loading

  • DE-53947 Nettersheim
  • 08/2008
  • Ergebnis
  • (ID 3-11708)

Holz-Campus Eifel

Nichtoffener Wettbewerb
Anzeige


  • 1. Preis

    maximieren

    • Lagepläne Architekten
      PSA Pfletscher und Steffan, München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis

    maximieren

  • 3. Preis

    maximieren

    • Lageplan Architekten
      Asböck Architekten GmbH, München (DE), Arnstorf (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Ankauf

    maximieren

    • kein Bild vorhanden Architekten
      kaiser architekten, Stuttgart (DE)

      Beitrag ansehen



    • Architekten
      Schaugg Architekten, Stuttgart (DE)

      Beitrag ansehen



  • Ankauf

    maximieren

    • Architekten
      Schlude Ströhle Richter Architekten BDA, Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Bauingenieure
      graf ingenieure, Schwäbisch Gmünd (DE)

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 08/2008 Entscheidung
    Verfahren Nichtoffener Wettbewerb
    Berufsgruppen Architekten
    Kategorie junge und/oder kleine Büros: Ja
    Teilnehmer Gewünschte Teilnehmerzahl: max. 25
    Gebäudetyp Museen, Ausstellungsbauten
    Zulassungsbereich EWR, Welthandelsorganisation WTO
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 30.000 EUR inkl. USt.
    Auslober/Bauherr Gemeinde Nettersheim, Nettersheim (DE)
    Betreuer Fachagentur Holz, Düsseldorf (DE), Eutin (DE)
    Preisrichter Prof. Ludger Dederich, Sabine Djahanschah, Prof. Hermann Kaufmann, Wilfried Pracht, Prof. Hartwig N. Schneider [Vorsitz], Maria-Luise Wiethoff-Schüsseler, Raoul Zamel
    Kammer Architektenkammer Nordrhein-Westfalen
    Aufgabe
    Die Gemeinde Nettersheim beabsichtigt den „Holz-Campus Eifel\" zu realisieren. Kern der Wettbewerbsaufgabe ist die räumliche Bündelung verschiedener Aktivitäten rund um die Verwendung und Vermarktung von Holz als Werk- und Baustoff sowie regenerativen Energieträger. Diese benötigen Nutzungsflächen für Dienstleister wie Planungsbüros, Energieberaterkontore oder auch für Geschäftsstellen verschiedener regionaler Initiativen mit Vortrags- und Seminarräumen. Errichtet werden sollen hierfür Büro- und Gewerbegebäude sowie eine multifunktionale Ausstellungshalle in Holzbauweise.

    Im Mittelpunkt soll eine multifunktional nutzbare Halle – die Expohalle – für Ausstellungen, Märkte, Messen, Kongresse und Kulturveranstaltungen entstehen, die zusammen mit den anderen Gebäudemodulen ein deutliches bauliches Bekenntnis von ausstrahlender Wirkung für nachwachsende Rohstoffe, insbesondere den Werkstoff Holz darstellt. Deshalb besteht für die Wettbewerbsaufgabe die zwingende Vorgabe das Gebäudeensemble überwiegend und in beispielgebender Art in Holzbauweise zu errichten.
    Informationen
    Gesetzte Teilnehmer 1. Banz + Riecks Architekten, Bochum
    2. Christoph Bijok, München
    3. Cheret & Bozic Architekten, Stuttgart
    4. Peter Pütz, Euskirchen
    5. Joachim Seinecke, Archplan, Münster
    Projektadresse DE-53947 Nettersheim
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • D-Nettersheim: Dienstleistungen von Architekturbüros bei Gebäuden

      2008/S 58-078595

      WETTBEWERBSBEKANNTMACHUNG

      Dieser Wettbewerb fällt unter: Richtlinie 2004/18/EG


      ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER/AUFTRAGGEBER

      I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):
      Gemeinde Nettersheim, Krausstraße 2, z. Hd. von Joachim Starke, D-53947 Nettersheim. Tel.  (49-2486) 20 30 15. E-Mail: MjEzVVxfV2hhWmZqWGVeIGFYZ2dYZWZbWFxgM1pgayFXWA==. Fax  (49-2486) 78 78.
      Internet-Adresse(n):
      www.nettersheim.de
      Weitere Auskünfte erteilen: Fachagentur Holz, Yorckstraße 17, z. Hd. von Arnim Seidel, D-40476 Düsseldorf. Tel.  (49-211) 966 55 80. E-Mail: MThmXWxsXWprYF1hZTheWVtgWV9dZmxtamBnZHImXF0=. Fax  (49-211) 966 52 82. URL: www.fachagenturholz.de.
      Weitere Unterlagen sind erhältlich bei: den oben genannten Kontaktstellen.
      Projekte oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen.
      I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):
      Regional- oder Lokalbehörde.
      Allgemeine öffentliche Verwaltung.
      I.3) HAUPTTÄTIGKEIT(EN) DES AUFTRAGGEBERS:


      ABSCHNITT II: GEGENSTAND DES WETTBEWERBS/BESCHREIBUNG DES PROJEKTS

      II.1) BESCHREIBUNG
      II.1.1) Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber:
      Holz-Campus Nettersheim.
      II.1.2) Kurze Beschreibung:
      Die Gemeinde Nettersheim beabsichtigt, in ihrem Gemeindegebiet den „Holz-Campus Eifel“ zu realisieren. Errichtet werden sollen hierfür Büro- und Gewerbegebäude sowie eine multifunktionale Ausstellungshalle in Holzbauweise. Im Rahmen eines Wettbewerbes sollen wirtschaftliche und gestalterisch überzeugende Lösungsvorschläge erarbeitet werden, um ein geeignetes Architekturbüro für die Durchführung der Bauaufgabe zu finden.
      II.1.3) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
      74222100.


      ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN

      III.1) KRITERIEN FÜR DIE AUSWAHL DER TEILNEHMER:
      Zur Bewerbung aufgefordert werden Architekturbüros, die über Erfahrung bei Planung und Bau von Holzbauwerken verfügen und dies anhand von aussagekräftigen Projektreferenzen in Text und Plan nachweisen.
      III.2) TEILNAHME IST EINEM BESTIMMTEN BERUFSSTAND VORBEHALTEN:
      Ja.
      Architekten.


      ABSCHNITT IV: VERFAHREN

      IV.1) ART DES WETTBEWERBS:
      Nichtoffen.
      Gewünschte Teilnehmerzahl: 25.
      IV.2) NAMEN DER BEREITS AUSGEWÄHLTEN TEILNEHMER:
      1. Banz + Riecks Architekten.
      2. Christoph Bijok.
      3. Cheret & Bozic Architekten.
      4. Peter Pütz.
      5. Joachim Seinecke.
      IV.3) KRITERIEN FÜR DIE BEWERTUNG DER PROJEKTE:
      — Erfüllung des Raumprogramms - Erfüllung der funktionalen Anforderungen - Qualität der Baumassengliederung und Einbindung in die Umgebung - Materialgerechte Verwendung des Baustoffes Holz - Entwicklung einer nachhaltigen, energetisch vorbildlichen Bauweise - Gestaltungsqualität in Hinblick auf beispielgebenden Charakter - Einhaltung planungs- und bauordnungsrechtlicher Vorschriften - Baulicher Aufwand für Baukonstruktion und betriebstechnische Einrichtungen - Einhaltung des Investitionsrahmens - Wirtschaftlichkeit des Gebäudebetriebs und -unterhalts - Realisierbarkeit in Bauabschnitten.
      IV.4) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
      IV.4.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber/beim Auftraggeber:
      IV.4.2) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen
      IV.4.3) Schlusstermin für den Eingang der Projekte bzw. Anträge auf Teilnahme:
      2.5.2008 - 16:00.
      IV.4.4) Tag der Absendung der Aufforderungen zur Teilnahme an die ausgewählten Bewerber:
      8.5.2008.
      IV.4.5) Sprache(n), in der (denen) Projekte oder Anträge auf Teilnahme verfasst werden können:
      Deutsch.
      IV.5) PREISE UND PREISGERICHT
      IV.5.1) Es werden Preise vergeben:
      Ja.
      Zahl und Wert der zu vergebenden Preise: 1. Preis: 10 000,00 Euro 2. Preis: 8 000,00 Euro 3. Preis: 6 000,00 Euro Anerkennungen: 6 000,00 Euro.
      IV.5.2) Angaben zu den Zahlungen an alle Teilnehmer:
      IV.5.3) Folgeaufträge:
      Ja. Jeder Dienstleistungsauftrag im Anschluss an den Wettbewerb wird an den bzw. an einen der Gewinner des Wettbewerbs vergeben.
      IV.5.4) Die Entscheidung des Preisgerichts ist für den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber bindend:
      Nein.
      IV.5.5) Namen der ausgewählten Preisrichter:
      1. Ludger Dederich.
      2. Sabine Djahanschah.
      3. Prof. Hermann Kaufmann.
      4. Wilfried Pracht.
      5. Prof. Hartwig N. Schneider.
      6. Maria Luise Wiethoff-Schüsseler.
      7. Raoul Zamel.


      ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN

      VI.1) WETTBEWERB IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:
      Nein.
      VI.2) SONSTIGE INFORMATIONEN:
      VI.3) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN
      VI.3.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
      VI.3.2) Einlegung von Rechtsbehelfen:
      VI.3.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erhältlich sind:
      VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
      20.3.2008.

  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • D-Nettersheim: Dienstleistungen von Architekturbüros bei Gebäuden

      2008/S 188-248249

      BEKANNTMACHUNG ÜBER DIE ERGEBNISSE EINES WETTBEWERBS

      Dieser Wettbewerb fällt unter: Richtlinie 2004/18/EG.

      ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER/AUFTRAGGEBER

      I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):

      Gemeinde Nettersheim,Krausstraße 2, z. Hd. vonJoachim Starke,D-53947Nettersheim. Tel.  (49-2486) 20 30 15. E-Mail:MTFhaGtjdG1mcnZkcWosbWRzc2RxcmdkaGw/Zmx3LWNk. Fax  (49-2486) 78 78.

      Internet-Adresse(n):
      www.nettersheim.de">www.nettersheim.de.

      I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):

      Regional- oder Lokalbehörde.
      Allgemeine öffentliche Verwaltung.

      I.3) HAUPTTÄTIGKEIT(EN) DES AUFTRAGGGEBERS:

      ABSCHNITT II: GEGENSTAND DES WETTBEWERBS/BESCHREIBUNG DES PROJEKTS

      II.1) BESCHREIBUNG

      II.1.1) Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber:

      Holz-Campus Nettersheim. Die Gemeinde Nettersheim beabsichtigt, in ihrem Gemeindegebiet den „Holz-Campus Eifel“ zu realisieren. Errichtet werden sollen hierfür Büro- und Gewerbegebäude sowie eine multifunktionale Ausstellungshalle in Holzbauweise. Im Rahmen eines Wettbewerbes sollen wirtschaftliche und gestalterisch überzeugende Lösungsvorschläge erarbeitet werden, um ein geeignetes Architekturbüro für die Durchführung der Bauaufgabe zu finden.

      II.1.2) Kurze Beschreibung:

      Die Gemeinde Nettersheim beabsichtigt, in ihrem Gemeindegebiet den „Holz-Campus Eifel“ zu realisieren. Errichtet werden sollen hierfür Büro- und Gewerbegebäude sowie eine multifunktionale Ausstellungshalle in Holzbauweise. Im Rahmen eines Wettbewerbes sollen wirtschaftliche und gestalterisch überzeugende Lösungsvorschläge erarbeitet werden, um ein geeignetes Architekturbüro für die Durchführung der Bauaufgabe zu finden.

      II.1.3) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):

      71221000.

      ABSCHNITT IV: VERFAHREN

      IV.1) VERWALTUNGSINFORMATIONEN

      IV.1.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:

      IV.1.2) Frühere Bekanntmachung bezüglich desselben Wettbewerbs:

      Nein.

      ABSCHNITT V: ERGEBNISSE DES WETTBEWERBS

      NR.: 1 BEZEICHNUNG: 1. Preis.

      V.1) VERGABE UND PREISE

      V.1.1) Zahl der Teilnehmer:

      1.

      V.1.2) Zahl der ausländischen Teilnehmer:

      0.

      V.1.3) Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs:

      Pfletscher und Steffan Architekten + Ingenieure,Neureutherstraße 14,D-80799München. E-Mail: MjE4V1xUXS5eYU8bT2BRVldiU1liU1wcUlM=. Tel.  (49-89) 27 81 75 30. Fax  (49-89) 272 57 03.

      V.2) WERT DER PREISE:

      Wert der vergebenen Preise ohne MwSt.: 8403.36 EUR.

      NR.: 2 BEZEICHNUNG: 2. Preis.

      V.1) VERGABE UND PREISE

      V.1.1) Zahl der Teilnehmer:

      1.

      V.1.2) Zahl der ausländischen Teilnehmer:

      1.

      V.1.3) Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs:

      Dipl.-Ing. Architecte Lena Klein,Avenue Frederic Mistral, La Palmeraie A1 No21,F-83240Cavalaire sur Mer. E-Mail: MjEwV2hZXl9qW1lqWzZiW2RXI2FiW19kJFtr. Tel.  (33) 494 64 94 45. URL:www.lena-klein.eu">www.lena-klein.eu.

      V.2) WERT DER PREISE:

      Wert der vergebenen Preise ohne MwSt.: 6 722,69 EUR.

      NR.: 3 BEZEICHNUNG: 3. Preis.

      V.1) VERGABE UND PREISE

      V.1.1) Zahl der Teilnehmer:

      1.

      V.1.2) Zahl der ausländischen Teilnehmer:

      1.

      V.1.3) Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs:

      Asböck Architekten,Herzogstraße 52,D-80803München. E-Mail: MjE3UVAvUGJRXlRSWhxQYVJXWGNUWmNUXR1TVA==. Tel.  (49-89) 30 75 66 56. URL:www.asboeck-architekten.de">www.asboeck-architekten.de.

      V.2) WERT DER PREISE:

      Wert der vergebenen Preise ohne MwSt.: 2 521,01 EUR.

      NR.: 4 BEZEICHNUNG: Ankauf.

      V.1) VERGABE UND PREISE

      V.1.1) Zahl der Teilnehmer:

      1.

      V.1.2) Zahl der ausländischen Teilnehmer:

      1.

      V.1.3) Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs:

      Schlude Ströhle Architekten,Gutenbergstr. 41,D-70176Stuttgart. E-Mail: MjE4W09XWi5hUVZaY1JTG2FiYF1TVlpTHFJT. Tel.  (49-711) 620 16 50. URL:www.schlude-stroehle.de">www.schlude-stroehle.de.

      V.2) WERT DER PREISE:

      Wert der vergebenen Preise ohne MwSt.: 2 521,01 EUR.

      NR.: 5 BEZEICHNUNG: Ankauf.

      V.1) VERGABE UND PREISE

      V.1.1) Zahl der Teilnehmer:

      1.

      V.1.2) Zahl der ausländischen Teilnehmer:

      1.

      V.1.3) Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs:

      ARGE Bürk Kaiser/Schaugg,Lindenspürstraße 22,D-70176Stuttgart. E-Mail: MTFjLWpgaHJkcT9qYGhyZHEsYHFiZ2hzZGpzZG0tY2Q=. Tel.  (49-711) 620 18 62.

      V.2) WERT DER PREISE:

      Wert der vergebenen Preise ohne MwSt.: 2 521,01 EUR.

      ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN

      VI.1) WETTBEWERB IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:

      Nein.

      VI.2) SONSTIGE INFORMATIONEN:

      VI.3) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN

      VI.3.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:

      VI.3.2) Einlegung von Rechtsbehelfen:

      VI.3.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erhältlich sind:

      VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:

      24.9.2008.


  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


Anzeige