loading
Zuschlag: © Woerner und Partner Diashow © Woerner und Partner

  • DE-72076 Tübingen
  • 08/2012
  • Ergebnis
  • (ID 3-106061)

Verhandlungsverfahren nach VOF für den Neubau des Bettenhauses der Tropenklinik, Paul-Lechler-Krankenhaus, Tübingen

Verhandlungsverfahren
Anzeige


 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 08/2012 Entscheidung
    Achtung Änderung am Apr 25, 2012
    Verfahren Verhandlungsverfahren
    Berufsgruppen Tragwerksplaner, Bauingenieure
    Teilnehmer Gewünschte Teilnehmerzahl: min. 3 - max. 5
    Gebäudetyp Gesundheitswesen
    Art der Leistung Tragwerksplanung
    Sprache Deutsch
    Auslober/Bauherr Difäm - Deutsches Institut für Ärztliche Mission, Tübingen (DE)
    Betreuer Kubus360, Stuttgart (DE) Büroprofil
    Aufgabe
    Um den Anforderungen der Standards einer moderner Pflegestation und den Vorgaben der betrieblichen Abläufe gerecht zu werden, soll ein neues Bettenhaus mit Auslagerung der Stationen in den Neubau und Anbindung an das Bestandsgebäude umgesetzt werden.
    Die Planungsleistungen im Rahmen der Objektplanung wurden ebenfalls als Verhandlungsverfahren mit integriertem Planungswettbewerb nach RWP ausgeschrieben.
    Der Neubau des Bettenhauses mit 90 Planbetten und ca. 7 000m² BGF soll die nachfolgenden Bereiche beinhalten: — Prosektur, — Physikalische Therapie, — Ergotherapie, — Pflege mit 90 Betten, — Archivierung, — Serviceeinrichtungen, — Transportdienst.
    Der Neubau ist an das Bestandsgebäude der Tropenklinik sinnvoll anzubinden. Folgende Bereiche bleiben dort im Erdgeschoss (unter Eingangsebene) erhalten: — Innere Medizin (Ambulanz), — Flächen für die Tagespflege, — Zentrale Räume für den Arztdienst, — Funktionsdiagnostik, Endoskopie, Labor, — Radiologische Diagnostik, — Krankenhausleitung und Verwaltung, — Seelsorge und Sozialdienst, — Personalumkleiden, — Küche und Speisenversorgung, — Gesamtbereich Ver- und Entsorgung.
    Leistungsumfang
    Gegenstand des Auftrages sind Leistungen der Tragwerksplanung gemäß HOAI.
    Es ist eine stufenweise Vergabe der Leistungen vorgesehen.
    Besondere Leistungen: Objektüberwachung, Nachweis der Erdbebensicherheit im Erdbebengebiet Zone 3.
    Die Besonderen Leistungen sind noch nicht abschließend aufgeführt.
    Projektadresse DE-72076 Tübingen
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Änderungen

    maximieren

    • Difäm - Deutsches Institut für Ärztliche Mission, Tropenklinik
      Paul-Lechler-Krankenhaus, Paul-Lechler-Str. 24, Kubus360 GmbH,
      Vogelrainstraße 25, 70199 Stuttgart, attn: Evmarie Zell,
      DEUTSCHLAND-72076Tübingen. Tel. +49 71166481520. E-mail:
      MTNid2JpaT1ocl9ycDAzLSthYg==. Fax +49 71166481580.
      (Supplement zum Amtsblatt der Europäischen Union, 25.4.2012, 2012/S
      80-131732)
      Anstatt:

      II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang.
      muss es heißen:

      II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang:
      Die Baukosten nach DIN 276 werden auf ca. 16 700 000 EUR brutto geschätzt,
      für die Kostengruppe 300 auf ca. 7 500 000 EUR netto und für die
      Kostengruppe 400 auf ca. 3 500 000 EUR netto.
    © European Union, http://ted.europa.eu
  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Auftragsbekanntmachung
      Dienstleistungen
      Richtlinie 2004/18/EG

      Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

      I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
      Difäm - Deutsches Institut für Ärztliche Mission, Tropenklinik
      Paul-Lechler-Krankenhaus
      Paul-Lechler-Str. 24
      Kontaktstelle(n): Kubus360 GmbH, Vogelrainstraße 25, 70199 Stuttgart
      Zu Händen von: Evmarie Zell
      72076 Tübingen
      DEUTSCHLAND
      Telefon: +49 71166481520
      E-Mail: MTZfdF9mZjplb1xvbS0wKiheXw==
      Fax: +49 71166481580
      Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen
      Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für
      den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem)
      verschicken: die oben genannten Kontaktstellen
      Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten
      Kontaktstellen

      I.2) Art des öffentlichen Auftraggebers

      I.3) Haupttätigkeit(en)
      Gesundheit

      I.4) Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
      Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher
      Auftraggeber: nein

      Abschnitt II: Auftragsgegenstand

      II.1) Beschreibung

      II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den öffentlichen Auftraggeber:
      Verhandlungsverfahren nach VOF für den Neubau des Bettenhauses der
      Tropenklinik, Paul-Lechler-Krankenhaus, Tübingen.

      II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
      Dienstleistung
      Dienstleistungen
      Dienstleistungskategorie Nr 12: Architektur, technische Beratung und
      Planung, integrierte technische Leistungen, Stadt- und Landschaftsplanung,
      zugehörige wissenschaftliche und technische Beratung, technische Versuche
      und Analysen
      NUTS-Code

      II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
      Um den Anforderungen der Standards einer moderner Pflegestation und den
      Vorgaben der betrieblichen Abläufe gerecht zu werden, soll ein neues
      Bettenhaus mit Auslagerung der Stationen in den Neubau und Anbindung an
      das Bestandsgebäude umgesetzt werden.
      Die Planungsleistungen im Rahmen der Objektplanung wurden ebenfalls als
      Verhandlungsverfahren mit integriertem Planungswettbewerb nach RWP
      ausgeschrieben.
      Der Neubau des Bettenhauses mit 90 Planbetten und ca. 7 000m² BGF soll die
      nachfolgenden Bereiche beinhalten:
      — Prosektur,
      — Physikalische Therapie,
      — Ergotherapie,
      — Pflege mit 90 Betten,
      — Archivierung,
      — Serviceeinrichtungen,
      — Transportdienst.
      Der Neubau ist an das Bestandsgebäude der Tropenklinik sinnvoll
      anzubinden. Folgende Bereiche bleiben dort im Erdgeschoss (unter
      Eingangsebene) erhalten:
      — Innere Medizin (Ambulanz),
      — Flächen für die Tagespflege,
      — Zentrale Räume für den Arztdienst,
      — Funktionsdiagnostik, Endoskopie, Labor,
      — Radiologische Diagnostik,
      — Krankenhausleitung und Verwaltung,
      — Seelsorge und Sozialdienst,
      — Personalumkleiden,
      — Küche und Speisenversorgung,
      — Gesamtbereich Ver- und Entsorgung.

      II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
      71327000

      II.1.7) Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
      Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): nein

      II.1.8) Lose
      Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

      II.1.9) Angaben über Varianten/Alternativangebote
      Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

      II.2) Menge oder Umfang des Auftrags

      II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang:
      Gegenstand des Auftrages sind Leistungen der Tragwerksplanung gemäß HOAI.
      Es ist eine stufenweise Vergabe der Leistungen vorgesehen.
      Besondere Leistungen: Objektüberwachung, Nachweis der Erdbebensicherheit
      im Erdbebengebiet Zone 3.
      Die Besonderen Leistungen sind noch nicht abschließend aufgeführt.

      II.2.2) Angaben zu Optionen
      Optionen: ja
      Beschreibung der Optionen: Stufenweise Beauftragung der Leistungen,
      Leistungsphase 1-6, sowie der nicht abschließend aufgeführten Besonderen
      Leistungen Objektüberwachung, Nachweis Erdbebensicherheit.

      II.2.3) Angaben zur Vertragsverlängerung
      Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

      Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
      Angaben

      III.1) Bedingungen für den Auftrag

      III.1.1) Geforderte Kautionen und Sicherheiten:
      s. Angaben im Teilnahmeformular

      III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder
      Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften:
      s. Angaben im Teilnahmeformular

      III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben
      wird:
      Bewerbergemeinschaften sind zugelassen, wenn jedes Mitglied der
      Gemeinschaft gesamtschuldnerisch haftet und ein Mitglied der
      Bewerbergemeinschaft als geschäftsführende Mitglied die
      Bewerbergemeinschaftsmitglieder gegenüber dem Auftraggeber
      rechtsverbindlich vertritt (s. Formblattanlagen im Teilnahmeformular).

      III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen
      Für die Ausführung des Auftrags gelten besondere Bedingungen: ja
      Darlegung der besonderen Bedingungen: s. Formblattanlagen im
      Teilnahmeformular

      III.2) Teilnahmebedingungen

      III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen
      hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
      Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der
      Auflagen zu überprüfen: Nachweis über die fachliche Eignung durch Nachweis
      der Berufszulassung. Bei Bewerbergemeinschaften aus natürlichen und/oder
      juristischen Personen muss mindestens ein Mitglied die Anforderungen
      erfüllen. (s. Angaben im Teilnahmeformular).

      III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
      Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der
      Auflagen zu überprüfen: s. Teilnahmeformular
      Möglicherweise geforderte Mindeststandards: s. Teilnahmeformular

      III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit
      Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der
      Auflagen zu überprüfen:
      s. Teilnahmeformular

      III.3) Besondere Bedingungen für Dienstleistungsaufträge

      III.3.1) Angaben zu einem besonderen Berufsstand
      Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand
      vorbehalten: ja
      Verweis auf die einschlägige Rechts- oder Verwaltungsvorschrift: Es ist
      jeder zugelassen, der gemäß § 19 Abs 2 VOF nach dem für die
      Auftragsvergabe geltenden Landesrecht berechtigt ist, die
      Berufsbezeichnung "Beratender Ingenieur" oder "Ingenieur" zu tragen oder
      in der Bundesrepublik Deutschland als "Beratender Ingenieur" oder
      "Ingenieur" tätig zu werden. Der Nachweis der Befähigung ist mit der
      Bewerbung zu führen.

      III.3.2) Für die Erbringung der Dienstleistung verantwortliches Personal
      Juristische Personen müssen die Namen und die beruflichen Qualifikationen
      der Personen angeben, die für die Erbringung der Dienstleistung
      verantwortlich sind: ja

      Abschnitt IV: Verfahren

      IV.1) Verfahrensart

      IV.1.1) Verfahrensart
      Verhandlungsverfahren
      Einige Bewerber sind bereits ausgewählt worden (ggf. nach einem bestimmten
      Verhandlungsverfahren) nein

      IV.1.2) Beschränkung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer, die zur
      Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
      Geplante Mindestzahl 3: und Höchstzahl 5
      Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern: Die
      Kriterien sind dem Teilnahmeformular zu entnehmen.

      IV.1.3) Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer im Laufe der
      Verhandlung bzw. des Dialogs
      Abwicklung des Verfahrens in aufeinander folgenden Phasen zwecks
      schrittweiser Verringerung der Zahl der zu erörternden Lösungen bzw. zu
      verhandelnden Angebote nein

      IV.2) Zuschlagskriterien

      IV.2.1) Zuschlagskriterien
      das wirtschaftlich günstigste Angebot in Bezug auf die Kriterien, die in
      den Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur
      Verhandlung bzw. in der Beschreibung zum wettbewerblichen Dialog
      aufgeführt sind

      IV.2.2) Angaben zur elektronischen Auktion
      Eine elektronische Auktion wird durchgeführt: nein

      IV.3) Verwaltungsangaben

      IV.3.2) Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags
      nein

      IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Ausschreibungs- und ergänzenden
      Unterlagen bzw. der Beschreibung
      Schlusstermin für die Anforderung von Unterlagen oder die Einsichtnahme:
      30.5.2012 - 17:00
      Kostenpflichtige Unterlagen: nein

      IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
      30.5.2012 - 17:00

      IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
      verfasst werden können
      Deutsch.

      Abschnitt VI: Weitere Angaben

      VI.1) Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
      Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein

      VI.2) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
      Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus
      Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein

      VI.3) Zusätzliche Angaben
      Die geforderten Nachweise und Unterlagen sind in Form eines
      Teilnahmeantrages zusammengefasst. Der Teilnahmeantrag ist bei der in
      Ziffer
      I.1.) genannten Kontaktstelle (Kubus360 GmbH) abzufordern.
      Bewerbungen sind nur mit dem anzufordernden Teilnahmeformular möglich.
      Formlose Bewerbungen werden nicht berücksichtigt!
      Fehlen geforderte Erklärungen bzw. sind diese unvollständig, führt dies
      zur Nichtberücksichtigung der Bewerbung. Die Bewerbung ist einfach in
      Papierform in einem verschlossenen Umschlag bei dem unter
      I.1) genannten
      Berater des Auftraggebers (Kubus360 GmbH) einzureichen und zusätzlich
      einfach in digitaler Form als PDF auf CD oder DVD zur Verfügung zu
      stellen.
      Mündliche, per Telefax oder digitale bzw. elektronische Bewerbungen sind
      nicht zugelassen. Die Bewerbungen werden nicht an die Bewerber
      zurückgesendet.

      VI.4) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren

      VI.4.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
      Vergabekammer Baden-Württemberg beim Regierungspräsidium Karlsruhe
      Karl-Friedrich-Str. 17
      76133 Karlsruhe
      DEUTSCHLAND

      VI.4.2) Einlegung von Rechtsbehelfen
      Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: Die
      Fristen berechnen sich nach §13 VgV und §107 Abs. 3 GWB.

      VI.5) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
      23.4.2012
    © European Union, http://ted.europa.eu
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Bekanntmachung vergebener Aufträge
      Dienstleistungen
      Richtlinie 2004/18/EG

      Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

      I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
      Difäm e.V., Tropenklinik Paul-Lechler-Krankenhaus
      Paul-Lechler-Str. 24
      Kontaktstelle(n): Kubus360 GmbH
      Zu Händen von: Evmarie Zell
      72076 Tübingen
      DEUTSCHLAND
      Telefon: +49 71166481520
      E-Mail: MTFkeWRraz9qdGF0cjI1Ly1jZA==
      Fax: +49 71166481580

      I.2) Art des öffentlichen Auftraggebers

      I.3) Haupttätigkeit(en)
      Gesundheit
      Sozialwesen

      I.4) Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
      Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher
      Auftraggeber: nein

      Abschnitt II: Auftragsgegenstand

      II.1) Beschreibung

      II.1.1) Bezeichnung des Auftrags
      Verhandlungsverfahren nach VOF für den Neubau des Bettenhauses der
      Tropenklinik, Paul-Lechler-Krankenhaus, Tübingen, Leistungen der
      Tragwerksplanung.

      II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
      Dienstleistung
      Dienstleistungen
      Dienstleistungskategorie Nr 12: Architektur, technische Beratung und
      Planung, integrierte technische Leistungen, Stadt- und Landschaftsplanung,
      zugehörige wissenschaftliche und technische Beratung, technische Versuche
      und Analysen
      NUTS-Code DE142

      II.1.4) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
      Um den Anforderungen der Standards einer moderner Pflegestation und den
      Vorgaben der betrieblichen Abläufe gerecht zu werden, soll ein neues
      Bettenhaus mit Auslagerung der Stationen in den Neubau und Anbindung an
      das Bestandsgebäude umgesetzt werden.
      Die Planungsleistungen im Rahmen der Objektplanung wurden ebenfalls als
      Verhandlungsverfahren mit integriertem Planungswettbewerb nach RWP
      ausgeschrieben.
      Der Neubau des Bettenhauses mit 90 Planbetten und ca. 7 000m² BGF soll die
      nachfolgenden Bereiche beinhalten:
      — Prosektur,
      — Physikalische Therapie,
      — Ergotherapie,
      — Pflege mit 90 Betten,
      — Archivierung,
      — Serviceeinrichtungen,
      — Transportdienst.
      Der Neubau ist an das Bestandsgebäude der Tropenklinik sinnvoll
      anzubinden. Folgende Bereiche bleiben dort im Erdgeschoss (unter
      Eingangsebene) erhalten:
      — Innere Medizin (Ambulanz),
      — Flächen für die Tagespflege,
      — Zentrale Räume für den Arztdienst,
      — Funktionsdiagnostik, Endoskopie, Labor,
      — Radiologische Diagnostik,
      — Krankenhausleitung und Verwaltung,
      — Seelsorge und Sozialdienst,
      — Personalumkleiden,
      — Küche und Speisenversorgung,
      — Gesamtbereich Ver- und Entsorgung.

      II.1.5) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
      71300000

      II.1.6) Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
      Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): nein

      Abschnitt IV: Verfahren

      IV.1) Verfahrensart

      IV.1.1) Verfahrensart
      Offen

      IV.2) Zuschlagskriterien

      IV.2.2) Angaben zur elektronischen Auktion
      Eine elektronische Auktion wurde durchgeführt: nein

      IV.3) Verwaltungsangaben

      IV.3.2) Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags
      Auftragsbekanntmachung
      Bekanntmachungsnummer im ABl: 2012/S 80-131732 vom 23.4.2012

      Abschnitt V: Auftragsvergabe

      V.1) Tag der Zuschlagsentscheidung:
      6.8.2012

      V.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der
      Zuschlag erteilt wurde
      Schneck-Schaal-Braun Ingenieurgesellschaft Bauen mbh
      Wahlhau 47
      72070 Tübingen

      V.5) Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen
      Es können Unteraufträge vergeben werden: nein

      Abschnitt VI: Weitere Angaben

      VI.1) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
      Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus
      Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein

      VI.4) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
      6.8.2012
    © European Union, http://ted.europa.eu
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


Anzeige