loading
1. Preis: Lageplan 1:1000 Diashow Lageplan 1:1000

  • DE-70825 Korntal-Münchingen
  • 04/2014
  • Ergebnis
  • (ID 3-154421)

Korntal - West

Nichtoffener Ideenwettbewerb
Anzeige


  • 1. Preis

    maximieren

    • Lageplan 1:1000 Stadtplaner
      ARP Architektenpartnerschaft Stuttgart, Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Modellbauer
      MS Architekturmodelle, Leutenbach (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis

    maximieren

    • Lageplan Architekten
      Hähnig + Gemmeke Freie Architekten BDA, Tübingen (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Landschaftsarchitekten
      Stefan Fromm Landschaftsarchitekten, Dettenhausen (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 3. Preis

    maximieren

    • Architekten, Stadtplaner
      Thomas Schüler Architekten und Stadtplaner, Düsseldorf (DE), Stuttgart (DE)

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      faktorgruen, Freiburg im Breisgau (DE), Rottweil (DE), Heidelberg (DE), Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 4. Preis

    maximieren

  • Anerkennung

    maximieren

    • Talblick Architekten
      yellow z urbanism architecture, Zürich (CH), Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      betcke jarosch landschaftsarchitektur gmbh, Berlin (DE)

      Beitrag ansehen



    • Modellbauer
      Architekturmodellbau Shortcut - Modellbau, Frässervice, Laserservice, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Anerkennung

    maximieren

    • Architekten
      LAUX ARCHITEKTEN GMBH, München (DE)

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      ver.de Landschaftsarchitektur, Freising (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Teilnahme

    maximieren

    • kein Bild vorhanden Architekten
      K+P Architekten Stadtplaner, München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Gesamtplan Landschaftsarchitekten
      Stautner+Schäf Landschaftsarchitekten und Stadtplaner Partnerschaft, München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 05.04.2014 Entscheidung
    Verfahren Nichtoffener Ideenwettbewerb nach RPW
    Berufsgruppen Architekten, Stadtplaner, Landschaftsarchitekten
    Kategorie junge und/oder kleine Büros: Ja
    Teilnehmer Gewünschte Teilnehmerzahl: max. 21
    Gesetzte Teilnehmer: 7
    Tatsächliche Teilnehmer: 17
    Gebäudetyp Städtebauliche Projekte
    Art der Leistung Stadt-/ Gebietsplanung
    Zulassungsbereich GPA/ GATT
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 65.000 EUR zzgl. USt.
    Auslober/Bauherr Stadt Korntal-Münchingen, Korntal-Münchingen (DE)
    Betreuer Pröll-Miltner GmbH, Karlsruhe (DE)
    Preisrichter Prof. Cornelia Bott, Susanne Eberhard, Jens Fuhrmann, Karl Haag, Rüdiger Krisch, Prof. Dr. Franz Pesch [Vorsitz], Prof. Brigitte Schmelzer , Ralf Uwe Johann
    Kammer Architektenkammer Baden-Württemberg
    Aufgabe
    Mit ihrer attraktiven und verkehrsgünstigen Lage innerhalb des Ballungsraumes Stuttgart besteht in der Stadt Korntal-Münchingen weiterhin eine erhebliche Nachfrage nach Wohnbauplätzen. Zur Deckung dieser Nachfrage beabsichtigt die Stadt die Ausweisung eines neuen Wohngebietes mit einer Fläche von 10,5 ha am westlichen Rand des Stadtteils Korntal. Entstehen soll hierbei ein durchgrüntes Wohnquartier mit zukunftsweisenden Gebäude- und Mobilitätskonzepten und qualitätvollen öffentlichen Räumen. Das Gebiet soll funktional und flexibel entwickelt werden können und muss eine Eignung für eine abschnittsweise Realisierung aufweisen.
    Zur Erlangung eines adäquaten Bebauungskonzeptes wird ein städtebaulicher Wettbewerb durchgeführt. Die Ergebnisse dieses Wettbewerbes sollen als Grundlage für die sich daran anschließenden Planungsschritte dienen.
    Gesetzte Teilnehmer · Laux Architekten, München
    · Humpert + Kösel-Humpert Architekten, Karlsruhe
    · Lehen 3, Stuttgart
    · Schreiberplan, Nürtingen
    · Zillerplus, München
    · ISA Stadtbauatelier, Stuttgart
    · Joachim Eble Architektur, Tübingen
    Ausstellung Die Ausstellung der Wettbewerbsarbeiten findet vom 23. bis 27. April 2014 in der Zeit von 09:00-19:00 Uhr in den Containerräumen auf dem Schulhofgelände des Gymnasiums Korntal statt (der Zugang erfolgt über das Tor an der Wilhelm-Götz-Straße). Am Sonntag den 27. April, in der Zeit von 14:00-18:00 Uhr, stehen Mitarbeiter der Verwaltung für Fragen zur Verfügung.

    In einer weiteren Ausstellung vom 29. April bis 18. Mai 2014 werden die 4 Preisträgerentwürfe und die 2 Anerkennungen im Rathausfoyer in Korntal, 1. OG zu den üblichen Öffnungszeiten ausgestellt.
    Projektadresse DE-70825 Korntal-Münchingen
      Ausschreibung anzeigen

  • Auswahlkriterien

    maximieren

    Nachweis finanzielle und wirtschaftliche Leistungsfähigkeit gem. § 5 (4) VOF Nachweis nicht gefordert
    Berufshaftpflicht Personenschäden Keine Mindestanforderung
    Berufshaftpflicht Sach- und Vermögensschäden Keine Mindestanforderung
    Durchschnittlicher Mindestumsatz der letzten 3 Jahre Keine Mindestanforderung
    Angaben zur Mitarbeiteranzahl Nein
    Angaben zu Arbeitsgemeinschaften ARGE möglich
    Anzahl Referenzen insgesamt mind. 2 Referenzen
    Zeitraum für Referenzen Information im Anzeigentext nicht enthalten
    Eigenschaft der Referenzen: Referenz(en) vergleichbar, Wettbewerbserfolg(e) als Referenz(en)
    Leistungsphasen der Referenzen: Information im Anzeigentext nicht enthalten
    Angaben zur techn. Ausstattung gefordert? Nein
    Angaben zur Qualitätssicherung gefordert? Nein
    Angaben zum technischen Leiter gefordert? Nein
    Vergabe von Unteraufträgen eingeschränkt? Nein
    Bewerbungsunterlagen online verfügbar? Ja
    Zusätzliche Kategorie junge/kleine Büros? junge Büros
  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Städtebaulicher Ideenwettbewerb „Korntal-West“ in Korntal-Münchingen

      Auslober
      Stadt Korntal-Münchingen, vertreten durch Herrn Bürgermeister Dr. Joachim Wolf

      Koordination
      Stadt Korntal-Münchingen
      Sachgebiet Stadtplanung
      Görlitzstraße 3
      70825 Korntal-Münchingen

      Wettbewerbsbetreuung
      Pröll-Miltner GmbH
      Am Storrenacker 1 b
      76139 Karlsruhe
      Tel.: 0721 / 96232-70
      E-Mail: MjEwX2RcZTZmaGVbYmIjY19iamRbaCRaWw==

      Wettbewerbsaufgabe
      Mit ihrer attraktiven und verkehrsgünstigen Lage innerhalb des Ballungsraumes Stuttgart besteht in der Stadt Korntal-Münchingen weiterhin eine erhebliche Nachfrage nach Wohnbauplätzen. Zur Deckung dieser Nachfrage beabsichtigt die Stadt die Ausweisung eines neuen Wohngebietes mit einer Fläche von 10,5 ha am westlichen Rand des Stadtteils Korntal. Entstehen soll hierbei ein durchgrüntes Wohnquartier mit zukunftsweisenden Gebäude- und Mobilitätskonzepten und qualitätvollen öffentlichen Räumen. Das Gebiet soll funktional und flexibel entwickelt werden können und muss eine Eignung für eine abschnittsweise Realisierung aufweisen.
      Zur Erlangung eines adäquaten Bebauungskonzeptes wird ein städtebaulicher Wettbewerb durchgeführt. Die Ergebnisse dieses Wettbewerbes sollen als Grundlage für die sich daran anschließenden Planungsschritte dienen.

      Wettbewerbsart
      Nicht offener Ideenwettbewerb nach RPW 2013 mit vorgeschaltetem Bewerbungsverfahren

      Zulassungsbereich
      Europäischer Wirtschaftsraum (EWR) sowie die Staaten der Vertragsparteien des „World-Trade-Organization-Übereinommens“ (WTO) über das öffentliche Beschaffungswesen „General Procurement Agreement“ (GPA)

      Teilnahmebedingungen
      Teilnahmeberechtigt sind natürliche und juristische Personen, die die geforderten fachlichen Anforderungen erfüllen. Bei natürlichen Personen sind die fachlichen Anforderungen erfüllt, wenn sie gemäß Rechtsvorschrift ihres Herkunftsstaates berechtigt sind, am Tage der Bekanntmachung die Berufsbezeichnung

      · Architekt
      · Stadtplaner
      · Landschaftsarchitekt

      zu führen.

      Ist in dem Herkunftsstaat des Bewerbers die Berufsbezeichnung nicht gesetzlich geregelt, so erfüllt die fachlichen Anforderungen, wer über ein Diplom, Prüfungszeugnis oder sonstigen Befähigungsnachweis verfügt, dessen Anerkennung gemäß der Richtlinie 2005/36/EG (Berufsanerkennungsrichtlinie) gewährleistet ist.

      Bei juristischen Personen sind die fachlichen Anforderungen erfüllt, wenn zu ihrem satzungsgemäßen Geschäftszweck Planungsleistungen gehören, die der anstehenden Planungsaufgabe entsprechen, und wenn der bevollmächtigte Vertreter der juristischen Person und der Verfasser der Wettbewerbsarbeit die fachlichen Anforderungen erfüllt, die an natürliche Personen gestellt werden.
      Die Bildung von Arbeitsgemeinschaften, bestehend aus Architekten und/oder Stadtplaner mit Landschaftsarchitekten ist zwingend vorgegeben.

      Auswahl der Teilnehmer
      Die Teilnehmerzahl wird auf 21 Planungsbüros beschränkt, davon wurden vom Auslober folgende sieben Büros vorab ausgewählt und eingeladen:

      · Laux Architekten, München
      · Humpert + Kösel-Humpert Architekten, Karlsruhe
      · Lehen 3, Stuttgart
      · Schreiberplan, Nürtingen
      · Zillerplus, München
      · ISA Stadtbauatelier, Stuttgart
      · Joachim Eble Architektur, Tübingen

      14 Büros werden anhand formal prüfbaren und nicht diskriminierenden Kriterien bestimmt. Der Auslober behält es sich vor, die Zahl der Teilnehmer zu erhöhen. Es wird unterschieden zwischen formalen Kriterien für die Zulassung zum Auswahlverfahren und inhaltlichen Kriterien zur Beurteilung der Eignung im Auswahlverfahren. Berufsanfänger werden proportional zur Zahl der eingehenden Bewerbungen berücksichtigt, die Zahl der teilnehmenden Berufsanfänger wird jedoch auf maximal vier begrenzt. Als Berufsanfänger gelten Personen, deren Diplom bzw. Master nicht weiter als sieben Jahre zurückliegt. Stichtag ist der Tag der Bekanntmachung dieses Wettbewerbs. Zum Teilnahmewettbewerb wird nur zugelassen, wer das Formular der Bewerbererklärung beim Auslober abgefragt und fristgerecht eingereicht hat. Bewerbungsunterlagen zum Wettbewerb werden nicht zurückgegeben.

      Zulassung zum Bewerbungsverfahren
      Bewerber, die zur Auswahl zugelassen werden wollen, müssen formalen und fachlichen Kriterien ausnahmslos genügen. Sie belegen dies auf der vom Auslober vorgegebenen Bewerbererklärung und mit weiteren Nachweisen, die für die Zulassung zur Auswahl gefordert sind. Die formalen Zulassungskriterien sind:

      · Die fristgerechte Bewerbung.
      · Der Nachweis der geforderten beruflichen Qualifikation (z. B. durch Kopie der Eintragungsurkunde).
      · Für Berufsanfänger die Kopie der Diplom- bzw. Masterurkunde.
      · Die Bewerbererklärung mit eigenhändiger Unterschrift aller Teilnahmeberechtigten.
      · Die Eigenerklärung zur Verknüpfung mit anderen Unternehmen.

      Die fachliche Zulassung erfolgt durch den Nachweis von zwei Referenzprojekten (maximal jeweils zwei DIN A 3 Blätter in Farbe):

      · Planunterlagen und Nachweis über die erfolgreiche Teilnahme an einem städtebaulichen Ideen- oder Realisierungswettbewerb (Preis oder Anerkennung) mit einer Plangebietsgröße von mindestens fünf Hektar.
      · Planunterlagen und Nachweis über die Teilnahme an einem Wettbewerb bzw. Auszeichnungsverfahren (Studentenwettbewerb, o.ä.) oder Nachweis eines realisierten oder in Planung befindlichen städtebaulichen Projektes.

      Berufsanfänger müssen nur einen Nachweis gemäß Ziffer 2 erbringen.

      Die Bewerbungsunterlagen zum Auswahlverfahren müssen bis spätestens Mittwoch, 04.12.2013, 16.00 Uhr beim Wettbewerbsbetreuer vorliegen.

      Termine (geplant)
      Bekanntmachung des Wettbewerbs 15.11.2013
      Bewerbungsfrist 04.12.2013
      Losziehung 13.12.2013
      Versand der Wettbewerbsunterlagen 18.12.2013
      Frist für Rückfragen 17.01.2014
      Rückfragekolloquium 24.01.2014
      Abgabe Planunterlagen 14.03.2014
      Abgabe Modell 21.03.2014
      Preisgerichtssitzung 05.04.2013

      Preise
      1. Preis: 22.000 €
      2. Preis: 15.000 €
      3. Preis: 10.000 €
      4. Preis: 7.500 €
      Anerkennungen 10.500 €
      Gesamtpreissumme netto 65.000 €

      Unterlagen
      Die Bewerbungsunterlagen können unter www.proell-miltner.de heruntergeladen werden.

  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


Anzeige