JOBS: Was ist Neu?
loading

  • DE-10117 Berlin
  • 06/2009
  • Ergebnis
  • (ID 3-15662)

Stadt bauen. Stadt leben. Nationaler Preis für integrierte Stadtentwicklung und Baukultur

Award / Auszeichnung
  • Preis Kategorie 1 - Städte besser gestalten

    maximieren

    • Projekt in Planung
      Außenanlagen Campus der Martin-Luther-Universität, Halle (Saale)


  • Preis Kategorie 1 - Städte besser gestalten

    maximieren

    • Realisiertes Projekt
      Westpark Bochum, Bochum


  • Preis Kategorie 1 - Städte besser gestalten

    maximieren

    • © Christa Panick Realisiertes Projekt
      Havenwelten – Alter und Neuer Hafen Bremerhaven, Bremerhaven


  • Preis Kategorie 1 - Städte besser gestalten

    maximieren

    • Realisiertes Projekt
      Gestaltung öffentlicher Räume in der Altstadt Schmalkalden, Schmalkalden


  • Preis Kategorie 1 - Städte besser gestalten

    maximieren

  • Preis Kategorie 2 - Integriert und regional handeln

    maximieren

    • Landschafts-/Umweltplaner
      foundation 5+ architekten landschaftsarchitekten, Kassel (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      Planergruppe GmbH Oberhausen, Oberhausen (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Preis Kategorie 2 - Integriert und regional handeln

    maximieren

    • Realisiertes Projekt
      Grenzüberschreitende Gartenschau Marktredwitz / Eger 2006, Marktredwitz


  • Preis Kategorie 2 - Integriert und regional handeln

    maximieren

    • Realisiertes Projekt
      Grenzüberschreitende Gartenschau Marktredwitz / Eger 2006, Marktredwitz, Marktredwitz


  • Preis Kategorie 5 - Die Stadt von morgen bauen

    maximieren

    • Realisiertes Projekt
      Umweltbundesamt, Dessau‎


  • Preis Kategorie 5 - Die Stadt von morgen bauen

    maximieren

 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 06/2009 Entscheidung
    Verfahren Award / Auszeichnung
    Berufsgruppen Städte und Gemeinden, Gebietskörperschaften, Wirtschaftsunternehmen, Vereine, zivilgesellschaftliche Initiativen und Verbände sowie Einzelpersonen
    Zulassungsbereich Deutschland
    Sprache Deutsch
    Auslober/Bauherr Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS), Bonn (DE), Berlin (DE), Berlin (DE)
    Betreuer Machleidt GmbH, Berlin (DE) Büroprofil, IfS Institut für Stadtforschung und Strukturpolitik GmbH, Berlin (DE)
    Aufgabe
    Die Europäische Stadt ist lebendige Geschichte und erlebbare Stadtgestalt, Lebensraum, demokratische Einheit und Raum sozialer Integration. Die demographische Entwicklung, der Wandel von Wirtschaftsstrukturen und Klima stellen die Städte, Gemeinden und Regionen vor neue Herausforderungen, auf die sie in den letzten Jahren mit innovativen Projekten und Strategien bereits reagiert haben. Mit der Vergabe des Preises würdigt das BMVBS realisierte Beiträge zur nachhaltigen Entwicklung in Stadt und Region, die zur Nachahmung, zu neuen Überlegungen und weiterem Handeln anregen.

    Gesucht werden beispielhafte, in den letzten 5 bis 10 Jahren realisierte Projekte und vorbildliche Verfahren, die sich durch innovative Beiträge zur nachhaltigen Entwicklung in Stadt und Region auszeichnen und hohe baukulturelle Qualitätsmaßstäbe setzen.

    Die Auszeichnungen werden in fünf Kategorien vergeben:
    1. Städte besser gestalten - Baukultur
    2. Integriert und regional handeln - Entwicklung von Stadt, Region und Landschaft
    3. Chancen schaffen und Zusammenhalt stärken - die soziale und gerechte Stadt
    4. Engagiert für die Stadt - Zivilgesellschaft und private Initiative
    5. Die Stadt von morgen bauen - Klimawandel, nachhaltige Energien und zukunftsfähige Umweltgestaltung
    Informationen

    Informationen / Auslobung unter:
    www.stadtbauenstadtleben.de

    Downloads Auslobung.pdf
    Liste-der-ausgezeichneten-Projekte.pdf
    Projektadresse DE-10117 Berlin
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Karte

    maximieren

  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.