loading

  • DE-78087 Mönchweiler
  • 03/2013
  • Ergebnis
  • (ID 3-118868)

Kinderhaus

Nichtoffener Wettbewerb
Anzeige


  • 1. Preis

    maximieren

    • Architekten
      Kamm Architekten BDA, Kalliopi Gkeka, Stefan Kamm, Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      g2-Landschaftsarchitekten, Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis

    maximieren

    • Architekten
      Schlude Ströhle Richter Architekten BDA, Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 3. Preis

    maximieren

    • Architekten
      MPRDO mauz pektor architekten gbr, München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Architekten
      HERLE + HERRLE Architekten BDA, Neuburg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 4. Preis

    maximieren

    • Architekten
      SFA Simon Freie Architekten BDA, Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Anerkennung

    maximieren

    • Architekten
      DREI ARCHITEKTEN, Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Anerkennung

    maximieren

    • Architekten
      bühler+müller a r c h i t e k t u r, Freiburg im Breisgau (DE)

      Beitrag ansehen



    • Lageplan und Grundriss Eingangsgeschoss Architekten
      Architekten-Atelier Thoma, Freiburg im Breisgau (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Lageplan und Grundriss Eingangsgeschoss Landschaftsarchitekten
      Pit Müller Landschaftsarchitekt, Freiburg im Breisgau (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 18.03.2013 Entscheidung
    Verfahren Nichtoffener Wettbewerb nach RPW
    Berufsgruppen Architekten, Landschaftsarchitekten
    Kategorie junge und/oder kleine Büros: Ja
    Teilnehmer Gewünschte Teilnehmerzahl: max. 25
    Tatsächliche Teilnehmer: 21
    Gebäudetyp Kindergärten, Vorschulen
    Art der Leistung Objektplanung Gebäude
    Zulassungsbereich GPA/ GATT
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 24.000 EUR zzgl. USt.
    Auslober/Bauherr Gemeinde Mönchweiler, Mönchweiler (DE)
    Betreuer Muffler Architekten, Tuttlingen (DE) Büroprofil
    Preisrichter Gregor Bäumle, Prof. Susanne Dürr, Michael Glück, Hela Murken, Prof. Günter Telian [Vorsitz] , Friedrich Scheerer, Renate Heppe-Debus, Thomas Müller, Ralph Kaltenbach
    Kammer Architektenkammer Baden-Württemberg (Reg.-Nr.: 2012-4-15)
    Aufgabe
    Gegenstand des Wettbewerbs ist die Vorplanung für den Neubau eines 5-gruppigen Kinderhauses (KiGa/Krippe) einschliesslich der Freianlagen in einem nichtoffenen Realisierungswettbewerb nach RPW 2008 mit 25 Teilnehmern und vorgeschaltetem Bewerbungsverfahren.
    Projektadresse DE-78087 Mönchweiler
      Ausschreibung anzeigen

  • Auswahlkriterien

    maximieren

    Nachweis finanzielle und wirtschaftliche Leistungsfähigkeit gem. § 5 (4) VOF Ja
    Berufshaftpflicht Personenschäden 2.000.000 Euro
    Berufshaftpflicht Sach- und Vermögensschäden 1.000.000 Euro
    Durchschnittlicher Mindestumsatz der letzten 3 Jahre Keine Mindestanforderung
    Angaben zur Mitarbeiteranzahl Nein
    Angaben zu Arbeitsgemeinschaften ARGE möglich
    Anzahl Referenzen insgesamt mind. 3 Referenzen
    Zeitraum für Referenzen Information im Anzeigentext nicht enthalten
    Eigenschaft der Referenzen: Referenz(en) explizit: eindeutige Kriterien, z.B. gleicher Gebäudetyp, gleiche Projektgröße, Referenz(en) vergleichbar, Referenz(en) frei wählbar, Wettbewerbserfolg(e) als Referenz(en), Realisierte(s) Projekt(e) mit Auszeichnung als Referenz(en)
    Leistungsphasen der Referenzen: Information im Anzeigentext nicht enthalten
    Angaben zur techn. Ausstattung gefordert? Nein
    Angaben zur Qualitätssicherung gefordert? Nein
    Angaben zum technischen Leiter gefordert? Nein
    Vergabe von Unteraufträgen eingeschränkt? Nein
    Bewerbungsunterlagen online verfügbar? Ja
    Zusätzliche Kategorie junge/kleine Büros? junge Büros
  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Wettbewerbsbekanntmachung
      Dieser Wettbewerb fällt unter: Richtlinie 2004/18/EG

      Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber / Auftraggeber

      I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
      Gemeinde Mönchweiler
      Hindenburgstrasse 42
      Zu Händen von: Herrn Bürgermeister Friedrich Scheerer
      78087 Mönchweiler
      DEUTSCHLAND
      Telefon: +49 772194800
      E-Mail: MjEyXWJaYzRbWWFZXWJYWSJhY1liV1xrWV1gWWYiWFk=
      Fax: +49 7721948040
      Internet-Adresse(n):
      Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers / des Auftraggebers:
      http://www.moenchweiler.de
      Weitere Auskünfte erteilen: Muffler Architekten Freie Architekten DWB/BDA
      Bahnhofstrasse 2
      Zu Händen von: Frau Christina Stoffel, Architektin
      78532 Tuttlingen
      DEUTSCHLAND
      Telefon: +49 74619664122
      E-Mail: MTFiLXJzbmVlZGs/bHRlZWtkcSxgcWJnaHNkanNkbS1jZA==
      Fax: +49 74619664140
      Internet-Adresse: http://www.muffler-architekten.de
      Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für
      den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem)
      verschicken: Muffler Architekten Freie Architekten DWB/BDA
      Bahnhofstrasse 2
      Zu Händen von: Frau Christina Stoffel, Architektin
      78532 Tuttlingen
      DEUTSCHLAND
      Telefon: +49 74619664122
      E-Mail: MTFiLXJzbmVlZGs/bHRlZWtkcSxgcWJnaHNkanNkbS1jZA==
      Fax: +49 74619664140
      Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: Muffler Architekten
      Freie Architekten DWB/BDA
      Bahnhofstrasse 2
      Zu Händen von: Frau Christina Stoffel, Architektin
      78532 Tuttlingen
      DEUTSCHLAND
      Telefon: +49 74619664122
      E-Mail: MjE4URxhYl1UVFNaLltjVFRaU2AbT2BRVldiU1liU1wcUlM=
      Fax: +49 74619664140
      Internet-Adresse: http://www.muffler-architekten.de

      I.2) Art des öffentlichen Auftraggebers
      Regional- oder Lokalbehörde
      1.3) Haupttätigkeit(en)
      Allgemeine öffentliche Verwaltung
      1.4) Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber /
      anderer Auftraggeber
      Der öffentliche Auftraggeber / Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer
      öffentlicher Auftraggeber / anderer Auftraggeber: nein

      Abschnitt II: Gegenstand des Wettbewerbs / Beschreibung des Projekts

      II.1) Beschreibung

      II.1.1) Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen
      Auftraggeber / den Auftraggeber:
      Nichtoffener Realisierungswettbewerb "Kinderhaus in Mönchweiler" nach RPW
      2008.

      II.1.2) Kurze Beschreibung:
      Gegenstand des Wettbewerbs ist die Vorplanung für den Neubau eines
      5-gruppigen Kinderhauses (KiGa/Krippe) einschliesslich der Freianlagen in
      einem nichtoffenen Realisierungswettbewerb nach RPW 2008 mit 25
      Teilnehmern und vorgeschaltetem Bewerbungsverfahren.

      II.1.3) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
      71221000

      Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
      Angaben

      III.1) Kriterien für die Auswahl der Teilnehmer:
      Die Teilnehmerzahl ist auf 25 Teilnehmer begrenzt. Die 25 Teilnehmer
      werden in einem vorgeschaltetem Bewerbungsverfahren ermittelt. Die
      Teilnehmer werden anhand eindeutiger, nicht diskriminierender und
      aufgabenbezogener Kriterien aus dem Kreis der Bewerber ausgewählt, dabei
      wird differenziert zwischen formalen Kriterien für die Zulassung zum
      Auswahlverfahren und inhaltlichen Kriterien zur Beurteilung der Eignung im
      Auswahlverfahren. Zum Auswahlverfahren zugelassen wird nur, wer das
      Formular der Bewerbererklärung beim Wettbewerbsbetreuer unter
      www.muffler-architekten.de abfragt und bis zum 12.10.2012 fristgerecht und
      vollständig (einschl. geforderten Anlagen und Projektblättern) einreicht
      und den formalen Kriterien ausnahmslos genügt. Die 25 Teilnehmer werden im
      Rahmen des Auswahlgremiums ausgewählt bzw. gelost. Das Auswahlgremium
      wählt aus den qualifizierten Bewerbern 5 Teilnehmer direkt aus, 20
      Teilnehmer werden im Losverfahren bestimmt. Die Auswahl/Auslosung erfolgt
      in zwei Gruppen: Gruppe 1 = Berufsanfänger, Diplom nach 01. Mai 2007,
      Gruppe 2 = Sonstige Büroorganisationen. Es werden max. 5 Bewerber aus der
      Gruppe 1 ausgewählt oder gelost.
      Der Bewerberbogen mit detaillierten Angaben zum Verfahren ist als Download
      abrufbar unter http://www.muffler-architekten.de.
      Auf den Bewerberbogen sind folgende Angaben zu machen:
      — Bürobezeichnung/Arbeitsgemeinschaft,
      — Versicherung, dass keine Ausschlussgründe in entsprechender Anwendung
      des § 4 VOF vorliegen,
      — Versicherung, dass kein über die Planungsaufgabe hinausgehendes
      wirtschaftliches Interesse besteht,
      — Versicherung, dass in der Zusammenarbeit mit anderen keine
      berufsrechtlichen Vorschriften entgegen stehen,
      — Nachweis Berufshaftpflicht,
      — Nachweis der Führung Berufsbezeichnung "Architekt" oder
      "Landschaftsarchitekt",
      — Belegung und Versicherung der Fachkunde, Leistungsfähigkeit, Erfahrung
      und Zuverlässigkeit sowie der Eignung und Kompetenz für die Erfüllung der
      anstehenden Wettbewerbsaufgabe,
      — 3 Projektblätter. Die Projektblätter werden jeweils mit max. 5 Punkten
      bewertet, die max. Punktzahl beträgt 15 Punkte. Bewerber, die 7 oder mehr
      Punkte erreichen und den formalen Kriterien ausnahmslos genügen, sind für
      die Direktwahl bzw. das Losverfahren qualifiziert.
      Bei Arbeitsgemeinschaften muss jedes Mitglied teilnahmeberechtigt sein.
      Mehrfachbewerbungen oder Mehrfachbeteiligungen natürlicher oder
      juristischer Personen bei Arbeitsgemeinschaften führen zum Ausschluss
      aller Beteiligten.
      Der Bewerbungsbogen ist vom bevollmächtigten Vertreter im Original zu
      unterschreiben.
      Unvollständige Bewerbungen und falsche Angaben führen zum Ausschluss.
      Die Wettbewerbssprache ist deutsch.

      III.2) Angaben zu einem besonderen Berufsstand
      Teilnahme ist einem bestimmten Berufsstand vorbehalten: ja
      Teilnahmeberechtigt sind natürliche und juritische Personen, die die
      geforderten fachlichen Anforderungen erfüllen. Bei natürlichen Personen
      sind diese erfüllt, wenn sie gemäss Rechtsvorschrift ihres Heimatlandes
      berechtigt sind, am Tage der Bekanntmachung im Zulassungsbereich die
      Bezeichnung "Architekt" oder "Landschaftsarchitekt" zu führen und über
      einen Befähigungsnachweis verfügen. Zulassungsbereich: Mitglieder des
      europäischen Wirtschaftsraums (EWR) sowie die Staaten des
      WTO-Übereinkommens über das öffentliche Beschaffungswesen GPA.
      Die Teilnahme von Landschaftsarchitekten ist nur in Arbeitsgemeinschaften
      mit Architekten zulässig.
      Ist in dem jeweiligen Heimatstaat die Berufsbezeichnung nicht geregelt, so
      erfüllt die fachliche Anforderung als Architekt / Landschaftsarchitekt,
      wer über ein Diplom, Prüfungszeugnis oder sonstige Befähigungsnachweise
      verfügt, dessen Anerkennung nach 2005/36/EG Berufsanerkennungsrichtlinie
      gewährleistet ist.
      Bei juristischen Personen sind die fachlichen Anforderungen erfüllt, wenn
      zu ihrem satzungsmässigen Geschäftszweck Planungsleistungen gehören, die
      der Wettbewerbsaufgabe entsprechen. Juristische Personen haben einen
      bevollmächtigten Vertreter zu benennen, der für die Wettbewerbsleistung
      verantwortlich ist. Der bevollmächtigte Vertreter und der Verfasser der
      Wettbewerbsarbeit müssen die Anforderungen erfüllen, die an natürliche
      Personen gestellt werden.
      Arbeitsgemeinschaften natürlicher und juristischer Personen sind
      teilnahmeberechtigt, wenn jedes Mitglied der Arbeitsgemeinschaft
      teilnahmeberechtigt ist. Jedes Mitglied einer Arbeitsgemeinschaft ist zu
      benennen. Mehrfachbewerbungen oder Mehrfachbeteiligungen natürlicher oder
      juristischer Personen oder von Mitgliedern einer Arbeitsgemeinschaft
      führen zum Ausschluss aller Beteiligten.
      Sachverständige, Fachplaner, Berater müssen nicht teilnahmeberechtigt
      sein, wenn sie keine Planungsleistungen erbringen, die der
      Wettbewerbsaufgabe entsprechen, und wenn sie überwiegend und ständig auf
      ihrem Fachgebiet tätig sind. Es wird empfohlen, einen Tragwerksplaner als
      Sachverständigen hinzuzuziehen.
      Teilnahmehindernisse sind in RPW § 4 (2) beschrieben.

      Abschnitt IV: Verfahren

      IV.1) Art des Wettbewerbs
      Nichtoffen
      Geplante Teilnehmerzahl: 25

      IV.3) Kriterien für die Bewertung der Projekte:
      Das Preisgericht wird bei der Bewertung und Beurteilung der
      Wettbewerbsarbeiten die folgenden Kriterien anwenden (die aufgeführte
      Reihenfolge entspricht nicht der Gewichtung).
      — städtebauliche und freiräumliche Qualität,
      — gestalterische Qualität,
      — Gesamtidee,
      — Erfüllung des Raumprogramms und der funktionalen Anforderungen,
      — Wirtschaftlichkeit (Investitions- und bauliche Folgekosten),
      — Nachhaltigkeitsqualitäten, insbes. Energie- und Ressourceneffizienz,
      — Logik des statischen Konzeptes.

      IV.4) Verwaltungsangaben

      IV.4.2) Bedingungen für den Erhalt von Vertrags- und ergänzenden
      Unterlagen
      Schlusstermin für die Anforderung von Unterlagen oder die Einsichtnahme:
      12.10.2012 - 17:00
      Kostenpflichtige Unterlagen: nein

      IV.4.3) Schlusstermin für den Eingang der Projekte oder Teilnahmeanträge
      Tag: 12.10.2012 - 17:00

      IV.4.4) Tag der Absendung der Aufforderungen zur Teilnahme an ausgewählte
      Bewerber
      Tag: 29.10.2012

      IV.4.5) Sprache(n), in der (denen) Projekte erstellt oder
      Teilnahmeanträge verfasst werden können
      Deutsch.

      IV.5) Preise und Preisgericht

      IV.5.1) Angaben zu Preisen:
      Es werden ein oder mehrere Preise vergeben: ja
      Anzahl und Höhe der zu vergebenden Preise: Der Auslober stellt für Preise
      und Anerkennungen einen Gesamtbetrag von 24.000,- Euro zur Verfügung. Die
      Umsatzsteuer ist darin nicht enthalten. Die Wettbewerbssumme ist ermittelt
      auf der Basis von.
      § 34 HOAI Objektplanung Gebäude, Städtebau 80 %.
      § 39 HOAI Objektplanung Freianlagen 20 %.
      Folgende Preise und Anerkennungen sind vorgesehen:
      1. Preis 8 500,- EUR
      2. Preis 5 900,- EUR
      3. Preis 3 900,- EUR
      4. Preis 2 700,- EUR
      Anerkennungen 3 000,- EUR.
      Das Preisgericht kann bei einstimmigem Beschluss die Wettbewerbssumme
      anders aufteilen.

      IV.5.2) Angaben zu Zahlungen an alle Teilnehmer
      Kosten für die Bewerbung und die etwaige Teilnahme werden nicht erstattet.
      Die Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgegeben.

      IV.5.3) Folgeaufträge
      Ein Dienstleistungsauftrag infolge des Wettbewerbs wird an den bzw. an
      einen der Gewinner des Wettbewerbs vergeben: ja

      IV.5.4) Entscheidung des Preisgerichts
      Die Entscheidung des Preisgerichts ist für den öffentlichen Auftraggeber /
      den Auftraggeber bindend: ja

      IV.5.5) Namen der ausgewählten Preisrichter
      1. Prof. Günter Telian, Architekt/Stadtplaner, Karlsruhe
      2. Hela Murken, Architektin, Freiburg
      3. Prof. Susanne Dürr, Architektin, Karlsruhe
      4. Gregor Bäumle, Architekt, Karlsruhe
      5. Michael Glück, Landschaftsarchitekt, Stuttgart
      6. Friedrich Scheerer, Bürgermeister, Mönchweiler
      7. Renate Heppe-Debus, Gemeinderätin, Mönchweiler
      8. Peter Kaiser, Gemeinderat, Mönchweiler
      9. Karl-Friedrich Weisser, Gemeinderat, Mönchweiler

      Abschnitt VI: Weitere Angaben

      VI.1) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
      Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus
      Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein

      VI.2) Zusätzliche Angaben:
      Vorgesehener Zeitplan:
      — Einsendeschluss der Bewerbungen: 12.10.2012, 17:00 Uhr,
      — Auswahl der Teilnehmer und Benachrichtigung der ausgewählten Bewerber:
      bis 2.11.2012,
      — Ausgabe der Wettbewerbsunterlagen: bis 12.11.2012,
      — Abgabe der Wettbewerbsarbeiten: 25.1.2013,
      — Abgabe Modell: 14.2.2013,
      — Preisgericht: 01./02.03.2013.

      VI.3) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren

      VI.3.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
      Regierungspräsidium Karlsruhe - Vergabekammer
      Karl-Friedrich-Strasse 17
      76133 Karlsruhe
      DEUTSCHLAND
      E-Mail: MTltXGleWFlcYlhkZFxpN2lnYiVZbmMlW1w=
      Telefon: +49 7219264049
      Internet-Adresse: http://www.rp-karlsruhe.de
      Fax: +49 7219263985

      VI.4) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
      6.9.2012
    © European Union, http://ted.europa.eu
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


Anzeige