loading

  • DE-88682 Salem
  • 07/2014
  • Ergebnis
  • (ID 3-166364)

Neue Mitte

Nichtoffener Ideenwettbewerb
Anzeige


  • 1. Preis

    maximieren

    • Architekten
      Ackermann+Raff, Tübingen (DE), Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Skizze von Jörg Stötzer Landschaftsarchitekten
      Jörg Stötzer Landschaftsarchitektur, Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis

    maximieren

    • kein Bild vorhanden Architekten
      schaudt architekten bda, Konstanz (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      w+p Landschaften, Hans-Jörg Wöhrle, Berlin (DE), Schiltach (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 3. Preis

    maximieren

    • Schwarzplan Architekten
      wulf architekten, Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Ideenwettbewerb_Salem_Neue Mitte_wulf architekten + BHM_Lageplan 1:500 Landschaftsarchitekten
      BHM Planungsgesellschaft mbH, Bruchsal (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Anerkennung

    maximieren

    • Seepromenade Landschaftsarchitekten
      lohrer.hochrein landschaftsarchitekten und stadtplaner gmbh, München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Architekten
      GMS Freie Architekten, Isny im Allgäu (DE), Friedrichshafen (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Anerkennung

    maximieren

 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 24.07.2014 Entscheidung
    Achtung Änderung am Apr 15, 2014
    Verfahren Nichtoffener Ideenwettbewerb nach RPW
    Berufsgruppen Architekten, Stadtplaner, Landschafts- und Gartenarchitekten in Arbeitsgemeinschaft mit Architekten oder Stadtplanern, Verkehrsplaner empfohlen
    Kategorie junge und/oder kleine Büros: Ja
    Teilnehmer Gewünschte Teilnehmerzahl: max. 25
    Gesetzte Teilnehmer: 8
    Tatsächliche Teilnehmer: 19
    Gebäudetyp Städtebauliche Projekte
    Art der Leistung Stadt- und Gebietsplanung
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 65.500 EUR inkl. USt.
    Auslober/Bauherr Gemeinde Salem, Salem (DE)
    Betreuer SLP - Stadt Land Plan Gesellschaft für Planen, Beraten und Bauen mbH + Co KG, Stuttgart (DE), Neuenstein (DE) Büroprofil
    Preisrichter Prof. Jörg Aldinger, Prof. Raimund Blödt [Stellvertreter], Prof. Winfried Engels [Stellvertreter], Bettina Klinge, Ute Michaelsen, Prof. Winfried Schwantes [Stellvertreter], Johann Senner, Prof. Jens Wittfoht , Bürgermeister Härle, Gemeinderäte und Gemeinderätinnen
    Aufgabe
    Wettbewerbsaufgabe ist die Erarbeitung eines Masterplans für die Neue Mitte als Identifikations- und Kommunikationsraum für die Gesamtgemeinde. In dieser Neuen Mitte sollen zentrale Einrichtungen und Angebote wie Rathaus und Bücherei, zentrale Parkierungsanlage, großflächiger Einzelhandel, kleinteiliger Einzelhandel und Dienstleistungen, „Innovationshöfe“ für start-up-Unternehmen usw. sowie Wohnungen und attraktive Frei- und Grünräume angeboten werden.
    Das bisher unbebaute Planungsgebiet liegt nördlich der Schlossseeallee und reicht bis zum Schlosssee. Diesen See erlebbar zu machen und in die Neue Mitte zu integrieren, ist wichtiger Teil der Planungsaufgabe.
    Gesetzte Teilnehmer 1. Ackermann + Raff GmbH & Co. KG
    2. Baumschlager Eberle Lochau
    3. Freie Planungsgruppe 7
    4. Plösser Architekten GmbH
    5. Project GmbH
    6. Reichl, Sassenscheidt u. Partner
    7. Schreiber Plan
    8. wulf architekten GmbH
    Projektadresse DE-88682 Salem
      Ausschreibung anzeigen

  • Auswahlkriterien

    maximieren

    Nachweis finanzielle und wirtschaftliche Leistungsfähigkeit gem. § 5 (4) VOF Nachweis nicht gefordert
    Berufshaftpflicht Personenschäden Keine Mindestanforderung
    Berufshaftpflicht Sach- und Vermögensschäden Keine Mindestanforderung
    Durchschnittlicher Mindestumsatz der letzten 3 Jahre Keine Mindestanforderung
    Angaben zur Mitarbeiteranzahl Nein
    Angaben zu Arbeitsgemeinschaften ARGE empfohlen
    Anzahl Referenzen insgesamt Information im Anzeigentext nicht enthalten
    Zeitraum für Referenzen Information im Anzeigentext nicht enthalten
    Eigenschaft der Referenzen: Referenz(en) vergleichbar, Wettbewerbserfolg(e) als Referenz(en)
    Leistungsphasen der Referenzen: Information im Anzeigentext nicht enthalten
    Angaben zur techn. Ausstattung gefordert? Nein
    Angaben zur Qualitätssicherung gefordert? Nein
    Angaben zum technischen Leiter gefordert? Nein
    Vergabe von Unteraufträgen eingeschränkt? Nein
    Bewerbungsunterlagen online verfügbar? Ja
    Zusätzliche Kategorie junge/kleine Büros? junge Büros
  • Anzeigentext Änderungen

    maximieren

    © European Union, http://ted.europa.eu
  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren


    • Wettbewerbsbekanntmachung
      Dieser Wettbewerb fällt unter: Richtlinie 2004/18/EG

      Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber / Auftraggeber

      I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
      Gemeinde Salem, Bodenseekreis
      Leutkircher Straße 1
      StadtLandPlan GmbH+Co.KG, Tübinger Straße 109, 70178 Stuttgart
      Zu Händen von: Herrn Gustke
      88682
      Salem
      DEUTSCHLAND
      +49 7116074435
      MTlebGprYlw3amtYW2tjWGVbZ2NYZSReZFlfJVtc
      +49 7116074636

      Internet-Adresse(n):


      Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers / des Auftraggebers: www.salem-baden.de
      Elektronischer Zugang zu Informationen:
      http://www.salem-baden.de/NeueMitteSalemAuslobung
      Weitere Auskünfte erteilen:
      die oben genannten Kontaktstellen

      Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) verschicken:
      die oben genannten Kontaktstellen

      Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an
      : die oben genannten Kontaktstellen

      I.2) Art des öffentlichen Auftraggebers
      Regional- oder Lokalbehörde

      1.3) Haupttätigkeit(en)
      Allgemeine öffentliche Verwaltung

      1.4) Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber / anderer Auftraggeber
      Der öffentliche Auftraggeber / Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber / anderer Auftraggeber: nein

      Abschnitt II: Gegenstand des Wettbewerbs / Beschreibung des Projekts

      II.1) Beschreibung

      II.1.1) Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen Auftraggeber / den Auftraggeber:
      Salem Neue Mitte - Städtebaulicher Wettbewerb mit Ideenteil.

      II.1.2) Kurze Beschreibung:
      Wettbewerbsaufgabe ist die Erarbeitung eines Masterplans für die Neue Mitte als Identifikations- und Kommunikationsraum für die Gesamtgemeinde. In dieser Neuen Mitte sollen zentrale Einrichtungen und Angebote wie Rathaus und Bücherei, zentrale Parkierungsanlage, großflächiger Einzelhandel, kleinteiliger Einzelhandel und Dienstleistungen, „Innovationshöfe“ für start-up-Unternehmen usw. sowie Wohnungen und attraktive Frei- und Grünräume angeboten werden.
      Das bisher unbebaute Planungsgebiet liegt nördlich der Schlossseeallee und reicht bis zum Schlosssee. Diesen See erlebbar zu machen und in die Neue Mitte zu integrieren, ist wichtiger Teil der Planungsaufgabe.

      II.1.3) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
      71400000
      Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

      III.1) Kriterien für die Auswahl der Teilnehmer:
      Erfahrungen und entsprechende Referenzen für Städtebauliche Planungen
      — Nachweis, Erklärung zur Teilnahmeberechtigung,
      — Referenzenliste von vergleichbaren Wettbewerbserfolgen und städtebaulichen Planungen mit Angaben zu Projekt, Lage, Nutzung, Größenordnung (Flächen, Kosten), Auftragsumfang, Auftraggeber.
      — Berufsanfänger (Studienabschluss nach 1.1.2009): Keine Referenzenliste. Nur kurze Liste der bisherigen Tätigkeitsfelder und Aufträge.

      III.2) Angaben zu einem besonderen Berufsstand
      Teilnahme ist einem bestimmten Berufsstand vorbehalten: ja
      Teilnahmeberechtigt sind
      — in den EWR-/GPA-Staaten ansässige natürliche Personen, die gemäß Rechtsvorschrift ihres Heimatstaates zur Führung der Berufsbezeichnung Architekt oder Stadtplaner oder Landschafts- und Gartenarchitekt befugt sind. Ist die Berufsbezeichnung im jeweiligen Heimatstaat gesetzlich nicht geregelt, so erfüllt die fachlichen Anforderungen als Architekt, wer über ein Diplom, Prüfungszeugnis oder einen sonstigen Befähigungsnachweis verfügt, dessen Anerkennung der Richtlinie 2005/36/EG und den Vorgaben des Rates vom 7. September 2005 über die Anerkennung von Berufsqualifikationen (ABl EU Nr. L255 S. 22) entspricht,
      — Juristische Personen, sofern deren satzungemäßer Geschäftszweck auf Planungsleistungen ausgerichtet ist, die der Wettbewerbsaufgabe entsprechen. Der bevollmächtigte Vertreter der juristischen Person und der/die verantwortliche(n) Verfasser der Wettbewerbsarbeit müssen die an die natürliche Person gestellten Anforderungen zur Teilnahme erfüllen,
      — Bewerbergemeinschaften, bei denen jedes Mitglied die Anforderungen erfüllt, die an natürliche oder juristische Personen gestellt werden, die über Erfahrungen und entsprechende Referenzen für Städte-bauliche Planungen verfügen und dies durch eine mit der Bewerbung einzureichenden Referenzenliste nachweisen.
      Landschafts- und Gartenarchitekten sind nur in Arbeitsgemeinschaft mit Architekten oder Stadtplanern teilnahmeberechtigt. Es wird empfohlen, mit Landschafts- und Gartenarchitekten eine Arbeitsgemeinschaft einzugehen sowie Verkehrsplaner beratend beizuziehen. Der Landschafts- und Gartenarchitekt muss erst in der verbindlichen Teilnahmeerklärung benannt werden.

      Abschnitt IV: Verfahren

      IV.1) Art des Wettbewerbs
      Nichtoffen
      Geplante Teilnehmerzahl: 25

      IV.2) Namen der bereits ausgewählten Teilnehmer
      1. Ackermann + Raff GmbH & Co. KG
      2. Baumschlager Eberle Lochau
      3. Freie Planungsgruppe 7
      4. Plösser Architekten GmbH
      5. Project GmbH
      6. Reichl, Sassenscheidt u. Partner
      7. Schreiber Plan
      8. wulf architekten GmbH

      IV.3) Kriterien für die Bewertung der Projekte:
      Beurteilungskriterien für die Wettbewerbsarbeiten:
      — Städtebauliche Einbindung in die Umgebung, Anbindung an die benachbarten Quartiere und an den See
      — Planerische Idee, Qualität des städtebaulichen und räumlichen Konzeptes für das Planungsgebiet sowie des Verkehrskonzeptes, insb. des ruhenden Verkehrs
      — Logik, Situierung und Gestaltung des zentralen Schwerpunktes im Gebiet und dessen Vernetzung mit dem Bestand
      — Qualität des Wohnens in den Wohnquartieren
      — Qualität der Freiräume, Aufenthaltsqualität
      — Erfüllung des Nutzungsprogramms und der funktionalen Anforderungen
      — Umgang mit der Landschaft, insbes. mit dem See
      — Flexibilität des Entwurfs
      — Wirtschaftlichkeit des Konzeptes, Flächenbilanz
      — Realisierungsstufen, räumliche und zeitliche Umsetzung
      Hinweis: Dies ist eine Aufzählung, die Reihenfolge bedeutet keine Wichtung der Beurteilungskriterien.

      IV.4) Verwaltungsangaben

      IV.4.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber/beim Auftraggeber:

      IV.4.2) Bedingungen für den Erhalt von Vertrags- und ergänzenden Unterlagen

      IV.4.3) Schlusstermin für den Eingang der Projekte oder Teilnahmeanträge
      Tag: 28.4.2014 - 16:00

      IV.4.4) Tag der Absendung der Aufforderungen zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber

      IV.4.5) Sprache(n), in der (denen) Projekte erstellt oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
      Deutsch.

      IV.5) Preise und Preisgericht

      IV.5.1) Angaben zu Preisen:
      Es werden ein oder mehrere Preise vergeben: ja
      Anzahl und Höhe der zu vergebenden Preise: Preis incl. MWSt
      EUR
      1. 26.500
      2. 19.500
      3. 13.000
      4. 6.500
      Zusammen 65.500

      IV.5.2) Angaben zu Zahlungen an alle Teilnehmer

      IV.5.3) Folgeaufträge
      Ein Dienstleistungsauftrag infolge des Wettbewerbs wird an den bzw. an einen der Gewinner des Wettbewerbs vergeben: ja

      IV.5.4) Entscheidung des Preisgerichts
      Die Entscheidung des Preisgerichts ist für den öffentlichen Auftraggeber / den Auftraggeber bindend: nein

      IV.5.5) Namen der ausgewählten Preisrichter
      1. Prof. Jörg Aldinger
      2. Prof. Jens Wittfoht
      3. Johann Senner
      4. Bettina Klinge
      5. Ute Michaelsen
      6. Stv. Prof. Winfried Engels,
      7. Stv. Prof. Winfried Schwantes
      8. Stv. Prof. Raimund Blödt
      9. Bürgermeister Härle
      10. Gemeinderäte und Gemeinderätinnen

      Abschnitt VI: Weitere Angaben

      VI.1) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
      Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein

      VI.2) Zusätzliche Angaben:
      1. 17 der 25 Teilnehmerplätze werden aus den Bewerbungen ausgelost. Davon sind 3 für Berufsanfänger (Studienabschluss nach 1.1.2009) vorgesehen.
      2. Teilnahmeanträge sind an den Wettbewerbsbetreuer zu richten: StadtLandPlan GmbH+Co.KG, Tübinger Straße 109, D-70178 Stuttgart.
      3. Frist: Eingang Teilnahmeantrag beim Wettbewerbsbetreuer spätestens am 28.4.2014 - 16.00 h
      4. Auslobungstext und Formular Teilnahmeantrag siehe Homepage der Gemeinde Salem: www.salem-baden.de/NeueMitteSalemAuslobung
      5. Diese EU-weite Bekanntmachung ist freiwillig.

      VI.3) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren

      VI.3.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
      Vergabekammer Baden-Württemberg
      Karl-Friedrich-Str. 17
      76247
      Karlsruhe
      DEUTSCHLAND
      MjEzZWMgXlRlX2ZlaFtYM2VjXiFVal8hV1g=
      +49 7219264049
      http://www.rp-karlsruhe.de
      +49 7219263985

      VI.3.2) Einlegung von Rechtsbehelfen

      VI.3.3) Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
      Bundeskartellamt
      Kaiser-Friedrich-Str. 16
      53113
      Bonn
      DEUTSCHLAND
      MTZjaGBpOlxvaF5fbWVbbG5fZmZbZ24oXl8=
      +49 22894990
      http://www.bundeskartellamt.de
      +49 2289499400

      VI.4) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
      4.4.2014

    © European Union, http://ted.europa.eu
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Bekanntmachung der Wettbewerbsergebnisse
      Richtlinie 2004/18/EG

      Dieser Wettbewerb fällt unter: Richtlinie 2004/18/EG

      Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber / Auftraggeber

      I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
      Gemeinde Salem, Bodenseekreis
      Leutkircher Straße 1
      StadtLandPlan GmbH + Co. KG
      Zu Händen von: Herrn Gustke
      88682
      Salem
      DEUTSCHLAND
      +49 7116074435
      gustke@stadtlandplan-gmbh.de
      +49 7116074636

      Internet-Adresse(n):


      www.salem-baden.de

      I.2) Art des öffentlichen Auftraggebers
      Einrichtung des öffentlichen Rechts

      I.3) Haupttätigkeit(en)
      Allgemeine öffentliche Verwaltung

      1.4) Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber / anderer Auftraggeber
      Der öffentliche Auftraggeber / Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber / anderer Auftraggeber: nein

      Abschnitt II: Gegenstand des Wettbewerbs / Beschreibung des Projekts

      II.1) Beschreibung

      II.1.1) Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen Auftraggeber / den Auftraggeber:
      Salem Neue Mitte – Städtebaulicher Wettbewerb mit Ideenteil.

      II.1.2) Kurze Beschreibung:
      Wettbewerbsaufgabe ist die Erarbeitung eines Masterplans für die Neue Mitte als Identifikations- und Kommunikationsraum für die Gesamtgemeinde. In dieser Neuen Mitte sollen zentrale Einrichtungen und Angebote wie Rathaus und Bücherei, zentrale Parkierungsanlage, großflächiger Einzelhandel, kleinteiliger Einzelhandel und Dienstleistungen, „Innovationshöfe“ für start-up-Unternehmen usw. sowie Wohnungen und attraktive Frei- und Grünräume angeboten werden.
      Das bisher unbebaute Planungsgebiet liegt nördlich der Schlossseeallee und reicht bis zum Schlosssee.
      Diesen See erlebbar zu machen und in die Neue Mitte zu integrieren, ist wichtiger Teil der Planungsaufgabe.

      II.1.3) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
      71400000
      Abschnitt IV: Verfahren

      IV.1) Verwaltungsangaben

      IV.1.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
      Salem Neue Mitte.

      IV.1.2) Angaben zu früheren Bekanntmachungen
      Frühere Bekanntmachung(en) desselben Wettbewerbs: nein

      Abschnitt V: Wettbewerbsergebnisse

      Nr: 1

      Bezeichnung: Salem Neue Mitte: Vergeben wurden je ein 1., 2. und 3. Preis sowie 2 Anerkennungen

      V.1) Zuschlag und Preise

      V.1.1) Anzahl der Teilnehmer:
      19

      V.1.2) Anzahl der ausländischen Teilnehmer:
      1

      V.1.3) Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs
      1. Preis: Ackermann + Raff GmbH + Co. KG, Architekten BDA Stadtplaner
      Rotebühlstraße 89/2
      70178
      Stuttgart
      DEUTSCHLAND
      stuttgart@ackermann-raff.de
      +49 71172235510
      http://www.ackermann-raff.de
      +49 71172235522

      V.1.4) Höhe der Preise
      Höhe der vergebenen Preise ohne MwSt: 21 008 EUR

      Nr: 2

      Bezeichnung: 2. Preis

      V.1) Zuschlag und Preise

      V.1.1) Anzahl der Teilnehmer:
      19

      V.1.2) Anzahl der ausländischen Teilnehmer:
      1

      V.1.3) Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs
      2. Preis: schaudt planer gmbh + co kg
      78462
      Konstanz
      DEUTSCHLAND
      info@schaudt-architekten.de
      +49 753122002
      +49 753122003

      V.1.4) Höhe der Preise
      Höhe der vergebenen Preise ohne MwSt: 15 126 EUR

      Nr: 3

      Bezeichnung: 3. Preis

      V.1) Zuschlag und Preise

      V.1.1) Anzahl der Teilnehmer:
      19

      V.1.2) Anzahl der ausländischen Teilnehmer:
      1

      V.1.3) Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs
      3. Preis: wulf architekten GmbH
      Breitscheidstraße 8
      70174
      Stuttgart
      DEUTSCHLAND
      info@wulfarchitekten.com
      +49 7112489170
      +49 71124891710

      V.1.4) Höhe der Preise
      Höhe der vergebenen Preise ohne MwSt: 10 504 EUR

      Nr: 4

      Bezeichnung: Anerkennung

      V.1) Zuschlag und Preise

      V.1.1) Anzahl der Teilnehmer:
      19

      V.1.2) Anzahl der ausländischen Teilnehmer:
      1

      V.1.3) Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs
      Anerkennung: lohrer hochrein Landschaftsarchitekten und Stadtplaner GmbH
      Bauerstr. 8
      80798
      München
      DEUTSCHLAND
      loho@lohrer-hochrein.de
      +49 892877910
      +49 8928779129

      V.1.4) Höhe der Preise
      Höhe der vergebenen Preise ohne MwSt: 4 201 EUR

      Nr: 5

      Bezeichnung: Anerkennung

      V.1) Zuschlag und Preise

      V.1.1) Anzahl der Teilnehmer:
      19

      V.1.2) Anzahl der ausländischen Teilnehmer:
      1

      V.1.3) Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs
      Anerkennung: Reichl, Sassenscheidt und Partner
      Kornbergstr. 36
      70176
      Stuttgart
      DEUTSCHLAND
      sassenscheidt@rsp-stuttgart.de
      +49 7112233620
      +49 7112233630

      V.1.4) Höhe der Preise
      Höhe der vergebenen Preise ohne MwSt: 4 201 EUR

      Abschnitt VI: Weitere Angaben

      VI.1) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
      Der Wettbewerb steht in Verbindung mit einem Vorhaben oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein

      VI.2) Zusätzliche Angaben:
      Diese EU-weite Bekanntmachung ist freiwillig.

      VI.3) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren

      VI.3.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
      Vergabekammer Baden-
      Vergabekammer Baden-Württemberg, Karl-Friedrich-Str. 17, 76427 Karlsruhe
      76247
      Karlsruhe
      DEUTSCHLAND
      rp-karlsruhe@rpk.bwl.de
      +49 7219264049
      http://www.rp-karlsruhe.de
      +49 7219263985

      VI.3.2) Einlegung von Rechtsbehelfen

      VI.3.3) Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
      Bundeskartellamt
      Kaiser-Friedrich-Str. 16
      53113
      Bonn
      DEUTSCHLAND
      info@bundeskartellamt.de
      +49 22894990
      http://www.bundeskartellamt.de
      +49 2289499400

      VI.4) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
      3.9.2014


    © European Union, http://ted.europa.eu
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


Anzeige