loading

  • DE-79540 Lörrach
  • 10/2008
  • Ergebnis
  • (ID 3-12457)

Wohnbebauung Niederfeldplatz

Nichtoffener Wettbewerb
Anzeige


  • 1. Preis

    maximieren

    • Architekten
      Thoma.Lay.Buchler, Architekten BDA, Todtnau (DE), Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      w+p Landschaften, Berlin (DE), Offenburg (DE), Schiltach (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis

    maximieren

  • 3. Preis

    maximieren

    • Lageplan Architekten
      BRI-ARCHITEKTEN AG, Basel (CH)

      Beitrag ansehen



    • Lageplan Landschaftsarchitekten
      Westpol Landschaftsarchitekten GmbH, Basel (CH) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 7. Rang

    maximieren

    • perspektive innenhof Architekten
      dv architekten deffner voitländer, Dachau (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Ankauf

    maximieren

  • Ankauf

    maximieren

    • Architekten
      BAYER & STROBEL ARCHITEKTEN, Kaiserslautern (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Ankauf

    maximieren

 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 10/2008 Entscheidung
    Verfahren Nichtoffener Wettbewerb
    Berufsgruppen Architekten, Stadtplaner
    Teilnehmer Gewünschte Teilnehmerzahl: max. 30
    Gebäudetyp Wohnungsbau
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 66.000 EUR zzgl. USt.
    Auslober/Bauherr Städtische Wohnbaugesellschaft Lörrach mbH, Lörrach (DE), Lörrach (DE)
    Preisrichter Prof. Kai Haag, Hanspeter Müller, Dr. Eckart Rosenberger [Vorsitz], Klaus Stein, Prof. Sophie Wolfrum
    Aufgabe
    Die Städtische Wohnbaugesellschaft Lörrach mbH ist Eigentümerin des 8698 m² großen Baugrundstücks, das auf der Grundlage eines städtebaulichen Gesamtkonzepts in zwei bis drei Bauabschnitten mit Mietwohnungen für den gehobenen Bedarf und den dafür erforderlichen Stellplätzen bebaut werden soll.
    Informationen
    Gesetzte Teilnehmer 1. Fierz Architekten, Basel.
    2. Moser Architekten, Lörrach.
    3. Schaudt Architekten, Konstanz.
    4. Thoma Lay Buchler, Architekten Todtnau.
    5. Würkert und Partner Architekten, Lörrach.
    6. Bayer und Strobel Architekten, Kaiserslautern.
    Projektadresse DE-79540 Lörrach
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • D-Lörrach: Dienstleistungen für Unternehmen in den Bereichen Architektur, Ingenieurwesen, Bauten, Rechts- und Wirtschaftsfragen sowie in anderen Fachbereichen

      2008/S 96-129902

      WETTBEWERBSBEKANNTMACHUNG

      Dieser Wettbewerb fällt unter: Richtlinie 2004/18/EG

      ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER/AUFTRAGGEBER

      I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):

      Städtische Wohnbaugesellschaft Lörrach mbH, Schillerstraße 4, Kontakt Stadtbau Lörrach, Schillerstraße 4, 79540 Lörrach, z. Hd. von Isolde Britz, D-79540 Lörrach. Tel.  (49-7621) 15 19 82. E-Mail: MTJncW1qYmMsYHBncng+cXJfYnJgX3Mram1jcHBfYWYsYmM=. Fax  (49-7621) 15 19 99.

      Internet-Adresse(n):
      www.wohnbau-loerrach.de

      Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen.

      Weitere Unterlagen sind erhältlich bei: den oben genannten Kontaktstellen.

      Projekte oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen.

      I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):

      Sonstiges: Kommunale Wohnungsbaugesellschaft.
      Wohnungswesen und kommunale Einrichtungen.

      I.3) HAUPTTÄTIGKEIT(EN) DES AUFTRAGGEBERS:

      ABSCHNITT II: GEGENSTAND DES WETTBEWERBS/BESCHREIBUNG DES PROJEKTS

      II.1) BESCHREIBUNG

      II.1.1) Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber:

      Wohnbebauung Niederfeldplatz Lörrach.

      II.1.2) Kurze Beschreibung:

      Die Städtische Wohnbaugesellschaft Lörrach mbH ist Eigentümerin des 8698 m² großen Baugrundstücks, das auf der Grundlage eines städtebaulichen Gesamtkonzepts in zwei bis drei Bauabschnitten mit Mietwohnungen für den gehobenen Bedarf und den dafür erforderlichen Stellplätzen bebaut werden soll.

      II.1.3) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):

      74000000, 74222100.

      ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN

      III.1) KRITERIEN FÜR DIE AUSWAHL DER TEILNEHMER:

      Die Auswahl der Teilnehmer erfolgt durch ein Auswahlgremium. Genügen mehr als 24 Bewerber den Anforderungen, dann werden die Teilnehmer im Losverfahren ermittelt. Unter den 24 Bewerbern werden vier Berufsanfänger besonders berücksichtigt. Die Auslosung erfolgt unter Aufsicht von zwei vom Auslober bestellten, unabhängigen Personen. Auswahlkriterien Teilnehmer: o Nachweis einer realisierten Wohnanlage mit mindestens 10 Wohnungen innerhalb der letzten fünf Jahre, o Nachweis eines mit einem Preis oder einem Ankauf bedachten Wettbewerbsentwurfs innerhalb der letzten fünf Jahre, o Nachweis von mindestens zwei realisierten Gebäuden, die innerhalb der letzten fünf Jahre ausgezeichnet wurden. Nachweis max. je ein Projektblatt A4. Auswahlkriterien Berufsanfänger: o Diplom nicht älter als sieben Jahre (Stichtag 21.5.2008); o Nachweis eines mit einem Preis oder einem Ankauf bedachten Wettbewerbsentwurfs innerhalb der letzten fünf Jahre, oder mindestens ein realisiertes Gebäude, das innerhalb der letzten fünf Jahre ausgezeichnet wurde. Nachweis max. je ein Projektblatt A4.

      III.2) TEILNAHME IST EINEM BESTIMMTEN BERUFSSTAND VORBEHALTEN:

      Ja.
      Zur Bewerbung zugelassen sind Architekten / Architektinnen. Bei Arbeitsgemeinschaften muss jedes Mitglied der Arbeitsgemeinschaft teilnahmeberechtigt sein. Der bevollmächtigte Vertreter ist zu benennen. Stadtplaner (-innen) sind in Arbeitsgemeinschaft mit einem Architekten / einer Architektin ebenfalls zugelassen. Teilnahmeberechtigt sind: Natürliche Personen, die gemäß Rechtsvorschrift ihres Heimatlandes am Tag der Bekanntmachung zur Führung der Berufsbezeichnung Architekt (-in) und Stadtplaner (-in) berechtigt sind (Richtlinien 85/384/EWG – EG- Architektenrichtlinie bzw. RL 89/48/ EWG – EG-Hochschuldiplomrichtlinie). Juristische Personen, sofern ihr satzungsmäßiger Geschäftszweck auf Planungsleistungen ausgerichtet ist, die der Wettbewerbsaufgabe entsprechen. Juristische Personen haben einen bevollmächtigten Vertreter zu benennen, der für die Wettbewerbsleistung verantwortlich ist. Der bevollmächtigte Vertreter sowie der / die Verfasser der Wettbewerbsarbeit müssen die Anforderungen erfüllen, die an natürliche Personen als Teilnehmer gestellt werden. Fachberater unterliegen nicht den Teilnahmebedingungen. Sie können nur jeweils einen Wettbewerbsteilnehmer beraten.

      ABSCHNITT IV: VERFAHREN

      IV.1) ART DES WETTBEWERBS:

      Nichtoffen.
      Gewünschte Teilnehmerzahl: 30.

      IV.2) NAMEN DER BEREITS AUSGEWÄHLTEN TEILNEHMER:

      1. Fierz Architekten, Basel.
      2. Moser Architekten, Lörrach.
      3. Schaudt Architekten, Konstanz.
      4. Tohma Lay Buchler, Architekten Todtnau.
      5. Würkert und Partner Architekten, Lörrach.
      6. Bayer und Strobel Architekten, Kaiserslautern.

      IV.3) KRITERIEN FÜR DIE BEWERTUNG DER PROJEKTE:

      - Städtebauliche Integration und Leitidee - Funktionale, gestalterische und räumliche Qualitäten der Gebäude - Einhaltung der Vorgaben des Auslobers bezüglich der Barrierefreiheit und der Erschließung der Wohnungen (Länge Laubengang) - Freiraumqualitäten - Ordnung des ruhenden Verkehrs - Wirtschaftlichkeit des Entwurfs.

      IV.4) VERWALTUNGSINFORMATIONEN

      IV.4.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber/beim Auftraggeber:

      IV.4.2) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen

      Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen: 9.6.2008.
      Die Unterlagen sind kostenpflichtig: Nein.

      IV.4.3) Schlusstermin für den Eingang der Projekte bzw. Anträge auf Teilnahme:

      9.6.2008 - 12:00.

      IV.4.4) Tag der Absendung der Aufforderungen zur Teilnahme an die ausgewählten Bewerber:

      24.6.2008.

      IV.4.5) Sprache(n), in der (denen) Projekte oder Anträge auf Teilnahme verfasst werden können:

      Deutsch.

      IV.5) PREISE UND PREISGERICHT

      IV.5.1) Es werden Preise vergeben:

      Ja.
      Zahl und Wert der zu vergebenden Preise: Für Preise und Ankäufe stellt der Auslober als Wettbewerbssumme einen Gesamtbetrag in Höhe von 66 000,00 EUR zur Verfügung. Die Aufteilung ist wie folgt vorgesehen: 1.Preis 22 000,00 EUR, 2.Preis 14 500,00 EUR, 3.Preis 10 000,00 EUR, 4.Preis 6 500,00 EUR, Ankäufe 13 000,00 EUR. Die gesetzliche Mehrwertsteuer ist in den genannten Beträgen nicht enthalten. Dem Preisgericht bleibt bei einstimmigem Beschluss eine andere Verteilung der Wettbewerbssumme vorbehalten.

      IV.5.2) Angaben zu den Zahlungen an alle Teilnehmer:

      IV.5.3) Folgeaufträge:

      IV.5.4) Die Entscheidung des Preisgerichts ist für den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber bindend:

      IV.5.5) Namen der ausgewählten Preisrichter:

      1. Kai Haag, Stuttgart.
      2. Hanspeter Müller, Basel.
      3. Eckart Rosenberger, Fellbach.
      4. Klaus Stein, Lörrach.
      5. Sophie Wolfrum, München.
      6. OB Gudrun Heute-Bluhm.
      7. Thomas Nostadt.
      8. Ulrich Heuer.
      9. Hubert Bernnat.

      ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN

      VI.1) WETTBEWERB IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:

      Nein.

      VI.2) SONSTIGE INFORMATIONEN:

      VI.3) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN

      VI.3.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:

      VI.3.2) Einlegung von Rechtsbehelfen:

      VI.3.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erhältlich sind:

      VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:

      16.5.2008.

  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


Anzeige