loading

  • DE-38304 Wolfenbüttel, DE-38300 Wolfenbüttel
  • 11/2015
  • Ergebnis
  • (ID 3-204316)

Neugestaltung Schlossplatz / Dammfeste

Nichtoffener Realisierungswettbewerb
Anzeige


  • 1. Preis

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten
      MANN LANDSCHAFTSARCHITEKTUR, Fulda (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten
      Atelier LOIDL, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 3. Preis

    maximieren

  • 4. Preis

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten
      [ f ] landschaftsarchitektur gmbh, Bonn (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Anerkennung

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten
      GREENBOX Landschaftsarchitekten, Köln (DE), Düsseldorf (DE), Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Architekten, Stadtplaner
      reicher haase associierte GmbH, Aachen (DE), Vianden (LU), Aachen (DE), Dortmund (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Anerkennung

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten
      arbos Freiraumplanung GmbH & Co. KG, Hamburg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 27.11.2015 Entscheidung
    Verfahren Nichtoffener Realisierungswettbewerb nach RPW
    Berufsgruppen Architekten, Landschaftsarchitekten und Stadtplaner unter Beteiligung eines Verkehrsplaners
    Teilnehmer Gewünschte Teilnehmerzahl: min. 25 - max. 25
    Gesetzte Teilnehmer: 5
    Tatsächliche Teilnehmer: 25
    Gebäudetyp Landschaft und Freiraum
    Art der Leistung Objektplanung Freianlagen
    Zulassungsbereich GPA/ GATT
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 55.000 EUR inkl. USt.
    Auslober/Bauherr Stadt Wolfenbüttel, Wolfenbüttel (DE)
    Preisrichter Martin Diekmann, Dr. Harald Heinz, Ivica Lukanic, Sabine Müller, Prof. Andreas Quednau, Prof. Martin Thumm [Vorsitz] , Thomas Pink, Stefan Brix, Prof. Dr. Christoph Helm, Uwe Kiehne
    Aufgabe
    Die Ausloberin beabsichtigt, den unter Denkmalschutz stehenden Schlossplatz mit angrenzendem Lessingplatz in seiner Gesamtheit neu zu gestalten. Durch den Wettbewerb soll die Aufenthaltsqualität verbessert und eine Lösung für die verkehrliche Abwicklung über den Platz entwickelt werden.

    Ziel des Wettbewerbs ist es, den Schlossplatz und das Bibliotheksquartier wieder stärker mit der zentralen Innenstadt um die Fußgängerzone zu verbinden und die heutige Zäsur der innerörtlichen Hauptstraße zu überwinden. Dazu sind die Verkehre auf dem Schlossplatz in ihrer Abwicklung zu überdenken und ggf. neu zu ordnen.
    Ziel in diesem Sinne ist es auch, entsprechend der hohen touristischen Bedeutung und der Potentiale des Schlossplatz- und Bibliotheksareals, sowohl die gestalterische als auch die Aufenthaltsqualität zu verbessern und die Verweildauer von Besuchern, Bürgern und Anwohnern zu erhöhen.
    Gleichzeitig soll der Schlossplatz als innerstädtische Veranstaltungsfläche ertüchtigt und aufgewertet werden. Auch künftig ist die Überfahrbarkeit des Platzes zu gewährleisen. Eine Schließung ist nicht umsetzbar. Die einzelnen Fahrbeziehungen sind zu überdenken und können verändert werden. Zum Verkehrsaufkommen und der räumlichen Verteilung (Pkw, Busse, Fahrrad, Fußgänger) ist eine Erhebung durchgeführt worden. Detaillierte Ausführungen sind dem Verkehrsgutachten zu entnehmen, das in der Anlage beigefügt ist.
    Gesetzte Teilnehmer 1. Levin Monsigny Landschaftsarchitekten, Berlin
    2. Lohaus + Carl Landschaftsarchitektur, Hannover
    3. nsp C. Schonhof Landschaftsarchitekten, Hannover
    4. Topotek 1, Ges. von Landschaftsarchitekten, Berlin
    5. WES Partner Landschaftsarchitekten, Berlin
    Ausstellung Die Ausstellungseröffnung findet am Freitag, 4. Dezember um 15.30 Uhr im Gebäude Reichsstraße 3 (ehemaliges Musikhaus Schulte) statt. Bis zum 18. Dezember 2015 können die Entwürfe betrachtet werden
    Projektadresse Schlossplatz
    DE-38304 Wolfenbüttel
    Adresse des Bauherren DE-38300 Wolfenbüttel
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Wettbewerbsbekanntmachung

      Dieser Wettbewerb fällt unter: Richtlinie 2004/18/EG

      Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber / Auftraggeber

      I.1)Name, Adressen und Kontaktstelle(n)

      Stadt Wolfenbüttel
      Stadtmarkt 15
      Zu Händen von: Frau Maibom
      38300 Wolfenbüttel
      DEUTSCHLAND
      Telefon: +49 533186248
      E-Mail: MTVudF1kZ2dgKWhcZF1qaDtyamdhYGldcGBvb2BnKV9g
      Fax: +49 5331867807

      Internet-Adresse(n):

      Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers / des Auftraggebers: www.wolfenbuettel.de

      Elektronischer Zugang zu Informationen: www.wolfenbuettel.de/Stadt/Wettbewerb-Schlossplatz-Dammfeste

      Weitere Auskünfte erteilen: Stadt Wolfenbüttel
      Stadtmarkt 15
      Kontaktstelle(n): Nicole Fabian
      38300 Wolfenbüttel
      DEUTSCHLAND
      Telefon: +49 533186238
      E-Mail: MTVpZF5qZ2ApYVxdZFxpO3JqZ2FgaV1wYG9vYGcpX2A=
      Fax: +49 5331867804

      Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) verschicken: die oben genannten Kontaktstellen

      Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen

      I.2)Art des öffentlichen Auftraggebers
      Regional- oder Lokalbehörde
      1.3)Haupttätigkeit(en)
      Allgemeine öffentliche Verwaltung
      1.4)Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber / anderer Auftraggeber
      Der öffentliche Auftraggeber / Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber / anderer Auftraggeber: nein

      Abschnitt II: Gegenstand des Wettbewerbs / Beschreibung des Projekts

      II.1)Beschreibung
      II.1.1)Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen Auftraggeber / den Auftraggeber:
      Nichtoffener Wettbewerb „Neugestaltung Schlossplatz/Dammfeste Wolfenbüttel“ auf Grundlage der Richtlinie für Planungswettbewerbe (RPW 2013) mit vorgeschaltetem Auswahlverfahren.
      II.1.2)Kurze Beschreibung:
      Die Ausloberin beabsichtigt, den unter Denkmalschutz stehenden Schlossplatz mit angrenzendem Lessingplatz in seiner Gesamtheit neu zu gestalten. Durch den Wettbewerb soll die Aufenthaltsqualität verbessert und eine Lösung für die verkehrliche Abwicklung über den Platz entwickelt werden.
      II.1.3)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

      71222000

      Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

      III.1)Kriterien für die Auswahl der Teilnehmer:
      — Nachweis über min. 2 Planungsleistungen von Freiraumgestaltungen in historischer Umgebung mit einem Bauvolumen von jeweils mindestens 1 000 000 EUR;
      — Beteiligung eines Verkehrsplaners zur Lösungsfindung der verkehrlichen Abläufe auf dem Platz.
      III.2)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
      Teilnahme ist einem bestimmten Berufsstand vorbehalten: ja

      Architekten, Landschaftsarchitekten und Stadtplaner unter Beteiligung eines Verkehrsplaners als Fachberater/-planer. Weitere Informationen unter http://www.wolfenbuettel.de/Stadt/Wettbewerb-Schlossplatz-Dammfeste

      Abschnitt IV: Verfahren

      IV.1)Art des Wettbewerbs
      Nichtoffen
      Geplante Teilnehmerzahl: 25
      IV.2)Namen der bereits ausgewählten Teilnehmer
      1. Levin Monsigny Landschaftsarchitekten, Berlin
      2. Lohaus + Carl Landschaftsarchitektur, Hannover 
      3. nsp C. Schonhof Landschaftsarchitekten, Hannover
      4. Topotek 1, Ges. von Landschaftsarchitekten, Berlin 
      5. WES Partner Landschaftsarchitekten, Berlin 
      IV.3)Kriterien für die Bewertung der Projekte:
      — Formalleistungen;
      — Städtebauliche/architektonische Planung;
      — Verkehrliche Abwicklung;
      — Funktion;
      — Wirtschaftlichkeit.
      IV.4)Verwaltungsangaben
      IV.4.1)Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber/beim Auftraggeber:
      IV.4.2)Bedingungen für den Erhalt von Vertrags- und ergänzenden Unterlagen
      Schlusstermin für die Anforderung von Unterlagen oder die Einsichtnahme: 7.8.2015 - 16:00
      Kostenpflichtige Unterlagen: nein
      IV.4.3)Schlusstermin für den Eingang der Projekte oder Teilnahmeanträge
      Tag: 7.8.2015 - 16:00
      IV.4.4)Tag der Absendung der Aufforderungen zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
      Tag: 26.8.2015
      IV.4.5)Sprache(n), in der (denen) Projekte erstellt oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
      Deutsch.
      IV.5)Preise und Preisgericht
      IV.5.1)Angaben zu Preisen:
      Es werden ein oder mehrere Preise vergeben: ja
      Anzahl und Höhe der zu vergebenden Preise: Wettbewerbssumme insges. 55 000 EUR inkl. MwSt. 
      (1. Preis 20 000 EUR,
      2. Preis 14 000 EUR,
      3. Preis 9 000 EUR,
      4. Preis 6 000 EUR,
      Anerkennungen insges. 6 000 EUR).
      IV.5.2)Angaben zu Zahlungen an alle Teilnehmer
      Keine.
      IV.5.3)Folgeaufträge
      Ein Dienstleistungsauftrag infolge des Wettbewerbs wird an den bzw. an einen der Gewinner des Wettbewerbs vergeben: ja
      IV.5.4)Entscheidung des Preisgerichts
      Die Entscheidung des Preisgerichts ist für den öffentlichen Auftraggeber / den Auftraggeber bindend: ja
      IV.5.5)Namen der ausgewählten Preisrichter
      1. Dipl.-Ing. Martin Diekmann, Landschaftsarchitekt 
      2. Dr.-Ing. Harald Heinz, HJP Planer, Aachen 
      3. Dipl.-Ing. Ivica Lukanic, Amtsleiter Stadtentw. 
      4. Dipl.-Ing. Sabine Müller, SMAQ-Arch., Berlin 
      5. Prof. Dipl. Ing. Martin Thumm 
      6. Herr Thomas Pink, Bürgermeister 
      7. Herr Stefan Brix, Bauausschussvorsitzender 
      8. Herr Prof. Dr. Christoph Helm, Fraktionsvors. CDU 
      9. Herr Uwe Kiehne, SPD-Fraktion 

      Abschnitt VI: Weitere Angaben

      VI.1)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
      Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
      VI.2)Zusätzliche Angaben:

      Ergänzende Informationen sind unter http://www.wolfenbuettel.de/Stadt/Wettbewerb-Schlossplatz-Dammfeste verfügbar.

      VI.3)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
      VI.3.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

      Vergabekammer beim Nds. Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Regierungsvertretung Lüneburg 
      Hude 2
      21339 Lüneburg 
      DEUTSCHLAND
      E-Mail: MThrbWtZZmZdJlphXWplWWZmOGpuJWRfJmZhXVxdamtZW2BrXWYmXF0=
      Telefon: +49 413115-1334/1335/1336 
      Internet-Adresse: www.rv-lg.niedersachsen.de
      Fax: +49 4131152943

      VI.3.2)Einlegung von Rechtsbehelfen
      Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: Unverzügliche Rüge gegenüber dem Auftraggeber gem. GWB § 107.
      VI.3.3)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
      VI.4)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
      29.6.2015
    © European Union, http://ted.europa.eu
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


Anzeige