loading
Gewinner - Zur weiteren Bearbeitung ausgewählter Beitrag: Perspektive "Neue Mitte", © Thomas Müller Ivan Reimann Gesellschaft von Architekten mbH; fpb - Freie Planungsgruppe Berlin GmbH; Weidinger Landschaftsarchitekten; giencke mattelig landschaftsarchitektur I gm013.la Diashow Perspektive "Neue Mitte", © Thomas Müller Ivan Reimann Gesellschaft von Architekten mbH; fpb - Freie Planungsgruppe Berlin GmbH; Weidinger Landschaftsarchitekten; giencke mattelig landschaftsarchitektur I gm013.la

  • DE-14476 Potsdam
  • 06/2015
  • Ergebnis
  • (ID 3-200798)

Eingangsbereich zum Gelände der ehemaligen Kasernen in Krampnitz

Gutachterverfahren
Anzeige


  • Gewinner - Zur weiteren Bearbeitung ausgewählter Beitrag

    maximieren

  • Teilnahme

    maximieren

    • Lageplan Architekten
      O&O Baukunst, Berlin (DE), Köln (DE), Wien (AT) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Verkehrsplaner
      Gertz Gutsche Rümenapp Stadtentwicklung und Mobilität GbR, Hamburg (DE), Berlin (DE)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Landschaftsarchitekten
      glaßer und dagenbach landschaftsarchitekten, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Modellbauer
      Architekturmodellbau Shortcut - Modellbau, Frässervice, Laserservice, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Teilnahme

    maximieren

    • Stadtplaner
      MARS Metropolitan Architecture Research Studio, Esch-Sur-Alzette (LU), Kaiserslautern (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Verkehrsplaner
      R+T Ingenieure für Verkehrsplanung Dr.-Ing. Ralf Huber-Erler, Darmstadt (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Landschaftsarchitekten
      Andrea Weier - Atelier d´urbanisme et d´architecture du paysage, Rameldange (LU)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Lichtplaner
      licht|raum|stadt planung gmbh, Wuppertal (DE), Karlsruhe (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Teilnahme

    maximieren

    • Visualisierung Landschaftsarchitekten
      RMP Stephan Lenzen Landschaftsarchitekten, Bonn (DE), Hamburg (DE), Köln (DE), Mannheim (DE), Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Verkehrsplaner
      SBI Beratende Ingenieure für Bau - Verkehr - Vermessung GmbH, Hamburg (DE)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Stadtplaner
      büro luchterhandt • stadtplanung stadtforschung stadtreisen, Hamburg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Teilnahme

    maximieren

 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 01.06.2015 Entscheidung
    Verfahren Gutachterverfahren
    Berufsgruppen Arbeitsgemeinschaften aus Stadtplanern, Verkehrsplanern und Landschaftsarchitekten
    Teilnehmer Gesetzte Teilnehmer: 5
    Tatsächliche Teilnehmer: 5
    Gebäudetyp Städtebauliche Projekte
    Art der Leistung Objektplanung Freianlagen / Objektplanung Verkehrsanlagen / Stadt-/ Gebietsplanung
    Auslober/Bauherr Entwicklungsträger Potsdam GmbH, Potsdam (DE)
    Betreuer gruppe F Landschaftsarchitekten, Berlin (DE) Büroprofil
    Gutachter Andreas R Becher [Gutachter], Uli Hellweg [Vorsitz], Matthias Klipp [Gutachter], Axel Lohrer [Gutachter], Bert Nicke [Gutachter], Juliane Schonauer [Gutachter] , Andreas Goetzmann, Hubert Lakenbrink
    Aufgabe
    Die denkmalgeschützte militärische Konversionsfläche soll durch eine angemessene, behutsame Gebietsentwicklung zu einem zivilen Standort mit vorwiegend Wohnnutzungen und ergänzenden Infrastruktur- und Versorgungseinrichtungen sowie Dienstleistungen entwickelt und so in das Siedlungsgefüge der Landeshauptstadt Potsdam eingebunden werden. Dabei sollen die denkmalgeschützten Gebäude und Strukturen erhalten werden und der Siedlung mit historischem Hintergrund den Rahmen geben. Die im Straßenerschließungssystem und den Freiflächen teils noch zu erkennende Gestaltung des Ensembles soll aufgegriffen und durch behutsames Auslichten, Rückbauen und gezielte Ergänzungen landschaftstypischer und historischer Gestaltungselemente städtebaulich fortgeführt werden.

    Im Ergebnis des Gutachterverfahrens soll ein Entwurf ausgewählt werden, der den städtebaulichen, landschaftlich-topografischen, gestalterischen und verkehrlichen Qualitäten des Ortes Rechnung trägt. Die Herausforderung besteht darin, den Quartierseingang als solchen einladend zu gestalten. Über Gebäudeanordnung, Funktionsaufteilung und Gestaltung im öffentlichen Raum, Materialwahl, Möblierung sowie Begrünung und Bepflanzung sollen städtebaulich-landschaftsgestalterische Räume mit besonderer Aufenthaltsqualität geschaffen werden. Eine zentrale Aufgabe ist der gestalterische Umgang mit den Übergängen des Gebiets zur ehemaligen Kaserne und zum Uferpark am Krampnitzsee und den angrenzenden Freiräumen sowie die verkehrliche Anbindung des neuen Quartiers an die Bundesstraße 2. Bei der städtebaulichen Einbindung des Entwurfs soll die umgebende städtebauliche und landschaftliche Situation (Döberitzer Heide, Krampnitzsee, Kaserne Krampnitz, Bergviertel, Bundesstraße 2) und die geplanten Nutzungen (Einzelhandel, Dienstleistungen und Gewerbe, Wohnen, Sport und Freizeit, Verkehr) Berücksichtigung finden. Kleinräumig sind für die Übergänge zur Umgebung Lösungen zu entwerfen, die das neue Quartier einerseits in die gewachsenen baulichen Strukturen und andererseits in den Landschaftsraum einbetten. Durchwegungen, Sichtbezüge und wichtige Verbindungen sind aufzunehmen. Hierbei gilt es, eine überzeugende Lösung für den neuen Knotenpunkt an der Bundesstraße 2 zu entwickeln und durch komfortable Angebote beim ÖPNV und für den Fuß- und Radverkehr den Anteil des motorisierten Individualverkehrs (MIV) möglichst gering zu halten.
    Informationen

    Für die vollständig erbrachten Leistungen (inklusive der Teilnahme am Rückfragenkolloquium und der Zwischenpräsentation) erhält jede Arbeitsgemeinschaft bei termingerechter Abgabe der Leistungen ein Bearbeitungshonorar in Höhe von 10.000 € netto.

    Gesetzte Teilnehmer 1. Stephan Haan, Garten- und Landschaftsarchitekt, Berlin
    2. Metropolitan Architecture Research Studio (MARS), Luxemburg
    3. Müller Reimann Architekten, Berlin
    4. Ortner & Ortner Baukunst, Berlin
    5. RMP Stephan Lenzen Landschaftsarchitektur, Hamburg
    Projektadresse DE-14476 Potsdam
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


Anzeige