellung Die Wettbewerbsbeiträge der Preisträger werden bis zum 11. Februar 2008 im Eingangsbereich des Rathauses, Rathauspassage 1, 31655 Stadthagen, ausgestellt.
    Downloads 09702_Protokoll.pdf
    Projektadresse DE-31655 Stadthagen
      Ergebnis anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Zweistufiger offener Ideen- und Realisierungswettbewerb zur Gestaltung des Kreisverkehrsplatzes Schloss in Stadthagen 


      Auslober:   
      Stadt Stadthagen

      Teilnehmer:   
      Künstler, Architekten und Studenten der Fachrichtungen Kunst und Landschaftsarchitektur und auch künstlerische Laien für die Verfahrensstufe 1

      Anlass u. Zielsetzung:
      Der stark frequentierte Kreisverkehrsplatz Schloss am südlichen Eingang zur Stadthäger Altstadt soll durch eine künstlerisch-gestalterische Intervention (Objekt und/oder landschaftliche Gestaltung) aufgewertet werden.

      Dafür steht die Kreisverkehrsmittelinsel mit einem Durchmesser von ca. 13 m und Wasser- und Stromanschluss zur Verfügung.

      Der Kreisverkehrsplatz liegt unmittelbar am Berührungspunkt der drei historischen Grünanlagen des Schlossgartens, des Stadtgartens sowie der südwestlichen Wallanlage. Durch die gestalterische Maßnahme soll der Kreisverkehrsplatz zu einem Element der Verklammerung dieser historischen Grünanlagen aufgewertet werden. Es soll ferner die Blickbeziehung in die Altstadt verstärken. Ein inhaltlicher Bezug zur stadtbildprägenden Stilepoche der Weserrenaissance ist erwünscht.


      Verfahrensablauf:
      Zur Einholung geeigneter Entwürfe wird ein offener, zweistufiger Wettbewerb durchgeführt.

      1. Stufe:
      Die Leistungen der 1. Stufe sollen sich auf die Einholung von Entwurfsideen beschränken.
      Vorschläge können auch von künstlerischen Laien eingereicht werden.
      Die zeichnerische Darstellung ist auf drei DIN A 3 Seiten und die textliche Erläuterung auf ein DIN A 4 Blatt zu beschränken. Die Entwurfsidee, das gewählte Material und die Größe des Objekts müssen in diesem Rahmen eindeutig beschrieben werden.

      Das Preisgericht wählt in einer Sitzung unter Ausschluss der Öffent¬lichkeit bis zu 5 Entwürfe aus, deren Verfasser zu einer Konkretisierung ihrer Ideen in einer 2. Wettbewerbsstufe aufgefordert werden.
      Eine Honorierung der Leistungen der 1. Stufe erfolgt nicht.

      2. Stufe:
      In dieser Bearbeitungsstufe sollen die ausgewählten, skizzenhaft formulierten Ideen konkretisiert werden.


      Folgende Unterlagen werden bereitgestellt:
      Übersichtsplan M 1:250,
      Detailplan der Kreiselmitte M 1 : 20,
      Grundplatte der verfügbaren Kreiselmitte für den Modellbau M 1 : 20
       
      In der 2. Stufe werden folgende Leistungen gefordert:
      Grundriss- und Ansichtszeichnungen im M 1 : 10 bis 1 : 20,
      Entwurfsbeschreibung mit Angaben zur Materialwahl, zur Herstellung und dem Angebotspreis einschließlich Montage  vor Ort auf max. 2 DIN A 4 Seiten,
      Modellbau im M 1 : 20

      Jeder Wettbewerbsteilnehmer darf nur einen Entwurf einreichen.

      Das Preisgericht wählt in geheimer Sitzung den endgültigen Preisträger des Wettbewerbsverfahrens. Es begründet seine Entscheidung und empfiehlt den zuständigen Gremien der Stadt Stadthagen die Ausführung des Wettbewerbsbeitrages.

      Der Angebotspreis ist ein wichtiges Beurteilungskriterium und darf 25.000,00 € nicht überschreiten.

      Preisgelder: 
      Es werden folgende Preisgelder festgesetzt:
      1. Preis  3.000,00 €
      2. Preis 2.000,00 €
      3. Preis  1.000,00 €
      4. Preis     500,00 €
      5. Preis    500,00 €

      Das Preisgeld des 1. Preisträgers wird bei Realisierung des Objektes auf das Honorar angerechnet.


      Preisgericht: 
      Mitglieder des Preisgerichts:
      Sigmund Graf Adelmann (Schaumburger Landschaft)
      Dr. Udo Jobst (Verein Erlebniswelt Renaissance)
      Baudirektor Fritz Klebe (Landkreis Schaumburg)
      Diether Heisig (Architekt u. Künstler)
      Wolfgang Hanke (Landschaftsarchitekt)
      Karl-Heinz Kirchhoff (Heimatverein Stadthagen
      Dr. Bernward Bock (Kultur Stadthagen e.V.)
      Günther Bartels (Verkehrsverein Stadthagen)
      Bürgermeister Bernd Hellmann (Stadt Stadthagen)
      Baudirektor Manfred Fellmann (Stadt Stadthagen)
      Ute Steidel (SPD/F.D.P.-Gruppe)
      Fabian Deus (CDU/BfS-Gruppe)
      Maria Börger-Suksdorf (Bündnis 90/Die Grünen/WIR-Gruppe)


      Termine: 
      Montag, der 17.09.07 um 17.00 Uhr
      Veröffentlichung des Wettbewerbs in der lokalen Presse, in Fachzeitschriften und im Internet unter www.stadthagen.de durch Mitglieder des Preisgerichts -
      Ortstermin am Kreisverkehrsplatz Schloss

      Mittwoch, der 10.10.07
      Abgabetermin für die skizzenhaften Ideen der 1. Wettbewerbsstufe

      Montag, der 22.10.07 um 17.00 Uhr
      Preisgerichtstermin zur Auswahl von 5 Künstlern für die 2. Wettbewerbsstufe

      Mittwoch, der 14.11.07
      Abgabetermin für den Wettbewerbsbeitrag

      Montag, der 26.11.07 um 17.00 Uhr
      Preisgerichtstermin zur Auswahl der Preisträger

      Montag, der 10.12.07
      Ratssitzung, Beauftragung eines Künstlers

      Die Arbeiten der 1. u. 2. Stufe sind einzureichen bei:
      Stadt Stadthagen
      Rathauspassage 1
      31655 Stadthagen


      Vorprüfung:  
      Die Vorprüfung der eingereichten Arbeiten erfolgt durch das Bauamt der Stadt Stadthagen

       

       

       

       


       

  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


Anzeige