loading

  • DE-72074 Tübingen
  • 08/2008
  • Ergebnis
  • (ID 3-12587)

Neuordnung des Zentralcampus der Universität Tübingen

Offener städtebaulicher Ideenwettbewerb gemäß GRW`95
  • 1. Preis

    maximieren

  • 2. Preis

    maximieren

    • Vogelperspektive Architekten
      Nickl & Partner Architekten AG, München (DE), Berlin (DE), Zürich (CH) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 3. Preis

    maximieren

    • Perspektive entlang des Campusboulevards Architekten
      Weinmiller Architekten, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Perspektive entlang des Campusboulevards Landschaftsarchitekten
      LA.BAR Landschaftsarchitekten bdla, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 4. Preis

    maximieren

    • The Campus and the City Architekten
      Dieter Mertens, München (DE)

      Beitrag ansehen



    • The Campus and the City Architekten
      Erich Kessler, München (DE)

      Beitrag ansehen



    • The Campus and the City Landschaftsarchitekten
      landschaftsentwicklung kroitzsch, Gröbenzell (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 5. Preis

    maximieren

    • Universitätsvorplatz Architekten
      Prof. Eun Young Yi / yi architects, Köln (DE)

      Beitrag ansehen



  • Ankauf

    maximieren

    • Konzeptplan Architekten
      pp a|s pesch partner architekten stadtplaner GmbH, Dortmund (DE), Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Modellbauer
      Architekturmodellbau Michael Lo Chiatto, Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Ankauf

    maximieren

  • Ankauf

    maximieren

    • Übersichtsplan Architekten
      Humpert & Kösel-Humpert Freie Architekten und Stadtplaner GmbH, Karlsruhe (DE), Ludwigshafen am Rhein (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 08/2008 Entscheidung
    Verfahren Offener städtebaulicher Ideenwettbewerb gemäß GRW`95
    Berufsgruppen Architekten, Stadtplaner
    Teilnehmer Tatsächliche Teilnehmer: 36
    Gebäudetyp Hochschulen, Wissenschaft und Forschung
    Zulassungsbereich EWR, Welthandelsorganisation WTO
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 120.000 EUR inkl. USt.
    Auslober/Bauherr Land Baden-Württemberg, Stuttgart (DE), Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Amt Tübingen, Tübingen (DE)
    Preisrichter Kai Fischer, Prof. Anett Maud Joppien, Christoph Mäckler, Claudia Reusch, Ulla Schreiber, Bernd Selbmann, Prof. Volker Staab, Prof. Klaus Trojan [Vorsitz], Tim von Winning, Prof. Carlo Weber, Prof. Tobias Wulf
    Aufgabe
    Die Universität Tübingen plant sich in einem strategischen „Um-Bau“ als Forschungsuniversität mit herausgehobenen Profilbereichen („Leuchttürmen“) zu positionieren. Die Konzentration der vorhandenen Fakultäten soll eine inneruniversitäre Vernetzung ebenso verbessern, wie auch deutliche Steigerung der Anbindung an außeruniversitäre Forschungseinrichtungen ermöglichen.

    Neben der inhaltlichen Vision einer Masterplanung soll als erster Schritt ein städtebaulicher Ideenwettbewerb Teil des weitreichenden Um-Baus der Tübinger Universität werden. Ziel des Wettbewerbs ist das Entwickeln zukunftsfähiger Ideen für eine städtebauliche Neuordnung unter Einbeziehung landschaftsplanerischer und verkehrlicher Aspekte für den innerstädtischen Universitätsbereich der Eberhard Karls Universität Tübingen mit seinen überwiegend dort beheimateten zentralen Einrichtungen und geisteswissenschaftlichen Instituten.
    Gesetzte Teilnehmer 1. Allmann Sattler Wappner Architekten GmbH, München
    2. ASTOC Architects&Planners, Köln
    3. Pesch & Partner, Stuttgart
    4. Kleihues und Kleihues, Dülmen-Rorup
    5. Weinmiller Architekten BDA, Berlin
    Downloads 12587_Zentralcampus.pdf
    12587_Protokoll_tuebingen.pdf
    Ausstellung Die Ausstellung der Wettbewerbsergebnisse wird noch bis zum 10.10.2008 in der Shedhalle Tübingen, Schlachthaustr. 13 geöffnet haben
    Projektadresse Wilhelmstr. 7
    DE-72074 Tübingen
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • D-Tübingen: Dienstleistungen von Architekturbüros

      2008/S 105-140946

      WETTBEWERBSBEKANNTMACHUNG

      Dieser Wettbewerb fällt unter: Richtlinie 2004/18/EG

      ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER/AUFTRAGGEBER

      I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):

      Land Baden-Württemberg, vertreten durch Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Amt Tübingen, Schnarrenbergstraße 1, z. Hd. von Frau Schönthaler, D-72076 Tübingen. Tel.  (49-7071) 297 90 53. E-Mail: MjE3PGhhWFBcHUJSV15UXWNXUFtUYS9lUWUdUWZbHVNU. Fax  (49-7071) 29 29 11.

      Internet-Adresse(n):
      http://www.vba-tuebingen.de

      Weitere Auskünfte erteilen: Land Baden-Württemberg, vertreten durch Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Amt Tübingen, Schnarrenbergstraße 1, z. Hd. von Herrn Baur, D-72076 Tübingen. Tel.  (49-7071) 297 91 66. E-Mail: MjE1O1JfHzNSZmMxZ1NnH1NoXR9VVg==. Fax  (49-7071) 29 29 11. URL: http://www.vba-tuebingen.de.

      Weitere Unterlagen sind erhältlich bei: Land Baden-Württemberg, vertreten durch Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Amt Tübingen, Schnarrenbergstraße 1, z. Hd. von Herrn Baur, D-72076 Tübingen. Tel.  (49-7071) 297 91 66. E-Mail: MjE1O1JfHzNSZmMxZ1NnH1NoXR9VVg==. Fax  (49-7071) 29 29 11. URL: http://www.vba-tuebingen.de.

      Projekte oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: Land Baden-Württemberg, vertreten durch Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Amt Tübingen, Schnarrenbergstraße 1, z. Hd. von Herrn Rau, D-72076 Tübingen. Fax  (49-7071) 29 29 11. URL: http://www.vba-tuebingen.de.

      I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):

      Regional- oder Lokalbehörde.
      Wirtschaft und Finanzen.

      I.3) HAUPTTÄTIGKEIT(EN) DES AUFTRAGGEBERS:

      ABSCHNITT II: GEGENSTAND DES WETTBEWERBS/BESCHREIBUNG DES PROJEKTS

      II.1) BESCHREIBUNG

      II.1.1) Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber:

      Städtebaulicher Ideenwettbewerb: Neuordnung des Zentralcampus der Eberhard Karls Universität Tübingen.

      II.1.2) Kurze Beschreibung:

      Ziel des Wettbewerbs ist das Entwickeln zukunftsfähiger Ideen für eine städtebauliche Neuordnung unter Einbeziehung landschaftsplanerischer und verkehrlicher Aspekte für den innerstädtischen Universitätsbereich der Eberhard Karls Universität Tübingen mit seinen überwiegend dort beheimateten zentralen Einrichtungen und Geisteswissenschaften.

      II.1.3) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):

      74220000.

      ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN

      III.1) KRITERIEN FÜR DIE AUSWAHL DER TEILNEHMER:

      Für die Teilnahme am Wettbewerb ist erforderlich: - Schutzgebühr in Höhe von 150 EUR per Verrechnungsscheck (Der Scheck wird nicht eingelöst, wenn der Teilnehmer eine den Anforderungen der Auslobung entsprechende Wettbewerbsarbeit einreicht oder die Wettbewerbsunterlagen samt Modell bis zum 17.10.2008 unbeschadet an den Auslober zurückgibt). - unterschriebene Datenschutzerklärung (erhältlich ab 9.6.2008 unter www.vba-tuebingen.de, Bereich Wettbewerbe).

      III.2) TEILNAHME IST EINEM BESTIMMTEN BERUFSSTAND VORBEHALTEN:

      Ja.
      Teilnahmeberechtigt sind Stadtplaner und/oder Architekten, die im Zulassungsbereich ansässig sind und die gemäß Rechtsvorschrift ihres Heimatstaates zum Tage der Bekanntmachung zur Führung der Berufsbezeichnung - Stadtplaner (-in) - Architekt(-in) berechtigt sind. Ist in dem jeweiligen Heimatstaat die Berufsbezeichnung gesetzlich nicht geregelt, so erfüllt die fachlichen Anforderungen als Architekt, Stadtplaner wer über ein Diplom, Prüfungszeugnis oder einen sonstigen Befähigungsnachweis verfügt, dessen Anerkennung nach - der Richtlinie 85/384/EWG (EG-Architektenrichtlinie) - der Richtlinie 89/48/EWG (EG-Hochschuldiplomrichtlinie) gewährleistet ist. Teilnahmeberechtigt sind ferner Arbeitsgemeinschaften natürlicher Personen sowie juristische Personen, zu deren satzungsgemäßen Geschäftszweck der Wettbewerbsaufgabe entsprechende Planungsleistungen gehören, sowie Arbeitsgemeinschaften solcher juristischer Personen. Juristische Personen haben einen bevollmächtigten Vertreter zu benennen, der für die Wettbewerbsleistung verantwortlich ist. Der bevollmächtigte Vertreter sowie der (die) Verfasser der Wettbewerbsarbeit müssen die Anforderungen erfüllen, die an natürliche Personen als Teilnehmer gestellt werden. Bei teilnehmenden Arbeitsgemeinschaften muss jedes Mitglied teilnahmeberechtigt sein. Eine Mehrfachteilnahme führt zum Ausschluss. Mehrfachteilnahmen von Mitgliedern einer Arbeitsgemeinschaft haben das Ausscheiden aller Mitglieder zur Folge. Als Teilnahmehindernisse gelten die unter GRW 3.2.3 beschriebenen. Die Hinzuziehung eines Freiraumplaners und Verkehrsplaners wird empfohlen. Fachberater unterliegen nicht den Teilnahmebedingungen.

      ABSCHNITT IV: VERFAHREN

      IV.1) ART DES WETTBEWERBS:

      Offen.

      IV.2) NAMEN DER BEREITS AUSGEWÄHLTEN TEILNEHMER:

      IV.3) KRITERIEN FÜR DIE BEWERTUNG DER PROJEKTE:

      IV.4) VERWALTUNGSINFORMATIONEN

      IV.4.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber/beim Auftraggeber:

      IV.4.2) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen

      Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen: 27.6.2008.
      Die Unterlagen sind kostenpflichtig:
      Preis: 150,00 EUR.
      Zahlungsbedingungen und -weise: Als Schutzgebühr per Verrechnungsscheck zu Richten an Vermögen und Bau Baden- Württemberg, Amt Tübingen, z.H. Herrn Rau (siehe I.1).

      IV.4.3) Schlusstermin für den Eingang der Projekte bzw. Anträge auf Teilnahme:

      22.8.2008 - 17:00.

      IV.4.4) Tag der Absendung der Aufforderungen zur Teilnahme an die ausgewählten Bewerber:

      IV.4.5) Sprache(n), in der (denen) Projekte oder Anträge auf Teilnahme verfasst werden können:

      Deutsch.

      IV.5) PREISE UND PREISGERICHT

      IV.5.1) Es werden Preise vergeben:

      Ja.
      Zahl und Wert der zu vergebenden Preise: 5 Preise + Ankäufe. Preisgeld insgesamt 120 000 EUR (inkl. MwSt).

      IV.5.2) Angaben zu den Zahlungen an alle Teilnehmer:

      IV.5.3) Folgeaufträge:

      Nein.

      IV.5.4) Die Entscheidung des Preisgerichts ist für den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber bindend:

      Nein.

      IV.5.5) Namen der ausgewählten Preisrichter:

      1. Prof. Anett-Maud Joppien, Frankfurt.
      2. Prof. Christoph Mäckler, Frankfurt.
      3. Prof. Volker Staab, Berlin.
      4. Prof. Klaus Trojan, Darmstadt.
      5. Prof. Carlo Weber, Stuttgart.
      6. Prof. Tobias Wulf, Stuttgart.
      7. Prof. Bernd Engler, Rektor der Eberhard Karls Universität Tübingen.
      8. MDgt Thomas Knödler, Finanzministerium Baden-Württemberg.
      9. Boris Palmer, Oberbürgermeister der Universitätsstadt Tübingen.
      10. Prof. h.c. Reinhold Würth, Künzelsau.

      ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN

      VI.1) WETTBEWERB IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:

      Nein.

      VI.2) SONSTIGE INFORMATIONEN:

      Teil A und B der Auslobung sowie die Datenschutzerklärung sind ab dem 9.6.2008 unter www.vba-tuebingen.de, Wettbewerbe erhältlich.

      VI.3) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN

      VI.3.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:

      VI.3.2) Einlegung von Rechtsbehelfen:

      VI.3.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erhältlich sind:

      VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:

      29.5.2008.

  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • D-Tübingen: Dienstleistungen von Architekturbüros bei Gebäuden

      2008/S 202-267423

      BEKANNTMACHUNG ÜBER DIE ERGEBNISSE EINES WETTBEWERBS

      Dieser Wettbewerb fällt unter: Richtlinie 2004/18/EG.

      ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER/AUFTRAGGEBER

      I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):

      Land Baden-Württemberg, vertreten durch Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Amt Tübingen, Schnarrenbergstraße 1, z. Hd. von Frau Schönthaler, D-72076 Tübingen. Tel.  (49-7071) 297 90 53. E-Mail: MjEyQW1mXVVhIkdXXGNZYmhcVWBZZjRqVmoiVmtgIlhZ. Fax  (49-7071) 29 29 11.

      Internet-Adresse(n):

      http://www.vba-tuebingen.de.

      I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):
      Regional- oder Lokalbehörde.
      Sonstiges: Vermögens- und Bauverwaltung.
      I.3) HAUPTTÄTIGKEIT(EN) DES AUFTRAGGGEBERS:

      ABSCHNITT II: GEGENSTAND DES WETTBEWERBS/BESCHREIBUNG DES PROJEKTS

      II.1) BESCHREIBUNG
      II.1.1) Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber:
      Städtebaulicher Ideenwettbewerb: Neuordnung des Zentralcampus der Eberhard- Karls- Universität Tübingen.
      II.1.2) Kurze Beschreibung:
      Ziel des Wettbewerbs ist das Entwickeln zukunftsfähiger Ideen für eine städtebauliche Neuordnung unter Einbeziehung landschaftsplanerischer und verkehrlicher Aspekte für den innerstädtischen Universitätsbereich der Eberhard- Karls- Universität Tübingen mit seinen überwiegend dort beheimateten zentralen Einrichtungen und Geisteswissenschaften.
      II.1.3) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):

      71221000.

      ABSCHNITT IV: VERFAHREN

      IV.1) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
      IV.1.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
      IV.1.2) Frühere Bekanntmachung bezüglich desselben Wettbewerbs:

      Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2008/S 105-140946 vom 31.5.2008.

      ABSCHNITT V: ERGEBNISSE DES WETTBEWERBS

      NR.: 1 BEZEICHNUNG: 1. Preis.
      V.1) VERGABE UND PREISE
      V.1.1) Zahl der Teilnehmer:
      36.
      V.1.2) Zahl der ausländischen Teilnehmer:
      2.
      V.1.3) Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs:

      Hähnig + Gemmeke, D-Tübingen.

      V.2) WERT DER PREISE:
      Wert der vergebenen Preise ohne MwSt.: 25 210,08 EUR.
      NR.: 2 BEZEICHNUNG: 2. Preis
      V.1) VERGABE UND PREISE
      V.1.1) Zahl der Teilnehmer:
      36.
      V.1.2) Zahl der ausländischen Teilnehmer:
      2.
      V.1.3) Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs:

      Nickl + Nickl Architekten, D-München.

      V.2) WERT DER PREISE:
      Wert der vergebenen Preise ohne MwSt.: 21 008,40 EUR.
      NR.: 3 BEZEICHNUNG: 3. Preis.
      V.1) VERGABE UND PREISE
      V.1.1) Zahl der Teilnehmer:
      36.
      V.1.2) Zahl der ausländischen Teilnehmer:
      2.
      V.1.3) Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs:

      Weinmiller Architekten, D-Berlin.

      V.2) WERT DER PREISE:
      Wert der vergebenen Preise ohne MwSt.: 14 285,71 EUR.
      NR.: 4 BEZEICHNUNG: 4. Preis.
      V.1) VERGABE UND PREISE
      V.1.1) Zahl der Teilnehmer:
      36.
      V.1.2) Zahl der ausländischen Teilnehmer:
      2.
      V.1.3) Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs:

      Dieter Mertens und Erich Kessler, D-Kottgeisering.

      V.2) WERT DER PREISE:
      Wert der vergebenen Preise ohne MwSt.: 11 764,71 EUR.
      NR.: 5 BEZEICHNUNG: 5. Preis.
      V.1) VERGABE UND PREISE
      V.1.1) Zahl der Teilnehmer:
      36.
      V.1.2) Zahl der ausländischen Teilnehmer:
      2.
      V.1.3) Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs:

      Yi Architekten, D-Köln.

      V.2) WERT DER PREISE:
      Wert der vergebenen Preise ohne MwSt.: 8 403,36 EUR.
      NR.: 6 BEZEICHNUNG: Ankauf.
      V.1) VERGABE UND PREISE
      V.1.1) Zahl der Teilnehmer:
      36.
      V.1.2) Zahl der ausländischen Teilnehmer:
      2.
      V.1.3) Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs:

      Kohlhoff Architekten, D-Stuttgart.

      V.2) WERT DER PREISE:
      Wert der vergebenen Preise ohne MwSt.: 6 722,69 EUR.
      NR.: 7 BEZEICHNUNG: Ankauf.
      V.1) VERGABE UND PREISE
      V.1.1) Zahl der Teilnehmer:
      36.
      V.1.2) Zahl der ausländischen Teilnehmer:
      2.
      V.1.3) Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs:

      Pesch & Partner, D-Stuttgart.

      V.2) WERT DER PREISE:
      Wert der vergebenen Preise ohne MwSt.: 6 722,69 EUR.
      NR.: 8 BEZEICHNUNG: Ankauf.
      V.1) VERGABE UND PREISE
      V.1.1) Zahl der Teilnehmer:
      36.
      V.1.2) Zahl der ausländischen Teilnehmer:
      2.
      V.1.3) Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs:

      Humpert & Kösel- Humpert, D-Karlsruhe.

      V.2) WERT DER PREISE:
      Wert der vergebenen Preise ohne MwSt.: 6 722,69 EUR.

      ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN

      VI.1) WETTBEWERB IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:
      Nein.
      VI.2) SONSTIGE INFORMATIONEN:
      VI.3) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN
      VI.3.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
      VI.3.2) Einlegung von Rechtsbehelfen:
      VI.3.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erhältlich sind:
      VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
      13.10.2008.

  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.