loading
Engere Wahl: 5 Gewinner (v. l. n. r.): André Poitiers Architekt RIBA Stadtplaner; BE Baumschlager Eberle; BLK2 Böge Lindner K2 Architekten; PLANWERKEINS ARCHITEKTEN; czerner göttsch architekten architektur + stadtplanung Diashow 5 Gewinner (v. l. n. r.): André Poitiers Architekt RIBA Stadtplaner; BE Baumschlager Eberle; BLK2 Böge Lindner K2 Architekten; PLANWERKEINS ARCHITEKTEN; czerner göttsch architekten architektur + stadtplanung

  • DE-22765 Hamburg
  • 07/2014
  • Ergebnis
  • (ID 3-175659)

Mitte Altona – Teilbereich von Block 6 + 7

Einladungswettbewerb
Anzeige


  • Engere Wahl

    maximieren

    • Parkperspektive Architekten
      André Poitiers Architekt RIBA Stadtplaner, Hamburg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • arbos Freiraumplanung mit  André Poitiers Architekten Landschaftsarchitekten
      arbos Freiraumplanung GmbH & Co. KG, Hamburg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Verkehrsplaner
      M+O Masuch+Olbrisch Ingenieurgesellschaft mbH, Oststeinbek (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Fassadenplaner
      Prof. Michael Lange Ingenieurgesellschaft mbH, Hannover (DE), Hamburg (DE), Berlin (DE)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden TGA-Fachplaner
      RMN Ingenieure GmbH, Hamburg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Engere Wahl

    maximieren

  • Engere Wahl

    maximieren

    • Perspektive Park © BLK2 Architekten Architekten
      BLK2 Böge Lindner K2 Architekten, Hamburg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Engere Wahl

    maximieren

  • Engere Wahl

    maximieren

    • perspektive am park ─ czerner göttsch architekten architektur + stadtplanung Architekten
      czerner göttsch architekten architektur + stadtplanung, hamburg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 24.07.2014 Entscheidung
    Verfahren Einladungswettbewerb nach RPW
    Berufsgruppen Architekten
    Teilnehmer Gesetzte Teilnehmer: 10
    Tatsächliche Teilnehmer: 10
    Gebäudetyp Wohnungsbau
    Art der Leistung Objektplanung Gebäude
    Sprache Deutsch
    Auslober/Bauherr formart GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main (DE)
    Betreuer D&K drost consult GmbH, Hamburg (DE) Büroprofil
    Preisrichter Sönke Andresen, Sven Ove Cordsen, Prof. Jörn Walter, Prof. Bernhard Winking [Vorsitz] , Stefan Dahlmanns, Martin Lepper, Gabriele Dobusch, Wolfhard Ploog, Henrik Strate, Uwe Szczesny
    Kammer Hamburgische Architektenkammer (Reg.-Nr.: NO_09_14_ HRW)
    Aufgabe
    Der Gegenstand des Wettbewerbs dient der Umsetzung der im Masterplan MITTE ALTONA beschriebenen Qualitätsansprüche, insbesondere der angestrebten architektonischen Ausgestaltung (hochbauliche Konkretisierung) der Baublöcke.

    Das Wettbewerbsgebiet umfasst Teile von Block 6 mit ca. 8.000 m² oberirdischer GF sowie Teile von Block 7 mit ca. 6.540 m² oberirdischer GF. Für den Teilbereich von Block 7 soll auch das Untergeschoss mit einer GF von ca. 1.979 m² in die Planung einbezogen werden.

    Die Ausloberin sieht hier eine Entwicklung für Eigentumswohnungen im mittleren und gehobenen Geschosswohnungsbau vor. Im Ergebnis soll eine gestalterische, dem Ensemble eines Wohnmix entsprechende Antwort gefunden werden, die einem attraktiven Quartier mit unterschiedlichsten Wohnformen eine gestaltete Einheit verleiht.
    Gesetzte Teilnehmer - André Poitiers, Hamburg
    - Baumschlager Eberle, Hamburg
    - bogevischs buero, München
    - Bieling Architekten, Hamburg
    - Czerner Göttsch, Hamburg
    - LRW Architekten, Hamburg
    - Florian Krieger, Darmstadt
    - Planwerkeins, Hamburg
    - BLK2 Böge Lindner K2 Architekten, Hamburg
    - GRS Reimer Architekten, Hamburg
    Projektadresse DE-22765 Hamburg
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


Anzeige