loading
1. Preis: Kindergarten Müllheim: Ackermann + Renner Diashow Kindergarten Müllheim: Ackermann + Renner

  • DE-79379 Müllheim, DE-79379 Müllheim
  • 05/2016
  • Ergebnis
  • (ID 3-220998)

Neubau Kindergarten Kirchgasse

Nichtoffener Wettbewerb
Anzeige


  • 1. Preis

    maximieren

    • Kindergarten Müllheim: Ackermann + Renner Architekten
      Ackermann + Renner Architekten GmbH, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      w+p Landschaften, Berlin (DE), Offenburg (DE), Schiltach (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis

    maximieren

    • Architekten
      Birk Heilmeyer und Frenzel Architekten, Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Landschaftsarchitekten
      SIMA | BREER, Winterthur (CH) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Gesamtüberblick Modellbauer
      Architekturmodelle Degen - Modellbau, Frässervice, 3D-Druck, Lasergravur, Esslingen (DE), Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • ein 3. Preis

    maximieren

    • Architekten
      Christoph Keiner Architekt, Hamburg (DE)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Landschaftsarchitekten
      rabe landschaften | landschaftsarchitektur. stadt- und raumforschung, Hamburg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • ein 3. Preis

    maximieren

    • Lips + Teichert . Architekten Architekten
      Lips + Teichert Architekten, Freiburg - March (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      AG Freiraum, Freiburg im Breisgau (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Anerkennung

    maximieren

    • Lageplan Architekten
      fuchs.maucher.architekten. bda, Waldkirch (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Anerkennung

    maximieren

    • Architekten
      VillénPahmeier Architekten, Berlin (DE)

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 10.05.2016 Entscheidung
    Verfahren Nichtoffener Wettbewerb nach RPW
    Berufsgruppen Architekten, Zusammenarbeit mit einem Landschaftsarchitekten wird empfohlen
    Teilnehmer Gewünschte Teilnehmerzahl: max. 25
    Gesetzte Teilnehmer: 8
    Tatsächliche Teilnehmer: 23
    Gebäudetyp Kindergärten, Vorschulen
    Art der Leistung Objektplanung Gebäude
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 36.000 EUR zzgl. USt.
    Auslober/Bauherr Stadt Müllheim, Müllheim (DE)
    Betreuer Architekturbüro Thiele, Freiburg (DE) Büroprofil
    Preisrichter Uwe Bellm [Stellvertreter], Astrid Fath, Prof. Gerd Gassmann, Dr. Fred Gresens [Vorsitz], Stefan Helleckes, Hartmut Klein, Prof. Dr. Anette Rudolph-Cleff
    Aufgabe
    Die Stadt Müllheim möchte das Betreuungsangebot des Kindergartens Kirchgasse für reine Ganztagesgruppen ausbauen.
    Nachdem Voruntersuchungen ergeben haben, dass eine Erweiterung und Sanierung des bestehenden Kindergartens aus funktionalen, wirtschaftlichen und brandschutztechnischen Gründen nicht sinnvoll ist, wurde beschlossen, das Bestandsgebäude abzubrechen und einen Neubau zu errichten. Der Neubau ist als 5-gruppiger Kindergarten mit vier Ü3-Gruppen und einer U3-Gruppe geplant.
    Die Besonderheit der Planungsaufgabe liegt neben der begrenzten Grundstücksfläche in der besonderen Lage westlich der evangelischen Stadtkirche. Diese Vorgaben erfordern ein sensibles Einfügen des Neubaus in das städtebauliche Gefüge und ein Auseinandersetzen mit der stadtbildprägenden Architektur des Kirchengebäudes.
    Gesetzte Teilnehmer 1. Birk Heilmeyer und Frenzel Architekten, Stuttgart
    2. fuchs.maucher.architekten.bda, Waldkirch
    3. FÜNFGELD Architekten, Bad Krozingen
    4. Arge GERTH Architekten, Müllheim, und Atelier Landschaft Bathseba Gutmann, Münstertal
    5. kiel klinge dillenhöfer architekten, Stuttgart
    6. Lips + Teichert. Architekten, Freiburg
    7. SENNRICH & SCHNEIDER, Breisach
    8. Zeller | Eisenberg architekten gmbh, Müllheim
    Ausstellung Die Wettbewerbsarbeiten werden am Mittwoch, 11.05.2016, und Donnerstag, 12.05.2016, von 15.00 – 19.00 Uhr in der Römerberghalle in Müllheim-Niederweiler öffentlich
    ausgestellt.
    Ab Dienstag, 17.05.2016, können die Wettbewerbsarbeiten in den Fluren des Rathauses Müllheim zu den üblichen Öffnungszeiten besichtigt werden (Bismarckstraße 3, 79379 Müllheim).
    Projektadresse DE-79379 Müllheim
    Adresse des Bauherren DE-79379 Müllheim
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Wettbewerbsbekanntmachung

      Dieser Wettbewerb fällt unter: Richtlinie 2004/18/EG

      Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber / Auftraggeber

      I.1)Name, Adressen und Kontaktstelle(n)

      Stadt Müllheim
      Bismarckstraße 3
      Kontaktstelle(n): Architekturbüro Thiele
      Zu Händen von: Thomas Thiele
      79379 Müllheim
      DEUTSCHLAND
      Telefon: +49 761120210
      E-Mail: MjE5ZFJhYU9SZFJfTy1OX1BVVmFSWGFiX09iUl9cGmFVVlJZUhtRUg==
      Fax: +49 7611202120

      Internet-Adresse(n):

      Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers / des Auftraggebers: http://www.muellheim.de/

      Elektronischer Zugang zu Informationen: https://www.dropbox.com/s/m9gpwlpc02q50ss/1280_2016-01-21_WB%20Kindergarten%20M%C3%BCllheim_Bewerbungsunterlagen.zip?dl=0

      Weitere Auskünfte erteilen: Architekturbüro Thomas Thiele
      Engesserstraße 4a
      Kontaktstelle(n): Architekturbüro Thomas Thiele
      Zu Händen von: Herrn Thomas Thiele
      79108 Freiburg
      DEUTSCHLAND
      Telefon: +49 761120210
      E-Mail: MjIwY1FgYE5RY1FeTixNXk9UVWBRV2BhXk5hUV5bGWBUVVFYURpQUQ==
      Fax: +49 7611202120

      Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) verschicken: Architekturbüro Thomas Thiele
      Engesserstraße 4a
      Zu Händen von: Herrn Thomas Thiele
      79108 Freiburg
      DEUTSCHLAND
      Telefon: +49 761120210
      E-Mail: MTVyYG9vXWByYG1dO1xtXmNkb2Bmb3BtXXBgbWoob2NkYGdgKV9g
      Fax: +40 7611202120

      Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: Architekturbüro Thomas Thiele
      Engesserstraße 4a
      Zu Händen von: Herrn Thomas Thiele
      79108 Freiburg
      DEUTSCHLAND
      Telefon: +49 761120210
      E-Mail: MjEzalhnZ1VYalhlVTNUZVZbXGdYXmdoZVVoWGViIGdbXFhfWCFXWA==
      Fax: +49 7611202120

      I.2)Art des öffentlichen Auftraggebers
      Regional- oder Lokalbehörde
      1.3)Haupttätigkeit(en)
      Allgemeine öffentliche Verwaltung
      1.4)Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber / anderer Auftraggeber
      Der öffentliche Auftraggeber / Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber / anderer Auftraggeber: nein

      Abschnitt II: Gegenstand des Wettbewerbs / Beschreibung des Projekts

      II.1)Beschreibung
      II.1.1)Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen Auftraggeber / den Auftraggeber:
      Realisierungswettbewerb „Neubau Kindergarten Kirchgasse“ Stadt Müllheim – einphasiger, nicht offener Realisierungswettbewerb nach RPW 2013 mit vorgeschaltetem Bewerbungsverfahren.
      II.1.2)Kurze Beschreibung:

      Die Kurzfassung der Auslobung mit Beschreibung der Aufgabenstellung sowie die Bewerbererklärung können unter dem in Abschnitt I „Elektronischer Zugang zu Informationen“ angegebenen link heruntergeladen werden (https://www.dropbox.com/s/m9gpwlpc02q50ss/1280_2016-01-21_WB%20Kindergarten%20M%C3%BCllheim_Bewerbungsunterlagen.zip?dl=0).

      Die Stadt Müllheim möchte das Betreuungsangebot des Kindergartens Kirchgasse für reine Ganztagesgruppen ausbauen.
      Nachdem Voruntersuchungen ergeben haben, dass eine Erweiterung und Sanierung des bestehenden Kindergartens aus funktionalen, wirtschaftlichen und brandschutztechnischen Gründen nicht sinnvoll ist, wurde beschlossen, das Bestandsgebäude abzubrechen und einen Neubau zu errichten. Der Neubau ist als 5-gruppiger Kindergarten mit vier Ü3-Gruppen und einer U3-Gruppe geplant.
      Die Besonderheit der Planungsaufgabe liegt neben der begrenzten Grundstücksfläche in der besonderen Lage westlich der evangelischen Stadtkirche. Diese Vorgaben erfordern ein sensibles Einfügen des Neubaus in das städtebauliche Gefüge und ein Auseinandersetzen mit der stadtbildprägenden Architektur des Kirchengebäudes.
      II.1.3)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

      71221000

      Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

      III.1)Kriterien für die Auswahl der Teilnehmer:

      Die Kurzfassung der Auslobung mit detaillierter Beschreibung der Auswahl der Teilnehmer sowie die Bewerbererklärung können unter dem in Abschnitt I „Elektronischer Zugang zu Informationen“ angegebenen link heruntergeladen werden (https://www.dropbox.com/s/m9gpwlpc02q50ss/1280_2016-01-21_WB%20Kindergarten%20M%C3%BCllheim_Bewerbungsunterlagen.zip?dl=0).

      Bewerber, die zur Auswahl zugelassen werden wollen, müssen den formalen Kriterien – Zulassungskriterien – ausnahmslos genügen. Sie belegen dies auf der von der Ausloberin vorgegebenen Bewerbererklärung und mit weiteren Nachweisen, die für die Zulassung zur Auswahl gefordert sind. Berufsanfänger werden angemessen berücksichtigt. Als Berufsanfänger gelten Personen mit Berechtigung zur Führung der Berufsbezeichnung seit 2010 oder später.
      Zulassungskriterium:
      — Fristgerechte Abgabe der Bewerbererklärung;
      — Nachweis der geforderten beruflichen Qualifikation (z.B. durch Kopie der Eintragungsurkunde als Architekt);
      — Bewerbererklärung mit eigenhändiger Unterschrift des Bewerbers bzw. des Vertreters der Arge mit formloser Bestätigung über die Führung eines eigenen Architekturbüros;
      — Angaben zur Verknüpfung mit anderen Unternehmen gemäß Bewerbererklärung.
      Bewerber qualifizieren sich durch Erfüllung der formalen Kriterien (Zulassungskriterien) für die qualitative Auswahl.
      Den Nachweis der fachlichen Eignung und Kompetenz erbringen die Bewerber anhand folgender Nachweise:
      — formlose Bestätigung über die Führung eines eigenen Architekturbüros gemäß Bewerbererklärung.
      Zusätzlich zu den 8 vorab ausgewählten Teilnehmern werden weitere etwa 17 Teilnehmer ausgelost. Qualifizieren sich mehr als etwa 17 Teilnehmer, entscheidet das Los.
      Es werden mindestens drei Berufsanfänger ausgelost, darüber hinaus werden Berufsanfänger anteilig zur Anzahl ihrer qualifizierten Bewerbungen berücksichtigt.
      III.2)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
      Teilnahme ist einem bestimmten Berufsstand vorbehalten: ja
      Teilnahmeberechtigt sind natürliche und juristische Personen, die die geforderten fachlichen Anforderungen erfüllen. Bei natürlichen Personen sind die fachlichen Anforderungen erfüllt, wenn sie gemäß Rechtsvorschrift ihres Herkunftsstaates berechtigt sind, am Tage der Bekanntmachung die Berufsbezeichnung Architekt zu führen. Ist in dem Herkunftsstaat des Bewerbers die Berufsbezeichnung nicht gesetzlich geregelt, so erfüllt die fachlichen Anforderungen, wer über ein Diplom, Prüfungszeugnis oder sonstigen Befähigungsnachweis verfügt, dessen Anerkennung gemäß der Richtlinie 2005/36/EG des Europäischen Parlaments und des Rates und Richtlinie 2013/55/EU des Europäischen Parlaments und des Rates – „Berufsanerkennungsrichtlinie“ – gewährleistet ist.
      Bei juristischen Personen sind die fachlichen Anforderungen erfüllt, wenn zu ihrem satzungsgemäßen Geschäftszweck Planungsleistungen gehören, die der anstehenden Planungsaufgabe entsprechen, und wenn der bevollmächtigte Vertreter der juristischen Person und der Verfasser der Wettbewerbsarbeit die fachlichen Anforderungen erfüllt, die an natürliche Personen gestellt werden.
      Arbeitsgemeinschaften natürlicher und juristischer Personen sind ebenfalls teilnahmeberechtigt, wenn jedes Mitglied der Arbeitsgemeinschaft teilnahmeberechtigt ist.
      Mehrfachbewerbungen natürlicher oder juristischer Personen oder von Mitgliedern von Arbeitsgemeinschaften können zum Ausschluss der Beteiligten führen. Für Teilnahmehindernisse gilt § 4 (2) RPW entsprechend. Sachverständige, Fachplaner oder andere Berater müssen nicht teilnahmeberechtigt sein, wenn sie keine Planungsleistungen erbringen, die der Wettbewerbsaufgabe entsprechen und wenn sie überwiegend und ständig auf ihrem Fachgebiet tätig sind. Die Zusammenarbeit mit einem Landschaftsarchitekten wird empfohlen.

      Abschnitt IV: Verfahren

      IV.1)Art des Wettbewerbs
      Nichtoffen
      Geplante Teilnehmerzahl: 25
      IV.2)Namen der bereits ausgewählten Teilnehmer
      1. Birk Heilmeyer und Frenzel Architekten, Stuttgart
      2. fuchs.maucher.architekten.bda, Waldkirch
      3. FÜNFGELD Architekten, Bad Krozingen
      4. Arge GERTH Architekten, Müllheim, und Atelier Landschaft Bathseba Gutmann, Münstertal
      5. kiel klinge dillenhöfer architekten, Stuttgart
      6. Lips + Teichert. Architekten, Freiburg
      7. SENNRICH & SCHNEIDER, Breisach
      8. Zeller | Eisenberg architekten gmbh, Müllheim
      IV.3)Kriterien für die Bewertung der Projekte:
      Das Preisgericht wird bei der Bewertung und Beurteilung der Wettbewerbsarbeiten die folgenden Kriterien anwenden (die Reihenfolge stellt keine Rangfolge oder Gewichtung dar):
      — städtebauliches und architektonisches Konzept;
      — Qualität des städtebaulichen und freiräumlichen Konzeptes;
      — Qualität des architektonischen und gestalterischen Konzeptes;
      — Nutzungskonzept und Funktionalität;
      — Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit;
      — Freianlagenkonzept: Qualität und Funktionalität.
      IV.4)Verwaltungsangaben
      IV.4.1)Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber/beim Auftraggeber:
      IV.4.2)Bedingungen für den Erhalt von Vertrags- und ergänzenden Unterlagen
      Schlusstermin für die Anforderung von Unterlagen oder die Einsichtnahme: 22.2.2016 - 12:00
      Kostenpflichtige Unterlagen: nein
      IV.4.3)Schlusstermin für den Eingang der Projekte oder Teilnahmeanträge
      Tag: 22.2.2016 - 16:00
      IV.4.4)Tag der Absendung der Aufforderungen zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
      Tag: 24.2.2016
      IV.4.5)Sprache(n), in der (denen) Projekte erstellt oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
      Deutsch.
      IV.5)Preise und Preisgericht
      IV.5.1)Angaben zu Preisen:
      Es werden ein oder mehrere Preise vergeben: ja
      Anzahl und Höhe der zu vergebenden Preise: Die Ausloberin stellt für Preise und Anerkennungen einen Betrag von 35 000 EUR (netto) zur Verfügung.
      Folgende Aufteilung der Wettbewerbssumme ist vorgesehen:
      1. Preis 10 500 EUR;
      2. Preis 9 000 EUR;
      3. Preis 7 000 EUR;
      4. Preis 5 000 EUR;
      Anerkennungen 3 500 EUR.
      Das Preisgericht kann, wenn es dies einstimmig beschließt, die Wettbewerbssumme anders aufteilen.
      IV.5.2)Angaben zu Zahlungen an alle Teilnehmer
      IV.5.3)Folgeaufträge
      Ein Dienstleistungsauftrag infolge des Wettbewerbs wird an den bzw. an einen der Gewinner des Wettbewerbs vergeben: ja
      IV.5.4)Entscheidung des Preisgerichts
      Die Entscheidung des Preisgerichts ist für den öffentlichen Auftraggeber / den Auftraggeber bindend: nein
      IV.5.5)Namen der ausgewählten Preisrichter
      1. Herr Hartmut Klein, Dipl.-Ing., Architekt, Baudezernent Stadt Müllheim
      2. Frau Astrid Fath, Dipl.-Ing., Freie Architektin, Weinheim
      3. Herr Fred Gresens, Dr.-Ing., Architekt, Hohberg, Bezirksvorsitzender der Architektenkammer Südbaden
      4. Herr Prof. Gerd Gassmann, Dipl.-Ing., Freier Architekt, Karlsruhe
      5. Herr Stefan Helleckes, Dipl.-Ing., Freier Landschaftsarchitekt, Karlsruhe
      6. Frau Prof. Annette Rudolph-Cleff, Dr.-Ing., Architektin, Mannheim
      7. Herr Ralf Kuppel, Dipl.-Ing. (FH) Architekt, Stadt Müllheim, Fachbereichsleiter Hochbau (SV)
      8. Herr Uwe Bellm, Dipl.-Ing., Freier Architekt, Heidelberg (SV)

      Abschnitt VI: Weitere Angaben

      VI.1)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
      Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
      VI.2)Zusätzliche Angaben:
      VI.3)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
      VI.3.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

      Vergabekammer Baden-Württemberg beim Regierungspräsidium Karlsruhe
      Karl-Friedrich-Str. 17
      76133 Karlsruhe
      DEUTSCHLAND
      E-Mail: MjE0aFdkWVNUV11TX19XZDJkYl0gVGleIFZX
      Telefon: +49 7219264049
      Internet-Adresse: http://www.rp-karlsruhe.de/
      Fax: +49 7219263985

      VI.3.2)Einlegung von Rechtsbehelfen
      VI.3.3)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
      VI.4)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
      21.1.2016
    © European Union, http://ted.europa.eu
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • 2016/S 092-165419

      Bekanntmachung der Wettbewerbsergebnisse

      Richtlinie 2004/18/EG
      Dieser Wettbewerb fällt unter: Richtlinie 2004/18/EG

      Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber / Auftraggeber

      I.1)Name, Adressen und Kontaktstelle(n)

      Stadt Müllheim
      Bismarckstraße 3
      Zu Händen von: Thomas Thiele
      79379 Müllheim
      DEUTSCHLAND
      Telefon: +49 761120210
      E-Mail: MTJ1Y3JyYGN1Y3BgPl9wYWZncmNpcnNwYHNjcG0rcmZnY2pjLGJj
      Fax: +49 7611202120

      Internet-Adresse(n):

      http://www.muellheim.de/

      I.2)Art des öffentlichen Auftraggebers
      Regional- oder Lokalbehörde
      I.3)Haupttätigkeit(en)
      Allgemeine öffentliche Verwaltung
      1.4)Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber / anderer Auftraggeber
      Der öffentliche Auftraggeber / Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber / anderer Auftraggeber: nein

      Abschnitt II: Gegenstand des Wettbewerbs / Beschreibung des Projekts

      II.1)Beschreibung
      II.1.1)Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen Auftraggeber / den Auftraggeber:
      Realisierungswettbewerb „Neubau Kindergarten Kirchgasse“ Stadt Müllheim.
      II.1.2)Kurze Beschreibung:
      Die Stadt Müllheim möchte das Betreuungsangebot des Kindergartens Kirchgasse für reine Ganztagesgruppen ausbauen.
      Nachdem Voruntersuchungen ergeben hatten, dass eine Erweiterung und Sanierung des bestehenden Kindergartens aus funktionalen, wirtschaftlichen und brandschutztechnischen Gründen nicht sinnvoll ist, wurde beschlossen, das Bestandsgebäude abzubrechen und einen Neubau zu errichten.
      Der Neubau sollte als 5-gruppiger Kindergarten mit vier Ü3-Gruppen und einer U3-Gruppe geplant werden. Neben der begrenzten Grundstücksfläche lag die Besonderheit der Planungsaufgabe in der besonderen Lage westlich der evangelischen Stadtkirche. Diese Vorgaben erforderten ein sensibles Einfügen des Neubaus in das städtebauliche Gefüge und ein Auseinandersetzen mit der stadtbildprägenden Architektur des Kirchengebäudes.
      II.1.3)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

      71221000

      Abschnitt IV: Verfahren

      IV.1)Verwaltungsangaben
      IV.1.1)Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
      IV.1.2)Angaben zu früheren Bekanntmachungen
      Frühere Bekanntmachung(en) desselben Wettbewerbs: ja

      Bekanntmachungsnummer im ABl: 2016/S 017-026478 vom 26.1.2016

      Abschnitt V: Wettbewerbsergebnisse

      V.1)Zuschlag und Preise
      V.1.1)Anzahl der Teilnehmer:
      23
      V.1.2)Anzahl der ausländischen Teilnehmer:
      V.1.3)Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs

      Ackermann + Renner Architekten GmbH
      Schönhauser Allee 167b
      10435 Berlin
      DEUTSCHLAND
      E-Mail: MThZaltgYWxdY2xdZjhZW2NdamVZZmYlal1mZl1qJlxd
      Telefon: +49 3054598226
      Internet-Adresse: www.ackermann-renner.de
      Fax: +49 32121406382

      V.1.4)Höhe der Preise
      Höhe der vergebenen Preise ohne MwSt: 35 000 EUR

      Abschnitt VI: Weitere Angaben

      VI.1)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
      Der Wettbewerb steht in Verbindung mit einem Vorhaben oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
      VI.2)Zusätzliche Angaben:
      1. Preis: Ackermann + Renner Architekten GmbH, Schönhauser Allee 167b, 10435 Berlin;
      2. Preis: Birk Heilmeyer und Frenzel Architekten, Adlerstraße 31, 70199 Stuttgart;
      3. Preis: Christoph Keiner Architekt, Hongkongstraße 7, 20457 Hamburg;
      3. Preis: Lips+Teichert. Architekten, Landstraße 29a, 79232 Freiburg-March;
      Anerkennung: fuchs.maucher.architekten.bda, Am Kraftwerk 4, 79183 Waldkirch;
      Anerkennung: Villén Pahmeier Architekten, Skalitzer Straße 46, 10897 Berlin.
      VI.3)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
      VI.3.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

      Vergabekammer Baden-Württemberg beim Regierungspräsidium Karlsruhe
      Karl-Friedrich-Str. 17
      76133 Karlsruhe
      DEUTSCHLAND
      E-Mail: MThuXWpfWVpdY1llZV1qOGpoYyZab2QmXF0=
      Telefon: +49 7219264049
      Internet-Adresse: http://www.rp-karlsruhe.de/
      Fax: +49 7219263985

      VI.3.2)Einlegung von Rechtsbehelfen
      VI.3.3)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
      VI.4)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
      11.5.2016

    © European Union, http://ted.europa.eu
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


Anzeige