loading
  • DE-96465 Neustadt b. Coburg
  • 12/2013
  • Ergebnis
  • (ID 2-156169)

kultur.werk.stadt - Patzschkeareal


  • 3. Preis IDEENTEIL


    Landschaftsarchitekten
    grabner huber lipp landschaftsarchitekten und stadtplaner partnerschaft mbb, Freising (DE), Freising (DE) Büroprofil

    Mitarbeit
    Felix Ziegler

    In Zusammenarbeit mit:
    Architekten: Architekturbüro Gatz, Bamberg (DE)

    Preisgeld
    3.400 EUR

    Erläuterungstext
    Liegt nicht vor.

    Beurteilung durch das Preisgericht

    Der Arbeit gelingt die Konzentration des Verkehrs auf der Straße Am Güterbahnhof, was die wünschenswerte Verkehrsberuhigung der Feldstraße ermöglicht. Der Verfasser zeigt eine denkbare Umgestaltung der Straße. Das Wohnquartier wird außerdem durch einen städtebaulich ansprechenden Vorschlag für die Brachfläche ergänzt und aufgewertet.

    Das Speditionsgebäude bleibt als Lärmschutz erhalten. Die Gestaltung des Umfeldes bleibt jedoch ungeklärt.

    Die Wegeführung für die Schüler ist denkbar, allerdings ohne besondere Idee.

    Die Anbindung des neu zu gestaltenden Patzschkeareals für Fußgänger ist gelungen. Die Bahnhofstraße erfährt mit stadträumlich unterstützenden Mitteln - wie baulicher Betonung des Bahnhofgebäudes und einseitiger Baumbepflanzung - eine angemessene Aufwertung.

    Durch die Verkehrsberuhigung der Feldstraße ist die vorgeschlagene Platzentwicklung realistisch und gut vorstellbar.

    Insgesamt eine Arbeit, die behutsam mit dem Quartier umgeht und dennoch teils signifikante Verbesserungen aufzeigt.


INFO-BOX

Angelegt am 10.12.2013, 12:24
Zuletzt aktualisiert 20.11.2017, 12:24
Beitrags-ID 4-77731
Seitenaufrufe 49