loading
1. Preis Zuschlag: Modell, © 03 Arch. Diashow Modell, © 03 Arch.

  • DE-85354 Freising
  • 02/2014
  • Ergebnis
  • (ID 3-148132)

Erweiterung der studentischen Wohnanlage Giggenhauser Straße (Weihenstephan)

Nichtoffener Realisierungswettbewerb
Anzeige


  • 1. Preis Zuschlag

    maximieren

    • Modell Architekten
      03 Architekten GmbH Architekten BDA, Stadtplaner DASL, München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Lageplan Landschaftsarchitekten
      realgrün Landschaftsarchitekten, München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis

    maximieren

    • Architekten
      Nickl & Partner Architekten AG, München (DE), Berlin (DE), Zürich (CH) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      Nowak Partner Landschaftsarchitekten, München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 3. Preis

    maximieren

    • m8 architekten | liebald + aufermann landschaftsachitekten Architekten
      m8 architekten, München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      liebald + aufermann landschaftsachitekten, München (DE)

      Beitrag ansehen



  • 4. Preis

    maximieren

    • kein Bild vorhanden Architekten
      eyland 07 – René Rissland . Thomas Brat, Nürnberg (DE)

      Beitrag ansehen



    • Architekten
      dekleva gregorič arhitekti, Ljubljana (SI)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Landschaftsarchitekten
      bauchplan ).(, münchen (DE), wien (AT) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Anerkennung

    maximieren

    • kein Bild vorhanden Architekten
      Deppisch Architekten, Freising (DE)

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      ver.de Landschaftsarchitektur, Freising (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Anerkennung

    maximieren

    • Lageplan Architekten
      CODE UNIQUE Architekten, Dresden (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      Rehwaldt Landschaftsarchitekten, Dresden (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 21.02.2014 Entscheidung
    Verfahren Nichtoffener Realisierungswettbewerb nach RPW
    Berufsgruppen Architekten
    Kategorie junge und/oder kleine Büros: Ja
    Teilnehmer Gewünschte Teilnehmerzahl: min. 30 - max. 35
    Tatsächliche Teilnehmer: 33
    Gebäudetyp Wohnungsbau
    Art der Leistung Objektplanung Gebäude / Objektplanung Freianlagen
    Zulassungsbereich GPA/ GATT
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 95.000 EUR zzgl. USt.
    Auslober/Bauherr Studentenwerk München, München (DE)
    Betreuer Landherr Architekten - Walter Landherr Architekt und Stadtplaner BDA, München (DE) Büroprofil
    Preisrichter Doris Grabner, Prof. Thomas Knerer, Gottfried Weiß , Hannes Rössler, Sven Gosmann, sowie 4 Sachpreisrichter
    Kammer Bayerische Architektenkammer (Reg.-Nr.: 2013/11.20)
    Aufgabe
    Das Studentenwerk München beabsichtigt, die bestehenden Wohnanlagen für Studierende an der Giggenhauser Straße in Weihenstephan teilweise zu sanieren und zu erweitern. Der Wettbewerbsumgriff umfasst ein ca. 2,7 ha großes Gebiet zwischen der Giggenhauser Straße im Norden, dem Studentenwohnheim-Bestand „Weihenstephan II“ (Giggenhauser Straße 25) im Osten, dem „Dampfänger Graben“ im Süden und dem Institutsgebäude für Lebensmitteltechnologie und Verpackung der Fraunhofer Gesellschaft im Westen. Die Wohnanlagen bestehen aus den Teilen „Weihenstephan II“ und „Weihenstephan IV“. „Weihenstephan II“ soll teilweise abgebrochen und durch einen Neubau ergänzt werden, der zu erhaltende Teil wird saniert. „Weihenstephan IV“ (Giggenhauser Straße 27-33) bleibt unverändert bestehen. Auf dem Gelände, auf dem sich u. a. der bestehende Parkplatz befindet, soll eine neue Wohnanlage mit insgesamt ca. 165 Wohnplätzen neu errichtet werden.
    Städtebauliche und landschaftsplanerische Aufgabe ist eine Klärung der Räume und Strukturen und die Schaffung von Bereichen mit freiräumlichen Qualitäten sowie die Neuordnung der aus dem Bestand und dem Neubau erforderlichen Stellplätze für PKW. Für die Objektplanung Gebäude soll ein Entwurf für die Erweiterung der bestehenden Wohnanlage mit den Anschlüssen an die Bestandsbauten entwickelt werden. Im Anschluss an den Wettbewerb wird der Auftrag für die Objektplanung Gebäude für den Neubau und für die Sanierung von „Weihenstephan II“, sowie für die Neugestaltung der Freiräume des Gesamtareals an einen der Preisträger des Wettbewerbs vergeben.
    Das Studentenwerk München erwartet vom Wettbewerb ein optimales Ergebnis nicht nur im Hinblick auf die Gestaltung und Funktionalität, sondern besonders auch hinsichtlich Wirtschaftlichkeit bei Bau und Bauunterhalt. Der Wettbewerb wird als kombinierter Wettbewerb für die Bereiche Gebäudeplanung und Freianlagenplanung nach den Richtlinien für Planungswettbewerbe (RPW 2008) durchgeführt.
    Folgende Termine sind vorgesehen: Versand der Unterlagen an die ausgewählten Teilnehmer Ende 10.2013, Abgabe Pläne und Modell Ende 1.2014, Preisgericht Ende 2.2014.
    Ausstellung Die Wettbewerbsarbeiten sind von Mittwoch, 26. Februar 2014, bis Mittwoch, 05. März 2014, in der Mensa des Studentenwerks am Campus Freising ausgestellt: Mensa Weihenstephan, Maximus-von-Imhof-Forum 5, 85354 Freising, Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag von 9 bis 15 Uhr, Freitag von 9 bis 14.30 Uhr.
    Projektadresse DE-85354 Freising
      Ausschreibung anzeigen

  • Auswahlkriterien

    maximieren

    Nachweis finanzielle und wirtschaftliche Leistungsfähigkeit gem. § 5 (4) VOF Information im Anzeigentext nicht enthalten
    Berufshaftpflicht Personenschäden Information im Anzeigentext nicht enthalten
    Berufshaftpflicht Sach- und Vermögensschäden Information im Anzeigentext nicht enthalten
    Durchschnittlicher Mindestumsatz der letzten 3 Jahre Information im Anzeigentext nicht enthalten
    Angaben zur Mitarbeiteranzahl Information im Anzeigentext nicht enthalten
    Angaben zu Arbeitsgemeinschaften ARGE möglich
    Anzahl Referenzen insgesamt Information im Anzeigentext nicht enthalten
    Zeitraum für Referenzen Information im Anzeigentext nicht enthalten
    Eigenschaft der Referenzen: Referenz(en) vergleichbar, Wettbewerbserfolg(e) als Referenz(en)
    Leistungsphasen der Referenzen: Information im Anzeigentext nicht enthalten
    Angaben zur techn. Ausstattung gefordert? Information im Anzeigentext nicht enthalten
    Angaben zur Qualitätssicherung gefordert? Information im Anzeigentext nicht enthalten
    Angaben zum technischen Leiter gefordert? Information im Anzeigentext nicht enthalten
    Vergabe von Unteraufträgen eingeschränkt? Information im Anzeigentext nicht enthalten
    Bewerbungsunterlagen online verfügbar? Information im Anzeigentext nicht enthalten
    Zusätzliche Kategorie junge/kleine Büros? getrennte Gruppen junge und kleine Büros
  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren


    • Wettbewerbsbekanntmachung
      Dieser Wettbewerb fällt unter: Richtlinie 2004/18/EG

      Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber / Auftraggeber

      I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
      Studentenwerk München, Anstalt des öffentlichen Rechts
      Leopoldstr. 15
      Bauen und Projektorganisation
      Zu Händen von: Frau Dienstbier
      80802
      München
      DEUTSCHLAND
      +49 8938196102
      MjEzXWhnZ1QhV1xYYWZnVVxYZTNmZ2pgIVdY
      +49 8938196219

      Internet-Adresse(n):


      Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers / des Auftraggebers: http://www.stwm.de
      Weitere Auskünfte erteilen:
      Landherr Architekten
      Karlstraße 55
      Zu Händen von: Herrn Ralf Wehrhahn
      80333
      München
      DEUTSCHLAND
      +49 89189396716
      MTZsW2ZgcV9ibGJbYmg6cVtmbl9sZltoXmJfbGwoXl8=
      +49 89189396729
      http://www.walterlandherr.de

      Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) verschicken:
      Landherr Architekten
      Karlstraße 55
      Zu Händen von: Herrn Ralf Wehrhahn
      80333
      München
      DEUTSCHLAND
      +49 89189396716
      MTFxYGtldmRncWdgZ20/dmBrc2Rxa2BtY2dkcXEtY2Q=
      +49 89189396729
      http://www.walterlandherr.de

      : Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an
      Landherr Architekten
      Karlstraße 45
      Zu Händen von: Herrn Ralf Wehrhahn
      80333
      München
      DEUTSCHLAND
      +49 89189396716
      MjEwaFdiXG1bXmheV15kNm1XYmpbaGJXZFpeW2hoJFpb
      +49 89189396729
      http://www.walterlandherr.de

      I.2) Art des öffentlichen Auftraggebers
      Sonstige: Anstalt des öffentlichen Rechts

      1.3) Haupttätigkeit(en)
      Sonstige: Studentenwerk

      1.4) Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber / anderer Auftraggeber
      Der öffentliche Auftraggeber / Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber / anderer Auftraggeber: nein

      Abschnitt II: Gegenstand des Wettbewerbs / Beschreibung des Projekts

      II.1) Beschreibung

      II.1.1) Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen Auftraggeber / den Auftraggeber:
      Erweiterung der studentischen Wohnanlage Giggenhauser Straße in Weihenstephan.

      II.1.2) Kurze Beschreibung:
      Das Studentenwerk München beabsichtigt, die bestehenden Wohnanlagen für Studierende an der Giggenhauser Straße in Weihenstephan teilweise zu sanieren und zu erweitern. Der Wettbewerbsumgriff umfasst ein ca. 2,7 ha großes Gebiet zwischen der Giggenhauser Straße im Norden, dem Studentenwohnheim-Bestand „Weihenstephan II“ (Giggenhauser Straße 25) im Osten, dem „Dampfänger Graben“ im Süden und dem Institutsgebäude für Lebensmitteltechnologie und Verpackung der Fraunhofer Gesellschaft im Westen. Die Wohnanlagen bestehen aus den Teilen „Weihenstephan II“ und „Weihenstephan IV“. „Weihenstephan II“ soll teilweise abgebrochen und durch einen Neubau ergänzt werden, der zu erhaltende Teil wird saniert. „Weihenstephan IV“ (Giggenhauser Straße 27-33) bleibt unverändert bestehen. Auf dem Gelände, auf dem sich u. a. der bestehende Parkplatz befindet, soll eine neue Wohnanlage mit insgesamt ca. 165 Wohnplätzen neu errichtet werden.
      Städtebauliche und landschaftsplanerische Aufgabe ist eine Klärung der Räume und Strukturen und die Schaffung von Bereichen mit freiräumlichen Qualitäten sowie die Neuordnung der aus dem Bestand und dem Neubau erforderlichen Stellplätze für PKW. Für die Objektplanung Gebäude soll ein Entwurf für die Erweiterung der bestehenden Wohnanlage mit den Anschlüssen an die Bestandsbauten entwickelt werden. Im Anschluss an den Wettbewerb wird der Auftrag für die Objektplanung Gebäude für den Neubau und für die Sanierung von „Weihenstephan II“, sowie für die Neugestaltung der Freiräume des Gesamtareals an einen der Preisträger des Wettbewerbs vergeben.
      Das Studentenwerk München erwartet vom Wettbewerb ein optimales Ergebnis nicht nur im Hinblick auf die Gestaltung und Funktionalität, sondern besonders auch hinsichtlich Wirtschaftlichkeit bei Bau und Bauunterhalt. Der Wettbewerb wird als kombinierter Wettbewerb für die Bereiche Gebäudeplanung und Freianlagenplanung nach den Richtlinien für Planungswettbewerbe (RPW 2008) durchgeführt.
      Folgende Termine sind vorgesehen: Versand der Unterlagen an die ausgewählten Teilnehmer Ende 10.2013, Abgabe Pläne und Modell Ende 1.2014, Preisgericht Ende 2.2014.

      II.1.3) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
      71221000
      Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

      III.1) Kriterien für die Auswahl der Teilnehmer:
      4-fach: Qualität der Gestaltung und Funktionalität von Referenzprojekten;
      1-fach: Wettbewerbserfolge, Auszeichnungen bei Architekturpreisen;
      3-fach: Erfahrung in Planung und Ausführung von vergleichbaren Bauvorhaben – Vergleichbarkeit der Projekte, erbrachte Leistungen, Aussagekraft der Präsentation;
      2-fach: Planung und Ausführung von Bauvorhaben vergleichbarer Größe.
      Siehe hierzu auch VI.2 dieser Bekanntmachung und Sonstige Informationen im Teilnahmeantrag.

      III.2) Angaben zu einem besonderen Berufsstand
      Teilnahme ist einem bestimmten Berufsstand vorbehalten: ja
      Teilnahmeberechtigt sind in den EWR-/WTO-/GPA-Staaten ansässige Bewerber-/Arbeitsgemeinschaften, denen Architekten und Landschaftsarchitekten angehören müssen. Teilnahmeberechtigt sind:
      a) natürliche Personen, die gemäß Rechtsvorschrift ihres Heimatstaates zur Führung der Berufsbezeichnung „Architekt“ bzw. „Landschaftsarchitekt“ befugt sind. Ist die Berufsbezeichnung am jeweiligen Heimatstaat gesetzlich nicht geregelt, so erfüllt die fachlichen Anforderungen als Architekt bzw. Landschaftsarchitekt, wer über ein Diplom, Prüfungszeugnis oder einen sonstigen Befähigungs-Nachweis verfügt, dessen Anerkennung der Richtlinie 2005/36/EG und den Vorgaben des Rates vom 7.9.2005 über die Anerkennung von Berufsqualifikationen (ABl. EU Nr. L255 S. 22) entspricht.
      b) Juristische Personen, sofern deren satzungsgemäßer Geschäftszweck auf Planungsleistungen ausgerichtet ist, die der Wettbewerbsaufgabe entsprechen und für die Wettbewerbsteilnahme ein verantwortlicher Berufsangehöriger benannt ist, der in seiner Person die Teilnahmevoraussetzungen erfüllt, die an die natürlichen Personen gestellt werden.
      c) Bewerber-/Arbeitsgemeinschaften, bei denen jedes Mitglied die Anforderungen erfüllt, die an natürliche oder juristische Personen gestellt werden.
      Bewerber-/Arbeitsgemeinschaften haben in der Teilnahmeerklärung einen bevollmächtigten Vertreter zu benennen. Die Voraussetzungen für die Teilnahmeberechtigung müssen am Tag der Bekanntmachung erfüllt sein.

      Abschnitt IV: Verfahren

      IV.1) Art des Wettbewerbs
      Nichtoffen
      Geplante Teilnehmerzahl Mindestzahl 30. /Höchstzahl 35

      IV.2) Namen der bereits ausgewählten Teilnehmer

      IV.3) Kriterien für die Bewertung der Projekte:
      Die Kriterien für die Bewertung der Wettbewerbsarbeiten werden vom Preisgericht in der Wettbewerbsauslobung festgesetzt.

      IV.4) Verwaltungsangaben

      IV.4.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber/beim Auftraggeber:

      IV.4.2) Bedingungen für den Erhalt von Vertrags- und ergänzenden Unterlagen
      Schlusstermin für die Anforderung von Unterlagen oder die Einsichtnahme: 19.9.2013 - 17:00
      Kostenpflichtige Unterlagen: nein

      IV.4.3) Schlusstermin für den Eingang der Projekte oder Teilnahmeanträge
      Tag: 20.9.2013 - 17:00

      IV.4.4) Tag der Absendung der Aufforderungen zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
      Tag: 18.10.2013

      IV.4.5) Sprache(n), in der (denen) Projekte erstellt oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
      Deutsch.

      IV.5) Preise und Preisgericht

      IV.5.1) Angaben zu Preisen:
      Es werden ein oder mehrere Preise vergeben: ja
      Anzahl und Höhe der zu vergebenden Preise: Es werden 4 Preise und 2 Anerkennungen vergeben. Die Gesamtsumme der Preise und Anerkennungen beträgt 95 000 EUR zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Das Preisgericht kann einstimmig eine andere Verteilung der Preise und Anerkennungen beschließen.

      IV.5.2) Angaben zu Zahlungen an alle Teilnehmer
      Es werden keine Bearbeitungshonorare oder Erstattungen für Auslagen bezahlt.

      IV.5.3) Folgeaufträge
      Ein Dienstleistungsauftrag infolge des Wettbewerbs wird an den bzw. an einen der Gewinner des Wettbewerbs vergeben: ja

      IV.5.4) Entscheidung des Preisgerichts
      Die Entscheidung des Preisgerichts ist für den öffentlichen Auftraggeber / den Auftraggeber bindend: nein

      IV.5.5) Namen der ausgewählten Preisrichter
      1. MR Gottfried Weiß, Architekt, Oberste Baubehörde
      2. Prof. Thomas Knerer, Architekt, Dresden
      3. Hannes Rössler, Architekt, München
      4. Sven Gosmann, Architekt, Studentenwerk München
      5. Doris Grabner, Landschaftsarchitektin, Freising
      6. sowie 4 „Sachpreisrichter“

      Abschnitt VI: Weitere Angaben

      VI.1) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
      Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein

      VI.2) Zusätzliche Angaben:
      a) Bewerbungen sind nur mit Teilnahmeantrag möglich, formlose Bewerbungen und nicht rechtskräftig unterschriebene Teilnahmeanträge führen zum Ausschluss. Geforderte Nachweise sind in Kopie, nicht deutschsprachige Nachweise in einer beglaubigten Übersetzung der Bewerbung beizulegen.
      b) Weitere Unterlagen über die verlangten Erklärungen, Nachweise und Referenzen hinaus sind nicht erwünscht.
      c) Bewerbungen sind in Papierform, möglichst als lose Blätter nicht gebunden und nicht geheftet einzureichen. Elektronisch übermittelte Bewerbungen werden nicht berücksichtigt.
      d) Eingereichte Bewerbungsunterlagen verbleiben beim Auftraggeber und werden nicht zurückgegeben.
      e) Als Schlusstermin für die Einreichung der Bewerbung gilt der Zeitpunkt des Eingangs bei der Einreichungsstelle.
      f) Mehrfachbewerbungen führen zum Ausschluss vom Verfahren. Als Mehrfachbewerbungen gelten auch mehrere Bewerbungen von Einzelpersonen innerhalb verschiedener Bewerbergemeinschaften.
      g) Im Hinblick auf die begrenzte Teilnehmerzahl wird zur Qualitätssicherung ein Auswahlverfahren durchgeführt. Dabei werden Berufsanfänger und kleine Bürostrukturen in angemessenem Umfang berücksichtigt. Die Zuordnung zur jeweiligen Bewerbergruppe (1. Berufsanfänger, 2. kleine Bürostrukturen, 3. sonstige Büros) erfolgt durch die Bewerber entsprechend den im Teilnahmeantrag genannten Kriterien. Die Anzahl der Wettbewerbsteilnehmer aus den Bewerbergruppen entspricht dem zahlenmäßigen Verhältnis der in den Gruppen eingegangenen Bewerbungen.
      h) Für die Auswahl der geeigneten Bewerber wird der Auslober ein gewichtetes Punktesystem anwenden. Dabei sind in jedem der Kriterien maximal 10 Punkte erreichbar. Die Gesamtbewertung errechnet sich aus der Multiplikation der erreichten Punkte mit der jeweiligen Gewichtung. In der Gesamtbewertung der Bewerber-/Arbeitsgemeinschaft wird die erreichte Punktzahl der Architekten doppelt, die der Landschaftsarchitekten einfach gewichtet. Bei Bewerbern gleicher Qualifikation entscheidet das Los.
      i) Die Zusammensetzung des Preisgerichts ist nicht endgültig. Der Auslober kann die Zusammensetzung ändern und einzelne Personen hinzufügen.
      j) Der Auftraggeber wird, wenn die Aufgabe realisiert wird, unter Würdigung der Empfehlungen des Preisgerichts einem der Preisträger die für die Umsetzung des Wettbewerbsentwurfs notwendigen weiteren Planungsleistungen gemäß den Vorgaben der VOF übertragen; dies sind mindestens die Planungsleistungen aus den Leistungsphasen 2-5 der Objektplanung (Gebäude und Freianlagen) gemäß HOAI Teil 3. Honorare und Vergütungen ermitteln sich nach den geltenden gesetzlichen Bestimmungen.

      VI.3) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren

      VI.3.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
      Vergabekammer Südbayern
      Maximilianstraße 39
      80538
      München
      DEUTSCHLAND
      MThuXWpfWVpdY1llZV1qJmttXVxaWXFdamY4al1fJWdaJlpZcV1qZiZcXQ==
      +49 8921762411
      http://regierung.oberbayern.bayern.de
      +49 8921762847

      VI.3.2) Einlegung von Rechtsbehelfen

      VI.3.3) Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
      Studentenwerk München, Anstalt des öffentlichen Rechts
      Leopoldstraße 15
      80802
      München
      DEUTSCHLAND
      +49 89381960
      http://www.studentenwerk-muenchen.de
      +49 8938196133

      VI.4) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
      20.8.2013

    © European Union, http://ted.europa.eu
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren


    • Bekanntmachung der Wettbewerbsergebnisse
      Richtlinie 2004/18/EG

      Dieser Wettbewerb fällt unter: Richtlinie 2004/18/EG

      Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber / Auftraggeber

      I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
      Studentenwerk München, Anstalt des öffentlichen Rechts
      Leopoldstr. 15
      Bauen und Projektorganisation
      Zu Händen von: Frau Dienstbier
      80802
      München
      DEUTSCHLAND
      +49 8938196102
      MjE1W2ZlZVIfVVpWX2RlU1pWYzFkZWheH1VW
      +49 8938196219

      Internet-Adresse(n):


      http://www.stwm.de

      I.2) Art des öffentlichen Auftraggebers
      Sonstige: Anstalt des öffentlichen Rechts

      I.3) Haupttätigkeit(en)
      Sonstige: Studentenwerk

      1.4) Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber / anderer Auftraggeber
      Der öffentliche Auftraggeber / Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber / anderer Auftraggeber: nein

      Abschnitt II: Gegenstand des Wettbewerbs / Beschreibung des Projekts

      II.1) Beschreibung

      II.1.1) Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen Auftraggeber / den Auftraggeber:
      Erweiterung der studentischen Wohnanlage Giggenhauser Straße in Weihenstephan.

      II.1.2) Kurze Beschreibung:
      Das Studentenwerk München beabsichtigt, die bestehenden Wohnanlagen für Studierende an der Giggenhauser Straße in Weihenstephan teilweise zu sanieren und zu erweitern. Der Wettbewerbsumgriff umfasst ein ca. 2,7 ha großes Gebiet zwischen der Giggenhauser Straße im Norden, dem Studentenwohnheim-Bestand „Weihenstephan II“ (Giggenhauser Straße 25) im Osten, dem „Dampfänger Graben“ im Süden und dem Institutsgebäude für Lebensmitteltechnologie und Verpackung der Fraunhofer Gesellschaft im Westen.Die Wohnanlagen bestehen aus den Teilen „Weihenstephan II“ und „Weihenstephan IV“. „Weihenstephan II“ soll teilweise abgebrochen und durch einen Neubau ergänzt werden, der zu erhaltende Teil wird saniert. „Weihenstephan IV“ (Giggenhauser Straße 27-33) bleibt unverändert bestehen. Auf dem Gelände, auf dem sich u. a. der bestehende Parkplatz befindet, soll eine neue Wohnanlage mit insgesamt ca. 165 Wohnplätzen neu errichtet werden.
      Städtebauliche und landschaftsplanerische Aufgabe ist eine Klärung der Räume und Strukturen und die Schaffung von Bereichen mit freiräumlichen Qualitäten sowie die Neuordnung der aus dem Bestand und dem Neubau erforderlichen Stellplätze für PKW. Für die Objektplanung Gebäude soll ein Entwurf für die Erweiterung der bestehenden Wohnanlage mit den Anschlüssen an die Bestandsbauten entwickelt werden.

      II.1.3) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
      71221000
      Abschnitt IV: Verfahren

      IV.1) Verwaltungsangaben

      IV.1.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:

      IV.1.2) Angaben zu früheren Bekanntmachungen
      Frühere Bekanntmachung(en) desselben Wettbewerbs: ja
      Bekanntmachungsnummer im ABl: 2013/S 162-283111 vom 22.8.2013

      Abschnitt V: Wettbewerbsergebnisse

      V.1) Zuschlag und Preise

      V.1.1) Anzahl der Teilnehmer:
      34

      V.1.2) Anzahl der ausländischen Teilnehmer:
      2

      V.1.3) Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs
      03 Architekten GmbH mit Realgrün Landschaftsarchitekten
      Hermann- Lingg- Str. 10
      80336
      München
      DEUTSCHLAND

      V.1.4) Höhe der Preise
      Höhe der vergebenen Preise ohne MwSt: 95 000 EUR

      Abschnitt VI: Weitere Angaben

      VI.1) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
      Der Wettbewerb steht in Verbindung mit einem Vorhaben oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein

      VI.2) Zusätzliche Angaben:

      VI.3) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren

      VI.3.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
      Vergabekammer Südbayern
      Maximilianstraße 39
      80538
      München
      DEUTSCHLAND
      MjEwbFtoXVdYW2FXY2NbaCRpa1taWFdvW2hkNmhbXSNlWCRYV29baGQkWls=
      +49 8921762411
      http://regierung.oberbayern.bayern.de
      +49 8921762847

      VI.3.2) Einlegung von Rechtsbehelfen

      VI.3.3) Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
      Studentenwerk München, Anstalt des öffentlichen Rechts
      Leopoldstr. 15
      80802
      München
      DEUTSCHLAND
      +49 89381960
      http://www.studentenwerk-muenchen.de
      +49 8938196133

      VI.4) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
      3.6.2014

      ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Bekanntmachung vergebener Aufträge

      Dienstleistungen
      Richtlinie 2004/18/EG

      Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

      I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
      Studentenwerk München, Anstalt des öffentlichen Rechts
      Leopoldstr. 15
      Zu Händen von: Frau Dienstbier
      80802
      München
      DEUTSCHLAND
      +49 8938196102
      MTZkb25uWyheY19obW5cY19sOm1ucWcoXl8=
      +49 8938196219

      Internet-Adresse(n):


      Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers: http://www.stwm.de

      I.2) Art des öffentlichen Auftraggebers
      Sonstige: Anstalt des öffentlichen Rechts

      I.3) Haupttätigkeit(en)
      Sonstige: Studentenwerk

      I.4) Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
      Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: nein

      Abschnitt II: Auftragsgegenstand

      II.1) Beschreibung

      II.1.1) Bezeichnung des Auftrags
      Erweiterung der studentischen Wohnanlage Giggenhauser Straße in Weihenstephan.

      II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung
      Dienstleistungen
      Dienstleistungskategorie Nr 12: Architektur, technische Beratung und Planung, integrierte technische Leistungen, Stadt- und Landschaftsplanung, zugehörige wissenschaftliche und technische Beratung, technische Versuche und Analysen
      NUTS-Code

      II.1.3) Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem (DBS)

      II.1.4) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
      Das Studentenwerk München beabsichtigt, die bestehenden Wohnanlagen für Studierende an der Giggenhauser Straße in Weihenstephan teilweise zu sanieren und zu erweitern. Der Wettbewerbsumgriff umfasst ein ca. 2,7 ha großes Gebiet zwischen der Giggenhauser Straße im Norden, dem Studentenwohnheim-Bestand „Weihenstephan II“ (Giggenhauser Straße 25) im Osten, dem „Dampfänger Graben“ im Süden und dem Institutsgebäude für Lebensmitteltechnologie und Verpackung der Fraunhofer Gesellschaft im Westen. Die Wohnanlagen bestehen aus den Teilen „Weihenstephan II“ und „Weihenstephan IV“. „Weihenstephan II“ soll teilweise abgebrochen und durch einen Neubau ergänzt werden, der zu erhaltende Teil wird saniert. „Weihenstephan IV“ (Giggenhauser Straße 27-33) bleibt unverändert bestehen. Auf dem Gelände, auf dem sich u. a. der bestehende Parkplatz befindet, soll eine neue Wohnanlage mit insgesamt ca. 165 Wohnplätzen neu errichtet werden. Städtebauliche und landschaftsplanerische Aufgabe ist eine Klärung der Räume und Strukturen und die Schaffung von Bereichen mit freiräumlichen Qualitäten sowie die Neuordnung der aus dem Bestand und dem Neubau erforderlichen Stellplätze für PKW. Für die Objektplanung Gebäude soll ein Entwurf für die Erweiterung der bestehenden Wohnanlage mit den Anschlüssen an die Bestandsbauten entwickelt werden.

      II.1.5) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
      71221000

      II.1.6) Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)

      II.2) Endgültiger Gesamtauftragswert

      II.2.1) Endgültiger Gesamtauftragswert
      Abschnitt IV: Verfahren

      IV.1) Verfahrensart

      IV.1.1) Verfahrensart
      Nichtoffen

      IV.2) Zuschlagskriterien

      IV.2.1) Zuschlagskriterien
      das wirtschaftlich günstigste Angebot in Bezug auf
      1. Entscheidung des Preisgerichts, Rangfolge. Gewichtung 6
      2. Kritikpunkte/Nachbesserungen. Gewichtung 1
      3. Projektteam. Gewichtung 2
      4. Arbeitsweise – Methodik. Gewichtung 2
      5. Vertragliche Regelungen. Gewichtung 1

      IV.2.2) Angaben zur elektronischen Auktion
      Eine elektronische Auktion wurde durchgeführt: nein

      IV.3) Verwaltungsangaben

      IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber

      IV.3.2) Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags
      AuftragsbekanntmachungBekanntmachungsnummer im ABl: 2013/S 162-283111 vom 22.8.2013

      Abschnitt V: Auftragsvergabe

      Bezeichnung: Erweiterung der studentischen Wohnanlage Giggenhauser Straße in Weihenstephan

      V.1) Tag der Zuschlagsentscheidung:
      26.3.2014

      V.2) Angaben zu den Angeboten

      V.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
      03 Architekten GmbH mit Realgrün Landschaftsarchitekten
      Hermann-Lingg-Str. 10
      80336
      München
      DEUTSCHLAND

      V.4) Angaben zum Auftragswert

      V.5) Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen
      Es können Unteraufträge vergeben werden: nein

      Abschnitt VI: Weitere Angaben

      VI.1) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
      Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein

      VI.2) Zusätzliche Angaben:

      VI.3) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren

      VI.3.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
      Vergabekammer Südbayern
      Maximilianstraße 39
      80538
      München
      DEUTSCHLAND
      MTF1ZHFmYGFkamBsbGRxLXJ0ZGNhYHhkcW0/cWRmLG5hLWFgeGRxbS1jZA==
      +49 8921762411
      http://regierung.oberbayern.bayern.de
      +49 8921762847

      VI.3.2) Einlegung von Rechtsbehelfen

      VI.3.3) Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
      Studentenwerk München, Anstalt des öffentlichen Rechts
      Leopoldstr. 15
      80802
      München
      DEUTSCHLAND
      +49 89381960
      http://www.studentenwerk-muenchen.de
      +49 8938196133

      VI.4) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
      3.6.2014


    © European Union, http://ted.europa.eu
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


Anzeige