loading

  • DE-10117 Berlin-Mitte
  • 01/2013
  • Ergebnis
  • (ID 3-118962)

Freiraumgestaltung Umfeld Humboldt-Forum

Offener Wettbewerb
Anzeige


  • 1. Preis

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten
      bbz landschaftsarchitekten, Berlin (DE), Freiburg (DE), Bern (CH) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis

    maximieren

    • Perspektive Humboldt Forum I Visualisierung: Felix Holzapfel-Herziger I © WES LandschaftsArchitektur Landschaftsarchitekten
      WES LandschaftsArchitektur Schatz Betz Kaschke Wehberg-Krafft Rödding, Hamburg (DE), Oyten (DE), Berlin (DE), Düsseldorf (DE), Shanghai (CN) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      Hans-Hermann Krafft, Berlin (DE), Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 3. Preis

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten
      Lützow 7 Cornelia Müller Jan Wehberg, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 4. Preis

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten
      Levin Monsigny Landschaftsarchitekten GmbH, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Anerkennung

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten
      TDB Landschaftsarchitektur Thomanek Duquesnoy Boemans, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Anerkennung

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten
      KRAFT.RAUM., Krefeld (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 2. Rundgang

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten
      LAVALAND Laura Vahl, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Lageplan Landschaftsarchitekten
      Treibhaus Landschaftsarchitektur Berlin/Hamburg, Berlin (DE), Hamburg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Lichtplaner
      Anselm von Held, Berlin (DE)

      Beitrag ansehen



  • 2. Rundgang

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten
      k1 Landschaftsarchitekten - Kuhn Klapka GmbH, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 2. Rundgang

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten
      r+b landschaft s architektur, Dresden (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 2. Rundgang

    maximieren

    • Freiraumgestaltung Umfeld Humboldt-Forum, Berlin Mitte Landschaftsarchitekten
      Munder und Erzepky Landschaftsarchitekten bdla, Hamburg (DE), Bochum (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 2. Rundgang

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten
      HEINISCH Landschaftsarchitekten, Weimar (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Teilnahme

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten
      Breimann & Bruun, Hamburg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Teilnahme

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten
      Kamel Louafi Landschaftsarchitekten, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 15.01.2013 Entscheidung
    Achtung Änderung am Sep 13, 2012
    Verfahren Offener Wettbewerb nach RPW
    Berufsgruppen Landschaftsarchitekten, Architekten
    Teilnehmer Tatsächliche Teilnehmer: 41
    Gebäudetyp Städtebauliche Projekte
    Art der Leistung Objektplanung Freianlagen
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 96.000 EUR zzgl. USt.
    Baukosten 10.325.000 EUR inkl. USt.
    Auslober/Bauherr Land Berlin, Berlin (DE)
    Betreuer Rose Fisch Landschaftsarchitektur, Berlin (DE) Büroprofil, ag.u Lange, Berlin (DE)
    Preisrichter Guido Hager [Vorsitz], Gero Heck, Prof. Cordula Loidl-Reisch, Prof. HG Merz, Prof. Ariane Röntz, Prof. Franco Stella , Thomas Will
    Aufgabe
    Offener einstufiger Realisierungswettbewerb nach den Richtlinien für Planungswettbewerbe 2008 (RPW 2008) und dem Rundschreiben SenStadt VIA Nr.
    06/2009 (Rundschreiben der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung zur Einführung der RPW 2008).
    Mit der Errichtung des geplanten Humboldt-Forums in der städtebaulichen Figur des Schlosses werden an diesem geschichtsträchtigen Ort Räume entstehen, die dem kultur- und kunstinteressierten Besucher die Vielfalt und den kontinuierlichen Wandel der Kulturen der Welt vor Augen führen.
    Im Humboldt-Forum werden die außereuropäischen Sammlungen der Staatlichen Museen zu Berlin (Ethnologisches Museum und Museum der Asiatischen Kunst), mit dem Ausstellungs- und Veranstaltungsraum und dem Laut-Archiv der Humboldt-Universität zu Berlin sowie mit den dazu passenden Medien der Zentral- und Landesbibliothek Berlin zusammengeführt.
    Aufgabe des freiraumplanerischen Wettbewerbes ist es, einen den Dimensionen und der Bedeutung dieses Projektes entsprechenden Freiraum zu gestalten. Die in dem Wettbewerb zu bestimmende Gestaltung soll eine auf die Historie begründete und zukunftsfähige Formensprache aufweisen.
    Für die zu gestaltende Fläche im Realisierungsbereich von ca. 38 000 m² stehen 10 325 000 EUR für Planung und Realisierung zur Verfügung. Die Freiraumgestaltung soll zur Eröffnung des Humboldt-Forums 2019 weitestgehend abgeschlossen sein.
    Bei der anschließenden Umsetzung des Projekts wird unter Würdigung der Empfehlungen des Preisgerichtes einem Verfasser der Preisgruppe die weitere Bearbeitung der Aufgabe mindestens mit den Leistungen 2, 3, 5 (und 4 soweit erforderlich) nach § 38 HOAI übertragen, sofern kein wichtiger Grund einer Beauftragung entgegensteht, insbesondere soweit und sobald die dem Wettbewerb zugrundeliegende Aufgabe realisiert werden soll (RPW 2008 § 8 Absatz 2).
    Ausstellung Die Wettbewerbsarbeiten werden in einer Ausstellung vom Dienstag, den 5. Februar bis Sonntag, den 17. Februar 2013 der Öffentlichkeit täglich zu sehen sein. Die Öffnungszeiten sind Mo bis Fr. 13 bis 19 Uhr sowie Sa und So 11 bis 19 Uhr. Die Ausstellung ist kostenfrei und mit öffentlichen Verkehrsmitteln (U2 Kosterstraße) im Neuen Stadthaus, Parochialstr. 1-3 im 3. OG zu erreichen.
    Projektadresse DE-10117 Berlin-Mitte
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Änderungen

    maximieren

    © European Union, http://ted.europa.eu
  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Wettbewerbsbekanntmachung
      Dieser Wettbewerb fällt unter: Richtlinie 2004/18/EG

      Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber / Auftraggeber

      I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
      Land Berlin, vertreten durch Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und
      Umwelt
      Brückenstr. 6
      Zu Händen von: Maria Rünz, IID22
      10179 Berlin
      DEUTSCHLAND
      Telefon: +49 3090252021
      E-Mail: MTdmWmtiWidrbl5nczlsXmdsbVpdbW5mJ1tea2ViZyddXg==
      Fax: +49 3090252533
      Internet-Adresse(n):
      Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers / des Auftraggebers:
      www.stadtentwicklung.berlin.de/aktuell/ausschreibungen/wettbewerbe
      Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen
      Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für
      den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem)
      verschicken: wettbewerbe aktuell Verlagsgesellschaft mbh
      s.u.
      s.u.
      DEUTSCHLAND
      Internet-Adresse: http://www.wettbewerbe-aktuell.de
      Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: wettbewerbe aktuell
      Verlagsgesellschaft mbh
      Maximilianstr. 5
      79100 Freiburg
      DEUTSCHLAND
      E-Mail: MjEyallmYFVbNGtVIV5jaWZiVWAiWFk=
      Internet-Adresse: http://www.wettbewerbe-aktuell.de

      I.2) Art des öffentlichen Auftraggebers
      Regional- oder Lokalbehörde
      1.3) Haupttätigkeit(en)
      Allgemeine öffentliche Verwaltung
      Sonstige: Stadtentwicklung, Freiraumgestaltung
      1.4) Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber /
      anderer Auftraggeber
      Der öffentliche Auftraggeber / Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer
      öffentlicher Auftraggeber / anderer Auftraggeber: ja
      Land Berlin, in dessen Auftrag DSK, Deutsche Stadt- und
      Grundstücksentwicklungsgesellschaft mbH, treuhänderischer
      Entwicklungsträger des Landes Berlin
      Axel-Springer-Straße 54 B
      10117 Berlin
      DEUTSCHLAND

      Abschnitt II: Gegenstand des Wettbewerbs / Beschreibung des Projekts

      II.1) Beschreibung

      II.1.1) Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen
      Auftraggeber / den Auftraggeber:
      Freiraumgestaltung Umfeld Humboldt-Forum, Berlin Mitte.

      II.1.2) Kurze Beschreibung:
      Offener einstufiger Realisierungswettbewerb nach den Richtlinien für
      Planungswettbewerbe 2008 (RPW 2008) und dem Rundschreiben SenStadt VIA Nr.
      06/2009 (Rundschreiben der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung zur
      Einführung der RPW 2008).
      Mit der Errichtung des geplanten Humboldt-Forums in der städtebaulichen
      Figur des Schlosses werden an diesem geschichtsträchtigen Ort Räume
      entstehen, die dem kultur- und kunstinteressierten Besucher die Vielfalt
      und den kontinuierlichen Wandel der Kulturen der Welt vor Augen führen.
      Im Humboldt-Forum werden die außereuropäischen Sammlungen der Staatlichen
      Museen zu Berlin (Ethnologisches Museum und Museum der Asiatischen Kunst),
      mit dem Ausstellungs- und Veranstaltungsraum und dem Laut-Archiv der
      Humboldt-Universität zu Berlin sowie mit den dazu passenden Medien der
      Zentral- und Landesbibliothek Berlin zusammengeführt.
      Aufgabe des freiraumplanerischen Wettbewerbes ist es, einen den
      Dimensionen und der Bedeutung dieses Projektes entsprechenden Freiraum zu
      gestalten. Die in dem Wettbewerb zu bestimmende Gestaltung soll eine auf
      die Historie begründete und zukunftsfähige Formensprache aufweisen.
      Für die zu gestaltende Fläche im Realisierungsbereich von ca. 38 000 m²
      stehen 10 325 000 EUR für Planung und Realisierung zur Verfügung. Die
      Freiraumgestaltung soll zur Eröffnung des Humboldt-Forums 2019
      weitestgehend abgeschlossen sein.
      Bei der anschließenden Umsetzung des Projekts wird unter Würdigung der
      Empfehlungen des Preisgerichtes einem Verfasser der Preisgruppe die
      weitere Bearbeitung der Aufgabe mindestens mit den Leistungen 2, 3, 5 (und
      4 soweit erforderlich) nach § 38 HOAI übertragen, sofern kein wichtiger
      Grund einer Beauftragung entgegensteht, insbesondere soweit und sobald die
      dem Wettbewerb zugrundeliegende Aufgabe realisiert werden soll (RPW 2008 §
      8 Absatz 2).

      II.1.3) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
      71222000

      Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
      Angaben

      III.2) Angaben zu einem besonderen Berufsstand
      Teilnahme ist einem bestimmten Berufsstand vorbehalten: ja
      Landschaftsarchitekten oder Arbeitsgemeinschaft aus
      Landschaftsarchitekt/Architekt, mit der Federführung des
      Landschaftsarchitekten.
      Die Zusammenarbeit mit Verkehrsplanern wird empfohlen.
      Zur Teilnahme am Wettbewerb zugelassen sind natürliche Personen, die
      entsprechend den Regelungen ihres Heimatstaates berechtigt sind, die
      Berufsbezeichnung Landschaftsarchitekt zu führen und gemäß den
      EG-Richtlinien in der Bundesrepublik Deutschland tätig werden können.
      Juristische Personen sind teilnahmeberechtigt, sofern ihr satzungsmäßiger
      Geschäftszweck auf Planungsleistungen ausgerichtet ist, die der gestellten
      Aufgabe entsprechen. Mindestens einer der Gesellschafter oder einer der
      bevollmächtigten Vertreter und der Verfasser der Wettbewerbsarbeit muss
      die an natürliche Personen gestellten Anforderungen erfüllen. Bei
      Arbeitsgemeinschaften muss jedes Mitglied teilnahmeberechtigt sein.
      Teilnahmehindernisse sind nach § 4 (2) RPW 2008 geregelt. Bei
      Arbeitsgemeinschaften muss jedes Mitglied die Anforderungen erfüllen, die
      an natürliche oder juristische Personen gestellt werden.
      Eine Beteiligung auch einzelner Mitglieder von Arbeitsgemeinschaften an
      mehr als einer Arbeitsgemeinschaft ist unzulässig und führt zum Ausschluss
      aller davon betroffenen Arbeitsgemeinschaften.
      Die Voraussetzungen für die Teilnahmeberechtigung müssen am Tag der
      Wettbewerbsbekanntmachung erfüllt sein.

      Abschnitt IV: Verfahren

      IV.1) Art des Wettbewerbs
      Offen

      IV.3) Kriterien für die Bewertung der Projekte:
      Programmerfüllung, Leitidee des Konzeptes, Gestaltqualität,
      Funktionalität, Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit. Die Kriterien
      können ergänzt werden und stellen keine Rangfolge dar.

      IV.4) Verwaltungsangaben

      IV.4.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber/beim Auftraggeber:
      658 Freiraum Umfeld Humboldt-Forum

      IV.4.2) Bedingungen für den Erhalt von Vertrags- und ergänzenden
      Unterlagen
      Schlusstermin für die Anforderung von Unterlagen oder die Einsichtnahme:
      27.11.2012
      Kostenpflichtige Unterlagen: nein

      IV.4.3) Schlusstermin für den Eingang der Projekte oder Teilnahmeanträge
      Tag: 28.11.2012 - 17:00

      IV.4.5) Sprache(n), in der (denen) Projekte erstellt oder
      Teilnahmeanträge verfasst werden können
      Deutsch.

      IV.5) Preise und Preisgericht

      IV.5.1) Angaben zu Preisen:
      Es werden ein oder mehrere Preise vergeben: ja
      Anzahl und Höhe der zu vergebenden Preise: Die Wettbewerbssumme (RPW 2008
      § 7 Absatz 2) ist auf der Basis des § 39 HOAI ermittelt. Für Preise und
      Anerkennungen stehen insgesamt 96 000 EUR zur Verfügung. Vorgesehen ist
      folgende Aufteilung:
      1. Preis 32 000 Eur
      2. Preis 21 000 Eur
      3. Preis 15 000 Eur
      4. Preis 10 000 Eur vier Anerkennungen mit je 4 500 EUR
      Über die Preise und Anerkennungen hinaus ist eine Kostenerstattung nicht
      vorgesehen. Die Preise und Anerkennungen werden nach Entscheidung des
      Preisgerichts unter Ausschluss des Rechtsweges zugeteilt. Das Preisgericht
      kann einstimmig eine andere Verteilung beschließen oder Preisgruppen
      bilden.
      Die Umsatzsteuer von derzeit 19 % ist in den genannten Beträgen nicht
      enthalten und wird den inländischen Teilnehmern zusätzlich ausgezahlt.

      IV.5.3) Folgeaufträge
      Ein Dienstleistungsauftrag infolge des Wettbewerbs wird an den bzw. an
      einen der Gewinner des Wettbewerbs vergeben: ja

      IV.5.4) Entscheidung des Preisgerichts
      Die Entscheidung des Preisgerichts ist für den öffentlichen Auftraggeber /
      den Auftraggeber bindend: nein

      IV.5.5) Namen der ausgewählten Preisrichter
      1. Guido Hager, Landschaftsarchitekt, Zürich
      2. Gero Heck, Landschaftsarchitekt, Berlin
      3. Cordula Loidl-Reisch, Landschaftsarchitektin, Berlin
      4. Ariane Röntz, Landschaftsarchitektin, Berlin
      5. H.G. Merz, Architekt, Köln
      6. Franco Stella, Architekt, Vicenca/Berlin
      7. Thomas Will, Architekt Dresden

      Abschnitt VI: Weitere Angaben

      VI.1) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
      Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus
      Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein

      VI.2) Zusätzliche Angaben:
      1) Kommunikation
      Die Wettbewerbssprache ist Deutsch. Die Kommunikation mit den Teilnehmern
      erfolgt über Internet. Alle Informationen, die während des Verfahrens
      versendet werden, werden an die E-Mail-Adresse gesendet, die im Bereich
      „Eingabemaske“ / Feld „Kontaktdaten" vom Teilnehmer hinterlegt wurde.
      Die Teilnehmer sind aufgefordert, sich während des gesamten Wettbewerbs
      über den aktuellen Stand des Verfahrens eigenständig zu informieren.
      Im Teilnehmerbereich werden die Informationen zur Auslobung fortlaufend
      bereitgestellt und aktualisiert.
      2) Anmeldung und Ausgabe der Wettbewerbsunterlagen
      Die Teilnehmer sind aufgefordert, sich unter der Adresse
      https://www.wettbewerbe-aktuell.de/de/ausschreibungen/online/3/teilnehmerbereich.html
      für den Wettbewerb anzumelden. Falls noch nicht vorhanden, muss ein Login
      über wettbewerbe-aktuell erstellt werden.
      Nach erfolgreicher Erstellung des Logins erhalten die Teilnehmer per
      E-Mail eine Benachrichtigung mit ihren Zugangsdaten für den
      Teilnehmerbereich. Durch Eingabe der Zugangsdaten in die
      Login-Eingabemaske erhalten die Teilnehmer Zugriff auf den
      Teilnehmerbereich.
      In dem Teilnehmerbereich stehen ab dem 12. September 2012, 12:00 Uhr, alle
      dem Wettbewerb zugehörigen Unterlagen bereit.
      Wettbewerbsunterlagen können nur auf diesem Weg abgerufen werden. Eine
      Zusendung per Post erfolgt nicht.

      VI.3) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren

      VI.3.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
      Vergabekammer des Landes Berlin
      Martin-Luther-Str. 105
      10825 Berlin
      DEUTSCHLAND
      E-Mail: MTJubXFycXJjampjPnFjbHVyZCxgY3BqZ2wsYmM=
      Telefon: +49 3090138316
      Internet-Adresse: http://www.berlin.de/sen/wirtschaft/vergabe/kammer.html
      Fax: +49 3090137613

      VI.3.3) Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
      erteilt
      s.o.

      VI.4) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
      7.9.2012
    © European Union, http://ted.europa.eu
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren


    • Bekanntmachung der Wettbewerbsergebnisse
      Richtlinie 2004/18/EG

      Dieser Wettbewerb fällt unter: Richtlinie 2004/18/EG

      Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber / Auftraggeber

      I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
      Zu Händen von: Telefon: E-Mail: Fax: Land Berlin, vertreten durch Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt
      Brückenstr. 6
      Maria Rünz, IID22
      10179
      Berlin
      DEUTSCHLAND
      +49 3090252021
      MjE1XlJjWlIfY2ZWX2sxZFZfZGVSVWVmXh9TVmNdWl8fVVY=
      +49 3090252533

      Internet-Adresse(n):

      www.stadtentwicklung.berlin.de/aktuell/ausschreibungen/wettbewerbe

      I.2) Art des öffentlichen Auftraggebers
      Regional- oder Lokalbehörde

      I.3) Haupttätigkeit(en)
      Allgemeine öffentliche VerwaltungSonstige: Stadtentwicklung, Freiraumgestaltung

      1.4) Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber / anderer Auftraggeber
      Der öffentliche Auftraggeber / Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber / anderer Auftraggeber: ja Deutsche Stadt- u. Grundstücksentwicklungsgesellschaft mbH, treuhänerischer Entwickler des Landes Berlin
      Axel-Springer-Str. 54 B
      10117
      Berlin
      DEUTSCHLAND

      Abschnitt II: Gegenstand des Wettbewerbs / Beschreibung des Projekts

      II.1) Beschreibung

      II.1.1) Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen Auftraggeber / den Auftraggeber:
      Freiraumgestaltung Umfeld Humboldt-Forum, Berlin Mitte

      II.1.2) Kurze Beschreibung:
      Offener einstufiger RealisierungswettbewerbDie Gestaltung des Umfeldes des geplanten Humboldt-Forums in Berlin Mitte, entsprechend den Dimensionen und der Bedeutung dieses historischen Ortes.

      II.1.3) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
      71222000
      Abschnitt IV: Verfahren

      IV.1) Verwaltungsangaben

      IV.1.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
      658_Freiraum Umfeld Humboldt-Forum

      IV.1.2) Angaben zu früheren Bekanntmachungen
      Frühere Bekanntmachung(en) desselben Wettbewerbs: jaBekanntmachungsnummer im ABl: 2012/S 175-288754 vom 12.9.2012
      Abschnitt V: Wettbewerbsergebnisse

      Nr: 658

      Bezeichnung: HUF

      V.1) Zuschlag und Preise

      V.1.1) Anzahl der Teilnehmer:
      41

      V.1.2) Anzahl der ausländischen Teilnehmer:
      5

      V.1.3) Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs
      E-Mail: Telefon: Internet-Adresse: Fax: BBZ Landschaftsarchitekten, Timo Herrmann
      Schönhauser Allee 8
      10119
      Berlin
      DEUTSCHLAND
      MTZcX2xmY2g6XFx0KGZb
      +49 30405043914
      http://www.bbz.la
      +49 30405043929

      V.1.4) Höhe der Preise
      Höhe der vergebenen Preise ohne MwSt: 104 000 EUR
      Abschnitt VI: Weitere Angaben

      VI.1) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
      Der Wettbewerb steht in Verbindung mit einem Vorhaben oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein

      VI.2) Zusätzliche Angaben:

      VI.3) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren

      VI.3.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

      VI.3.2) Einlegung von Rechtsbehelfen

      VI.3.3) Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt

      VI.4) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
      22.4.2013

    © European Union, http://ted.europa.eu
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


Anzeige