loading
1. Preis Diashow © terra.nova Landschaftsarchitektur

  • DE-86920 Denklingen, DE-86920 Denklingen
  • 01/2017
  • Ergebnis
  • (ID 3-236725)

Neugestaltung Rathausplatz

Offener Wettbewerb
Anzeige


  • 1. Preis

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten
      terra.nova Landschaftsarchitektur, München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • ein 3. Preis

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten
      Stötzer Landschaftsarchitekten, Freiburg im Breisgau (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • ein 3. Preis

    maximieren

    • Lageplan 1:500 Landschaftsarchitekten
      grabner huber lipp landschaftsarchitekten und stadtplaner partnerschaft mbb, Freising (DE), Freising (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 20.01.2017 Entscheidung
    Verfahren Offener Wettbewerb
    Berufsgruppen Landschaftsarchitekten, Architekten und Stadtplaner sind nur in Verbindung mit Landschaftsarchitekten zugelassen
    Teilnehmer Tatsächliche Teilnehmer: 14
    Gebäudetyp Landschaft und Freiraum
    Art der Leistung Objektplanung Freianlagen
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 35.000 EUR
    Auslober/Bauherr Gemeinde Denklingen, Denklingen (DE)
    Betreuer Händel Junghans Architekten GmbH, München (DE)
    Preisrichter Wolf D. Auch, Harry Dobrzanski, Michael Kießling, Rolf Lynen, Swantje Nowak, Regina Wölfl , Marcel Kühner, Anita Gropp, Wolfgang Martin
    Aufgabe
    Gegenstand des Wettbewerbs ist die Entwicklung eines freiraumplanerischen Konzepts für das Gelände um das zukünftige Rathaus in Denklingen (ehemals Gasthof Hirsch). Die Wettbewerbsaufgabe ist in den Beschaffungsunterlagen näher beschrieben. Diese sind unter dem unter Punkt I.3) genannten Link abrufbar.
    Adresse des Bauherren DE-86920 Denklingen
    Projektadresse DE-86920 Denklingen
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Wettbewerbsbekanntmachung

      Richtlinie 2014/24/EU

      Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber

      I.1)Name und Adressen
      Gemeinde Denklingen
      Hauptstraße 23
      Denklingen
      86920
      Deutschland
      Kontaktstelle(n): Herr Hartmann
      Telefon: +49 82439601-14
      E-Mail: MjE4OF1WT1xcHDZPYGJbT1xcLlJTXFlaV1xVU1wcUlM=
      NUTS-Code: DE21E

      Internet-Adresse(n):

      Hauptadresse: http://www.denklingen.de/

      I.2)Gemeinsame Beschaffung
      Der Wettbewerb wird von einer zentralen Beschaffungsstelle organisiert
      I.3)Kommunikation
      Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: http://www.haendel-junghans.de/verfahrensbetreuung/wettbewerb-gestaltung-rathausplatz-denklingen.html
      Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
      Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen
      I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
      Regional- oder Kommunalbehörde
      I.5)Haupttätigkeit(en)
      Allgemeine öffentliche Verwaltung

      Abschnitt II: Gegenstand

      II.1)Umfang der Beschaffung
      II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

       

      Offener zweiphasiger freiraumplanerischer Realisierungswettbewerb.

       

      II.1.2)CPV-Code Hauptteil
      71222000
      II.2)Beschreibung
      II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
      II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

       

      Gegenstand des Wettbewerbs ist die Entwicklung eines freiraumplanerischen Konzepts für das Gelände um das zukünftige Rathaus in Denklingen (ehemals Gasthof Hirsch). Die Wettbewerbsaufgabe ist in den Beschaffungsunterlagen näher beschrieben. Diese sind unter dem unter Punkt I.3) genannten Link abrufbar.

       

      II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
      Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

      Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

      III.1)Teilnahmebedingungen
      III.1.10)Kriterien für die Auswahl der Teilnehmer:
      III.2)Bedingungen für den Auftrag
      III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
      Die Teilnahme ist einem bestimmten Berufsstand vorbehalten: ja
      Beruf angeben: Teilnahmeberechtigt sind im Zulassungsbereich ansässige, natürliche und juristische Personen, die nach den Rechtsvorschriften ihres Heimatlandes zur Führung der Berufsbezeichnung „Landschaftsarchitekt“ berechtigt sind. Architekten und Stadtplaner sind nur in Verbindung mit Landschaftsarchitekten zugelassen. Der Wettbewerb wird als europaweit offener Wettbewerb durchgeführt

      Abschnitt IV: Verfahren

      IV.1)Beschreibung
      IV.1.2)Art des Wettbewerbs
      Offen
      IV.1.7)Namen der bereits ausgewählten Teilnehmer:
      IV.1.9)Kriterien für die Bewertung der Projekte:

       

      Alle zur Beurteilung zugelassenen Arbeiten

      werden nach folgenden Gesichtspunkten

      beurteilt. Die genannte Reihenfolge stellt

      keine Gewichtung der Kriterien dar:

      — freiraumplanerische Gesamtidee und Qualität,

      — Verkehrliche Gestaltung,

      — Funktionalität,

      — Umgang mit historischem Gesamtensemble,

      — Integration in das Umfeld,

      — Wirtschaftlichkeit,

      — Realisierbarkeit.

       

      IV.2)Verwaltungsangaben
      IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Projekte oder Teilnahmeanträge
      Tag: 08/09/2016
      Ortszeit: 11:30
      IV.2.3)Tag der Absendung der Aufforderungen zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
      IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Projekte erstellt oder Teilnahmeanträge verfasst werden können:
      Deutsch
      IV.3)Preise und Preisgericht
      IV.3.1)Angaben zu Preisen
      Es werden ein oder mehrere Preise vergeben: ja
      Anzahl und Höhe der zu vergebenden Preise:

       

      Die Wettbewerbssumme beträgt 35 000 EUR.

       

      IV.3.2)Angaben zu Zahlungen an alle Teilnehmer:
      IV.3.3)Folgeaufträge
      Ein Dienstleistungsauftrag infolge des Wettbewerbs wird an den/die Gewinner des Wettbewerbs vergeben: ja
      IV.3.4)Entscheidung des Preisgerichts
      Die Entscheidung des Preisgerichts ist für den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber bindend: ja
      IV.3.5)Namen der ausgewählten Preisrichter:
      Rolf Lynen, Stadtplaner und Landschaftsarchitekt
      Swantje Nowak, Landschaftsarchitektin
      Wolf-D. Auch, Landschaftsarchitekt
      Harry Dobrzanski, Landschaftsarchitekt
      Marcel Kühner, Förderstelle Regierung Oberbayern
      Michael Kießling, Erster Bürgermeister
      Anita Gropp, Gemeinderätin
      Wolfgang Martin, Gemeinderat
      Regina Wölfl, Gemeinderätin

      Abschnitt VI: Weitere Angaben

      VI.3)Zusätzliche Angaben:

       

      Der Wettbewerb wird als zweiphasiger offener europaweiter Realisierungswettbewerb im Rahmen eines VgVVerfahrens ausgelobt. Der Zulassungsbereich umfasst die EWR- /WTO- /GPA-Staaten. Die Wettbewerbssprache ist Deutsch, das Verfahren ist anonym.

      1. Phase: unbegrenzte Teilnehmerzahl.

      2. Phase: Aus den in der 1. Phase eingereichten Arbeiten entscheidet sich das Preisgericht für mindestens 15, jedoch maximal 20 Arbeiten. Die Verfasser dieser Arbeiten werden aufgefordert, ihr Konzept entsprechend der Vorgaben weiter auszuarbeiten.

       

      VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
      VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
      Regierung von Oberbayern – Vergabekammer Südbayern
      Maximilianstraße 39
      München
      80538
      Deutschland
      Telefon: +49 8921762411
      Fax: +49 8921762847
      VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
      VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
      VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
      VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
      03/07/2016
    © European Union, http://ted.europa.eu
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


Anzeige