loading
1. Preis Diashow © EMT Architektenpartnerschaft, Jetter Landschaftsarchitekten

  • DE-73728 Esslingen am Neckar
  • 04/2016
  • Ergebnis
  • (ID 3-220060)

Entwurf und Gestaltung des gemischt genutzten Baublocks D in der Neuen Weststadt

Einladungswettbewerb
Anzeige


  • 1. Preis

    maximieren

    • Architekten
      EMT Architektenpartnerschaft Eckert Manthos Tagwerker Bauhofer, Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Landschaftsarchitekten
      Jetter Landschaftsarchitekten, Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden TGA-Fachplaner, Projektsteuerer
      DS-Plan Ingenieurgesellschaft für ganzheitliche Bauberatung und Generalfachplanung GmbH, Köln (DE), München (DE), Stuttgart (DE), Hamburg (DE)

      Beitrag ansehen



    • Visualisierer
      Dmitry Boykov, db-arch studio, Ostfildern (DE)

      Beitrag ansehen



    • Modellbauer
      Architekturmodellbau Michael Lo Chiatto, Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis

    maximieren

    • Visualisierung Architekten
      Auer Weber, Stuttgart (DE), München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Landschaftsarchitekten
      Jörg Stötzer Landschaftsarchitektur, Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 3. Preis

    maximieren

    • Architekten
      LAUX ARCHITEKTEN GMBH, München (DE)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Landschaftsarchitekten
      terra.nova Landschaftsarchitektur, München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Bauphysiker, TGA-Fachplaner
      Ingenieurbüro Hausladen GmbH, Kirchheim (DE), München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Anerkennung

    maximieren

    • Architekten
      ARP Architektenpartnerschaft Stuttgart, Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Bauphysiker
      Gutbrod Bau Physik Ingenieurbüro GmbH, Markgröningen (DE)

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 08.04.2016 Entscheidung
    Verfahren Einladungswettbewerb
    Berufsgruppen Architekten, Landschaftsarchitekten
    Teilnehmer Gesetzte Teilnehmer: 10
    Tatsächliche Teilnehmer: 8
    Gebäudetyp Städtebauliche Projekte
    Art der Leistung Objektplanung Gebäude / Stadt-/ Gebietsplanung
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 130.000 EUR zzgl. USt.
    Auslober/Bauherr RVI GmbH, Saarbrücken (DE)
    Betreuer pp a|s pesch partner architekten stadtplaner GmbH, Dortmund (DE), Stuttgart (DE) Büroprofil
    Preisrichter Daniel Fluhrer, Andreas Kühn, Prof. Dr. Frank Lohrberg, Dr. Eckart Rosenberger [Vorsitz], Prof. Dr. Christina Simon-Philipp, Wilfried Wallbrecht
    Aufgabe
    Die RVI GmbH aus Saarbrücken hat einen Teilbereich des ehemaligen Güterbahnhofareals in Esslingen erworben. Das weitgehend unbebaute Areal in der Esslinger Weststadt zwischen Fleischmannstraße, Südtangente, Schlachthausstraße und Berliner Straße soll städtebaulich neu geordnet werden.
    Es ist beabsichtigt, im Plangebiet ein urbanes Quartier aus Wohnen, Geschäfts- und Büronutzung, Nahversorgung, Kinderbetreuung sowie lebendigen Freiflächen zu errichten. Zur Sicherung der städtebaulichen Qualität und Vielfalt wird für jeden der vier Baublöcke ein separates Wettbewerbsverfahren ausgelobt.
    Gegenstand des vorliegenden Wettbewerbs ist der Baublock D. Der Schwerpunkt des Wettbewerbs liegt auf dem architektonischen Gesamteindruck und der architektonischen sowie städtebaulichen Qualität der einzelnen Baukörper eines Baublocks. Die Außenwirkung korrespondiert mit der Grundrissorganisation und der funktionalen Belegung der Geschosse. Das von der RVI GmbH entwickelte Wohnungsgemenge, mit einem hohen Anteil an Single-Wohnungen, die wirtschaftlich notwendige Brutto-Grundfläche und die Integration einer Kindertageseinrichtung für rund 85 Kinder sind weitere Fixpunkte der Auslobung. Die Aufgabe wird in Teil B der Auslobung ausführlich beschrieben.
    Informationen

    Jeder der zehn ausgewählten Teilnehmer der einen prüfbaren Wettbewerbsbeitrag fristgerecht abgibt, erhält eine Aufwandsentschädigung von 6.000,00 Euro zuzgl. MwSt.

    Gesetzte Teilnehmer - Albert Speer & Partner, Frankfurt
    - ARP Architektenpartnerschaft, Stuttgart
    - auer weber architekten, Stuttgart
    - EMT Architektenpartnerschaft, Stuttgart
    - florian krieger architektur und städtebau, Darmstadt
    - Graf & Graf Architekten, Montabaur
    - Laux Architekten, München
    - Mueller, Benzing und Partner, Esslingen
    - MVRDV, Rotterdam
    - Ortner & Ortner Baukunst, Berlin
    Ausstellung Das Ergebnis dieses Hochbauwettbewerbs wird nun auf dem ehemaligen Güterbahnhofsgelände in den blau gestapelten Überseecontainern, der sogenannten „KommBox“, an der Ecke Schlachthausstraße/Südtangente ausgestellt.

    Die Ausstellung in der KommBox ist von Dienstag 19.04.16 bis Donnerstag 21.04.16, jeweils von 17-20 Uhr und Freitag 22.04.16 von 14-17 Uhr geöffnet.
    Projektadresse DE-73728 Esslingen am Neckar
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


Anzeige