loading

  • DE-53721 Siegburg
  • 12/2012
  • Ergebnis
  • (ID 3-127637)

Abtei Michaelsberg

Einladungswettbewerb
  • Sieger Nach Überarbeitung

    maximieren

    • Gesamtansicht Visualisierung Architekturbüro Meyer Schmitz-Morkramer Architekten
      msm meyer schmitz-morkramer, Köln (DE), Frankfurt am Main (DE), Düsseldorf (DE), Hamburg (DE), München (DE), Palma de Mallorca (ES) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      FSWLA Landschaftsarchitektur GmbH, Düsseldorf (DE), Köln (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Visualisierer
      Konzept3D - Architekturvisualisierung und Animation, Wismar (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Modellbauer
      modellbau hannemann, Oldenburg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Teilnahme Zur Überarbeitung aufgefordert

    maximieren

    • Architekten
      Florian Nagler Architekten GmbH, München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Preisverleihung 12/2012 Preisverleihung
    Verfahren Einladungswettbewerb nach RAW
    Berufsgruppen Architekten, Landschaftsarchitekten
    Teilnehmer Gesetzte Teilnehmer: 8
    Gebäudetyp Messe-, Kongressgebäude
    Art der Leistung Objektplanung Gebäude
    Sprache Deutsch
    Auslober/Bauherr Erzbistum Köln, Köln (DE)
    Betreuer scheuvens + wachten plus planungsgesellschaft mbh, Dortmund (DE) Büroprofil
    Preisrichter Martin Halfmann, Kaspar Kraemer [Vorsitz]
    Aufgabe
    Die Abtei Michaelsberg in Siegburg soll in Teilen neu genutzt werden. Das Katholisch-Soziale Institut als Tagungs- und Bildungshaus wird an diesen Standort verlagert. Hierzu sind bauliche Umbauten und Erweiterungen erforderlich, um die notwendigen Räumlichkeiten zu schaffen. Gleichzeitig sollen Synergien mit dem bereits hier befindlichen Edith-Stein-Exerzitienhaus genutzt werden. Alle Maßnahmen müssen die Historie des Ensembles und den Denkmalschutz berücksichtigen.

    Mit diesem Wettbewerb soll ein in sich schlüssiges Gesamtkonzept für den Gebäudekomplex entwickelt werden. Für die Realisierung der geforderten Nutzungen und des Raumprogramms steht primär ein Großteil der bestehenden Abteigebäude zur Verfügung. Weite Teile der Anlage stehen deshalb in ihrer derzeitigen Nutzung und baulichen Ausgestaltung zur Disposition. Bei den Planungen sollte aber auch überlegt werden, welche der vorhandenen Räumlichkeiten sinnvoll ohne Umbauten in das Raum- und Nutzungsprogramm mit einbezogen werden können.
    Die Abteikirche ist in ihrer Funktion als gesetzt zu betrachten, sie kann nicht in das Raumprogramm mit einbezogen werden. Das ehemalige Jugendgästehaus im Gebäude Haus Maurus wird künftig durch die Priester der Gemeinschaft der Unbeschuhten Karmeliten als Klostergebäude genutzt und steht daher ebenfalls nicht zur Verfügung. Diese Nutzungen sind daher sowohl als Räumlichkeit als auch im Hinblick auf die notwendige Rücksichtnahme für eine ungestörte Nutzung bei den Planungen zu berücksichtigen.
    Nicht alle Funktionen werden jedoch in den bestehenden Gebäuden untergebracht werden können. Für Räume und Nutzungseinheiten, die nicht in den Altgebäuden untergebracht werden können, sind daher bauliche Erweiterungen notwendig.
    Sinnvoll erscheint es, diesen Erweiterungsbau auf dem derzeitigen Parkplatz im Nordwesten der Abtei anzusiedeln und hierbei den Höhenunterschied von rund 16m bis zur Eingangsebene des Altbaus auszunutzen. Mit in die Überlegungen einer Neugestaltung einbezogen werden können auch die Flächen vor dem Nordflügel und vor dem Westflügel der Abtei. Dabei wird bei einer Umgestaltung der Fläche vor dem Nordflügel von einer Freiflächengestaltung unter Berücksichtigung der Zufahrt zum Westflügel ausgegangen, es wird hier kein Hochbau erwartet.
    Gesetzte Teilnehmer Architekturbüro Ralph Schweitzer, Bonn
    Schilling Architekten, Köln
    Pfeiffer, Ellermann, Preckel GmbH, Münster
    msm meyer schmitz-morkramer, Köln
    Gernot Schulz : Architektur GmbH, Köln
    Martini Architekten BDA, Bonn
    Florian Nagler Architekten, München
    Kister Scheithauer Gross Architekten u. Stadtplaner GmbH, Köln
    Projektadresse Abtei Michaelsberg
    Bergstraße 26
    DE-53721 Siegburg
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.