loading

  • DE-94469 Deggendorf
  • 11/2008
  • Ergebnis
  • (ID 3-13129)

Neubau Studentenwohnheim und Einkaufsmarkt

Nichtoffener Realisierungswettbewerb
Anzeige


  • 1. Preis

    maximieren

  • 2. Preis

    maximieren

    • Architekten
      Reiszky Architekten, Deggendorf (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Landschaftsarchitekten
      Uwe Schmidt Landschaftsarchitekt, Metten (DE)

      Beitrag ansehen



  • 3. Preis

    maximieren

    • perspektive studentenwohnen Architekten
      dv architekten deffner voitländer, Dachau (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 11/2008 Entscheidung
    Verfahren Nichtoffener Realisierungswettbewerb
    Berufsgruppen Architekten
    Kategorie junge und/oder kleine Büros: Ja
    Teilnehmer Gewünschte Teilnehmerzahl: max. 10
    Tatsächliche Teilnehmer: 10
    Gebäudetyp Wohnungsbau
    Zulassungsbereich EWR, Welthandelsorganisation WTO
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 37.000 EUR zzgl. USt.
    Auslober/Bauherr Stadtbau GmbH Deggendorf, Deggendorf (DE)
    Betreuer Pfab, Rothmeier Architekten, Regensburg (DE)
    Preisrichter Karlheinz Beer [Stellvertreter], Prof. Michael Gaenßler [Vorsitz], Prof. Thomas Hammer, Hanskarl Rattinger
    Kammer Bayerische Architektenkammer
    Aufgabe
    Gegenstand des Wettbewerbes ist: Die Planung eines Studentenwohnheims mit ca. 50-70 Plätzen, einer Tiefgarage und eines Einzelhandelsmarktes.
    Gesetzte Teilnehmer 1. Bert Reiszky, Architekt Deggendorf.
    2. Meck Architekten München.
    Projektadresse DE-94469 Deggendorf
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • D-Deggendorf: Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros, Bauleistungen und zugehörige technische Beratung

      2008/S 136-182138

      WETTBEWERBSBEKANNTMACHUNG

      Dieser Wettbewerb fällt unter: Richtlinie 2004/18/EG

      ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER/AUFTRAGGEBER

      I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):

      Stadtbau GmbH Deggendorf, Metzgergasse 14, D-94469 Deggendorf. Tel.  (49-991) 37 16 10. E-Mail: MjE2ZGNTWFVgVTBjZFFSUVRVVx5UVQ==. Fax  (49-991) 371 61 26.

      Internet-Adresse(n):
      www.stabadeg.de

      Weitere Auskünfte erteilen: Pfab, Rothmeier Architekten, Ludwig-Erhard-Str. 16, D-93051 Regensburg. Tel.  (49-941) 44 86 06. E-Mail: MTFgcWJnaHNkanNkbT9vZWBhcW5zZ2xkaGRxLWNk.

      Weitere Unterlagen sind erhältlich bei: D-. URL: http://www.wb-studentenwohnen-deg.de.

      Projekte oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen.

      I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):

      Sonstiges: Gesellschaft der Stadt.

      I.3) HAUPTTÄTIGKEIT(EN) DES AUFTRAGGEBERS:

      ABSCHNITT II: GEGENSTAND DES WETTBEWERBS/BESCHREIBUNG DES PROJEKTS

      II.1) BESCHREIBUNG

      II.1.1) Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber:

      Begrenzt offener, einstufiger Realisierungswettbewerb in Deggendorf "Neubau Studentenwohnheim und Einkaufsmarkt" nach GRW 1995 (Fassung 2003) im Vereinfachten Verfahren mit vorgeschaltetem Auswahlverfahren.

      II.1.2) Kurze Beschreibung:

      Gegenstand des Wettbewerbes ist: Die Planung eines Studentenwohnheims mit ca. 50-70 Plätzen, einer Tiefgarage und eines Einzelhandelsmarktes.

      II.1.3) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):

      74200000.

      ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN

      III.1) KRITERIEN FÜR DIE AUSWAHL DER TEILNEHMER:

      Der Zulassungsbereich umfasst die Staaten des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) sowie die Staaten der Vertragsparteien des WTO-Übereinkommens über das öffentliche Beschaffungswesen. Auswahlverfahren: Im Auswahlverfahren werden 3 Gruppen gebildet: Gruppe A: Berufsanfänger (das/die Diplomzeugnisse sind nach dem 31.12.1997 ausgestellt), Gruppe B: Kleinere Büroorganisationen (bis zu 4 Mitarbeiter), Gruppe C: Sonstige. Der Bewerber ordnet sich eigenverantwortlich einer Gruppe zu. - Aus Topf A und B werden jeweils 3 Teilnehmer ausgewählt, aus Topf C werden 2 Teilnehmer ausgewählt. Bei Punktgleichheit entscheidet das Los. Ein Bewerbungsbogen und 4 Blatt Leistungsnachweise sind einzureichen. Diese Unterlagen werden nicht zurückgesandt. Als Leistungsnachweis werden 4 Blätter im Format DIN A 4 mit Zeichnungen und/oder Fotos von Bauten oder Planungen gefordert: - Blatt 1: Städtebauliche Arbeiten, - Blatt 2: Hochbau- und Gebäudeplanung, allgemein, - Blatt 3: Hochbau- und Gebäudeplanung, Studenten- oder Wohnheimbauten, - Blatt 4: Details und konstruktive Planungsaussagen. Weitere Erklärungen, Referenzen und Nachweise sind nicht zugelassen und werden von der Wertung ausgeschlossen. Die Kriterien der Wertung entsprechen den Leistungsnachweisen: 1. Städtebau; 2. Hochbauentwurf allgemein; 3. Hochbau Wohnheimbauten; 4. Detail. Jedes Kriterium wird gleich gewichtet. Jedes Mitglied des Auswahlgremiums – Franz Robold, Architekt Regensburg; Petra Schober, Architektin München; N.N., Architekt – vergibt je Bewerber und je Kriterium/Blatt 0–3 Punkte. Nicht berücksichtigte Teilnehmer werden nicht benachrichtigt. Bewerbungsformular und Informationen unter http://www.wb-studentenwohnen-deg.de.

      III.2) TEILNAHME IST EINEM BESTIMMTEN BERUFSSTAND VORBEHALTEN:

      Ja.
      Zugelassen sind im Zulassungsbereich ansässige - natürliche Personen, die gemäß Rechtsvorschrift ihres Heimatstaates zur Führung der Berufsbezeichnung Architekt befugt sind. Ist die Berufsbezeichnung gesetzlich nicht geregelt, so erfüllt die fachlichen Anforderungen, wer über ein Diplom, Prüfzeugnis oder sonstigen Befähigungsnachweis verfügt, dessen Anerkennung nach der Richtlinie 85/384/EWG (Architektenrichtlinie) bzw. 89/48/EWG (EG-Hochschuldiplomrichtlinie) gewährleistet ist. - juristische Personen, sofern deren satzungsmäßiger Geschäftszweck auf Planungsleistungen ausgerichtet ist, die der Wettbewerbsaufgabe entsprechen. Der bevollmächtigte Vertreter der juristischen Person und der/die verantwortliche(n) Verfasser der Wettbewerbsarbeit müssen die an die natürlichen Personen gestellten Anforderungen erfüllen. - Arbeitsgemeinschaften, bei denen jedes Mitglied die Anforderungen erfüllt, die an natürliche oder juristische Personen gestellt werden. Freie Mitarbeiter müssen in ihrer Person die Teilnahmevoraussetzungen erfüllen. Arbeitsgemeinschaften haben in der Verfassererklärung einen bevollmächtigten Vertreter zu benennen. Die Voraussetzungen für die Teilnahmeberechtigung müssen am Tag der Bekanntmachung erfüllt sein. Mehrfachbewerbungen bzw. -teilnahmen von Mitgliedern einer Arbeitsgemeinschaft haben das Ausscheiden aller Mitglieder zur Folge. Die Teilnehmer haben zu erklären, dass keine Versagensgründe gemäß §11 VOF vorliegen.

      ABSCHNITT IV: VERFAHREN

      IV.1) ART DES WETTBEWERBS:

      Nichtoffen.
      Gewünschte Teilnehmerzahl: / Höchstzahl 10.

      IV.2) NAMEN DER BEREITS AUSGEWÄHLTEN TEILNEHMER:

      1. Bert Reiszky, Architekt Deggendorf.
      2. Meck Architekten München.

      IV.3) KRITERIEN FÜR DIE BEWERTUNG DER PROJEKTE:

      Die Bewertungskriterien sind im Auslobungstext festgelegt.

      IV.4) VERWALTUNGSINFORMATIONEN

      IV.4.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber/beim Auftraggeber:

      IV.4.2) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen

      Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen: 14.8.2008 - 16:00.
      Die Unterlagen sind kostenpflichtig: Nein.

      IV.4.3) Schlusstermin für den Eingang der Projekte bzw. Anträge auf Teilnahme:

      14.8.2008 - 16:00.

      IV.4.4) Tag der Absendung der Aufforderungen zur Teilnahme an die ausgewählten Bewerber:

      30.8.2008.

      IV.4.5) Sprache(n), in der (denen) Projekte oder Anträge auf Teilnahme verfasst werden können:

      Deutsch.

      IV.5) PREISE UND PREISGERICHT

      IV.5.1) Es werden Preise vergeben:

      Ja.
      Zahl und Wert der zu vergebenden Preise: Beabsichtigt ist die Vergabe von 3 Preisen. Die Gesamtsumme der Preise beträgt netto 37 000 EUR. Das Preisgericht ist berechtigt, die Gesamtsumme durch einstimmigen Beschluss anders zu verteilen und auch Sonderpreise zu vergeben (siehe 4.2 Abs.2 GRW).

      IV.5.2) Angaben zu den Zahlungen an alle Teilnehmer:

      Kosten für die Bearbeitung der Wettbewerbsaufgabe werden nicht erstattet.

      IV.5.3) Folgeaufträge:

      Ja. Jeder Dienstleistungsauftrag im Anschluss an den Wettbewerb wird an den bzw. an einen der Gewinner des Wettbewerbs vergeben.

      IV.5.4) Die Entscheidung des Preisgerichts ist für den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber bindend:

      Nein.

      IV.5.5) Namen der ausgewählten Preisrichter:

      1. Prof. Michael Gaenssler, Architekt München.
      2. Thomas Hammer, Architekt München.
      3. Ministerialrat Hanskarl Rattinger, Architekt München.

      ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN

      VI.1) WETTBEWERB IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:

      Nein.

      VI.2) SONSTIGE INFORMATIONEN:

      Das Bewerbungsformular für die Teilnahme am Auswahlverfahren ist erhältlich unter der Adresse: http://www.wb-studentenwohnen-deg.de. Einreichung der Bewerbungsunterlagen: Die Unterlagen müssen bis 14.8.2008, 16:00 Uhr bei der Stadtbau GmbH Deggendorf eingegangen sein (Ausschlußtermin). Die Einsendung der Bewerbungsunterlagen per Fax oder E-Mail ist nicht zulässig. Benachrichtigung der ausgewählten Teilnehmer: Bis 30.8.2008. Nicht ausgewählte Teilnehmer werden nicht benachrichtigt. Die Auslobungsunterlagen werden für die ausgewählten Teilnehmer ab 30.8.2008 im Internet unter der Adresse http://www.wb-studentenwohnen-deg.de zum Download bereitgestellt. Abgabe der Wettbewerbsarbeit: 30.10.2008, Abgabe Modell: 5.11.2008, Sitzung des Preisgerichts: ca. 46. KW 2008 Einsprüche: Siehe GRW 6.2. Wenn ein/e Teilnehmer/in einen Verstoß gegen das in der Auslobung festgelegte Verfahren oder das Preisgerichtsverfahren rügen will, so kann er/sie sich unbeschadet eines Rechts auf Nachprüfung durch die Vergabekammer an den Auslober wenden. Die Einspruchsfrist nach Zugang des Protokolls beträgt 10 Tage bzw. beginnt mit dem Tag der Ausstellung. Die zuständige Vergabekammer ist: Vergabekammer Südbayern bei der Regierung von Oberbayern Maximilianstraße 39, 80538 München.

      VI.3) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN

      VI.3.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:

      VI.3.2) Einlegung von Rechtsbehelfen:

      VI.3.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erhältlich sind:

      VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:

      11.7.2008.

  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • D-Deggendorf: Dienstleistungen von Architekturbüros

      2008/S 231-306668

      BEKANNTMACHUNG ÜBER DIE ERGEBNISSE EINES WETTBEWERBS

      Dieser Wettbewerb fällt unter: Richtlinie 2004/18/EG

      ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER/AUFTRAGGEBER

      I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):

      Stadtbau GmbH Deggendorf, Metzgergasse 14, D-94469 Deggendorf. Tel.  (49-991) 37 16 10. E-Mail: MTdtbFxhXmleOWxtWltaXV5gJ11e. Fax  (49-991) 371 61 26.

      Internet-Adresse(n):

      www.stabadeg.de.

      I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):
      Sonstiges: Gesellschaft der Stadt.
      I.3) HAUPTTÄTIGKEIT(EN) DES AUFTRAGGGEBERS:

      ABSCHNITT II: GEGENSTAND DES WETTBEWERBS/BESCHREIBUNG DES PROJEKTS

      II.1) BESCHREIBUNG
      II.1.1) Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber:
      Begrenzt offener, einstufiger Realisierungswettbewerb in Deggendorf "Neubau Studentenwohnheim und Einkaufsmarkt" nach GRW 1995 (Fassung 2003) im Vereinfachten Verfahren mit vorgeschaltetem Auswahlverfahren.
      II.1.2) Kurze Beschreibung:
      Gegenstand des Wettbewerbs ist: Die Planung eines Studentenwohnheims mit ca. 50 - 70 Plätzen, einer Tiefgarage und eines Einzelhandelsmarktes.
      II.1.3) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):

      71200000.

      ABSCHNITT IV: VERFAHREN

      IV.1) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
      IV.1.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
      IV.1.2) Frühere Bekanntmachung bezüglich desselben Wettbewerbs:

      Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2008/S 136-182138 vom 16.7.2008.

      ABSCHNITT V: ERGEBNISSE DES WETTBEWERBS

      NR.: 1 BEZEICHNUNG: 1. Preis
      V.1) VERGABE UND PREISE
      V.1.1) Zahl der Teilnehmer:
      10.
      V.1.2) Zahl der ausländischen Teilnehmer:
      0.
      V.1.3) Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs:

      Prof. Andreas Meck, Kellerstraße 39, D-81667 München. E-Mail: MTRrYmJlX2E8aWFfZyldbl9kZXBhZ3BhaipgYQ==. Tel.  (49-89) 614 58 90.

      V.2) WERT DER PREISE:
      Wert der vergebenen Preise ohne MwSt.: 18 500 EUR.
      NR.: 2 BEZEICHNUNG: 2. Preis
      V.1) VERGABE UND PREISE
      V.1.1) Zahl der Teilnehmer:
      V.1.2) Zahl der ausländischen Teilnehmer:
      V.1.3) Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs:

      Bert Reiszky, Architekt Univ., An der Stadtmauer 18, D-94469 Deggendorf. E-Mail: MTFobWVuP3FkaHJ5angsYHFiZ2hzZGpzZG0tY2Q=. Tel.  (49) 099 01 20 07-14.

      V.2) WERT DER PREISE:
      Wert der vergebenen Preise ohne MwSt.: 11 100 EUR.
      NR.: 3 BEZEICHNUNG: 3. Preis
      V.1) VERGABE UND PREISE
      V.1.1) Zahl der Teilnehmer:
      V.1.2) Zahl der ausländischen Teilnehmer:
      V.1.3) Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs:

      Deffner Voitländer Architekten BDA, Gottesackerstraße 21, D-85221 Dachau. E-Mail: MjEwbVtoYWhXa2M2WmwjV2hZJFpb. Tel.  (49) 081 31 27 17 00.

      V.2) WERT DER PREISE:
      Wert der vergebenen Preise ohne MwSt.: 7 400 EUR.

      ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN

      VI.1) WETTBEWERB IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:
      Nein.
      VI.2) SONSTIGE INFORMATIONEN:
      VI.3) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN
      VI.3.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
      VI.3.2) Einlegung von Rechtsbehelfen:
      VI.3.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erhältlich sind:
      VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
      23.11.2008.

  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


Anzeige