loading
Hauptpreis Mehrschalige Bauweise: Besucher- und Kundenzentrum Kärcher-Areal, Winnenden, Reichel Schlaier Architekten GmbH, Milla & Partner, Raible + Partner GmbH & Co. KG - Planungsbüro für Elektro- und Kommunikationstechnik, © Brigida González Diashow © Brigida González

  • DE-80336 München
  • 10/2016
  • Ergebnis
  • (ID 3-237480)

Deutscher Ziegelpreis 2017

Award / Auszeichnung
Anzeige


  • Hauptpreis Mehrschalige Bauweise

    maximieren

    • Realisiertes Projekt
      Besucher- und Kundenzentrum Kärcher-Areal, Winnenden, Winnenden


  • Hauptpreis Monolithische Bauweise

    maximieren

    • Realisiertes Projekt
      Wohnungsbau am Schillerpark, Berlin


  • Sonderpreis Nachwuchs

    maximieren

    • Straßenseite Realisiertes Projekt
      Erweiterung und Sanierung Wohnhaus Reinbek, Reinbek


  • Sonderpreis Einfaches Bauen

    maximieren

    • Realisiertes Projekt
      Atelier, Werkstatt und Lager, Gleißenberg


  • Sonderpreis Kostengünstiger, energieeffizienter Geschosswohnungsbau

    maximieren

    • Auf der Ludwigshöhe - Süd-Ost, Haus B Realisiertes Projekt
      Mietwohnungsbebauung 'Auf der Ludwigshöhe', Kempten


  • Sonderpreis Detail

    maximieren

    • Realisiertes Projekt
      Empfangsgebäude Drägerwerk, Lübeck


  • Sonderpreis Bauen im Bestand

    maximieren

  • Anerkennung

    maximieren

    • Südost Kontext Realisiertes Projekt
      Haus für Kinder, Stuttgart Untertürkheim


  • Anerkennung

    maximieren

    • Realisiertes Projekt
      Das kleine Haus, Passau


  • Anerkennung

    maximieren

    • Realisiertes Projekt
      Feuerwehr Tuttlingen, Tuttlingen


  • Anerkennung

    maximieren

    • Die archaischen Materialien der Garage sind widerstandsfähig – auch eine Überflutung übersteht der Pavillon gut. Realisiertes Projekt
      Remisenpavillon, Affinghausen


  • Anerkennung

    maximieren

    • Realisiertes Projekt
      Wohnhaus Z, Frankfurt/Main


  • Anerkennung

    maximieren

    • Realisiertes Projekt
      Neugestaltung der Ortsmitte mit Rathaus, Maitenbeth


  • Anerkennung

    maximieren

    • Realisiertes Projekt
      Wohnbebauung und Kita Braystraße, München


  • Anerkennung

    maximieren

    • Realisiertes Projekt
      Supermarkt Oldenburg-Kreyenbrück, Oldenburg


  • Anerkennung

    maximieren

    • Realisiertes Projekt
      Berufskollegs am U-Turm, Dortmund, Dortmund


  • Anerkennung

    maximieren

    • Der "Ort der Stille" lädt zum Verweilen ein Realisiertes Projekt
      Gedenkstätte "Wald der Erinnerung", Schwielowsee


  • Anerkennung

    maximieren

    • Rückansicht Realisiertes Projekt
      Mensa und Gymnastikraum Grundschulzentrum Ludwigsburg, Ludwigsburg


  • Anerkennung

    maximieren

    • Realisiertes Projekt
      Wohnen am Auwald, Ingolstadt


 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 14.10.2016 Entscheidung
    Preisverleihung : 02/2017
    Verfahren Award / Auszeichnung
    Teilnehmer Bewerber: 94
    Art der Leistung Auszeichnung
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 20.000 EUR
    Auslober/Bauherr Ziegel Zentrum Süd e.V., München (DE), Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB), Berlin (DE)
    Preisrichter Felix Bembé, Barbara Ettinger-Brinckmann, Prof. Dr. Thomas Jocher [Vorsitz], Waltraud Vogler, Klaus Zeller , Lothar Fehn Krestas
    Aufgabe
    Zum dritten Mal schreibt das Ziegel Zentrum Süd e.V. den Deutschen Ziegelpreis in einer Kooperation mit dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit bundesweit aus.

    Ausgezeichnet werden konzeptionell, konstruktiv und gestalterisch überzeugend realisierte Bauwerke, bei denen der Baustoff Ziegel vor allem in Wandkonstruktionen verwendet wurde. Teilnahmevoraussetzung ist die Einreichung von Bauten, die nach dem 30.09.2013 ihrer Bestimmung übergeben worden sind.
    Adresse des Bauherren DE-80336 München
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


Anzeige