loading
1. Preis: Die Fassaden aller Gebäude zeigen ein geschlämmtes Sichtmauerwerk in Beige- Sandtönen und die Satteldächer variieren in der Neigung Diashow Die Fassaden aller Gebäude zeigen ein geschlämmtes Sichtmauerwerk in Beige- Sandtönen und die Satteldächer variieren in der Neigung, © Duplex Architekten / Laura Jahnke Architekten / Treibhaus Landschaftsarchitektur Rendering: boomimages

  • DE-28329 Bremen, DE-28217 Bremen
  • 12/2016
  • Ergebnis
  • (ID 3-253066)

Wohnquartier Roselius-Allee

Einladungswettbewerb (Werkstattverfahren)
Anzeige


  • 1. Preis

    maximieren

    • Die Fassaden aller Gebäude zeigen ein geschlämmtes Sichtmauerwerk in Beige- Sandtönen und die Satteldächer variieren in der Neigung Architekten
      Duplex Architekten, Zürich (CH), Düsseldorf (DE), Hamburg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Architekten
      Laura Jahnke Architekten, Hamburg (DE)

      Beitrag ansehen



    • Die Fassaden aller Gebäude zeigen ein geschlämmtes Sichtmauerwerk in Beige- Sandtönen und die Satteldächer variieren in der Neigung Landschaftsarchitekten
      Treibhaus Landschaftsarchitektur Berlin/Hamburg, Berlin (DE), Hamburg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Visualisierer
      bloomimages, Hamburg (DE), Berlin (DE)

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis

    maximieren

    • Architekten
      Katja-Annika Pahl, Hamburg (DE)

      Beitrag ansehen



    • Architekten
      Völlmar Architektur, Hamburg (DE)

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      rabe landschaften | landschaftsarchitektur. stadt- und raumforschung, Hamburg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 3. Preis

    maximieren

    • Schwarzplan  -  Einbindung in die Stadtstruktur Architekten
      czerner göttsch architekten architektur + stadtplanung, hamburg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      Wiggenhorn & van den Hövel Landschaftsarchitekten BDLA, Hamburg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 20.12.2016 Entscheidung
    Verfahren Einladungswettbewerb (Werkstattverfahren)
    Teilnehmer Gesetzte Teilnehmer: 6
    Tatsächliche Teilnehmer: 6
    Gebäudetyp Wohnungsbau
    Art der Leistung Objektplanung Gebäude
    Auslober/Bauherr H. Siedentopf GmbH & Co. KG, Bremen (DE)
    Betreuer D&K drost consult GmbH, Hamburg (DE) Büroprofil
    Preisrichter Prof. Christl Drey, Michael Kaschke, Prof. Dr. Iris Reuther , Bernd Schmielau, Jan Woortman
    Aufgabe
    Gegenstand des städtebaulich-freiraumplanerischen Werkstattverfahrens ist die Entwicklung eines Wohnquartiers, das einerseits die städtebauliche, architektonische und landschaftliche Struktur der unmittelbar angrenzenden Pferderennbahn und den integrierten Golfplatz der westlichen Vahr berücksichtigt, anderseits zeitgemäße Maßstäbe im Hinblick auf Erschließung, innovative und ökologische Siedlungsformen (umweltgerechte Wohnanlagen), Wohnformen, erneuerbare Energien und effizienten Wohnungsbau entwickelt. Dabei soll das Wohnraumangebot flexibel gestaltet werden und überwiegend als Reihenhäuser, als auch als kleinteiliger Geschosswohungsbau ausgebildet werden. Darüber hinaus sind ergänzend auch andere Wohnformen denkbar.
    Gesetzte Teilnehmer - Blauraum Architekten, Hamburg
    - czerner göttsch architekten, Hamburg
    - HS-Architekten, Hamburg
    - Katja-Annika Pahl, Architektin, Bremen/Hamburg + Völlmar Architektur, Hamburg (Arbeitsgemeinschaft)
    - Laura Jahnke Architekten, Hamburg + STUDIO Duplex Architekten, Hamburg/Düsseldorf (Arbeitsgemeinschaft)
    - SHE architekten, Hamburg + BAT Bureau for Advanced Tectonics - Hoins & Willert-Klasing Architekten, Hamburg (Arbeitsgemeinschaft)
    Projektadresse Ludwig-Roselius-Allee
    DE-28329 Bremen
    Adresse des Bauherren Lloydstr. 4-6
    DE-28217 Bremen
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


Anzeige