loading
Staatspreis 2013: Staatspreis 2013 für Architektur und Wohnungsbau: drei von vier gleichwertigen Preisen Diashow Staatspreis 2013 für Architektur und Wohnungsbau: drei von vier gleichwertigen Preisen

  • DE-55124 Mainz
  • 04/2013
  • Ergebnis
  • (ID 3-121776)

Staatspreis 2013 für Architektur und Wohnungsbau - Wohnkonzepte für den demografischen Wandel

Award / Auszeichnung
Anzeige


  • Staatspreis 2013

    maximieren

    • Straßenansicht Realisiertes Projekt
      Transformation “Die Wiederfindung des Ortes”, Dorsel


  • Staatspreis 2013

    maximieren

    • Realisiertes Projekt
      Wohn- und Geschäftshaus, Bitburg


  • Staatspreis 2013

    maximieren

    • © Foto: Lukas Huneke Realisiertes Projekt
      Loftwohnungen Panzerhalle, Trier


  • Staatspreis 2013

    maximieren

  • Engere Wahl

    maximieren

    • Realisiertes Projekt
      Mehrgenerationenwohnen - Wohnanlage Petrisberg Entrée, Trier


  • Engere Wahl

    maximieren

 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 11.04.2013 Entscheidung
    Achtung Änderung am Jan 14, 2013
    Preisverleihung : 04/2013
    Verfahren Award / Auszeichnung
    Berufsgruppen Architekten, Private Bauherren
    Art der Leistung Auszeichnung
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 20.000 EUR zzgl. USt.
    Auslober/Bauherr Landesregierung Rheinland-Pfalz, Mainz (DE)
    Betreuer KURZ ARCHITEKTEN, Mainz (DE) Büroprofil
    Preisrichter Stefan Forster, Gerold Reker , Dr. Salvatore Barbaro, Roswitha Sinz, Ralf Bitterwolf-de Boer
    Aufgabe
    Die aktuellen Tendenzen der Bevölkerungsentwicklung im Hinblick auf die gewandelte Altersstruktur der Bevölkerung, die veränderten sozio-kulturellen Lebensformen und der Bevölkerungsrückgang haben unmittelbare Auswirkungen auf den rheinland-pfälzischen Wohnungsmarkt.
    Themenschwerpunkt des Staatspreises 2013 für Architektur und Wohnungsbau, der vom Land Rheinland-Pfalz, vertreten durch das Ministerium der Finanzen, ausgelobt wird, sind deshalb Wohngebäude, die innovative Konzepte und architektonisch beispielhafte Lösungen für die Aufgabenstellungen des demografischen Wandels in der Gesellschaft zeigen.
    Neben gestalterischen und architektonischen Qualitäten werden auch themenrelevante Ansätze bewertet.
    Es können Projekte, die einen Beitrag zu diesem Thema leisten und nach dem 1. Januar 2007 in Rheinland-Pfalz fertig gestellt wurden, eingereicht werden.

    Verliehen wird der Preis gleichermaßen an die Bauherren und Architekten für ihr gemeinsames Werk. Es ist vorgesehen, einen Staatspreis in Höhe von 5.000,- Euro sowie Auszeichnungen in Höhe von insgesamt 15.000,- Euro zu vergeben. Dem Preisgericht bleibt die Aufteilung im Einzelnen vorbehalten.
    Downloads 121776_Pressetext_Staatspreis2013.pdf
    Projektadresse DE-55124 Mainz
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Änderungen

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Staatspreis 2013 für Architektur und Wohnungsbau -
      Wohnkonzepte für den demografischen Wandel

      Die aktuellen Tendenzen der Bevölkerungsentwicklung im Hinblick auf die gewandelte Altersstruktur der Bevölkerung, die veränderten sozio-kulturellen Lebensformen und der Bevölkerungsrückgang haben unmittelbare Auswirkungen auf den rheinland- pfälzischen Wohnungsmarkt.
      Themenschwerpunkt des Staatspreises 2013 für Architektur und Wohnungsbau, der vom Land Rheinland-Pfalz, vertreten durch das Ministerium der Finanzen, ausgelobt wird, sind deshalb Wohngebäude, die innovative Konzepte und architektonisch beispielhafte Lösungen für die Aufgabenstellungen des demografischen Wandels in der Gesellschaft zeigen.
      Neben gestalterischen und architektonischen Qualitäten werden auch themenrelevante Ansätze bewertet.
      Es können Projekte, die einen Beitrag zu diesem Thema leisten und nach dem 1. Januar 2007 in Rheinland-Pfalz fertig gestellt wurden, eingereicht werden.

      Verliehen wird der Preis gleichermaßen an die Bauherren und Architekten für ihr gemeinsames Werk. Es ist vorgesehen, einen Staatspreis in Höhe von 5.000,- Euro sowie Auszeichnungen in Höhe von insgesamt 15.000,- Euro zu vergeben. Dem Preisgericht bleibt die Aufteilung im Einzelnen vorbehalten.

      Der zeitliche Ablauf ist wie folgt vorgesehen:

      Einsendeschluss: 07. Januar 2013
      Jurysitzung: Februar 2013
      Preisverleihung: April 2013 im Staatstheater in Mainz.

      Weiterhin ist vorgesehen, die ausgezeichneten Arbeiten in einer Wanderausstellung zu zeigen und eine Dokumentationsbroschüre zu erstellen.

      Der Auslobungstext steht ab 29.10.12 zum download bereit unter: http://www.baukultur.rlp.de/

      Der Bewerbungsbogen und weitere Informationen sind erhältlich bei:
      Kurz Architekten GbR
      Friedrichsstraße 37
      55124 Mainz
      Tel.: 06131/472050
      Fax: 06131/478575
      MjE5VltTXC1YYl9nGk5fUFVWYVJYYVJbG1tSYQ==

  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


Anzeige