loading

  • DE-82439 Großweil
  • 09/2013
  • Ergebnis
  • (ID 3-133275)

Neubau des Eingangsgebäudes mit Gaststätte - Freilichtmuseum Glentleiten

Offener Wettbewerb, Zweiphasig
Anzeige


  • 1. Preis

    maximieren

    • Architekten
      Florian Nagler Architekten GmbH, München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      Christina Kautz Landschaftsarchitektur, Berlin (DE)

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis

    maximieren

    • Plan 1 - Dachaufsicht Architekten
      Bembé Dellinger Architekten und Stadtplaner GmbH, Greifenberg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      Keller Damm Kollegen GmbH Landschaftsarchitekten Stadtplaner, München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 3. Preis

    maximieren

    • modellfoto, dressler mayerhofer rössler architekten münchen Architekten
      dressler mayerhofer rössler architekten und stadtplaner, München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      terra.nova Landschaftsarchitektur, München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Engere Wahl

    maximieren

  • Engere Wahl

    maximieren

  • 2. Phase

    maximieren

    • © LIMA* architekten | Lisa Bogner und Tobias Manzke Architekten
      LIMA* architekten | Lisa Bogner und Tobias Manzke, Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      ~ GRÜNE WELLE, lebendige Landschaftsarchitektur, Grünkraut (DE)

      Beitrag ansehen



  • Teilnahme

    maximieren

 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 06.09.2013 Entscheidung
    Verfahren Offener Wettbewerb, Zweiphasig nach RPW
    Berufsgruppen Architekten, Landschaftsarchitekten
    Teilnehmer Tatsächliche Teilnehmer: 299
    Tatsächliche Teilnehmer 2. Phase: 14
    Gebäudetyp Museen, Ausstellungsbauten
    Art der Leistung Objektplanung Gebäude
    Zulassungsbereich GPA/ GATT
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 65.000 EUR zzgl. USt.
    Baukosten 7.500.000 EUR inkl. USt.
    Auslober/Bauherr Bezirk Oberbayern, München (DE)
    Betreuer oberprillerarchitekten, Hörmannsdorf (DE) Büroprofil
    Preisrichter Irene Burkhardt, Prof. Michael Gaenßler, Bernhard Landbrecht , Frau Volk, Herr Engelbrecht
    Kammer Bayerische Architektenkammer (Reg.-Nr.: 2013/11.04)
    Aufgabe
    Gegenstand des Wettbewerbs ist die Bauwerks- und Freiflächenplanung des Neubaus eines Eingangsgebäudes mit Gastronomie für das Freilichtmuseum Glentleiten. In den gastronomischen Teil des Neubaus soll eine didaktischen Zwecken dienende Kleinbrauerei integriert werden. Die Realisierung ist in einem Bauabschnitt vorgesehen.
    BGF max. 3 000 m², Kostenobergrenze 7,5 Mio. EUR brutto (KGR 300 – 600).
    Adresse des Bauherren DE-82439 Großweil
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren


    • Wettbewerbsbekanntmachung
      Dieser Wettbewerb fällt unter: Richtlinie 2004/18/EG

      Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber / Auftraggeber

      I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
      Bezirk Oberbayern
      Prinzregentenstr. 14
      80538
      München
      DEUTSCHLAND

      Internet-Adresse(n):

      Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers / des Auftraggebers: http://www.bezirk-oberbayern.de/
      Elektronischer Zugang zu Informationen: http://www.oberprillerarchitekten.de/
      Weitere Auskünfte erteilen:
      Zu Händen von: Telefon: E-Mail: Fax: Internet-Adresse: oberprillerachitekten
      Am Schöllgraben 18
      Frau Roider
      84187
      Hörmannsdorf
      DEUTSCHLAND
      +49 870291480
      MTNqXmZpPWxfYm9tb2ZpaWJvXm9gZWZxYmhxYmsrYWI=
      +49 870291339
      http://www.oberprillerarchitekten.de/

      Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) verschicken:
      Zu Händen von: Telefon: E-Mail: Fax: Internet-Adresse: oberprillerarchitekten
      Am Schöllgraben 18
      Frau Roider
      84187
      Hörmannsdorf
      DEUTSCHLAND
      +49 870291480
      MjE3XFBYWy9eUVRhX2FYW1tUYVBhUldYY1RaY1RdHVNU
      +49 870291339
      http://www.oberprillerarchitekten.de/

      : Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an
      Zu Händen von: Telefon: E-Mail: Fax: Internet-Adresse: oberprillerarchitekten
      Am Schöllgraben 18
      Frau Roider
      84187
      Hörmannsdorf
      DEUTSCHLAND
      +49 870291480
      MjEwY1dfYjZlWFtoZmhfYmJbaFdoWV5falthaltkJFpb
      +49 870291339
      http://www.oberprillerarchitekten.de/

      I.2) Art des öffentlichen Auftraggebers
      Regional- oder Lokalbehörde

      1.3) Haupttätigkeit(en)
      Allgemeine öffentliche Verwaltung

      1.4) Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber / anderer Auftraggeber
      Der öffentliche Auftraggeber / Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber / anderer Auftraggeber: nein
      Abschnitt II: Gegenstand des Wettbewerbs / Beschreibung des Projekts

      II.1) Beschreibung

      II.1.1) Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen Auftraggeber / den Auftraggeber:
      Offener, 2-phasiger Realsierungswettbewerb „Neubau des Eingangsgebäudes mit Gaststätte, Freilichtmuseum Glentleiten“.

      II.1.2) Kurze Beschreibung:
      Gegenstand des Wettbewerbs ist die Bauwerks- und Freiflächenplanung des Neubaus eines Eingangsgebäudes mit Gastronomie für das Freilichtmuseum Glentleiten. In den gastronomischen Teil des Neubaus soll eine didaktischen Zwecken dienende Kleinbrauerei integriert werden. Die Realisierung ist in einem Bauabschnitt vorgesehen.BGF max. 3 000 m², Kostenobergrenze 7,5 Mio. EUR brutto (KGR 300 – 600).

      II.1.3) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
      71221000
      Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

      III.1) Kriterien für die Auswahl der Teilnehmer:

      III.2) Angaben zu einem besonderen Berufsstand
      Teilnahme ist einem bestimmten Berufsstand vorbehalten: jaDie aus der 1. Phase ausgewählten Teilnehmer müssen in der 2. Phase zusätzlich einen Landschaftsarchitekten am Wettbewerb beteiligen (Mitverfasser), weitere Personen dürfen nicht beteiligt werden.Teilnahmeberechtigt am Wettbewerbsverfahren sind in den EWR / GPA-Staaten ansässige natürliche Personen, die gemäß Rechtsvorschrift ihres Heimatstaates zur Führung der Berufsbezeichnung „Architekt/in“ bzw. „Landschaftsarchitekt/in“ befugt sind.Sofern in dem jeweiligen Heimatstaat die Berufsbezeichnung gesetzlich nicht geregelt ist, so erfüllt die Anforderung als Architekt/in bzw. Landschaftsarchitekt/in, wer über ein Diplom, Prüfungszeugnis oder sonstigen Befähigungsnachweis verfügt, dessen Anerkennung nach der Richtlinie 2005/36/EG und den Vorgaben des Rates vom 7. September 2005 über die Anerkennung der Berufsqualifikation (ABI.EU Nr. L255 S.22) entspricht.Juristische Personen, sofern deren satzungsgemäßer Geschäftszweck auf Planungsleistungen ausgerichtet ist, die der Wettbewerbsaufgabe entsprechen und für die Wettbewerbsteilnahme ein verantwortlicher Berufsangehöriger benannt ist, der in seiner Person die Teilnahmevoraussetzungen erfüllt, die an die natürlichen Personen gestellt werden.Teilnahmeberechtigt sind Arbeitsgemeinschaften, bei denen jedes Mitglied die Anforderungen erfüllt, die an natürliche oder juristische Personen gestellt werden. Die Voraussetzungen für die Teilnahmeberechtigung müssen zum Zeitpunkt der Auslobung, d. h. am Tag der Bekanntmachung / Veröffentlichung erfüllt sein.Sonderfachleute und Fachberater etc. unterliegen nicht den Teilnahmeberechtigungen. Die Zusammensetzung der Arbeitsgemeinschaft darf nicht im Verlauf des Verfahrens verändert werden.Die ausgewählten Teilnehmer für die 2. Phase werden von der Rechtsstelle des Bezirks Oberbayern spätestens am 3.6.2013 über ihre Teilnahmemöglichkeit informiert, dies erfolgt unter Wahrung der Anonymität.
      Abschnitt IV: Verfahren

      IV.1) Art des Wettbewerbs
      Offen

      IV.2) Namen der bereits ausgewählten Teilnehmer

      IV.3) Kriterien für die Bewertung der Projekte:
      Die Kriterien für die Bewertung der Projekte sind in der Auslobung ersichtlich.

      IV.4) Verwaltungsangaben

      IV.4.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber/beim Auftraggeber:

      IV.4.2) Bedingungen für den Erhalt von Vertrags- und ergänzenden Unterlagen
      Schlusstermin für die Anforderung von Unterlagen oder die Einsichtnahme: 15.4.2013Kostenpflichtige Unterlagen: nein

      IV.4.3) Schlusstermin für den Eingang der Projekte oder Teilnahmeanträge
      Tag: 15.4.2013 - 15:00

      IV.4.4) Tag der Absendung der Aufforderungen zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
      Tag: 3.6.2013

      IV.4.5) Sprache(n), in der (denen) Projekte erstellt oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
      Deutsch.

      IV.5) Preise und Preisgericht

      IV.5.1) Angaben zu Preisen:
      Es werden ein oder mehrere Preise vergeben: jaAnzahl und Höhe der zu vergebenden Preise: 1. Preis 16 000 EUR2. Preis 10 000 EUR3. Preis 6 500 EUR

      IV.5.2) Angaben zu Zahlungen an alle Teilnehmer
      Für das Bearbeitungshonorar stehen 32 500 EUR zur Verfügung. Das gesamte Bearbeitungshonorar wird anteilig, zu gleichen Bedingungen an die Bearbeiter der 2. Phase aufgeteilt.

      IV.5.3) Folgeaufträge
      Ein Dienstleistungsauftrag infolge des Wettbewerbs wird an den bzw. an einen der Gewinner des Wettbewerbs vergeben: ja

      IV.5.4) Entscheidung des Preisgerichts
      Die Entscheidung des Preisgerichts ist für den öffentlichen Auftraggeber / den Auftraggeber bindend: nein

      IV.5.5) Namen der ausgewählten Preisrichter
      1. Herr Prof. Gaenßler, Architekt, München2. Herr Landbrecht, Architekt, München3. Frau Burkhardt, Landschaftsarchitektin, München4. Frau Volk, Kreisbaumeisterin, LRA Bad Tölz5. Herr Hiller, Architekt/Stadtplaner, Bezirk Oberbayern6. Herr Bezirkstagspräsident Mederer, Bezirk Oberbayern7. Frau Dr. Kania-Schütz, Leiterin Freilichtmuseum Glentleiten8. Herr Waldemer, Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen9. Herr Bichler, Bezirksrat Oberbayern
      Abschnitt VI: Weitere Angaben

      VI.1) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
      Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein

      VI.2) Zusätzliche Angaben:
      Die Wettbewerbsunterlagen werden auf der Homepage der Wettbewerbsbetreuung den Teilnehmern zum Download zur Verfügung gestellt: www.oberprillerarchitekten.deTeilnahmeberechtigt für die 2. Phase sind insgesamt 10 bis 15 Arbeitsgemeinschaften/Bewerber, die aus den eingegangenen Projekten durch das Preisgericht der 1. Phase bestimmt wurden.Jeder Teilnehmer hat seine Teilnahmeberechtigung eigenverantwortlich zu prüfen.Landschaftsarchitekten sind für die Bearbeitung der 2. Phase zwingend vorgeschrieben.Termine sind in der Auslobung ersichtlich.Für den Wettbewerb ist eine Beauftragung der Lph 1-5 vorgesehen.Die Auslober behält sich vor, in einer zweiten Stufe die Lph 6-9 zu beauftragen.

      VI.3) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren

      VI.3.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
      E-Mail: Telefon: Fax: Vergabekammer Südbayern
      Maximilianstraße 39
      80539
      München
      DEUTSCHLAND
      MjE5Y1JfVE5PUlhOWlpSXxpgYlJRT05mUl9bLV9SVFxPG1FS
      +49 8921762914
      +49 8921760

      VI.3.2) Einlegung von Rechtsbehelfen

      VI.3.3) Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
      E-Mail: Telefon: Internet-Adresse: Fax: oberprillerarchitekten
      Am Schöllgraben 18
      84187
      Hörmannsdorf
      DEUTSCHLAND
      MTlkWGBjN2ZZXGlnaWBjY1xpWGlaX2BrXGJrXGUlW1w=
      +49 870291480
      http://www.oberprillerarchitekten.de
      +49 870291339

      VI.4) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
      14.2.2013
    © European Union, http://ted.europa.eu
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren


    • Bekanntmachung vergebener Aufträge

      Dienstleistungen
      Richtlinie 2004/18/EG

      Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

      I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
      Bezirk Oberbayern
      Prinzregentenstr. 14
      80538
      München
      DEUTSCHLAND

      Internet-Adresse(n):


      Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers: http://www.bezirk-oberbayern.de/

      I.2) Art des öffentlichen Auftraggebers
      Regional- oder Lokalbehörde

      I.3) Haupttätigkeit(en)
      Allgemeine öffentliche Verwaltung

      I.4) Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
      Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: nein

      Abschnitt II: Auftragsgegenstand

      II.1) Beschreibung

      II.1.1) Bezeichnung des Auftrags
      Offener, 2-phasiger Realsierungswettbewerb „Neubau des Eingangsgebäudes mit Gaststätte, Freilichtmuseum Glentleiten“.

      II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung
      Dienstleistungen
      Dienstleistungskategorie Nr 12: Architektur, technische Beratung und Planung, integrierte technische Leistungen, Stadt- und Landschaftsplanung, zugehörige wissenschaftliche und technische Beratung, technische Versuche und Analysen
      NUTS-Code

      II.1.3) Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem (DBS)

      II.1.4) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
      Gegenstand des Wettbewerbs ist die Bauwerks- und Freiflächenplanung des Neubaus eines Eingangsgebäudes mit Gastronomie für das Freilichtmuseum Glentleiten. In den gastronomischen Teil des Neubaus soll eine didaktischen Zwecken dienende Kleinbrauerei integriert werden. Die Realisierung ist in einem Bauabschnitt vorgesehen.
      BGF max. 3 000 m², Kostenobergrenze 7,2 Mio. EUR brutto (KGR 300-600).

      II.1.5) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
      71221000

      II.1.6) Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)

      II.2) Endgültiger Gesamtauftragswert

      II.2.1) Endgültiger Gesamtauftragswert
      Abschnitt IV: Verfahren

      IV.1) Verfahrensart

      IV.1.1) Verfahrensart
      Offen

      IV.2) Zuschlagskriterien

      IV.2.1) Zuschlagskriterien
      das wirtschaftlich günstigste Angebot in Bezug auf
      1. Darstellung der Einbindung aller am Projekt Beteiligten. Gewichtung 10
      2. Darstellung der internen Projektorganisation im Gesamtprozess. Gewichtung 15
      3. Kostenkennwerte. Gewichtung 10
      4. Honorar. Gewichtung 5
      5. Wettbewerbsergebnis. Gewichtung 60

      IV.2.2) Angaben zur elektronischen Auktion

      IV.3) Verwaltungsangaben

      IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber

      IV.3.2) Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags
      AuftragsbekanntmachungBekanntmachungsnummer im ABl: 2013/S 36-057153 vom 20.2.2013
      Sonstige frühere BekanntmachungenBekanntmachungsnummer im ABl: 2013/S 179-309696 vom 12.9.2013

      Abschnitt V: Auftragsvergabe

      V.1) Tag der Zuschlagsentscheidung:
      21.10.2013

      V.2) Angaben zu den Angeboten
      Anzahl der eingegangenen Angebote: 299

      V.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
      Florian Nagler Architekten GbmH
      Theodor-Storm-Str. 16
      81245
      München
      DEUTSCHLAND
      MTdiZ19oOWdaYGVeayZaa1xhYm1eZG1eZyddXg==
      +49 898200510
      http://www.nagler-architekten.de/
      +49 8983928743

      V.4) Angaben zum Auftragswert

      V.5) Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen
      Abschnitt VI: Weitere Angaben

      VI.1) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
      Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein

      VI.2) Zusätzliche Angaben:
      Die Wettbewerbssumme ist 65 000,00 EUR netto, 50 % davon als Bearbeitungshonorar (wird auf alle Bearbeiter der 2. Phase zu gleichen Teilen aufgeteilt) und 50 % als Preise, folgendermaßen aufgeteilt:
      1. Preis 16 000,00 EUR,
      2. Preis 10 000,00 EUR,
      3. Preis 6 500,00 EUR.

      VI.3) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren

      VI.3.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
      Vergabekammer Südbayern
      Maximilianstraße 39
      80539
      München
      DEUTSCHLAND
      MjE2ZlViV1FSVVtRXV1VYh1jZVVUUlFpVWJeMGJVV19SHlRV
      +49 8921762914
      +49 8921760

      VI.3.2) Einlegung von Rechtsbehelfen

      VI.3.3) Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt

      VI.4) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
      6.11.2013

      ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Bekanntmachung der Wettbewerbsergebnisse
      Richtlinie 2004/18/EG

      Dieser Wettbewerb fällt unter: Richtlinie 2004/18/EG

      Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber / Auftraggeber

      I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
      Bezirk Oberbayern
      Prinzregentenstr. 14
      80538
      München
      DEUTSCHLAND
      +49 89219831002
      +49 89219831000

      Internet-Adresse(n):


      http://www.bezirk-oberbayern.de/

      I.2) Art des öffentlichen Auftraggebers
      Regional- oder Lokalbehörde

      I.3) Haupttätigkeit(en)
      Allgemeine öffentliche Verwaltung

      1.4) Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber / anderer Auftraggeber
      Der öffentliche Auftraggeber / Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber / anderer Auftraggeber: nein

      Abschnitt II: Gegenstand des Wettbewerbs / Beschreibung des Projekts

      II.1) Beschreibung

      II.1.1) Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen Auftraggeber / den Auftraggeber:
      Offener, 2-phasiger Realsierungswettbewerb „Neubau des Eingangsgebäudes mit Gaststätte, Freilichtmuseum Glentleiten“.

      II.1.2) Kurze Beschreibung:
      Gegenstand des Wettbewerbs ist die Bauwerks- und Freiflächenplanung des Neubaus eines Eingangsgebäudes mit Gastronomie für das Freilichtmuseum Glentleiten. In den gastronomischen Teil des Neubaus soll eine didaktischen Zwecken dienende Kleinbrauerei integriert werden. Die Realisierung ist in einem Bauabschnitt vorgesehen. BGF max. 3 000 m², Kostenobergrenze 7,2 Mio. EUR brutto (KGR 300–600).

      II.1.3) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
      71221000
      Abschnitt IV: Verfahren

      IV.1) Verwaltungsangaben

      IV.1.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:

      IV.1.2) Angaben zu früheren Bekanntmachungen
      Frühere Bekanntmachung(en) desselben Wettbewerbs: ja
      Bekanntmachungsnummer im ABl: 2013/S 036-057153 vom 20.2.2013

      Abschnitt V: Wettbewerbsergebnisse

      V.1) Zuschlag und Preise

      V.1.1) Anzahl der Teilnehmer:
      299

      V.1.2) Anzahl der ausländischen Teilnehmer:

      V.1.3) Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs
      Florian Nagler Architekten GbmH
      Theodor-Storm-Str. 16
      81245
      München
      DEUTSCHLAND
      MTZjaGBpOmhbYWZfbCdbbF1iY25fZW5faCheXw==
      +49 898200510
      http://www.nagler-architekten.de/
      +49 8983928743

      V.1.4) Höhe der Preise
      Höhe der vergebenen Preise ohne MwSt: 65 000 EUR

      Abschnitt VI: Weitere Angaben

      VI.1) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
      Der Wettbewerb steht in Verbindung mit einem Vorhaben oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein

      VI.2) Zusätzliche Angaben:
      Die Wettbewerbssumme ist 65 000,00 EUR netto, 50 % davon als Bearbeitungshonorar (wird auf alle Bearbeiter der 2.Phase zu gleichen Teilen aufgeteilt) und 50 % als Preise, folgendermaßen aufgeteilt:
      1. Preis 16 000,00 EUR,
      2. Preis 10 000,00 EUR,
      3. Preis 6 500,00 EUR.

      VI.3) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren

      VI.3.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
      Vergabekammer Südbayern
      Maximilianstraße 39
      80539
      München
      DEUTSCHLAND
      MjE3ZVRhVlBRVFpQXFxUYRxiZFRTUVBoVGFdL2FUVl5RHVNU
      +49 8921762914
      +49 8921760

      VI.3.2) Einlegung von Rechtsbehelfen

      VI.3.3) Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt

      VI.4) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
      12.9.2013


    © European Union, http://ted.europa.eu
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


Anzeige