loading

  • DE-95238 Seubersdorf
  • 07/2013
  • Ergebnis
  • (ID 3-145544)

Neugestaltung Rathausplatz

Nichtoffener Realisierungswettbewerb
  • ein 2. Preis

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten, Stadtplaner
      Büro für Städtebau und Architektur Dr. Holl, Würzburg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • ein 2. Preis

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten
      ver.de Landschaftsarchitektur, Freising (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Architekten
      NEUMANN & HEINSDORFF ARCHITEKTEN, München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 3. Preis

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten
      terra.nova Landschaftsarchitektur, München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Stadtplaner
      wich architekten, München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Anerkennung

    maximieren

  • Anerkennung

    maximieren

 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 16.07.2013 Entscheidung
    Verfahren Nichtoffener Realisierungswettbewerb nach RPW
    Berufsgruppen Architekten, Landschaftsarchitekten
    Teilnehmer Gewünschte Teilnehmerzahl: max. 15
    Tatsächliche Teilnehmer: 15
    Gebäudetyp Landschaft und Freiraum
    Art der Leistung Objektplanung Freianlagen
    Auslober/Bauherr Gemeinde Seubersdorf i.d.OPf., Seubersdorf in der Oberpfalz (DE)
    Betreuer SCHOBER ARCHITEKTEN Architektur + Stadtplanung, München (DE) Büroprofil
    Preisrichter Jochen Baur [Vorsitz], Ursula Hochrein, Eberhard von Angerer , Eduard Meier, Karl Solfrank
    Aufgabe
    Seubersdorf hat sich zunächst im heute noch landwirtschaftlich geprägten Altort entwickelt. Dieser Altort ist bis jetzt deutlich ablesbar. Die spätere Entwicklung durch Wohngebiete fand zu beiden Seiten der Bundesstraße B 8 statt die den Altort im Osten tangiert.
    Entlang dieser Durchgangsstraße haben sich im Ort auch die meisten Einzelhändler angesiedelt, allerdings ohne einen Schwerpunkt zu bilden. So ist keine eindeutige Ortsmitte zu identifizieren. Einen Ansatz für ein Zentrum gibt es jedoch bereits im Bereich von Rathaus, Kirche und Schule.
    Anlass für den Wettbewerb ist der Erwerb zweier Grundstücke im dem Bereich, in der sich die Schulstraße mit der Regensburger Straße kreuzt. Der Gemeinde hat sich nach Aufgabe der Gastronomie „Seubersdorfer Hof“ die Möglichkeit geboten, das Grundstück mit den Bestandsgebäuden zu erwerben. Die Gemeinde hat diese Chance umgehend genutzt und konnte darüber hinaus noch ein südlich anschließendes Grundstück mit einem Einfamilienhaus kaufen. Der „Seubersdorfer Hof“ wurde Anfang 2013 abgebrochen, das Einfamilienhaus in Holzbauweise wurde bereits 2012 abgebaut.
    In der 2011/2012 erarbeiteten städtebaulichen Grobanalyse wird als ein vorrangiges Ziel der Gemeinde Seubersdorf, eine attraktive Ortsmitte zu erschaffen, genannt. Diese Ortsmitte soll für alle Seubersdorfer, vor allem auch für die Bewohner der Ortsteile identitätsstiftend und ein Ort der Begegnung für Jung und Alt sein. Im Rahmen einer Klausurtagung des Gemeinderates wurde für den neu zu schaffenden Platz die Bezeichnung ‚Rathausplatz‘ gewählt.
    Ziel des Wettbewerbs ist der Entwurf eines Rathausplatzes mit hoher Aufenthaltsqualität und die Situierung von geforderter Bebauung unter Berücksichtigung der Topografie und der bestehenden umgebender Bebauung.
    Projektadresse Schulstraße/Regensburger Straße
    DE-95238 Seubersdorf
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • 2. Preis

      Büro für Städtebau und Architektur Dr. Hartmut Holl, Würzburg


      2. Preis


      ver.de landschaftsarchitektur GbR, Freising 

      Neumann & Heinsdorff Architekten, München

       

      3. Preis


      terra.nova Landschaftsarchitektur, München 
      Wich Architekten, München 


      Anerkennung ohne Reihung
      lab Landschaftsarchitektur Brenner, Landshut
      Grellmann Kriebel Teichann Partnerschaft, Würzburg

       

      Anerkennung ohne Reihung
      Büro für Garten- und Landschaftsarchitektur  Andreas Kicherer

      Vierzueins - Architektur und Stadtplanung, München


  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.