loading
Zuschlag: © Roland Halbe Architekturfotografie Diashow © Roland Halbe Architekturfotografie

  • DE-74172 Neckarsulm
  • 12/2008
  • Ergebnis
  • (ID 3-13239)

Neubau Hallensportbad Neckarsulm, Tragwerksplanung

Verhandlungsverfahren
Anzeige


 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 12/2008 Entscheidung
    Verfahren Verhandlungsverfahren
    Berufsgruppen Bauingenieure
    Teilnehmer Bewerber: 10
    Gebäudetyp Sport und Freizeit
    Sprache Deutsch
    Auslober/Bauherr Stadt Neckarsulm, Neckarsulm (DE)
    Betreuer Drees & Sommer AG, Stuttgart (DE), Munsbach (LU), Hamburg (DE), München (DE), Düsseldorf (DE), Leipzig (DE), Köln (DE), Nürnberg (DE), Frankfurt am Main (DE), Berlin (DE), Dresden (DE), Kiel (DE)
    Aufgabe
    Die beabsichtigte Dienstleistung ist die Tragwerksplanung eines öffentlichen Hallensportbades mit einem 25 m x 50 m großen Schwimmbecken, einen kleineren flexiblen Zuschauerbereich und entsprechende Sekundärflächen. Das öffentliche Hallensportbad mit unterschiedlichen Nutzern (Vereine und Schulen) und einer angeschlossenen Aussenparkierung mit 50 Stellplätzen soll am Stadtrand von Neckarsulm in unmittelbarer Nähe zum bestehenden Erlebnisbad Aquatoll entstehen.
    Projektadresse DE-74172 Neckarsulm
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • D-Neckarsulm: Dienstleistungen in der Tragwerksplanung

      2008/S 143-192199

      BEKANNTMACHUNG

      Dienstleistungsauftrag

      ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER

      I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):

      Neubau Hallensportbad Neckarsulm, Marktplatz 18, z. Hd. von Andreas Tisch, D-74172 Neckarsulm. Tel.  07 13 23 53 22. E-Mail: MThZZlxqXVlrJmxha1tgOGZdW2NZamttZGUmXF0=. Fax  07 13 23 54 10.

      Internet-Adresse(n):
      Hauptadresse des Auftraggebers: www.neckarsulm.de.

      Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen.

      Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: siehe III 2.1), siehe III 2.1), D-siehe III 2.1). URL: https://www.pkmserver.de/Hallensportbad_NSU_TPL.

      Angebote/Teilnahmeanträge sind zu richten an: Drees & Sommer GmbH, Obere Waldplätze 13, z. Hd. von Thomas Berner, D-70569 Stuttgart. Tel.  (49) 71 11 31 72 61. E-Mail: MjE4QlZdW09hHDBTYFxTYC5SYFNhXRxRXVs=. Fax  (49) 71 11 31 71 01. URL: www.dreso.com.

      I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):

      Regional- oder Lokalbehörde.
      Allgemeine öffentliche Verwaltung.
      Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: Nein.

      ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND

      II.1) BESCHREIBUNG

      II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:

      Neubau Hallensportbad Neckarsulm, Tragwerksplanung gemäß HOAI § 64 (Teilleistungen). Die Beauftragung erfolgt stufenweise.

      II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung:

      Dienstleistung.
      Dienstleistungskategorie: Nr. 12.

      NUTS-Code: DE118 .

      II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung:

      Öffentlicher Auftrag.

      II.1.4) Angaben zur Rahmenvereinbarung:

      II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:

      Die beabsichtigte Dienstleistung ist die Tragwerksplanung eines öffentlichen Hallensportbades mit einem 25 m x 50 m großen Schwimmbecken, einen kleineren flexiblen Zuschauerbereich und entsprechende Sekundärflächen. Das öffentliche Hallensportbad mit unterschiedlichen Nutzern (Vereine und Schulen) und einer angeschlossenen Aussenparkierung mit 50 Stellplätzen soll am Stadtrand von Neckarsulm in unmittelbarer Nähe zum bestehenden Erlebnisbad Aquatoll entstehen.

      II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):

      74232700.

      II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):

      Nein.

      II.1.8) Aufteilung in Lose:

      Nein.

      II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:

      Nein.

      II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS

      II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang:

      Für das Sporthallenbad ist ein Schwimmbecken mit den Maßen 50 m x 25 m vorgesehen. Das Wasserbecken soll für Sportarten wie Bahnschwimmen, Wasserball und Turmspringen, bis zu einer Höhe von 5m, verwendet werden können. Zudem soll das Schwimmbecken für Tauchsport, sportliche Wassergymnastik sowie Rehabilitationsübungen genutzt werden. Für die oben genannten Nutzungen sowie für sonstige Veranstaltungen ist ein Zuschauerbereich für max. 199 Personen eingeplant. Zudem sind für die genannten Nutzungen und für die Erfordernisse der Vereine als auch für die Belange des Schul- und Leistungssports entsprechend Nebenräume eingeplant. Des Weiteren sind für die Infrastruktur 50 Stellplätze angrenzend zum Hallenbad vorgesehen.

      II.2.2) Optionen:

      II.3) VERTRAGSLAUFZEIT BZW. BEGINN UND ENDE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG:

      Beginn: 10.9.2008. Ende: 15.3.2011.

      ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN

      III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG

      III.1.1) Geforderte Kautionen und Sicherheiten:

      III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen bzw. Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften (falls zutreffend):

      III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird:

      III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen an die Auftragsausführung:

      III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN

      III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister:

      Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: — Fristgerechter Eingang der Bewerbung, Unterschrift und Vollständigkeit – Ausschlusskriterium. – Zur Angabe der notwendigen Nachweise sind zwingend (Ausschlusskriterium) entsprechende Formulare zu verwenden, die auf dem Bieterserver Neubau Hallensportbad Neckarsulm heruntergeladen werden können. Die Internetadresse lautet: https://www.pkmserver.de/Hallensportbad_NSU_TPL Bitte geben Sie auf der Internetseite des Bieterservers den Freischaltcode 3415 ein, um den Registrierungsprozess zu beginnen und folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm. Im Anschluss an die Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit den Zugangsdaten zur Wettbewerbsplattform. Nach der Anmeldung gelangen Sie auf eine Übersicht. Bitte wählen Sie „Neubau Hallensportbad Neckarsulm“. Danach gelangen Sie in das „Archiv“ mit den bereitgestellten Dateien. Diese befinden sich im Verzeichnis „meine Dateien“. Hier finden Sie die Unterlagen, die formell alle Anforderungen der Teilnahmebedingungen nach III.2.1, III.2.2 und III2.3 erfüllen. Details zu den bereitgestellten Dateien können Sie der entsprechenden Dokumentenliste entnehmen. Für den Einsatz von PKM benötigen Sie einen aktuellen Browser (z. B. IE Version 5.5 oder jünger) mit aktivierten Cookies und Java-Script. Weiterhin muss das up- und downloaden von Dateien über das https-Protokoll von der jeweiligen Firewall gestattet sein. – Eigenerklärung, dass keine Abhängigkeiten von Ausführungs- und Lieferinteressen gemäß VOF § 4 (4) bestehen – Ausschlusskriterium. – Erklärung, ob und auf welche Art der Bewerber wirtschaftlich mit Unternehmen verknüpft ist oder ob und auf welche Art der Bewerber auf den Auftrag bezogen in relevanter Weise mit anderen zusammenarbeitet gemäß VOF § 7 (2) – Ausschlusskriterium. – Eigenerklärung, dass keine Ausschlusskriterien gemäß VOF § 11(4)bestehen – Ausschlusskriterium. – Eigenerklärung, zur Teilnahme an Auftragsgesprächen.

      III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:

      Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: — Nachweis der Berufshaftpflichtversicherungsdeckung gemäß VOF § 12 (1a) mit folgenden Anforderungen (Ausschlusskriterium): - Personenschäden mind. 1 Mio EUR - sonstige Schäden mind. 0,5 Mio EUR – Erklärung über den Gesamtumsatz des Bewerbers und seinem Umsatz entsprechende Dienstleistungen in den letzten drei Geschäftsjahren gemäß VOF § 12 (1c) – Auswahlkriterium (Wichtung 5 %).

      III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit:

      Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: — Angabe des Auftraganteils, für den Untervergabe vorgesehen ist gemäß VOF §13(2)h - Auswahlkriterium (Wichtung 5 %) – Erklärung aus der das jährliche Mittel der beim Bewerber in den letzten drei Jahren beschäftigten Mitarbeiter und die Anzahl seiner Führungskräfte in den letzten drei Jahren ersichtlich ist gemäß VOF § 13 (2d) – Auswahlkriterium (Wichtung 10 %). – Folgende Auswahlkriterien Referenzprojekte I-II (Wichtung 35 %/45 %) I) Darstellung von zwei Hallenbadprojekten (Neubau) der letzten fünf Jahre mit folgenden Mindestanforderungen: 1. Leistung nach § 64 HOAI 2. Mindestens Honorarzone III nach Einteilung gemäß HOAI § 63 (maßgebend ist die Zuordnung der Honorarzone, nicht der Vertragsabschluss) 3. Mindestens selbst erbrachte Leistungsphasen 2 – 5 nach HOAI 4. Fertigstellung der LPH 5 zwischen dem 1.1.2003 bis 7/2008 5. Anrechenbare Kosten gemäß § 62 HOAI > 3 000 000 € netto – Folgende Angaben sind dabei aufzuführen: 1. Auftraggeber (Anschrift, Ansprechpartner, Telefonnummer) 2. Beplante Bruttogrundfläche (BGF) 3. Beplanter Bruttorauminhalt (BRI) 4. Honorarzone 5. Anrechenbare Kosten 6. Planungs- und Bauzeit 7. Angabe Fertigstellung der Leistungsphase 5 8. Selbst erbrachte HOAI-Leistungsphasen 9. Referenzschreiben mit Angaben zu Termintreue und Kostentreue 10. Projektbeschreibung in Wort und Bild (max. 1 A3-Querformat pro Projekt) II) Darstellung von fünf Hochbauprojekten mit folgenden Mindestanforderungen: 1. Leistung nach § 64 HOAI 2. Mindestens Honorarzone III nach Einteilung gemäß HOAI § 63 (maßgebend ist die Zuordnung der Honorarzone, nicht der Vertragsabschluss) 3. Mindestens selbst erbrachte Leistungsphasen 2 – 5 nach HOAI 4. Fertigstellung der Leistungsphade 5 zwischen dem 1.1.2003 bis 7/2008 5. Anrechenbare Kosten gemäß § 62 HOAI > 3 000 000 € netto –Folgende Angaben sind dabei aufzuführen: 1. Auftraggeber (Anschrift, Ansprechpartner, Telefonnummer) 2. Beplante Bruttogrundfläche (BGF) 3. Beplanter Bruttorauminhalt (BRI) 4. Honorarzone 5. Anrechenbare Kosten 6. Planungs- und Bauzeit 7. Angabe Fertigstellung der Leistungsphase 5 zwischen 1.1.2003 und 7/2008 8. Angabe Selbst erbrachte HOAI-Leistungsphasen 2-5 9. Referenzschreiben mit Angaben zu Termintreue und Kostentreue 10. Projektbeschreibung in Wort und Bild (max. 1 A3-Querformat pro Projekt) 11. Nachweis weit gespannter Tragwerke mit Spannweite über 25 m.

      III.2.4) Vorbehaltene Aufträge:

      Nein.

      III.3) BESONDERE BEDINGUNGEN FÜR DIENSTLEISTUNGSAUFTRÄGE

      III.3.1) Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten:

      Nein.

      III.3.2) Juristische Personen müssen die Namen und die berufliche Qualifikation der Personen angeben, die für die Ausführung der betreffenden Dienstleistung verantwortlich sein sollen:

      Ja.

      ABSCHNITT IV: VERFAHREN

      IV.1) VERFAHRENSART

      IV.1.1) Verfahrensart:

      Verhandlungsverfahren.
      Bewerber sind bereits ausgewählt worden: Nein.

      IV.1.2) Beschränkung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden:

      Geplante Zahl der Wirtschaftsteilnehmer 4.

      IV.1.3) Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs:

      Abwicklung des Verfahrens in aufeinander folgenden Phasen zwecks schrittweiser Verringerung der Zahl der zu erörternden Lösungen bzw. zu verhandelnden Angebote Ja.

      IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN

      IV.2.1) Zuschlagskriterien:

      Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf die Kriterien, die in den Verdingungs-/Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung bzw. in der Beschreibung zum wettbewerblichen Dialog aufgeführt sind.

      IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt:

      IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN

      IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:

      IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags:

      Nein.

      IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung

      Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen: 19.8.2008 - 17:30.
      Die Unterlagen sind kostenpflichtig: Nein.

      IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Teilnahmeanträge:

      19.8.2008 - 17:30.

      IV.3.5) Tag der Absendung der Aufforderung zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber:

      1.9.2008.

      IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können:

      Deutsch.

      IV.3.7) Bindefrist des Angebots:

      IV.3.8) Bedingungen für die Öffnung der Angebote:

      ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN

      VI.1) DAUERAUFTRAG:

      Nein.

      VI.2) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:

      Nein.

      VI.3) SONSTIGE INFORMATIONEN:

      Aus der Stufe 1 (Präqualifikation) qualifizieren sich 4 Bewerber (Rang 1-4) für die Stufe 2 (Fachplanerauswahlverfahren/ Verhandlung). Die 4 qualifizierten Bewerber der Stufe 1 erhalten dann die Grundlagen für die Stufe 2. Die Bewerbungsunterlagen werden den Bewerbern nicht zurückgesandt.

      VI.4) NACHPRÜFUNGSVERFAHREN/RECHTSBEHELFSVERFAHREN

      VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:

      Vergabekammer Baden-Württemberg beim Regierungspräsidium Karlsruhe, D-76247 Karlsruhe. Tel.  072 19 26 40 49. Fax  072 19 26 39 85.

      VI.4.2) Einlegung von Rechtsbehelfen:

      VI.4.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erhältlich sind:

      VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:

      21.7.2008.

  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • D-Neckarsulm: Dienstleistungen in der Tragwerksplanung

      2009/S 5-005426

      BEKANNTMACHUNG ÜBER VERGEBENE AUFTRÄGE

      Dienstleistungsauftrag

      ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER

      I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):

      Neubau Hallensportbad Neckarsulm, Marktplatz 18, z. Hd. von Andreas Tisch, D-74172 Neckarsulm. Tel.  +49 713235322. E-Mail: MjE2UV5UYlVRYx5kWWNTWDBeVVNbUWJjZVxdHlRV. Fax  +49 713235410.

      Internet-Adresse(n):

      Hauptadresse des Auftraggebers: www.neckarsulm.de.

      I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):

      Regional- oder Lokalbehörde.
      Allgemeine öffentliche Verwaltung.

      ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND

      II.1) BESCHREIBUNG

      II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:

      Neubau Hallensportbad Neckarsulm, Tragwerksplanung gemäß HOAI § 64 (Teilleistungen). Die Beauftragung erfolgt stufenweise.

      II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, der Lieferung bzw. der Dienstleistung:

      Dienstleistung.
      Dienstleistungskategorie: Nr. 12.

      NUTS-Code DE118 .

      II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung:

      II.1.4) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:

      Die beabsichtigte Dienstleistung ist die Tragwerksplanung eines öffentlichen Hallensportbades mit einem 25 m x 50 m großen Schwimmbecken, einen kleineren flexiblen Zuschauerbereich und entsprechende Sekundärflächen. Das öffentliche Hallensportbad mit unterschiedlichen Nutzern (Vereine und Schulen) und einer angeschlossenen Aussenparkierung mit 50 Stellplätzen soll am Stadtrand von Neckarsulm in unmittelbarer Nähe zum bestehenden Erlebnisbad Aquatoll entstehen.

      II.1.5) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):

      71327000.

      II.1.6) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):

      Nein.

      II.2) ENDGÜLTIGER GESAMTWERT DES AUFTRAGS

      II.2.1) Endgültiger Gesamtwert des Auftrags:

      ABSCHNITT IV: VERFAHREN

      IV.1) VERFAHRENSART

      IV.1.1) Verfahrensart:

      Offenes Verfahren.

      IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN

      IV.2.1) Zuschlagskriterien:

      Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf folgende Kriterien:
      1. Preisgericht. Gewichtung: 70.
      2. Honorar/Preis. Gewichtung: 30.

      IV.2.2) Es wurde eine elektronische Auktion durchgeführt:

      Nein.

      IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN

      IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:

      IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags:

      Bekanntmachung über ein Beschafferprofil

      Vereinfachte Bekanntmachung (DBS)

      Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2008/S 143-192199 vom 25.7.2008.

      ABSCHNITT V: AUFTRAGSVERGABE

      V.1) TAG DER AUFTRAGSVERGABE:

      V.2) ZAHL DER EINGEGANGENEN ANGEBOTE:

      10.

      V.3) NAME UND ANSCHRIFT DES WIRTSCHAFTSTEILNEHMERS, AN DEN DER AUFTRAG VERGEBEN WURDE:

      Schneck Schaal Braun, Walhau 47, D-72070 Tübingen. E-Mail: MTRlamJrPG9fZGphX2cpb19kXV1oKV5uXXFqKmBh. Tel.  +49 7071609415.

      V.4) ANGABEN ZUM AUFTRAGSWERT

      V.5) ES KÖNNEN UNTERAUFTRÄGE/SUBAUFTRÄGE VERGEBEN WERDEN:

      Nein.

      ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN

      VI.1) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:

      Nein.

      VI.2) SONSTIGE INFORMATIONEN:

      VI.3) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN:

      VI.3.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:

      D-76247 Karlsruhe. Tel.  +49 7219264049. Fax  +49 7219263985.

      VI.3.2) Einlegung von Rechtsbehelfen:

      VI.3.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erhältlich sind:

      VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:

      7.1.2009.


  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


Anzeige