loading

  • DE-88427 Bad Schussenried
  • 07/2009
  • Ergebnis
  • (ID 3-16298)

Neubau Gustav-Mesmer-Haus in Bad Schussenried

Nichtoffener Wettbewerb
Anzeige


  • 1. Preis

    maximieren

    • Architekten
      Broghammer Jana Wohlleber, Zimmern ob Rottweil (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      w+p Landschaften, Berlin (DE), Offenburg (DE), Schiltach (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis

    maximieren

    • Architekten
      HSP Hoppe Sommer Planungs GmbH, Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Landschaftsarchitekten
      Landschaftsarchitekt Andreas Brenner, Reutlingen (DE)

      Beitrag ansehen



  • 3. Preis

    maximieren

    • Architekten
      Mühlich, Fink + Partner Architekten BDA und Stadtplaner, Ulm (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Blatt 01 Landschaftsarchitekten
      Schegk Landschaftsarchitekten | Stadtplaner, Haimhausen (DE), Memmingen (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 4. Preis

    maximieren

    • plan 1 Architekten
      Jauss + Gaupp Freie Architekten BDA, Friedrichshafen (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      365° freiraum + umwelt, Überlingen (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Anerkennung

    maximieren

    • Architekten
      Schlude Ströhle Richter Architekten BDA, Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Landschaftsarchitekten
      frei raum concept Sinz-Beerstecher + Böpple, Rottenburg (DE), Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Anerkennung

    maximieren

    • Architekten
      weinbrenner.single.arabzadeh. Freie Architekten BDA, Nürtingen (DE), Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Landschaftsarchitekten
      Glück Landschaftsarchitektur, Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Anerkennung

    maximieren

 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 07/2009 Entscheidung
    Verfahren Nichtoffener Wettbewerb
    Berufsgruppen Architekten, Landschaftsarchitekten
    Kategorie junge und/oder kleine Büros: Ja
    Teilnehmer Gewünschte Teilnehmerzahl: max. 25
    Gebäudetyp Gesundheitswesen
    Zulassungsbereich EWR, Welthandelsorganisation WTO
    Sprache Deutsch
    Auslober/Bauherr Zentrum für Psychiatrie Südwürttemberg, Bad Schussenried (DE)
    Betreuer HIRTHE l Architekt BDA Stadtplaner, Friedrichshafen (DE)
    Preisrichter Prof. Jörg Aldinger [Vorsitz], Roland Beer, Hans-Peter Elsässer-Gaißmaier, Peter Fischer, Prof. Mathias Hähnig, Dr. Rudolf Metzger, Wolfgang Rieger, Martin Schedlbauer, Thomas Stumper
    Aufgabe
    Vorentwurf eines Krankengebäudes mit 3 Stationen und ärtzlicher Direktion.
    Downloads allgemeine_infos3.pdf
    Projektadresse DE-88427 Bad Schussenried
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • D-Bad Schussenried: Dienstleistungen von Architekturbüros

      2009/S 65-093434

      WETTBEWERBSBEKANNTMACHUNG

      Dieser Wettbewerb fällt unter: Richtlinie 2004/18/EG

      ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER/AUFTRAGGEBER

      I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):

      Südwürttembergische Zentren für Psychiatrie, Pfarrer-Leube-Str. 29, Kontakt Technische Leitung, z. Hd. von Dipl.-Ing. Peter Fischer, D-88427 Bad Schussenried. Tel.  +49 7583331690. E-Mail: MTNtYnFibytjZnBgZWJvPXdjbSp3Ymtxb3JqK2Fi.

      Weitere Auskünfte erteilen: HIRTHE Architekt BDA Stadtplaner, Schienerbergweg 27, z. Hd. von Hr. Dipl. Ing.- Th. Hirthe, D-88048 Friedrichshafen. Tel.  +49 754195016710. E-Mail: MjExXmNbZDVdXmdpXVoiVmdYXV5pWmBpWmMjWVo=. Fax  +49 754195016720. URL: www.hirthe-architekten.de.

      Weitere Unterlagen sind erhältlich bei: HIRTHE Architekt BDA Stadtplaner, Schienerbergweg 27, z. Hd. von Hr. Dipl. Ing.- Th. Hirthe, D-88048 Friedrichshafen. Tel.  +49 754195016710. E-Mail: MTRlamJrPGRlbnBkYSldbl9kZXBhZ3BhaipgYQ==. Fax  +49 754195016720. URL: www.hirthe-architekten.de.

      Projekte oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: HIRTHE Architekt BDA Stadtplaner, Schienerbergweg 27, z. Hd. von Hr. Dipl. Ing.- Th. Hirthe, D-88048 Friedrichshafen. Tel.  +49 754195016710. E-Mail: MTNma2NsPWVmb3FlYipeb2BlZnFiaHFiaythYg==. Fax  +49 754195016720. URL: www.hirthe-architekten.de.

      I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):

      Einrichtung des öffentlichen Rechts.
      Gesundheit.

      I.3) HAUPTTÄTIGKEIT(EN) DES AUFTRAGGEBERS:

      ABSCHNITT II: GEGENSTAND DES WETTBEWERBS/BESCHREIBUNG DES PROJEKTS

      II.1) BESCHREIBUNG

      II.1.1) Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber:

      Neubau Gustav-Mesmer-Haus in Bad Schussenried.

      II.1.2) Kurze Beschreibung:

      Nichtoffener Wettbewerb nach RPW 2008 mit vorgeschaltetem Bewerbungsverfahren für den Vorentwurf eines Krankengebäudes mit 3 Stationen und ärtzlicher Direktion.

      II.1.3) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):

      71200000.

      ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN

      III.1) KRITERIEN FÜR DIE AUSWAHL DER TEILNEHMER:

      Zum Auswahlverfahren wird nur zugelassen, wer die formalisierten Bewerbungsunterlagen des Auslobers verwendet und vollständig (Bewerbererklärung und Projektblätter) fristgerecht eingereicht hat. Die Unterlagen können vom 1.4.2009 bis 20.4.2009 beim Wettbewerbsbetreuer unter www.hirthe-architekten.de heruntergeladen werden. Die Bewerbungsunterlagen sind im DIN A4-Format in einem Kuvert bis 20.4.2009, Posteingang oder 17:00 Uhr beim Wettbewerbsbetreuer abzugeben. HIRTHE Architekt BDA, Stadtplaner Schienerbergweg 27 88048 Friedrichshafen, DEUTSCHLAND Fon +49 754195016710 Fax +49 754195016720. Bewerbungen per Fax oder E-Mail sind ausgeschlossen. Bewerbungsunterlagen, die über den geforderten Umfang hinausgehen werden nicht berücksichtigt. Die Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgegeben, es erfolgt keine Kostenerstattung. Berufsanfänger und/oder kleinere Büroorganisationen werden besonders berücksichtigt. Bewerber der Gruppe Berufsanfänger belegen dies mit einer Kopie ihrer Diplomurkunde, die sie den Bewerbungsunterlagen beifügen. Stichtag ist der 1.3.2003. Kleinere Büroorganisationen bestehend aus max. 4 Mitarbeitern mit Hochschulabschluss incl. Inhaber. Bei Arbeitsgemeinschaften gilt dies für sämtliche Teilnahmeberechtigte, die in der Bewerbererklärung angegeben sind.

      Für die Bewerbung sind folgende Unterlagen einzureichen:

      — Bewerbungsformular (formale Kriterien) Vollständig und gut lesbar ausgefüllt, vom Teilnehmer bzw. bevollmächtigten Vertreter bei Arbeitsgemeinschaften, Partnerschaften, Juristischen Personen unterschrieben. Nennung der geforderten Arbeitsgemeinschaft aus Architekt und Landschaftsarchitekt. Pro Arbeitsgemeinschaft werden insgesamt 5 Projektblätter gefordert. Die Projektblätter werden mit jeweils max. 5 Punkten bewertet. Mit den Angaben im Bewerbungsformular und den Projektblättern belegt der Bewerber (ARGE) seine Fachkunde, Leistungsfähigkeit, Erfahrung und Zuverlässigkeit, vor allem seine Eignung und Kompetenz für die anstehende Wettbewerbsaufgabe. Die Beurteilung der Bewerbung, die Auswahl und das Losverfahren erfolgt durch die Auswahlkommision. Diese beurteilt die Projektblätter, für die Punkte vergeben werden, (siehe oben). Die Bewerber, die 10 oder mehr Punkte erreichen, sind für die Auswahl, bzw. das Losverfahren qualifiziert. Von den qualifizieren Bewerbungen werden bis zu 5 Teilnehmer direkt ausgewählt. Für die Wettbewerbsteilnahme werden insgesamt 25 Bewerber ausgewählt bzw. gelost. Sollten mehr als 20 qualifizierte Bewerbungen nach der Direktwahl verbleiben, bestimmt das Los die Teilnahme. Die Auslosung erfolgt in 2 Gruppen. Die Anzahl der Lose ergibt sich aus dem Verhältnis der eingegangenen, qualifizierten Bewerbungen. Die Losziehung erfolgt unter der Aufsicht eines Notars oder einer vom Auslober unabhängigen Dienststelle. Gruppe 1: Berufsanfänger, Diplom nach dem 1.3.2003 und/oder kleinere Büroorganisationen (max. 4 qualifizierte Mitarbeiter mit Hochschulabschluss incl. Inhaber) Gruppe 2: Sonstige Teilnahmeberechtigte und Qualifizierte. Die Ausgewählten Arbeitsgemeinschaften erhalten die Wettbewerbsunterlagen umgehend zugeschickt. Das Ergebnis wird im Anschluss an das Auswahlverfahren auf der Homepage des Wettbewerbsbetreuers unter www.hirthe-architekten.de veröffentlicht.

      III.2) TEILNAHME IST EINEM BESTIMMTEN BERUFSSTAND VORBEHALTEN:

      Ja.
      Teilnahmeberechtigt sind natürliche und juristische Personen, die die geforderten fachlichen Anforderungen erfüllen. Bei natürlichen Personen sind die fachlichen Anforderungen erfüllt, wenn sie gemäss Rechtsvorschrift ihres Heimatstaates berechtigt sind, am Tage der Bekanntmachung im Zulassungsbereich die Bezeichnung - Architekt - Landschaftsarchitekt zu führen. Ist in dem jeweiligen Heimatstaat die Berufsbezeichnung nicht geregelt, so erfüllt die fachlichen Anforderungen als Architekt / Landschaftsarchitekt, wer über ein Diplom, Prüfzeugnis oder sonstigen Befähigungsnachweis verfügt, dessen Anerkennung nach 2005/36/EG Berufsanerkennungsrichtlinie gewährleistet ist. Bei juristischen Personen sind die fachlichen Anforderungen erfüllt, wenn zu ihrem satzungsmässigen Geschäftszweck Planungsleistungen gehören, die der Wettbewerbsaufgabe entsprechen. Juristische Personen haben einen bevollmächtigten Vertreter zu benennen, der für die Wettbewerbsleistung verantwortlich ist. Der bevollmächtigte Vertreter und der Verfasser der Wettbewerbsarbeit müssen die Anforderungen erfüllen, die an natürliche Personen gestellt werden. Arbeitsgemeinschaften natürlicher und juristischer Personen sind teilnahmeberechtigt, wenn jedes Mitglied der Arbeitsgemeinschaft teilnahmeberechtigt ist. Bei der Teilnahme ist zwingend eine Arbeitsgemeinschaft von Architekten und Landschaftsarchitekten gefordert. Bereits bei der Bewerbung um die Teilnahme am Wettbewerb ist die Arbeitsgemeinschaft zu benennen. Mehrfachbewerbungen oder Mehrfachteilnahmen natürlicher oder juristischer Personen oder von Mitgliedern einer Arbeitsgemeinschaft führen zum Ausschluss aller Beteiligten. Sachverständige, Fachplaner oder andere Berater müssen nicht teilnahmeberechtigt sein, wenn sie keine Planungsleistungen erbringen, die der Wettbewerbsaufgabe entsprechen, und wenn sie überwiegend und ständig auf ihrem Fachgebiet tätig sind.

      ABSCHNITT IV: VERFAHREN

      IV.1) ART DES WETTBEWERBS:

      Nichtoffen.
      Gewünschte Teilnehmerzahl: 25.

      IV.2) NAMEN DER BEREITS AUSGEWÄHLTEN TEILNEHMER:

      IV.3) KRITERIEN FÜR DIE BEWERTUNG DER PROJEKTE:

      — Städtebauliche Qualität, — Architektonische und räumliche Qualität, — Funktionalität, — Wirtschaftlichkeit, — Ökologie und Umwelt, — Innovation und Gestaltung.

      IV.4) VERWALTUNGSINFORMATIONEN

      IV.4.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber/beim Auftraggeber:

      IV.4.2) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen

      Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen: 20.4.2009 - 17:00.
      Die Unterlagen sind kostenpflichtig: Nein.

      IV.4.3) Schlusstermin für den Eingang der Projekte bzw. Anträge auf Teilnahme:

      20.4.2009 - 17:00.

      IV.4.4) Tag der Absendung der Aufforderungen zur Teilnahme an die ausgewählten Bewerber:

      27.4.2009.

      IV.4.5) Sprache(n), in der (denen) Projekte oder Anträge auf Teilnahme verfasst werden können:

      Deutsch.

      IV.5) PREISE UND PREISGERICHT

      IV.5.1) Es werden Preise vergeben:

      Ja.
      Zahl und Wert der zu vergebenden Preise: Preise und Ankäufe: EUR 35 000 zuzügl. MWSt.

      IV.5.2) Angaben zu den Zahlungen an alle Teilnehmer:

      Ein Anspruch auf ein Bearbeitungshonorar besteht nicht.

      IV.5.3) Folgeaufträge:

      Ja. Jeder Dienstleistungsauftrag im Anschluss an den Wettbewerb wird an den bzw. an einen der Gewinner des Wettbewerbs vergeben.

      IV.5.4) Die Entscheidung des Preisgerichts ist für den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber bindend:

      Ja.

      IV.5.5) Namen der ausgewählten Preisrichter:

      ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN

      VI.1) WETTBEWERB IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:

      Nein.

      VI.2) SONSTIGE INFORMATIONEN:

      Nichtoffener Planungswettbewerb nach RPW 12.9.2008. Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren ist die Vergabekammer beim Regierungspräsidium Karlsruhe.

      VI.3) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN

      VI.3.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:

      VI.3.2) Einlegung von Rechtsbehelfen:

      VI.3.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erhältlich sind:

      VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:

      31.3.2009.  

  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


Anzeige