loading

  • DE-76137 Karlsruhe
  • 12/2012
  • Ergebnis
  • (ID 3-115022)

Knielingen 2.0

Nichtoffener Realisierungswettbewerb
Anzeige


  • 1. Preis

    maximieren

    • kein Bild vorhanden Architekten
      schneider+schumacher, Frankfurt/Main (DE), Wien (AT), Tianjin (CN) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      GTL Michael Triebswetter, Landschaftsarchitekt, Kassel (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Bauingenieure
      FC-Gruppe, Ettlingen (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis

    maximieren

    • Architekten
      florian krieger architektur und städtebau gmbh, Darmstadt (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 3. Preis

    maximieren

  • 4. Preis

    maximieren

    • Architekten
      Planfabrik SPS, Ettlingen (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Anerkennung

    maximieren

    • Architekten
      ATELIER 30 Architekten GmbH - Fischer, Creutzig, Kassel (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      [ f ] landschaftsarchitektur gmbh, Bonn (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Anerkennung

    maximieren

  • Anerkennung

    maximieren

    • Architekten
      ASTOC ARCHITECTS AND PLANNERS GmbH, Köln (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Architekten
      Feigenbutz Architekten, Karlsruhe (DE)

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      flux. dieterle landschaftsarchitektur, Karlsruhe (DE)

      Beitrag ansehen



  • Anerkennung

    maximieren

 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 06.12.2012 Entscheidung
    Verfahren Nichtoffener Realisierungswettbewerb nach RPW
    Berufsgruppen Architekten
    Kategorie junge und/oder kleine Büros: Ja
    Teilnehmer Gewünschte Teilnehmerzahl: max. 26
    Tatsächliche Teilnehmer: 19
    Gebäudetyp Wohnungsbau
    Art der Leistung Objektplanung Gebäude / Objektplanung Freianlagen / Stadt-/ Gebietsplanung
    Zulassungsbereich GPA/ GATT
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 41.000 EUR zzgl. USt.
    Auslober/Bauherr Konversionsgesellschaft Karlsruhe mbH, Karlsruhe (DE)
    Betreuer Kaupp + Franck Architekten GmbH, Mannheim (DE) Büroprofil
    Preisrichter Klaus Elliger, Horst Hennel, Prof. Günter Pfeifer [Vorsitz], Dr. Harald Ringler
    Kammer Architektenkammer Baden-Württemberg (Reg.-Nr.: 2012-3-11)
    Aufgabe
    Das neue Stadtquartier „Knielingen 2.0“ im Nordwesten von Karlsruhe besitzt eine Gesamtfläche von über 30 Hektar und wurde von der KGK (Tochtergesellschaft der VOLKSWOHNUNG) entwickelt. Das Areal ist unterteilt in Wohngebiete, Mischgebiete, Gewerbegebiete, Sondergebiete und einen zentralen Grünzug. Die Gesamtfläche des Planungsgebiets des vorliegenden Wettbewerbs beträgt 2,4 ha. Auf diesen Baufeldern soll ein attraktives verdichtetes Wohnquartier mit gemeinschaftlichem Charakter konzipiert werden, das ab 2014 realisiert werden soll.

    Das Planungsziel des Wettbewerbs umfasst zwei Schritte. Im ersten Schritt soll ein städtebauliches Gesamtkonzept für die zwei Baufelder entwickelt werden. Hierzu sollen verschiedene Haus- bzw. Wohnungstypologien mit einer einheitlichen Architektursprache entwickelt werden, so dass ein in sich stimmiges autofreies Wohnquartier entsteht. Dabei sollen die Themenschwerpunkte „familiengerechtes, gemeinsames Wohnen“ angemessen Berücksichtigung finden. Im zweiten Schritt soll eine architektonisch ansprechende, zeitgemäße Wohnbebauung mit hoher Funktionalität und Qualität geplant werden. Besonderes Augenmerk soll dabei auf den öffentlichen, den halböffentlichen Raum und den privaten Außenraum gelegt werden. Die optimierte Ausnutzung der Grundstücke ist dabei wesentlicher Bestandteil der Planungsaufgabe. Dabei sollten auch Konzepte der modularen Bauweise, des wachsenden und teilbaren Hauses mit jeweils eigener Erschließungsmöglichkeit betrachtet werden, die die Lebenszyklen von Familien berücksichtigen. Sämtliche Bauten werden von der Konversionsgesellschaft Karlruhe mbH gebaut und als Eigentumsprojekt verkauft.
    Projektadresse DE-76137 Karlsruhe
      Ausschreibung anzeigen

  • Auswahlkriterien

    maximieren

    Nachweis finanzielle und wirtschaftliche Leistungsfähigkeit gem. § 5 (4) VOF Nachweis nicht gefordert
    Berufshaftpflicht Personenschäden Keine Mindestanforderung
    Berufshaftpflicht Sach- und Vermögensschäden Keine Mindestanforderung
    Durchschnittlicher Mindestumsatz der letzten 3 Jahre Keine Mindestanforderung
    Angaben zur Mitarbeiteranzahl Nein
    Angaben zu Arbeitsgemeinschaften ARGE möglich
    Anzahl Referenzen insgesamt mind. 3 Referenzen
    Zeitraum für Referenzen innerhalb der letzten 7 Jahre
    Eigenschaft der Referenzen: Referenz(en) vergleichbar, Referenz(en) frei wählbar, Wettbewerbserfolg(e) als Referenz(en)
    Leistungsphasen der Referenzen: Lph 1(2) - 8
    Angaben zur techn. Ausstattung gefordert? Nein
    Angaben zur Qualitätssicherung gefordert? Nein
    Angaben zum technischen Leiter gefordert? Nein
    Vergabe von Unteraufträgen eingeschränkt? Nein
    Bewerbungsunterlagen online verfügbar? Ja
    Zusätzliche Kategorie junge/kleine Büros? getrennte Gruppen junge und kleine Büros
  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Wettbewerbsbekanntmachung
      Dieser Wettbewerb fällt unter: Richtlinie 2004/18/EG

      Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber / Auftraggeber

      I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
      Konversionsgesellschaft Karlsruhe mbH, im Wettbewerb vertreten durch
      Volkswohnung GmbH
      Ettlinger-Tor-Platz 2
      Kontaktstelle(n): Frau Anne Thieß
      76137 Karlsruhe
      DEUTSCHLAND
      Internet-Adresse(n):
      Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers / des Auftraggebers:
      www.volkswohnung.com
      Elektronischer Zugang zu Informationen:
      http://www.kaupp-franck-wettbewerb.de
      Weitere Auskünfte erteilen: Kaupp + Franck Architekten GmbH
      Friedrichsplatz 16
      Zu Händen von: Frau Gorf
      68165 Mannheim
      DEUTSCHLAND
      Telefon: +49 621430319-70
      E-Mail: MThhZl5nOGNZbWhoJV5qWWZbYyZcXQ==
      Fax: +49 621430319-99
      Internet-Adresse: www.kaupp-franck-wettbewerb.de
      Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für
      den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem)
      verschicken: Kaupp + Franck Architekten GmbH
      Friedrichsplatz 16
      Zu Händen von: Frau Gorf
      68165 Mannheim
      DEUTSCHLAND
      Telefon: +49 621430319-70
      E-Mail: MjEwX2RcZTZhV2tmZiNcaFdkWWEkWls=
      Fax: +49 621430319-99
      Internet-Adresse: www.kaupp-franck-wettbewerb.de
      Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: Kaupp + Franck
      Architekten GmbH
      Friedrichsplatz 16
      Zu Händen von: Frau Gorf
      68165 Mannheim
      DEUTSCHLAND
      Telefon: +49 621430319-70
      E-Mail: MjEyXWJaYzRfVWlkZCFaZlViV18iWFk=
      Fax: +49 621430319-99
      Internet-Adresse: www.kaupp-franck-wettbewerb.de

      I.2) Art des öffentlichen Auftraggebers
      Sonstige: GmbH
      1.3) Haupttätigkeit(en)
      Wohnungswesen und kommunale Einrichtungen
      1.4) Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber /
      anderer Auftraggeber
      Der öffentliche Auftraggeber / Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer
      öffentlicher Auftraggeber / anderer Auftraggeber: nein

      Abschnitt II: Gegenstand des Wettbewerbs / Beschreibung des Projekts

      II.1) Beschreibung

      II.1.1) Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen
      Auftraggeber / den Auftraggeber:
      Wettbewerb Wohnen in Karlsruhe / Knielingen 2.0, Einstufiger nicht-offener
      Realisierungswettbewerb nach RPW 2008.

      II.1.2) Kurze Beschreibung:
      Gegenstand des Wettbewerbs ist ein städtebauliches Gesamtkonzept der
      Baufelder im Nordwesten entlang der Eggensteiner Straße. Darüber hinaus
      soll ein Bauwerks- und Freiflächenkonzept der projektierten Wohngebäude
      erarbeitet werden.

      II.1.3) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
      71220000

      Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
      Angaben

      III.1) Kriterien für die Auswahl der Teilnehmer:
      Das Auswahlverfahren, formale Auswahlkriterien, Form und Umfang der
      Referenzen sind in den Bewerbungsunterlagen bzw. Teil A der Auslobung
      detailliert beschrieben. Diese Unterlagen sind in digitaler Form bei der
      Vorprüfung, Kaupp+Franck Architekten GmbH, homepage:
      www.kaupp-franck-wettbewerb.de erhältlich (siehe I.1
      (Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen).

      III.2) Angaben zu einem besonderen Berufsstand
      Teilnahme ist einem bestimmten Berufsstand vorbehalten: ja
      Teilnahmeberechtigt sind natürliche und juristische Personen, die die
      geforderten fachlichen Anforderungen erfüllen.
      Bei natürlichen Personen sind die fachlichen Anforderungen erfüllt, wenn
      sie gemäß Rechtsvorschrift ihres Herkunftsstaates berechtigt sind, am Tage
      der Bekanntmachung die Berufsbezeichnung Architekt zu führen. Ist in dem
      Herkunftsstaat des Bewerbers die Berufsbezeichnung nicht gesetzlich
      geregelt, so erfüllt die fachlichen Anforderungen, wer über ein Diplom,
      Prüfungszeugnis oder sonstigen Befähigungsnachweis verfügt, dessen
      Anerkennung gemäß der Richtlinie 2005/36/EG –
      „Berufsanerkennungsrichtlinie“.
      — gewährleistet ist.
      Bei juristischen Personen sind die fachlichen Anforderungen erfüllt, wenn
      zu ihrem satzungsgemäßen.
      Geschäftszweck Planungsleistungen gehören, die der anstehenden
      Planungsaufgabe entsprechen, und wenn der bevollmächtigte Vertreter der
      juristischen Person und der Verfasser der Wettbewerbsarbeit die fachlichen
      Anforderungen erfüllt, die an natürliche Personen gestellt werden.
      Arbeitsgemeinschaften natürlicher und juristischer Personen sind ebenfalls
      teilnahmeberechtigt, wenn jedes Mitglied der Arbeitsgemeinschaft
      teilnahmeberechtigt ist.
      Mehrfachbewerbungen natürlicher oder juristischer Personen oder von
      Mitgliedern von Arbeitsgemeinschaften führen zum Ausschluss der
      Beteiligten.
      Teilnahmehindernisse sind in § 4 (2) RPW beschrieben.
      Sachverständige, Fachplaner oder andere Berater müssen nicht
      teilnahmeberechtigt sein, wenn sie keine Planungsleistungen erbringen, die
      der Wettbewerbsaufgabe entsprechen und wenn sie überwiegend und ständig
      auf ihrem Fachgebiet tätig sind.

      Abschnitt IV: Verfahren

      IV.1) Art des Wettbewerbs
      Nichtoffen
      Geplante Teilnehmerzahl: 20

      IV.3) Kriterien für die Bewertung der Projekte:
      Städtebauliche und freiräumliche Qualität architektonische und
      gestalterische Qualität.
      Erfüllung des Raumprogramms und der funktionalen Anforderungen.
      Wirtschaftlichkeit (anhand von Kenn- und Planungsdaten, BGF/HNF; BRI/BGF,
      A/BRI).
      Investitions- und Folgekosten, Investitionskostenrahmen.

      IV.4) Verwaltungsangaben

      IV.4.2) Bedingungen für den Erhalt von Vertrags- und ergänzenden
      Unterlagen
      Schlusstermin für die Anforderung von Unterlagen oder die Einsichtnahme:
      21.8.2012 - 16:00
      Kostenpflichtige Unterlagen: nein

      IV.4.3) Schlusstermin für den Eingang der Projekte oder Teilnahmeanträge
      Tag: 21.8.2012 - 17:00

      IV.4.4) Tag der Absendung der Aufforderungen zur Teilnahme an ausgewählte
      Bewerber
      Tag: 31.8.2012

      IV.4.5) Sprache(n), in der (denen) Projekte erstellt oder
      Teilnahmeanträge verfasst werden können
      Deutsch.

      IV.5) Preise und Preisgericht

      IV.5.1) Angaben zu Preisen:
      Es werden ein oder mehrere Preise vergeben: ja
      Anzahl und Höhe der zu vergebenden Preise: Die Wettbewerbssumme beträgt 41
      000 EUR netto. Geplante Verteilung:
      1. Preis 12 500 EUR,
      2. Preis 10 000 EUR,
      3. Preis 7 500 EUR,
      4. Preis 5 000 EUR.
      Zusätzlich stehen 6 000,- EUR für Anerkennungen zur Verfügung. Das
      Preisgericht behält sich eine andere Aufteilung der Preise vor. Die
      Umsatzsteuer von 19 % ist in den o.g. Preisen nicht enthalten.

      IV.5.2) Angaben zu Zahlungen an alle Teilnehmer
      Bei der Auszahlung an ausländische Preisträger/innen wird die
      Mehrwertsteuer von 19 % vom Auslober/ von der Ausloberin einbehalten und
      in Deutschland abgeführt, bei in Deutschland lebenden Preisträger/innen
      wird die Mehrwertsteuer ausgezahlt.

      IV.5.3) Folgeaufträge
      Ein Dienstleistungsauftrag infolge des Wettbewerbs wird an den bzw. an
      einen der Gewinner des Wettbewerbs vergeben: ja

      IV.5.4) Entscheidung des Preisgerichts
      Die Entscheidung des Preisgerichts ist für den öffentlichen Auftraggeber /
      den Auftraggeber bindend: ja

      IV.5.5) Namen der ausgewählten Preisrichter
      1. Prof. Günter Pfeifer, Architekt BDA
      2. Klaus Elliger, Architekt BDA
      3. Horst Hennel, Architekt BDA
      4. Dr. Harald Ringler, Architekt
      5. Reiner Kuklinksi, Geschäftsführer Volkswohnung GmbH
      6. Michael Obert, Baubürgermeister der Stadt Karlsruhe u.
      Aufsichtsratsvorsitzender der KGK
      7. Hans-Dieter Brand, Volkswohnung GmbH
      8. N.N.
      9. N.N.
      10. N.N.

      Abschnitt VI: Weitere Angaben

      VI.1) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
      Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus
      Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein

      VI.2) Zusätzliche Angaben:
      Die Bearbeitungszeit ist im Zeitraum Anfang September 2012 bis Anfang
      November 2012 geplant.
      Der Auslober, die KGK mbH beabsichtigt, in Würdigung der Empfehlungen des
      Preisgerichtes, unter den in den § 8 (2) RPW genannten Voraussetzungen
      einem der Preisträger die weitere Bearbeitung mit den Leistungen gemäß
      HOAI mindestens bis zur Genehmigungsplanung mit Entwicklung von
      Leitdetails zu übertragen.
      Im Falle der Beauftragung werden durch den Wettbewerb bereits erbrachte
      Leistungen des Preisträgers bis zur Höhe des Preises nicht erneut
      vergütet, wenn der Wettbewerbsentwurf in seinen wesentlichen Teilen
      unveränderdert der weiteren Bearbeitung zugrunde gelegt wird.
      Die KGKmbH behält sich vor, an mehrere Büros einen Planungsvertrag zu
      vergeben.

      VI.4) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
      23.7.2012

    © European Union, http://ted.europa.eu
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


Anzeige