loading
1. Preis Zuschlag: Perspektive Außenanlagen Diashow Perspektive Außenanlagen

  • DE-85088 Vohburg a. d. Donau
  • 10/2013
  • Ergebnis
  • (ID 3-140639)

Neugestaltung öffentlicher Freiflächen im Bereich des Burgbergs

Nichtoffener Wettbewerb
Anzeige


  • 1. Preis Zuschlag

    maximieren

    • Perspektive Außenanlagen Landschaftsarchitekten
      Lex Kerfers_Landschaftsarchitekten BDLA, Bockhorn bei Erding (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis

    maximieren

    • Perspektive Burghof Landschaftsarchitekten
      realgrün Landschaftsarchitekten, München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 3. Preis

    maximieren

    • bbz Landschaftsarchitekten
      bbz landschaftsarchitekten, Berlin (DE), Freiburg (DE), Bern (CH) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Engere Wahl

    maximieren

  • Engere Wahl

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten
      terra.nova Landschaftsarchitektur, München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 09.10.2013 Entscheidung
    Verfahren Nichtoffener Wettbewerb nach RPW
    Berufsgruppen Landschaftsarchitekten, Architekten
    Teilnehmer Gewünschte Teilnehmerzahl: min. 8 - max. 10
    Tatsächliche Teilnehmer: 10
    Gebäudetyp Landschaft und Freiraum
    Art der Leistung Objektplanung Freianlagen
    Zulassungsbereich GPA/ GATT
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 36.000 EUR zzgl. USt.
    Auslober/Bauherr Stadt Vohburg a. d. Donau, Vohburg a. d. Donau (DE)
    Betreuer Landherr Architekten - Walter Landherr Architekt und Stadtplaner BDA, München (DE) Büroprofil
    Preisrichter Irene Burkhardt, Prof. Dr. Frieder Luz, Prof. Ludwig Schegk, Prof. Uta Stock-Gruber, Prof. Christoph Valentien [Vorsitz], Vera Winzinger , BDin Hannelore Höllerer und vier weitere Sachpreisrichter/innen
    Aufgabe
    Die Stadt Vohburg beabsichtigt, im Zuge der Umnutzung des Pflegerschlosses, des Neubaus der Außenstelle des Landratsamtes, des Neubaus der Stadtbibliothek mit Bürgerbüro und einem weiteren Büro, sowie des Umbaus des ehemaligen Thalmayr-Stadels zum Kulturstadel den Umgriff dieser gesamten Gebäude hinsichtlich der zukünftigen Nutzungen neu zu gestalten und zusammenzuführen. Die Stadt Vohburg erwartet alternative Vorschläge in diesem differenzierten und sensiblen innerstädtischen Bereich hinsichtlich der Gestaltung und Zusammenführung der Einzelflächen zu einem Element. Der zu bespielende öffentliche Raum soll den umgebenden Nutzungen Rechnung tragen, diese in den Raum „spiegeln“, als Vermittler zwischen den Gebäuden dienen und auch selbst als eigenständiger Raum erlebbar werden.
    Die zu bearbeitende Gesamtfläche beträgt ca. 8 000 m². Folgende Termine sind vorgesehen: Bearbeitung Ende Juni bis Mitte September, Preisgericht Mitte Oktober 2013.
    Der Wettbewerb wird als einphasiger nichtoffener Wettbewerb nach RPW 2023 durchgeführt. Die Wettbewerbssprache ist Deutsch. Das Verfahren ist anonym.
    Ausstellung Die Wettbewerbsarbeiten werden von Dienstag, 15.10. bis Sonntag, 20.10.2013 öffentlich ausgestellt.

    Ort: Kulturstadel, Agnes-Bernauer-Straße 4, 85088 Vohburg (1. Obergeschoss)

    Öffnungszeiten
    Di., den 15.10. bis Do., den 17.10.2013, 13.00 Uhr bis 16.30 Uhr
    Fr., den 18.10. und Sa., den 19.10.2013, 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr
    So., den 20.10.2013, 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr
    Projektadresse DE-85088 Vohburg a. d. Donau
      Ausschreibung anzeigen

  • Auswahlkriterien

    maximieren

    Nachweis finanzielle und wirtschaftliche Leistungsfähigkeit gem. § 5 (4) VOF Information im Anzeigentext nicht enthalten
    Berufshaftpflicht Personenschäden Information im Anzeigentext nicht enthalten
    Berufshaftpflicht Sach- und Vermögensschäden Information im Anzeigentext nicht enthalten
    Durchschnittlicher Mindestumsatz der letzten 3 Jahre Information im Anzeigentext nicht enthalten
    Angaben zur Mitarbeiteranzahl Information im Anzeigentext nicht enthalten
    Angaben zu Arbeitsgemeinschaften ARGE möglich
    Anzahl Referenzen insgesamt Information im Anzeigentext nicht enthalten
    Zeitraum für Referenzen Information im Anzeigentext nicht enthalten
    Eigenschaft der Referenzen: Referenz(en) vergleichbar, Wettbewerbserfolg(e) als Referenz(en)
    Leistungsphasen der Referenzen: Information im Anzeigentext nicht enthalten
    Angaben zur techn. Ausstattung gefordert? Information im Anzeigentext nicht enthalten
    Angaben zur Qualitätssicherung gefordert? Information im Anzeigentext nicht enthalten
    Angaben zum technischen Leiter gefordert? Information im Anzeigentext nicht enthalten
    Vergabe von Unteraufträgen eingeschränkt? Information im Anzeigentext nicht enthalten
    Bewerbungsunterlagen online verfügbar? Nein
    Zusätzliche Kategorie junge/kleine Büros? Nein
  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    •  

      Wettbewerbsbekanntmachung

      Dieser Wettbewerb fällt unter: Richtlinie 2004/18/EG

      Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber / Auftraggeber

      I.1)Name, Adressen und Kontaktstelle(n)

      Stadt Vohburg a. d. Donau
      Ulrich-Steigenberger-Platz 12
      Zu Händen von: Georg Weigl, Stadtbaumeister
      85088 Vohburg a. d. Donau
      DEUTSCHLAND
      Telefon: +49 8457929219
      E-Mail: MjE4VVNdYFUcZVNXVVouZF1WUGNgVRxSUw==
      Fax: +49 8457929269

      Internet-Adresse(n):

      Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers / des Auftraggebers: http://www.vohburg.de

      Weitere Auskünfte erteilen: Walter Landherr, Dipl. Ing. Architekt BDA
      Karlstraße 55
      Zu Händen von: Frau Hanna Kustermann
      80333 München
      DEUTSCHLAND
      Telefon: +49 89189396717
      E-Mail: MjIwVE1aWk1XYV9gUV5ZTVpaLGNNWGBRXlhNWlBUUV5eGlBR
      Fax: +49 89189396729
      Internet-Adresse: http://www.walterlandherr.de

      Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) verschicken: Landherr Architekten
      Karlstraße 55
      Zu Händen von: Frau Hanna Kustermann
      80333 München
      DEUTSCHLAND
      Telefon: +49 89189396717
      E-Mail: MTRkXWpqXWdxb3Bhbmldamo8c11ocGFuaF1qYGRhbm4qYGE=
      Fax: +49 89189396729
      Internet-Adresse: http://www.walterlandherr.de

      Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: Landherr Architekten
      Karlstraße 55
      Zu Händen von: Frau Hanna Kustermann
      80333 München
      DEUTSCHLAND
      Telefon: +49 89189396717
      E-Mail: MTRkXWpqXWdxb3Bhbmldamo8c11ocGFuaF1qYGRhbm4qYGE=
      Fax: +49 89189396729
      Internet-Adresse: http://www.walterlandherr.de

      I.2)Art des öffentlichen Auftraggebers
      Regional- oder Lokalbehörde
      1.3)Haupttätigkeit(en)
      Allgemeine öffentliche Verwaltung
      1.4)Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber / anderer Auftraggeber
      Der öffentliche Auftraggeber / Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber / anderer Auftraggeber: nein

      Abschnitt II: Gegenstand des Wettbewerbs / Beschreibung des Projekts

      II.1)Beschreibung
      II.1.1)Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen Auftraggeber / den Auftraggeber:
      Neugestaltung öffentlicher Freiflächen im Bereich des Burgbergs in Vohburg a. d. Donau.
      II.1.2)Kurze Beschreibung:
      Die Stadt Vohburg beabsichtigt, im Zuge der Umnutzung des Pflegerschlosses, des Neubaus der Außenstelle des Landratsamtes, des Neubaus der Stadtbibliothek mit Bürgerbüro und einem weiteren Büro, sowie des Umbaus des ehemaligen Thalmayr-Stadels zum Kulturstadel den Umgriff dieser gesamten Gebäude hinsichtlich der zukünftigen Nutzungen neu zu gestalten und zusammenzuführen. Die Stadt Vohburg erwartet alternative Vorschläge in diesem differenzierten und sensiblen innerstädtischen Bereich hinsichtlich der Gestaltung und Zusammenführung der Einzelflächen zu einem Element. Der zu bespielende öffentliche Raum soll den umgebenden Nutzungen Rechnung tragen, diese in den Raum „spiegeln“, als Vermittler zwischen den Gebäuden dienen und auch selbst als eigenständiger Raum erlebbar werden.
      Die zu bearbeitende Gesamtfläche beträgt ca. 8 000 m². Folgende Termine sind vorgesehen: Bearbeitung Ende Juni bis Mitte September, Preisgericht Mitte Oktober 2013.
      Der Wettbewerb wird als einphasiger nichtoffener Wettbewerb nach RPW 2023 durchgeführt. Die Wettbewerbssprache ist Deutsch. Das Verfahren ist anonym.
      II.1.3)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

      71222000

      Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

      III.1)Kriterien für die Auswahl der Teilnehmer:
      5-fach: Qualität der Gestaltung von Referenzprojekten;
      1-fach: Wettbewerbserfolge, Auszeichnungen bei Architekturpreisen;
      4-fach: Erfahrung in Planung und Ausführung von vergleichbaren Bauvorhaben – Qualität und Vergleichbarkeit der Projekte, erbrachte Leistungen, Aussagekraft der Präsentation;
      2-fach: Erfahrung in Planung und Ausführung von Bauvorhaben vergleichbarer Größe.
      Siehe hierzu auch VI.2) dieser Bekanntmachung, sonstige Informationen im Teilnahmeantrag.
      III.2)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
      Teilnahme ist einem bestimmten Berufsstand vorbehalten: ja
      Teilnahmeberechtigt sind in den EWR-/WTO-/GPA-Staaten ansässige:
      a) natürliche Personen, die gemäß Rechtsvorschrift ihres Heimatstaates zur Führung der Berufsbezeichnung „Landschaftsarchitekt“ oder „Architekt“ befugt sind. Architekten sind nur in Arbeitsgemeinschaft mit Landschaftsarchitekten teilnahmeberechtigt. Ist die Berufsbezeichnung am jeweiligen Heimatstaat gesetzlich nicht geregelt, so erfüllt die fachlichen Anforderungen als Landschaftsarchitekt oder Architekt, wer über ein Diplom, Prüfungszeugnis oder einen sonstigen Befähigungs-Nachweis verfügt, dessen Anerkennung der Richtlinie 2005/36/EG und den Vorgaben des Rates vom 7.9.2005 über die Anerkennung von Berufsqualifikationen (ABl. EU Nr. L255 S. 22) entspricht.
      b) Juristische Personen, sofern deren satzungsgemäßer Geschäftszweck auf Planungsleistungen ausgerichtet ist, die der Wettbewerbsaufgabe entsprechen und für die Wettbewerbsteilnahme ein verantwortlicher Berufsangehöriger benannt ist, der in seiner Person die Teilnahmevoraussetzungen erfüllt, die an die natürlichen Personen gestellt werden.
      c) Bewerber-/Arbeitsgemeinschaften, bei denen jedes Mitglied die Anforderungen erfüllt, die an natürliche oder juristische Personen gestellt werden. Bewerber-/Arbeitsgemeinschaften haben in der Verfassererklärung einen bevollmächtigten Vertreter zu benennen. Die Voraussetzungen für die Teilnahmeberechtigung müssen am Tag der Bekanntmachung erfüllt sein.

      Abschnitt IV: Verfahren

      IV.1)Art des Wettbewerbs
      Nichtoffen
      Geplante Teilnehmerzahl Mindestzahl 8. /Höchstzahl 10
      IV.2)Namen der bereits ausgewählten Teilnehmer
      IV.3)Kriterien für die Bewertung der Projekte:
      Die Kriterien für die Bewertung der Wettbewerbsarbeiten werden vom Preisgericht in der Wettbewerbsauslobung festgelegt.
      IV.4)Verwaltungsangaben
      IV.4.1)Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber/beim Auftraggeber:
      IV.4.2)Bedingungen für den Erhalt von Vertrags- und ergänzenden Unterlagen
      Schlusstermin für die Anforderung von Unterlagen oder die Einsichtnahme: 17.6.2013 - 12:00
      Kostenpflichtige Unterlagen: nein
      IV.4.3)Schlusstermin für den Eingang der Projekte oder Teilnahmeanträge
      Tag: 17.6.2013 - 17:00
      IV.4.4)Tag der Absendung der Aufforderungen zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
      Tag: 28.6.2013
      IV.4.5)Sprache(n), in der (denen) Projekte erstellt oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
      Deutsch.
      IV.5)Preise und Preisgericht
      IV.5.1)Angaben zu Preisen:
      Es werden ein oder mehrere Preise vergeben: ja
      Anzahl und Höhe der zu vergebenden Preise: Es werden Preise und ggf. Anerkennungen vergeben. Die Gesamtsumme der Preise und Anerkennungen beträgt 36 000,00 EUR zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.
      IV.5.2)Angaben zu Zahlungen an alle Teilnehmer
      IV.5.3)Folgeaufträge
      Ein Dienstleistungsauftrag infolge des Wettbewerbs wird an den bzw. an einen der Gewinner des Wettbewerbs vergeben: ja
      IV.5.4)Entscheidung des Preisgerichts
      Die Entscheidung des Preisgerichts ist für den öffentlichen Auftraggeber / den Auftraggeber bindend: nein
      IV.5.5)Namen der ausgewählten Preisrichter
      1. Irene Burkhardt, Landschaftsarchitektin, München
      2. BDin Hannelore Höllerer, Regierung von Oberbayern, München
      3. Prof. Dr. Frieder Luz, Architekt, Weihenstephan
      4. Prof. Uta Stock-Gruber, Landschaftsarchitektin, Buch am Erlbach
      5. Prof. Christoph Valentien, Landschaftsarchitekt, Weßling
      6. Vera Winzinger, Architektin und Stadtplanerin, Dießen a. Ammersee
      7. sowie 5 „Sachpreisrichterinnen“ und „Sachpreisrichter“

      Abschnitt VI: Weitere Angaben

      VI.1)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
      Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
      VI.2)Zusätzliche Angaben:
      a) Bewerbungen sind nur mit Teilnahmeantrag möglich, formlose Bewerbungen und nicht rechtskräftig unterschriebene Teilnahmeanträge führen zum Ausschluss. Geforderte Nachweise sind in Kopie, nicht deutschsprachige Nachweise in einer beglaubigten Übersetzung der Bewerbung beizulegen.
      b) Weitere Unterlagen über die verlangten Erklärungen, Nachweise und Referenzen hinaus sind nicht erwünscht.
      c) Bewerbungen sind in Papierform, möglichst als lose Blätter nicht gebunden und nicht geheftet einzureichen. Elektronisch übermittelte Bewerbungen werden nicht berücksichtigt.
      d) Eingereichte Bewerbungsunterlagen verbleiben beim Auftraggeber und werden nicht zurückgegeben
      e) Als Schlusstermin für die Einreichung der Bewerbung gilt der Zeitpunkt des Eingangs bei der Einreichungsstelle.
      f) Mehrfachbewerbungen führen zum Ausschluss vom Verfahren. Als Mehrfachbewerbungen gelten auch mehrere Bewerbungen von Einzelpersonen innerhalb verschiedener Bewerbergemeinschaften.
      g) Im Hinblick auf die begrenzte Teilnehmerzahl wird zur Qualitätssicherung ein Auswahlverfahren durchgeführt. Für die Auswahl der geeigneten Bewerber wird der Auslober ein gewichtetes Punktesystem anwenden. Dabei sind in jedem der Kriterien maximal 10 Punkte erreichbar. Die Gesamtbewertung errechnet sich aus der Multiplikation der erreichten Punkte mit der jeweiligen Gewichtung. Bei Bewerbern gleicher Qualifikation entscheidet das Los.
      i) Die Zusammensetzung des Preisgerichts ist nicht endgültig. Der Auslober kann die Zusammensetzung ändern und einzelne Personen hinzufügen.
      j) Der Auftraggeber wird, wenn die Aufgabe realisiert wird, unter Würdigung der Empfehlungen des Preisgerichts einem der Preisträger die für die Umsetzung des Wettbewerbsentwurfs notwendigen weiteren Planungsleistungen gemäß den Vorgaben der VOF übertragen; dies sind mindestens die Planungsleistungen aus den Leistungsphasen 1-5 der Objektplanung Freianlagen gemäß HOAI Teil 3. Vertragsgrundlage werden im Auftragsfall das Vertragsmuster sowie die Allgemeinen Vertragsbedingungen (AVB) des Auftraggebers. Diese Unterlagen können bei der Kontaktstelle angefordert werden. Honorare und Vergütungen ermitteln sich nach den geltenden gesetzlichen Bestimmungen.
      VI.3)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
      VI.3.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

      Vergabekammer Südbayern
      Maximilianstraße 39
      80538 München
      DEUTSCHLAND
      E-Mail: MjE0aFdkWVNUV11TX19XZCBlZ1dWVFNrV2RgMmRXWR9hVCBUU2tXZGAgVlc=
      Telefon: +49 8921762411
      Internet-Adresse: http://regierung.oberbayern.bayern.de
      Fax: +49 8921762847

      VI.3.2)Einlegung von Rechtsbehelfen
      Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:
      Eventuelle vergaberechtliche Einwendungen gegenüber den der Bekanntmachung, dem Teilnahmeantrag oder den weiteren Vergabe- und Vertragsunterlagen bzw. Auslobungsunterlagen zu entnehmenden Festlegungen und Bedingungen des Vergabeverfahrens müssen zu ihrer zulässigen Geltendmachung unverzüglich gerügt werden.
      Der Antrag auf Einleitung eines Nachprüfungsverfahrens ist unzulässig, soweit mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftragsgebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.
      VI.3.3)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt

      Stadt Vohburg a.d. Donau
      Ulrich-Steigenberger-Platz 12
      80588 Vohburg
      DEUTSCHLAND
      E-Mail: MjE0WVdhZFkgaVdbWV4yaGFaVGdkWSBWVw==
      Telefon: +49 8457929219
      Internet-Adresse: http://www.vohburg.de
      Fax: +49 8457929269

      VI.4)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
      17.5.2013
    © European Union, http://ted.europa.eu
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren


    • Bekanntmachung vergebener Aufträge

      Dienstleistungen
      Richtlinie 2004/18/EG

      Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

      I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
      Stadt Vohburg an der Donau
      Ulrich-Steigenberger-Platz 12
      Stadtbaumeister
      Zu Händen von: Georg Weigl
      85088
      Vohburg an der Donau
      DEUTSCHLAND
      +49 845792919
      MTRjYWtuYypzYWVjaDxya2RecW5jKmBh
      +49 8457929269

      Internet-Adresse(n):


      Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers: http://www.vohburg.de

      I.2) Art des öffentlichen Auftraggebers
      Regional- oder Lokalbehörde

      I.3) Haupttätigkeit(en)
      Allgemeine öffentliche Verwaltung

      I.4) Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
      Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: nein

      Abschnitt II: Auftragsgegenstand

      II.1) Beschreibung

      II.1.1) Bezeichnung des Auftrags
      Neugestaltung öffentlicher Freiflächen im Bereich des Burgbergs in Vohburg an der Donau.

      II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung
      Dienstleistungen
      Dienstleistungskategorie Nr 12: Architektur, technische Beratung und Planung, integrierte technische Leistungen, Stadt- und Landschaftsplanung, zugehörige wissenschaftliche und technische Beratung, technische Versuche und Analysen
      Hauptort der Ausführung, Lieferung oder Dienstleistungserbringung: Erfüllungsort für die Leistungen des Auftragnehmers ist die Baustelle, soweit die Leistungen dort zu erbringen sin, im Übrigen der Sitz des Auftraggebers.
      NUTS-Code DE252

      II.1.3) Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem (DBS)
      Die Bekanntmachung betrifft Aufträge auf der Grundlage eines dynamischen Beschaffungssystems (DBS)

      II.1.4) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
      Die Stadt Vohburg beabsichtigt, im Zuge der Umnutzung des Pflegerschlosses, des Neubaus der Außenstelle des Landratsamtes, des Neubaus der Stadtbibliothek mit Bürgerbüro und einem weiteren Büro, sowie des Umbaus des ehemaligen Thalmayr-Stadels zum Kulturstadel den Umgriff dieser gesamten Gebäude hinsichtlich der zukünftigen Nutzungen neu zu gestalten und zusammenzuführen. Die Stadt Vohburg erwartete alternative Vorschläge in diesem differenzierten und sensiblen innerstädtischen Bereich hinsichtlich der Gestaltung und Zusammenführung der Einzelflächen zu einem Element. Der zu bespielende öffentliche Raum soll den umgebenden Nutzungen Rechnung tragen, diese in den Raum „spiegeln“, als Vermittler zwischen den Gebäuden dienen und auch selbst als eigenständiger Raum erlebbar werden.
      Die zu bearbeitende Gesamtfläche beträgt ca. 8 000 m².

      II.1.5) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
      71222000

      II.1.6) Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
      Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): ja

      II.2) Endgültiger Gesamtauftragswert

      II.2.1) Endgültiger Gesamtauftragswert
      Abschnitt IV: Verfahren

      IV.1) Verfahrensart

      IV.1.1) Verfahrensart
      Nichtoffen

      IV.2) Zuschlagskriterien

      IV.2.1) Zuschlagskriterien
      das wirtschaftlich günstigste Angebot in Bezug auf
      1. Entscheidung des Preisgerichts, Rangfolge. Gewichtung 4
      2. Kritikpunkte / Nachbesserungen. Gewichtung 2
      3. Erfahrungen im Hinblick auf die gestellte Aufgabe. Gewichtung 2
      4. Arbeitsweise – Methodik. Gewichtung 1
      5. Projektteam. Gewichtung 3
      6. vertragliche Regelungen. Gewichtung 1

      IV.2.2) Angaben zur elektronischen Auktion
      Eine elektronische Auktion wurde durchgeführt: nein

      IV.3) Verwaltungsangaben

      IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber

      IV.3.2) Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags
      AuftragsbekanntmachungBekanntmachungsnummer im ABl: 2013/S 97-165567 vom 22.5.2013

      Abschnitt V: Auftragsvergabe

      Auftrags-Nr: 1

      Bezeichnung: Neugestaltung öffentlicher Freiflächen im Bereich des Burgbergs in Vohburg an der Donau

      V.1) Tag der Zuschlagsentscheidung:
      4.11.2013

      V.2) Angaben zu den Angeboten

      V.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
      Rita Lex-Kerfers
      Emling 25
      85461
      Bockhorn
      DEUTSCHLAND

      V.4) Angaben zum Auftragswert

      V.5) Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen
      Es können Unteraufträge vergeben werden: nein

      Abschnitt VI: Weitere Angaben

      VI.1) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
      Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein

      VI.2) Zusätzliche Angaben:

      VI.3) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren

      VI.3.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
      Vergabekammer Südbayern
      Maximilianstr. 39
      80538
      München
      DEUTSCHLAND
      MjE2ZlViV1FSVVtRXV1VYh5jZVVUUlFpVWJeMGJVVx1fUh5SUWlVYl4eVFU=
      +49 8921762411
      +49 8921762847

      VI.3.2) Einlegung von Rechtsbehelfen

      VI.3.3) Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
      Stadt Vohburg an der Donau
      Ulrich-Steigenberger-Platz 12
      80588
      Vohburg an der Donau
      DEUTSCHLAND
      MTRjYWtuYypzYWVjaDxya2RecW5jKmBh
      +49 8457929219
      +49 8457929269

      VI.4) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
      19.11.2013

      ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Bekanntmachung der Wettbewerbsergebnisse
      Richtlinie 2004/18/EG

      Dieser Wettbewerb fällt unter: Richtlinie 2004/18/EG

      Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber / Auftraggeber

      I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
      Stadt Vohburg an der Donau
      Ulrich-Steigenberger-Platz 12
      Zu Händen von: Georg Weigl, Stadtbaumeister
      85088
      Vohburg an der Donau
      DEUTSCHLAND
      +49 8457929269
      MjEwXVtlaF0kbVtfXWI2bGVeWGtoXSRaWw==

      Internet-Adresse(n):


      http://www.vohburg.de

      I.2) Art des öffentlichen Auftraggebers
      Regional- oder Lokalbehörde

      I.3) Haupttätigkeit(en)
      Allgemeine öffentliche Verwaltung

      1.4) Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber / anderer Auftraggeber
      Der öffentliche Auftraggeber / Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber / anderer Auftraggeber: nein

      Abschnitt II: Gegenstand des Wettbewerbs / Beschreibung des Projekts

      II.1) Beschreibung

      II.1.1) Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen Auftraggeber / den Auftraggeber:
      Neugestaltung öffentlicher Freiflächen im Bereich des Burgbergs in Vohburg an der Donau.

      II.1.2) Kurze Beschreibung:
      Die Stadt Vohburg beabsichtigt, im Zuge der Umnutzung des Pflegerschlosses, des Neubaus der Außenstelledes Landratsamtes, des Neubaus der Stadtbibliothek mit Bürgerbüro und einem weiteren Büro, sowie des Umbaus des ehemaligen Thalmayr-Stadels zum Kulturstadel den Umgriff dieser gesamten Gebäude hinsichtlich der zukünftigen Nutzungen neu zu gestalten und zusammenzuführen. Die Stadt Vohburg erwartete alternative Vorschläge in diesem differenzierten und sensiblen innerstädtischen Bereich hinsichtlich der Gestaltung und Zusammenführung der Einzelflächen zu einem Element. Der zu bespielende öffentliche Raum soll den umgebenden Nutzungen Rechnung tragen, diese in den Raum „spiegeln“, als Vermittler zwischen den Gebäuden dienen und auch selbst als eigenständiger Raum erlebbar werden. Die Gesamtfläche beträgt ca. 8 000 m². Der Wettbewerb wurde als einphasiger nichtoffener Wettbewerb nach RPW 2023 durchgeführt. Die Wettbewerbssprache war Deutsch. Das Verfahren war anonym.

      II.1.3) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
      71220000
      Abschnitt IV: Verfahren

      IV.1) Verwaltungsangaben

      IV.1.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:

      IV.1.2) Angaben zu früheren Bekanntmachungen
      Frühere Bekanntmachung(en) desselben Wettbewerbs: ja
      Bekanntmachungsnummer im ABl: 2013/S 097-165567 vom 22.5.2013

      Abschnitt V: Wettbewerbsergebnisse

      Nr: 1

      V.1) Zuschlag und Preise

      V.1.1) Anzahl der Teilnehmer:
      10

      V.1.2) Anzahl der ausländischen Teilnehmer:

      V.1.3) Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs
      Rita Lex Kerfers, Dipl. Ing. (FH) Landschaftsarchitektur
      Emling 25
      85461
      Bockhorn
      DEUTSCHLAND

      V.1.4) Höhe der Preise
      Höhe der vergebenen Preise ohne MwSt: 36 000 EUR

      Abschnitt VI: Weitere Angaben

      VI.1) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
      Der Wettbewerb steht in Verbindung mit einem Vorhaben oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein

      VI.2) Zusätzliche Angaben:

      VI.3) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren

      VI.3.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
      Vergabekammer Südbayern
      Maximilanstr. 39
      80538
      München
      DEUTSCHLAND
      +49 8921762411
      http://regierung.oberbayern.bayern.de
      +49 8921762847

      VI.3.2) Einlegung von Rechtsbehelfen

      VI.3.3) Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
      Stadt Vohburg an der Donau
      Ulrich-Steigenberger-Platz 12
      80588
      Vohburg an der Donau
      DEUTSCHLAND
      MjE2V1VfYlceZ1VZV1wwZl9YUmViVx5UVQ==
      +49 8457929219
      http://www.vohburg.de
      +49 8457929269

      VI.4) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
      7.11.2013


    © European Union, http://ted.europa.eu
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


Anzeige