JOBS: Was ist Neu?
loading

  • DE-44793 Bochum
  • 05/2009
  • Ergebnis
  • (ID 3-15348)

Parkhaus Jahrhunderthalle Bochum

Beschränkter Realisierungswettbewerb
Anzeige


  • ein 1. Preis

    maximieren

    • Einfahrt Architekten
      raumwerk, Frankfurt/M (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Ingenieure/Fachplaner
      OBERMEYER Planen + Beraten, München (DE), Berlin (DE), Hannover (DE), Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • ein 1. Preis

    maximieren

    • Architekten
      Lengfeld & Wilisch Architekten BDA, Darmstadt (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis

    maximieren

    • Architekten
      Reiser & Partner Architekten BDA, Bochum (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      greenbox Landschaftsarchitekten, Köln (DE), Düsseldorf (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Engere Wahl

    maximieren

    • Architekten
      pmp Architekten GmbH, München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Engere Wahl

    maximieren

    • Architekten
      Birk Heilmeyer und Frenzel Architekten, Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 05/2009 Entscheidung
    Verfahren Beschränkter Realisierungswettbewerb
    Berufsgruppen Architekten, Bauingenieure, Verkehrsplaner
    Teilnehmer Gewünschte Teilnehmerzahl: 20
    Gebäudetyp Verkehr
    Zulassungsbereich EWR, Schweiz
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 30.000 EUR inkl. USt.
    Auslober/Bauherr Entwicklungsgesellschaft Ruhr-Bochum mbH, Bochum (DE)
    Betreuer plan-lokal GbR, Dortmund (DE)
    Preisrichter Fritz Heinrich, Prof. Hermann Kleine-Allekotte, Dr. Ernst Kratzsch, Eckhart Kröck, Prof. Karl-Heinz Petzinka, Prof. Christa Reicher Personenprofil, Prof. Thomas Sieverts
    Aufgabe
    Nach Beendigung der industriellen Nutzung des Geländes der ehemaligen Gußstahlfabrik am westlichen Rand der Bochumer Innenstadt wurde im Rahmen der IBA-Emscher Park 1989 begonnen, den Bereich zu einem attraktiven Wohn-, Arbeits- und Freizeitstandort zu entwickeln. Die Jahrhunderthalle Bochum ist ein wesentlicher Bestandteil dieses neuen Stadtquartiers „Innenstadt West“.

    Nach Umbau und Sanierung hat sich die Halle zu einer überregional bedeutsamen Kultur- und Veranstaltungsstätte mit zahlreichen unterschiedlichen Veranstaltungen entwickelt. Die Jahrhunderthalle Bochum ist das zentrale Festspielhaus der RuhrTriennale und wichtiger Spielort im Rahmen der Kulturhauptstadt Ruhr2010. Bislang parken die Besucher der Jahrhunderthalle Bochum auf provisorischen Parkplätzen in der Umgebung der Halle.

    Um zukünftig eine komfortable Parkmöglichkeit in unmittelbarer Nähe zum Veranstaltungsort anzubieten, ist auf einer Fläche von etwa 0,9 ha südwestlich der Jahrhunderthalle Bochum ein Parkhaus mit 325 Stellplätzen geplant. Es soll ein architektonisch und städtebaulich qualitätsvolles, aus Nutzersicht einladendes, transparentes und ansprechendes Parkhaus entstehen, welches den hohen gestalterischen Qualitätsansprüchen der „Innenstadt West“ gerecht wird und die Architektur in der Umgebung berücksichtigt. Bei dem Entwurf des Parkhauses ist für die Baukosten die festgesetzte Kostenobergrenze für die Kostengruppen KG 200, 300, 400 und 500 in Höhe von 3,8 Millionen € netto einschließlich der Zu- und Abfahrt zur öffentlichen Verkehrsfläche zu berücksichtigen.

    Im Anschluss an den Wettbewerb beabsichtigt die Ausloberin unter Würdigung der Empfehlungen des Preisgerichts einem der Preisträger die weitere Bearbeitung der Aufgabe bis einschließlich Leistungsphase 5 nach §15 HOAI zu übertragen.
    Informationen

    Das Preisgericht empfiehlt der Ausloberin, die beiden mit dem 1. Preis ausgezeichneten Arbeiten als Grundlage für die weitere Bearbeitung zu wählen und mit beiden Entwurfsverfassern in Verhandlung zu treten.

    Gesetzte Teilnehmer 1. Professor Krenz Architekten/ Archwerk Generalplaner KG, Bochum
    2. Reiser & Partner GmbH Architekten BDA, Bochum
    3. Birk und Heilmeyer Architekten GbR , Stuttgart
    4. gmp Architekten von Gerkan, Marg und Partner, Hamburg
    5. Lengfeld & Wilisch Architekten BDA, Darmstadt
    Downloads 3015348_Bekanntmachung_BO_JHH_aktuell.pdf
    Ausstellung Die Ausstellung findet statt vom 08.06.09 bis zum 22.06.09 im Foyer der Industrie- und Handelskammer im mittleren Ruhrgebiet zu Bochum, Ostring 30 – 32, 44787 Bochum. Das Foyer der IHK hat Montags bis Freitags von 7:30 Uhr bis 21:00 Uhr geöffnet.
    Projektadresse Gahlensche Str. 15
    DE-44793 Bochum
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Karte

    maximieren

  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


Anzeige