loading
1. Preis Wohnungsbau: Perspektive Diashow Perspektive

  • DE-73765 Neuhausen auf den Fildern
  • 02/2015
  • Ergebnis
  • (ID 3-181724)

Wohnen in den Akademiegärten

Nichtoffener Wettbewerb
Anzeige


  • 1. Preis Wohnungsbau

    maximieren

    • Perspektive Architekten
      Hähnig + Gemmeke Freie Architekten BDA, Tübingen (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Perspektive Landschaftsarchitekten
      Stefan Fromm Landschaftsarchitekten, Dettenhausen (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 1. Preis Städtebau

    maximieren

    • Perspektive Architekten
      Hähnig + Gemmeke Freie Architekten BDA, Tübingen (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Landschaftsarchitekten
      Stefan Fromm Landschaftsarchitekten, Dettenhausen (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis Wohnungsbau

    maximieren

  • 2. Preis Städtebau

    maximieren

    • Architekten, Landschaftsarchitekten
      becker + haindl, Stuttgart (DE), Wemding (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 3. Preis Wohnungsbau

    maximieren

    • Architekten
      Freie Planungsgruppe 7, Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Landschaftsarchitekten
      Landschaftsarchitekt Wolfgang Blank, Stuttgart (DE)

      Beitrag ansehen



  • ein 4. Preis Städtebau

    maximieren

    • Architekten
      Freie Planungsgruppe 7, Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Landschaftsarchitekten
      Landschaftsarchitekt Wolfgang Blank, Stuttgart (DE)

      Beitrag ansehen



  • ein 4. Preis Städtebau

    maximieren

    • Blick über den Quartiersplatz Architekten
      Sacker Architekten GmbH, Freiburg im Breisgau (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Landschaftsarchitekten
      Pit Müller Landschaftsarchitekt, Freiburg im Breisgau (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • ein 4. Preis Städtebau

    maximieren

 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 27.02.2015 Entscheidung
    Verfahren Nichtoffener Wettbewerb nach RPW
    Berufsgruppen Interdisziplinäre Bewerbergemeinschaften oder interdisziplinäre Bewerber bestehend aus: Architekt/Architektin mit Landschaftsarchitekt/Landschaftsarchitektin oder Stadtplaner/Stadtplanerin mit Architekt/Architektin und Landschaftsarchitekt/Landschaftsarchitektin
    Teilnehmer Gewünschte Teilnehmerzahl: max. 25
    Gesetzte Teilnehmer: 10
    Tatsächliche Teilnehmer: 23
    Gebäudetyp Städtebauliche Projekte / Wohnungsbau
    Art der Leistung Objektplanung Gebäude / Objektplanung Freianlagen / Stadt-/ Gebietsplanung
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 125.000 EUR zzgl. USt.
    Auslober/Bauherr Gemeinde Neuhausen auf den Fildern, Neuhausen auf den Fildern (DE), Siedlungswerk GmbH Wohnungs- und Städtebau, Stuttgart (DE) Büroprofil
    Preisrichter Prof. Dr. Gerd Baldauf, Michael Knecht, Prof. Dr. Franz Pesch [Vorsitz], Annette Sinz-Beerstecher, Peter Zoll, Dagmar Zschocke , Siegfried Apfel, Gert Gaebele, Prof. em. Dr. rer. pol. habil. Tilmann Harlander, Norbert Tobisch
    Kammer Architektenkammer Baden-Württemberg (Reg.-Nr.: 2014-1-24)
    Aufgabe
    Durch die Verlagerung der Sparkassenakademie ergibt sich die Chance, diesen Standort zu einem für alle Bevölkerungsschichten neuen und attraktiven Wohngebiet in Neuhausen auf den Fildern zu entwickeln. Die beiden Auslober des Wettbewerbes, die Gemeinde Neuhausen auf den Fildern und das Siedlungswerk, erwarten einen städtebaulichen Entwurf für das Gesamtareal. Ergänzend soll für den Teilbereich, der durch das Siedlungswerk umgesetzt wird, ein realisierungsfähiger Entwurf erstellt werden.
    Gesetzte Teilnehmer - Ackermann + Raff GmbH & Co. KG, Tübingen/Stuttgart
    - Becker + Haindl, Architekten, Stadtplaner, Landschaftsarchitekten, Stuttgart
    - Freie Planungsgruppe 7, Stuttgart
    - Hähnig Gemmecke, Freie Architekten BDA, Tübingen
    - LEHEN drei Architektur und Stadtplanung, Stuttgart
    - Project GmbH, Esslingen
    - K9 ARCHITEKTEN Borgards.Lösch.Piribauer GbR, Freiburg
    - Kauffmann, Theilig & Partner, Ostfildern
    - Thomas Schüler Architekten Stadtplaner, Düsseldorf
    - Weinbrenner Single Arabzadeh Architektenwerkgemeinschaft, Nürtingen
    Ausstellung Montag, 2. März 2015, 12.00 bis 16.00 Uhr und Dienstag, 3. März 2015, bis Sonntag, 8. März 2015, jeweils von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr in der Egelsee-Halle Rupert-Mayer-Straße 74 + 76 in Neuhausen auf den Fildern
    Projektadresse DE-73765 Neuhausen auf den Fildern
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Wohnen in den Akademiegärten in Neuhausen auf den Fildern

      Bewerbungsschluss:  
           
      3. November 2014, 16.00 Uhr

      Verfahren        
      Nicht offener Planungswettbewerb

      Berufsgruppen         
      Interdisziplinäre Bewerbergemeinschaften oder interdisziplinäre Bewerber bestehend aus:
      Architekt/Architektin mit Landschaftsarchitekt/Landschaftsarchitektin
      oder
      Stadtplaner/Stadtplanerin mit Architekt/Architektin und Landschaftsarchitekt/Landschaftsarchitektin

      Zulassung        
      Zehn Architekturbüros wurden vorab ausgewählt, maximal 15 Architekturbüros sollen durch ein Auswahlverfahren bestimmt werden.

      Sprache        
      Deutsch

      Preisgeld        
      Die Gemeinde Neuhausen auf den Fildern und das Siedlungswerk stellen für den städtebaulichen Wettbewerb Preise und Anerkennungen in Höhe von 35.000,-- € (netto) zur Verfügung.
      Der Auslober Siedlungswerk  stellt für den Realisierungswettbewerb Preise     und Anerkennungen in Höhe von 90.000,-- € (netto) zur Verfügung.

      Auslober/Bauherren        
      Gemeinde Neuhausen auf den Fildern, Siedlungswerk GmbH Wohnungs- und Städtebau

      Aufgabe    
      Durch die Verlagerung der Sparkassenakademie ergibt sich die Chance, diesen Standort zu einem für alle Bevölkerungsschichten neuen und attraktiven Wohngebiet in Neuhausen auf den Fildern zu entwickeln. Die beiden Auslober des Wettbewerbes, die Gemeinde Neuhausen auf den Fildern und das Siedlungswerk, erwarten einen städtebaulichen Entwurf für das Gesamtareal. Ergänzend soll für den Teilbereich, der durch das Siedlungswerk umgesetzt wird, ein realisierungsfähiger Entwurf erstellt werden.

      Informationen
      Alle erforderlichen Informationen zur Bewerbung finden sie hier: 
      https://www.siedlungswerk.de/unternehmen/wettbewerbe

       

  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


Anzeige