loading

  • DE-36145 Hofbieber
  • 03/2017
  • Ergebnis
  • (ID 3-250437)

Neubau Radwegekirche Milseburg (Elters)

Nichtoffener Wettbewerb
Anzeige


  • 1. Preis

    maximieren

    • Architekten
      sturm und wartzeck architekten, Dipperz (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      [ f ] landschaftsarchitektur gmbh, Bonn (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis

    maximieren

    • Architekten
      Schönborn Schmitz Architekten, Berlin (DE)

      Beitrag ansehen



    • Perspektive Architekten
      Prof. Spital-Frenking + Schwarz Architekten und Stadtplaner BDA, Lüdinghausen (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 3. Preis

    maximieren

    • Ansicht N-N-O Architekten
      Ferdinand Heide, Frankfurt am Main (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Engere Wahl

    maximieren

    • EINGANG Architekten
      LHVH Architekten GbR BDA, Köln (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 31.03.2017 Entscheidung
    Verfahren Nichtoffener Wettbewerb
    Berufsgruppen Die Zusammenarbeit mit Landschaftsarchitekten wird empfohlen.
    Kategorie junge und/oder kleine Büros: Ja
    Teilnehmer Gewünschte Teilnehmerzahl: max. 10
    Gesetzte Teilnehmer: 3
    Tatsächliche Teilnehmer: 10
    Gebäudetyp Sakralbauten
    Art der Leistung Objektplanung Gebäude
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 10.000 EUR
    Auslober/Bauherr Förderverein Radwegekirche Milseburg e.V, Dipperz (DE)
    Betreuer Architekturbüro Zieske, Giessen (DE)
    Preisrichter Michael Frielinghaus [Vorsitz], Prof. Thomas Meurer, Prof. Alexander Reichel , Georg Ander-Molnar, Dr. Jan Olischläger
    Aufgabe
    Der Förderverein Radwegekirche Milseburg e.V. beabsichtigt, auf dem ausgewiesenen Grundstück in Elters im Bahnhofsweg eine neue Radwegekirche zu errichten.
    Betreiber ist der grundbuchmäßige Eigentümer, die Evangelische Kirchengemeinde Bieberstein-Dipperz. Der Förderverein Radwegekirche Milseburg e.V. führt hierzu einen Realisierungswettbewerb für einen Neubau mit ca. 90 qm Nutzfläche durch. Ziel ist es, einen Gebäudeentwurf mit besonderen städtebaulichen, gestalterischen und funktionalen Qualitäten zu finden, der gleichzeitig den wirtschaftlichen Rahmen der Aufgabe einhält und die ökumenischen Anforderungen umsetzt.
    Gesetzte Teilnehmer 1. Sturm und Wartzeck Architekten, Dipperz
    2. Andreas Ollertz, Fulda
    3. Sichau und Walter Architekten, Fulda
    Projektadresse DE-36145 Hofbieber
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • HAD-Referenz-Nr.: 6458/1
      Bekanntmachung über nichtoffene Wettberbe
       
      Auftraggeber (Vergabestelle)
      a)   Name, Adressen und Kontaktstelle(n):
          Offizielle Bezeichnung: Förderverein Radwegekirche Milseburg e.V.
          Postanschrift Am Sämig 9
          Ort: Dipperz
          Postleitzahl: 36160
          Land: Deutschland (DE)
          Kontaktstelle(n):
          Bearbeiter: vertreten durch Herrn Pfarrer Georg Ander-Molnar
          Telefon: 06657 343
           
          E-Mail: MjE3X1VQYWFQXGMdU1hfX1RhaS9UWlpmHVNU
          Internet-Adresse(n)
           
           
           
           
          Weitere Auskünfte erteilen : 
           
          Weitere Unterlagen sind erhältlich bei: 
           
          Offizielle Bezeichnung: architekturbüro zieske
          Postanschrift: Senckenbergstr. 15
          Ort: Gießen
          Postleitzahl: 35390
          Land: Deutschland (DE)
          Kontaktstelle(n)
          Bearbeiter: Nikolaus Zieske
          Telefon: 0641 2501718
           
          E-Mail: MTJwX2J1Y2VjaWdwYWZjPnhnY3FpYytfcGFmZ3JjaXJjbCxiYw==
           
          Projekte oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: 
           
      Gegenstand des Wettbewerbs/Beschreibung des Projekts
      b)   Beschreibung
          Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber :
      Neubau Radwegekirche Milseburg (Elters)
          Kurze Beschreibung
      Der Förderverein Radwegekirche Milseburg e.V. beabsichtigt, auf dem ausgewiesenen Grundstück in Elters im Bahnhofsweg eine neue Radwegekirche zu errichten. Betreiber ist der grundbuchmäßige Eigentümer, die Evangelische Kirchengemeinde Bieberstein-Dipperz. Der Förderverein Radwegekirche Milseburg e.V. führt hierzu einen Realisierungswettbewerb für einen Neubau mit ca. 90 qm Nutzfläche durch. Ziel ist es, einen Gebäudeentwurf mit besonderen städtebaulichen, gestalterischen und funktionalen Qualitäten zu finden, der gleichzeitig den wirtschaftlichen Rahmen der Aufgabe einhält und die ökumenischen Anforderungen umsetzt.
      c)   Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
          Hauptgegenstand:
      71220000 Architekturentwurf
      Ergänzende Gegenstände:
      Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Informationen
      d)   Kriterien für die Auswahl der Teilnehmer
      Teilnahmeanträge zur Bewerbung sind, ausschließlich mit den folgenden, angegebenen Dokumenten und Angaben, zu richten an das architekturbüro zieske.
      Ein formelles Bewerbungsformular ist nicht anzufordern.

      Die Bewerber haben sich selbständig einem Lostopf zuzuordnen:

      Lostopf A (Junges Büro) - 3 Teilnehmer
      - Name, Gesellschaftsform und Anschrift, Telefon und Email des bewerbenden Büro
      - Zeugnisurkunde Abschluss der Berufsqualifizierung (Architekt) als Kopie, Nachweis nicht älter als 5 Jahre (Stichtag 01.12.2011)
      - Kopie des Eintrags in die Architektenkammer des jeweiligen Landes
      - Nachweis eines Wettbewerbserfolges (Wettbewerb nach RPW) für einen Neubau mit Angabe von:
      -- Bezeichnung des Bauvorhabens
      -- Ort, Jahr, ( mit Angabe des Preises / Anerkennung)
      -- Auslober mit Anschrift und Telefonnummer
      -- BGF
      -- Kurzbeschreibung 
      - formlose verbindliche Einverständniserklärung der Teilnahme im Falle der Auswahl


      Lostopf B (Erfahrenes Büro) - mindestens 4 Teilnehmer
      - Name, Gesellschaftsform und Anschrift, Telefon und Email des bewerbenden Büros
      - Kopie des Eintrags in die Architektenkammer des jeweiligen Landes
      - Nachweis eines realisierten Projekts einer kirchlichen Einrichtung für einen Um- oder Neubau mit einer Bausumme von 300.000 € (KG 300+400 brutto) mit Angabe von:
      -- Bezeichnung des Bauvorhabens
      -- Ort, Jahr
      -- Auftraggeber mit Anschrift und Telefonnummer
      -- BGF
      -- Kurzbeschreibung
      - formlose verbindliche Einverständniserklärung der Teilnahme im Falle der Auswahl
      e)   Die Teilnahme ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten : Ja
          Wenn ja, welchem :
      Teilnahmeberechtigt sind natürliche und juristische Personen, welche die in der Auslobung geforderten fachlichen Anforderungen sowie die sonstigen Zulassungsvoraussetzungen erfüllen.
      Bei natürlichen Personen sind die fachlichen Anforderungen erfüllt, wenn sie gemäß Rechtsvorschrift ihres Heimatstaates berechtigt sind, am Tage der Bekanntmachung die Berufsbezeichnung Architekt zu führen. Ist die Berufsbezeichnung im jeweiligen Heimatstaat gesetzlich nicht geregelt, so erfüllt die fachlichen Anforderungen als Architekt wer über ein Diplom, Prüfungszeugnis oder sonstigen Befähigungsnachweis verfügt, dessen Anerkennung nach der Richtlinie 2005/36/EG und den Vorgaben des Rates vom 07. September 2005 über die Anerkennung von Berufsqualifikationen (ABI. EU Nr. L 255 S. 22) entspricht.
      Bei juristischen Personen sind die fachlichen Anforderungen erfüllt, wenn zu ihrem satzungsgemäßen Geschäftszweck Planungsleistungen gehören, die der anstehenden Planungsaufgabe entsprechen, und wenn der bevollmächtigte Vertreter der juristischen Person und der Verfasser der Wettbewerbsarbeit die fachlichen Anforderungen erfüllt, die an natürliche Personen gestellt werden.
      Bewerbergemeinschaften natürlicher und juristischer Personen sind ebenfalls teilnahmeberechtigt, wenn jedes Mitglied der Bewerbergemeinschaft die fachlichen Anforderungen und die Bewerbergemeinschaft insgesamt die sonstigen Zulassungsvoraussetzungen erfüllt.
      Die Bewerbergemeinschaft hat einen bevollmächtigten Vertreter zu benennen, der für die Wettbewerbsleistung verantwortlich ist. 
      Bei teilnehmenden Bewerbergemeinschaften muss jedes Mitglied teilnahmeberechtigt sein. 
      Als Teilnahmehindernisse gelten die unter RPW § 4.2 beschriebenen. 
      Berater, Fachplaner, Sachverständige unterliegen nicht den Teilnahmebedingungen. 
      Die Zusammenarbeit mit Landschaftsarchitekten wird empfohlen.
      Fachberater dürfen nur für jeweils einen Wettbewerbsteilnehmer tätig werden.
      Fachberater unterliegen nicht den Teilnahmebedingungen.
      Verfahren
      f)   Art des Wettbewerbs
      Nichtoffener Wettbewerb
          10
      g)   Namen der bereits ausgewählten Teilnehmer
      1. Sturm und Wartzeck Architekten BDA, Dipperz
      2. Andreas Ollertz, Architekten BDA, Fulda
      3. Sichau und Walter Architekten BDA, Fulda
      h)   Kriterien für die Bewertung der Projekte
      - Städtebauliche und landschaftsräumliche Einbindung
      - Erfüllung Raumprogramm und funktionale Anforderungen
      - Gestalterische und räumliche Qualitäten
      - Wirtschaftlichkeit in Erstellung und Betrieb
      Verwaltungsinformationen
      i)   Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber/beim Auftraggeber
      6458/1
      j)   Bedingungen für Erhalt von Vergabe-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen
          Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen
          Tag : 10.01.2017 Uhrzeit 24:00
      k)   Schlusstermin für den Eingang der Projekte bzw. Anträge auf Teilnahme
      11.01.2017 Uhrzeit 24:00
      l)   Tag der Absendung der Aufforderung zur Teilnahme an die ausgewählten Bewerber
      Voraussichtlich 
      18.01.2017
      m)   Sprache(n), in der (denen) Projekte oder Anträge auf Teilnahme verfasst werden können
      Deutsch
      Preise und Preisgericht
      n)   Es werden Preise vergeben : (X) Ja    ( ) Nein
          Zahl und Wert der zu vergebenden Preise
      Die Wettbewerbssumme wurde auf Basis der HOAI und RPW ermittelt:
      1. Preis: € 5.000,- €
      2. Preis: € 3.000,- €
      3. Preis: € 2.000,- €
      o)   Angaben zu den Zahlungen an alle Teilnehmer
      Sofern der Teilnehmer in Deutschland Mehrwertsteuer abführt, wird diese zusätzlich zu den Preisen erstattet. Die Aufteilung der Wettbewerbssumme kann durch einstimmigen Beschluss des Preisgerichtes neu festgelegt werden. Im Falle des nachträglichen Ausschlusses eines der Preisträger wird die Wettbewerbssumme unter den verbleibenden Preisträgern entsprechend der Rangfolge aufgeteilt.
      p)   Namen der ausgewählten Preisrichter
      1. Prof. Dipl.-Ing. Thomas Meurer, Architekt BDA, Frankfurt
      2. Prof. Dipl.-Ing. Alexander Reichel, Architekt BDA, Kassel
      3. Dipl.-Ing. Michael Frielinghaus, Architekt BDA, Friedberg
      4. Pfr. Georg Ander-Molnar, Dipperz
      5. Michael Enders, Hofbieber-Elters
      Zusätzliche Informationen
      q)   Sonstige Informationen
      1. Der Auslober wird unter Würdigung der Preisgerichtsempfehlung einen der Preisträger mindestens mit den für die Umsetzung des Wettbewerbsentwurfs notwendigen weiteren Planungsleistungen nach § 33 Nr. 2 - 5 HOAI beauftragen, sofern einer Beauftragung kein wichtiger Grund entgegensteht.
      Im Falle einer weiteren Beauftragung werden durch den Wettbewerb bereits erbrachte Leistungen des Wettbewerbsteilnehmers bis zur Höhe der Preissumme nicht erneut vergütet, wenn der Wettbewerbsentwurf in seinen wesentlichen Teilen unverändert der weiteren Bearbeitung zu Grunde gelegt wird.

      2. Vorgesehene weitere Termine:
      18.01.2017 Versand der Wettbewerbsunterlagen 
      08.02.2017 Rückfragenkolloquium
      01.03.2017 Abgabe der Arbeiten
      08.03.2017 Modellabgabe
      31.03.2017 Preisgerichtssitzung
         

      nachr. HAD-Ref. : 6458/1
      nachr. V-Nr/AKZ : 6458/1
          Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
          Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
          Postanschrift: Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2
          Ort: Darmstadt
          Postleitzahl: 64283
          Land: Deutschland (DE)
          Kontaktstelle(n)
           
           
          Fax: +49 6151125816 / +49 6151126834
           
           
           
      s)   Datum der Versendung der Bekanntmachung:
      09.12.2016
       
      Anhang A - Sonstige Adressen und Kontaktstellen
      I)   Adressen und Kontaktstellen, bei denen nähere Auskünfte erhältlich sind
           
      II)   Adressen und Kontaktstellen, bei denen weitere Unterlagen erhältlich sind
           
      III)   Adressen und Kontaktstellen, an die Projekte/Anträge auf Teilnahme zu senden sind
          Offizielle Bezeichnung: architekturbüro zieske
          Postanschrift: Senckenbergstr. 15
          Ort: Gießen
          Postleitzahl: 35390
          Land: Deutschland (DE)
          Kontaktstelle(n)
          Bearbeiter: Nikolaus Zieske
          Telefon: 0641 2501718
           
          E-Mail: MjE0ZFNWaVdZV11bZFVaVzJsW1dlXVcfU2RVWltmV11mV2AgVlc=
           
           
       
       
       
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


Anzeige