loading
  • DE-10785 Berlin
  • 03/2015
  • Ergebnis
  • (ID 3-174394)

Architekten- und Ingenieurleistungen für Freianlagen gemäß § 39 HOAI i.V. mit Anlage 11, Leistungsphase 1-9

Nicht offenes Verfahren
Anzeige


 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 16.03.2015 Entscheidung
    Verfahren Nicht offenes Verfahren
    Gebäudetyp Landschaft und Freiraum
    Art der Leistung Objektplanung Freianlagen
    Sprache Deutsch
    Auslober/Bauherr DEGEWO - Deutsche Gesellschaft zur Förderung des Wohnungsbaues, Berlin (DE)
    Aufgabe
    Architekten- und Ingenieurleistungen gemäß § 39 i.V. mit Anlage 11 HOAI in der gültigen Fassung, Leistungsphase 1-9, Grund- und Besondere Leistungen (u. a. Überwachen der Mängelbeseitigung während der Gewährleistungsfrist).
    Im Rahmen des im laufenden Kalenderjahr gültigen Bauplanes sind einzelne Flächen (wie z. B. Vegetationsflächen oder Wege- und Platzflächen oder Sport- und Spielflächen) im degewo – Bestand
    sowie in der degewo City Wohnungsgesellschaft mbH,
    in der degewo Nord Wohnungsgesellschaft mbH,
    in der degewo Süd Wohnungsgesellschaft mbH,
    in der degewo Köpenicker Wohnungsgesellschaft mbH,
    in der Marzahner Wohnungsgesellschaft mbH in Berlin und Umland instand zusetzen.
    Die Reaktionszeit vom Abruf der Leistung bis zum Planungsbeginn hat innerhalb von 10 Arbeitstagen zu erfolgen.
    Leistungsumfang
    Pro Jahr wird von 15 Einzelbaumaßnahmen ausgegangen.
    Adresse des Bauherren DE-10785 Berlin
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren


    • Auftragsbekanntmachung

      Dienstleistungen
      Richtlinie 2004/18/EG

      Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

      I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
      degewo AG
      Potsdamer Str. 60
      Technisches Controlling/Submission
      Zu Händen von: Frau Wienhold, Frau Zeh
      10785
      Berlin
      DEUTSCHLAND
      MThZbWtrW2BqXWFabWZfOFxdX11vZyZcXQ==
      +49 30264851805

      Internet-Adresse(n):


      Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers: www.degewo.de
      Weitere Auskünfte erteilen:
      die oben genannten Kontaktstellen

      Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) verschicken:
      die oben genannten Kontaktstellen

      Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an:
      die oben genannten Kontaktstellen

      I.2) Art des öffentlichen Auftraggebers
      Sonstige: Aktengesellschaft

      I.3) Haupttätigkeit(en)
      Wohnungswesen und kommunale Einrichtungen

      I.4) Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
      Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: jadegewo Süd Wohnungsgesellschaft mbH
      Potsdamer Str. 60
      10785
      Berlin
      DEUTSCHLAND

      degewo Nord Wohnungsgesellschaft mbH
      Potsdamer Str. 60
      10785
      Berlin
      DEUTSCHLAND

      degewo City Wohnungsgesellschaft mbH
      Potsdamer Str. 60
      10785
      Berlin
      DEUTSCHLAND

      degewo Köpenicker Wohnungsgesellschaft mbH
      Potsdamer Str. 60
      10785
      Berlin
      DEUTSCHLAND

      degewo Marzahner Wohnungsgesellschaft mbH
      Mehrower Allee 52
      12687
      Berlin
      DEUTSCHLAND

      Abschnitt II: Auftragsgegenstand

      II.1) Beschreibung

      II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den öffentlichen Auftraggeber:
      Architekten- und Ingenieurleistungen für Freianlagen gemäß § 39 HOAI i.V. mit Anlage 11, Leistungsphase 1-9.

      II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung
      Dienstleistungen
      Dienstleistungskategorie Nr 12: Architektur, technische Beratung und Planung, integrierte technische Leistungen, Stadt- und Landschaftsplanung, zugehörige wissenschaftliche und technische Beratung, technische Versuche und Analysen
      Hauptort der Ausführung, Lieferung oder Dienstleistungserbringung: Berlin.
      NUTS-Code DE300

      II.1.3) Angaben zum öffentlichen Auftrag, zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem (DBS)
      Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung

      II.1.4) Angaben zur Rahmenvereinbarung
      Rahmenvereinbarung mit mehreren Wirtschaftsteilnehmern
      Höchstzahl der an der geplanten Rahmenvereinbarung Beteiligten: 4

      II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
      Architekten- und Ingenieurleistungen gemäß § 39 i.V. mit Anlage 11 HOAI in der gültigen Fassung, Leistungsphase 1-9, Grund- und Besondere Leistungen (u. a. Überwachen der Mängelbeseitigung während der Gewährleistungsfrist).
      Im Rahmen des im laufenden Kalenderjahr gültigen Bauplanes sind einzelne Flächen (wie z. B. Vegetationsflächen oder Wege- und Platzflächen oder Sport- und Spielflächen) im degewo – Bestand
      sowie in der degewo City Wohnungsgesellschaft mbH,
      in der degewo Nord Wohnungsgesellschaft mbH,
      in der degewo Süd Wohnungsgesellschaft mbH,
      in der degewo Köpenicker Wohnungsgesellschaft mbH,
      in der Marzahner Wohnungsgesellschaft mbH in Berlin und Umland instand zusetzen.
      Die Reaktionszeit vom Abruf der Leistung bis zum Planungsbeginn hat innerhalb von 10 Arbeitstagen zu erfolgen.

      II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
      71421000

      II.1.7) Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
      Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): ja

      II.1.8) Lose
      Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

      II.1.9) Angaben über Varianten/Alternativangebote
      Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

      II.2) Menge oder Umfang des Auftrags

      II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang:
      Pro Jahr wird von 15 Einzelbaumaßnahmen ausgegangen.

      II.2.2) Angaben zu Optionen
      Optionen: ja
      Beschreibung der Optionen: Der Vertrag verlängert sich einmal um weitere 2 Jahre in Abhängigkeit von der Qualität der Leistung des Auftragnehmers.

      II.2.3) Angaben zur Vertragsverlängerung
      Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

      II.3) Vertragslaufzeit bzw. Beginn und Ende der Auftragsausführung
      Beginn 1.1.2015. Abschluss 31.12.2015

      Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

      III.1) Bedingungen für den Auftrag

      III.1.1) Geforderte Kautionen und Sicherheiten:
      Berufshaftpflichtversicherung mit folgenden Deckungssummen:
      für Personenschäden 2 500 000 EUR
      für Sach- und Vermögensschäden 1 000 000 EUR,
      sowie eine Umwelthaftpflicht, deren Deckungssummen mindestens betragen müssen
      für Personenschäden 2 500 000 EUR,
      für Sach- und Vermögensschäden 1 000 000 EUR.
      (Vorlage zum Vertragsabschluss).

      III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften:

      III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird:
      Nicht zugelassen.

      III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen
      Für die Ausführung des Auftrags gelten besondere Bedingungen: nein

      III.2) Teilnahmebedingungen

      III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
      Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: 1. Eigenerklärung zur persönlichen Lage des Wirtschaftsteilnehmers entsprechend Formblatt (siehe Pkt. VI.3)).

      III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit

      III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit
      Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen:
      2. Angaben zur personellen jahresdurchschnittlichen Ausstattung des Bewerbers während der letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre, aufgeschlüsselt nach Angestellte und freie Mitarbeiter, pro Jahr.
      3. Referenzliste über Erfahrungen mit Projekten vergleichbaren Inhalts (Leistungsbild § 39 i.V. mit Anl. 11 HOAI -Freianlagen; Leistungsphase 1-9) der letzten 6 Jahre (Planungsbeginn 2008 – Baufertigstellung bis 30.6.2014) in Bezug auf Instandsetzung von Einzelmaßnahmen wie Vegetationsflächen oder Wege- und Platzflächen oder Sport- und Spielflächen mit Angabe über Name und Adresse des Auftraggebers (AG) sowie Benennung des Ansprechpartners beim AG, Bezeichnung des Referenzobjektes mit Angabe zur Art des Referenzobjektes, Zeitraum der Leistungserbringung, Art der Leistung, Leistungsphasen der HOAI, Angabe des Einzelbauteiles unterteilt in Vegetaion, Wege- und Platzflächen, Sport- und Spielflächen, Herstellungssumme des Referenzobjektes KGR 500. Die Referenzliste ist in Form einer Tabelle entsprechend Formblatt (siehe Pkt. VI.3)) beizufügen.
      4. Eigenerklärung über die Reaktionszeit nach Abruf der Leistung von max. 10 Arbeitstagen bis zum Planungsbeginn der Leistung je Einzelauftrag.
      Möglicherweise geforderte Mindeststandards:
      Zu 3) 3 erfolgreich beendete Referenzen der letzten 6 Jahre (Planungsbeginn 2008 – Baufertigstellung bis 30.6.2014) mit mind. Ausführung des Leistungsbild § 39 i.V. mit Anl. 11 HOAI- Freianlagen und mind. Ausführung der Leistungsphasen 3-8 der HOAI je Referenz
      — davon eine Einzelmaßnahme Vegetationsflächen,
      — davon eine Einzelmaßnahme Wege- und Platzflächen,
      — davon eine Einzelmaßnahme Sport- und Spielflächen.

      III.2.4) Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen

      III.3) Besondere Bedingungen für Dienstleistungsaufträge

      III.3.1) Angaben zu einem besonderen Berufsstand

      III.3.2) Für die Erbringung der Dienstleistung verantwortliches Personal
      Abschnitt IV: Verfahren

      IV.1) Verfahrensart

      IV.1.1) Verfahrensart
      Nichtoffen

      IV.1.2) Beschränkung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden

      IV.1.3) Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs

      IV.2) Zuschlagskriterien

      IV.2.1) Zuschlagskriterien
      das wirtschaftlich günstigste Angebot in Bezug auf die Kriterien, die in den Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung bzw. in der Beschreibung zum wettbewerblichen Dialog aufgeführt sind

      IV.2.2) Angaben zur elektronischen Auktion
      Eine elektronische Auktion wird durchgeführt: nein

      IV.3) Verwaltungsangaben

      IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
      600-RV § 39 -14

      IV.3.2) Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags

      IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung

      IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
      22.8.2014 - 12:00

      IV.3.5) Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber

      IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
      Deutsch.

      IV.3.7) Bindefrist des Angebots

      IV.3.8) Bedingungen für die Öffnung der Angebote
      Abschnitt VI: Weitere Angaben

      VI.1) Angaben zur Wiederkehr des Auftrags

      VI.2) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union

      VI.3) Zusätzliche Angaben
      Per Fax oder E-Mail beim Auftraggeber eingehen. Die Antworten sind für alle interessierten Unternehmen in anonymisierter Form unter
      http://www.degewo.de/content/de/Unternehmen/4-10-Ausschreibungen/VOL-A-akt--Ausschreibungen/Aktuelle-Ausschreibungen.html abrufbar. Die interessierten Unternehmen haben sich eigenverantwortlich über Aktualisierungen zu informieren.
      2. Die Bewerbungsbedingungen der Vergabestelle sind zu beachten.
      3. Der Teilnahmeantrag ist rechtsverbindlich zu unterschreiben.
      4. Folgende Anlagen zur Bewertung der Eignung sind registergeheftet in entsprechender Reihenfolge einzureichen:
      — Anlage 1: Eigenerklärung zur persönlichen Lage des Wirtschaftsteilnehmers (gem. Ziff. III.2.1)), Nr. 1),
      — Anlage 2: Eigenerklärung zum Personal (gem. Ziff. III.2.3), Nr. 2),
      — Anlage 3: Referenzen (gem. Ziff. III.2.3), Nr. 3),
      — Anlage 4: Eigenerklärung zur Reaktionszeit (gem. Ziff. III.2.3), Nr. 4).
      Die Prüfung erfolgt anhand der vorgelegten Angaben in den entsprechenden Rubriken.
      Der Bewerber muss sämtliche Angaben zu den Referenzen zwingend auf den vorgegebenen Formblatt machen.
      Die Verwendung des Formblattes dient der besseren Vergleichbarkeit der Anträge auf Teilnahme und soll dem Auftraggeber die Auswahl erleichtern. Die Formblätter zur Eigenerklärung (Anlage 1) und zu den Referenzen sind unter http://www.degewo.de/content/de/Unternehmen/4-10-Ausschreibungen/VOL-A-akt--Ausschreibungen/Aktuelle-Ausschreibungen.html hinterlegt. Die Vergabestelle behält sich vor, nicht sachgerecht in den Rubriken enthaltene Angaben nicht zu würdigen.
      5. Teilnahmeanträge und deren Anlagen sind in deutscher Sprache zu verfassen und vorzulegen.
      6. Der Teilnahmeantrag inkl. aller Nachweise und Angaben ist in einem fest verschlossenen Umschlag der deutlich mit der Aufschrift: VOL: RV HOAI § 39 - Raum 303" gekennzeichnet ist, einzureichen.
      7. Der Auftraggeber behält sich vor, fehlende Nachweise und Erklärungen nachzufordern.
      8. Der Auftraggeber behält sich vor, vor Zuschlagserteilung von den potenziellen Auftragnehmern die Vorlage einer Bankerklärung zu fordern und diese in die Zuschlagsentscheidung einzubeziehen.

      VI.4) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren

      VI.4.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
      Vergabekammer des Landes
      Martin-Luther-Str. 105
      10825
      Berlin
      DEUTSCHLAND
      +49 3090138316
      +49 3090137613

      VI.4.2) Einlegung von Rechtsbehelfen
      Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: Ein Antrag auf Einleitung eines Nachprüfungsverfahrens muss innerhalb einer Frist von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, eingereicht werden (§ 107 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 GWB).

      VI.4.3) Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt

      VI.5) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
      10.7.2014

    © European Union, http://ted.europa.eu
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • 19/03/2015    S55    Mitgliedstaaten - Dienstleistungsauftrag - Vergebene Aufträge - Nicht offenes Verfahren 

      Deutschland-Berlin: Landschaftsgärtnerische Gestaltung

      2015/S 055-096424

      Bekanntmachung vergebener Aufträge

      Dienstleistungen

      Richtlinie 2004/18/EG

      Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

      I.1)Name, Adressen und Kontaktstelle(n)

      degewo AG
      Potsdamer Str. 60
      Kontaktstelle(n): Techn. Controlling/Submission
      Zu Händen von: Frau Wienhold/Frau Zeh
      10785 Berlin
      DEUTSCHLAND
      E-Mail: MTlYbGpqWl9pXGBZbGVeN1tcXlxuZiVbXA==
      Fax: +49 30264851805

      Internet-Adresse(n):

      Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers: www.degewo.de

      I.2)Art des öffentlichen Auftraggebers
      Sonstige: Aktiengesellschaft
      I.3)Haupttätigkeit(en)
      Wohnungswesen und kommunale Einrichtungen
      I.4)Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber

      Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: ja

      degewo Nord Wohnungsgesellschaft mbH
      Potsdamer Str. 60
      10785 Berlin
      DEUTSCHLAND

      degewo Süd Wohnungsgesellschaft mbH
      Potsdamer Str. 60
      10785 Berlin
      DEUTSCHLAND

      degewo Köpenicker Wohnungsgesellschaft mbH
      Potsdmaer Str. 60
      10785 Berlin
      DEUTSCHLAND

      degewo Marzahner Wohnungsgesellschaft mbH
      12687
      Mehrower Allee 52 Berlin
      DEUTSCHLAND

      degewo City Wohnungsgesellschaft mbH
      Potsdamer Str. 60
      10785 Berlin
      DEUTSCHLAND

       

      Abschnitt II: Auftragsgegenstand

      II.1)Beschreibung
      II.1.1)Bezeichnung des Auftrags
      Architekten- und Ingenieurleistungen für Freianlagen gemäß § 39 HOAI i. V. mit Anlage 11, Leistungsphase 1-9.
      II.1.2)Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung
      Dienstleistungen
      Dienstleistungskategorie Nr 12: Architektur, technische Beratung und Planung, integrierte technische Leistungen, Stadt- und Landschaftsplanung, zugehörige wissenschaftliche und technische Beratung, technische Versuche und Analysen
      Hauptort der Ausführung, Lieferung oder Dienstleistungserbringung: Berlin.

      NUTS-Code DE300

      II.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem (DBS)
      Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
      II.1.4)Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
      Architekten- und Ingenieurleistungen gemäß § 39 i. V. mit Anlage 11 HOAI in der gültigen Fassung, Leistungsphase 1-9, Grund- und Besondere Leistungen (u. a. Überwachen der Mängelbeseitigung während der Gewährleistungsfrist).
      Im Rahmen des im laufenden Kalenderjahr gültigen Bauplanes sind einzelne Flächen (wie z. B. Vegetationsflächen oder Wege- und Platzflächen oder Sport- und Spielflächen) im degewo – Bestand
      sowie in der degewo City Wohnungsgesellschaft mbH,
      in der degewo Nord Wohnungsgesellschaft mbH,
      in der degewo Süd Wohnungsgesellschaft mbH,
      in der degewo Köpenicker Wohnungsgesellschaft mbH,
      in der Marzahner Wohnungsgesellschaft mbH in Berlin und Umland instand zusetzen.
      Die Reaktionszeit vom Abruf der Leistung bis zum Planungsbeginn hat innerhalb von 10 Arbeitstagen zu erfolgen.
      II.1.5)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

      71421000

      II.1.6)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
      Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): ja
      II.2)Endgültiger Gesamtauftragswert
      II.2.1)Endgültiger Gesamtauftragswert

      Abschnitt IV: Verfahren

      IV.1)Verfahrensart
      IV.1.1)Verfahrensart
      Nichtoffen
      IV.2)Zuschlagskriterien
      IV.2.1)Zuschlagskriterien
      das wirtschaftlich günstigste Angebot in Bezug auf
      1. Höhe des Umbauzuschlages. Gewichtung 35
      2. Höhe des Instandsetzungs- u. Instandhaltungszuschlages. Gewichtung 15
      3. Überwachen der Mängelbeseitigung. Gewichtung 5
      4. Nebenkostenpauschale. Gewichtung 5
      5. Stundensatz Ingenieur. Gewichtung 20
      6. Stundensatz Techn. Mitarbeiter. Gewichtung 20
      IV.2.2)Angaben zur elektronischen Auktion
      Eine elektronische Auktion wurde durchgeführt: nein
      IV.3)Verwaltungsangaben
      IV.3.1)Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber
      600-RV § 39 -14
      IV.3.2)Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags

      Auftragsbekanntmachung

      Bekanntmachungsnummer im ABl: 2014/S 133-238901 vom 15.7.2014

      Abschnitt V: Auftragsvergabe

      V.1)Tag der Zuschlagsentscheidung:
      V.2)Angaben zu den Angeboten
      V.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde

      Henningsen Landschaftsarchitekten BDLA
      Schlesische Straße 29/30
      10997 Berlin
      DEUTSCHLAND

      V.4)Angaben zum Auftragswert
      V.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen
      Es können Unteraufträge vergeben werden: nein
      V.1)Tag der Zuschlagsentscheidung:
      V.2)Angaben zu den Angeboten
      V.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde

      Frank von Bargen
      Urbanstraße 67
      10967 Berlin
      DEUTSCHLAND

      V.4)Angaben zum Auftragswert
      V.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen
      Es können Unteraufträge vergeben werden: nein
      V.1)Tag der Zuschlagsentscheidung:
      V.2)Angaben zu den Angeboten
      V.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde

      Gruppe F
      Gneisenaustraße 41
      10961 Berlin
      DEUTSCHLAND

      V.4)Angaben zum Auftragswert
      V.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen
      Es können Unteraufträge vergeben werden: nein
      V.1)Tag der Zuschlagsentscheidung:
      V.2)Angaben zu den Angeboten
      V.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde

      G + P GmbH
      Kiefholzstraße 176
      12437 Berlin
      DEUTSCHLAND

      V.4)Angaben zum Auftragswert
      V.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen
      Es können Unteraufträge vergeben werden: nein

      Abschnitt VI: Weitere Angaben

      VI.1)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
      Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
      VI.2)Zusätzliche Angaben:
      VI.3)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
      VI.3.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

      Vergabekammer des Landes Berlin
      Martin-Luther-Str. 105
      10825 Berlin
      DEUTSCHLAND

      VI.3.2)Einlegung von Rechtsbehelfen
      Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: Ein Antrag auf Einleitung eines Nachprüfungsverfahrens muss innerhalb einer Frist von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, eingereicht werden (§ 107 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 GWB).
      VI.3.3)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
      VI.4)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
      16.3.2015

    © European Union, http://ted.europa.eu
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


Anzeige