loading
Gestaltungspreis: Sanierung und Erweiterung Stadtmuseum Aarau, Diener & Diener Architekten, Prof. Dr. Martin Steinmann Architekt, Einwohnergemeinde der Stadt Aarau, Stadtbauamt, Rothpletz, Lienhard + Cie AG, Ehrsam & Partner AG, Mebatech AG, Vogt Landschaftsarchitekten, Hans Abicht AG, Actemium AG, © Yohan Zerdoun Diashow © Yohan Zerdoun

  • DE-71630 Ludwigsburg
  • 10/2017
  • Ergebnis
  • (ID 3-256005)

12. Gestaltungspreis der Wüstenrot Stiftung - Umgang mit denkmalwürdiger Bausubstanz

Award / Auszeichnung
Anzeige


  • Gestaltungspreis

    maximieren

  • Auszeichnung

    maximieren

    • Realisiertes Projekt
      Silvertower, Frankfurt am Main


  • Auszeichnung

    maximieren

    • Realisiertes Projekt
      Türalihus, Valendas


  • Auszeichnung

    maximieren

    • Realisiertes Projekt
      Sanierung und Erweiterung Schulanlage Felsberg, Luzern


  • Auszeichnung

    maximieren

    • Realisiertes Projekt
      Hallenbad City Zürich, Erneuerung und Betriebsoptimierung, Zürich


  • Anerkennung

    maximieren

    • Realisiertes Projekt
      Schuppen Eins in der Überseestadt in Bremen - westlicher Teil, Bremen


  • Anerkennung

    maximieren

    • Realisiertes Projekt
      Wiener Stadthallenbad, Wien


  • Anerkennung

    maximieren

  • Anerkennung

    maximieren

    • Foyer mit Blick in den Innenhof Realisiertes Projekt
      Energetische Sanierung Carl-Sonnenschein-Grundschule, Berlin


  • Anerkennung

    maximieren

  • Engere Wahl

    maximieren

    • Der Erschließungssteg mit dem Hörsaalgebäude Realisiertes Projekt
      Unterbringung des LOEWE-Zentrums "Biodiversity + Climate", Frankfurt am Main


 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 10/2017 Entscheidung
    Verfahren Award / Auszeichnung
    Teilnehmer Tatsächliche Teilnehmer: 748
    Art der Leistung Auszeichnung
    Zulassungsbereich Deutschland, Österreich, Schweiz
    Preisgelder/Honorare 53.500 EUR
    Auslober/Bauherr Wüstenrot Stiftung, Ludwigsburg (DE)
    Preisrichter Prof. Dr. Hans Rudolf Meier, Prof. HG Merz, Quintus Miller [Vorsitz], Luise Rellensmann, Prof. Alexander Schwarz
    Aufgabe
    Der Gestaltungspreis der Wüstenrot Stiftung ist ein Architekturwettbewerb, der alle zwei Jahre ein neues Thema aufgreift. Die Themen spiegeln die aktuellen, zentralen Bauaufgaben wider, die sich unserer Gesellschaft stellen.
    Die Erhaltung wertvoller, denkmalwürdiger Bausubstanz ist ein zentrales Anliegen der Wüstenrot Stiftung. Denkmäler sind sichtbare, identitätsstiftende und nutzbare Teile unserer gebauten Umwelt und ein wesent­licher Teil unseres kulturellen Erbes.
    Sie verdienen größte Wertschätzung in Gegenwart und Zukunft.

    An den Umgang mit denkmalwürdigen Gebäuden sind hohe Anforderungen und Maßstäbe zu richten. In vielen Fällen geht es nicht nur um eine Bewahrung ihrer äußeren und inneren Erscheinung, sondern auch darum, das mit ihnen verbundene Potenzial an kultureller Identität, zeitgemäßer Nutzung und gemeinsamer Geschichte für die Zukunft fortschreiben und gegebenenfalls transformieren zu können.

    Der Gestaltungspreis „Umgang mit denkmalwürdiger Bausubstanz“ soll in diesem Sinne beispielhaft gepflegte Denkmäler aufspüren und für die breite Öffentlichkeit sichtbar machen. Der Wettbewerb ergänzt und erweitert das eigene, operative Denkmalprogramm der Wüstenrot Stiftung, die damit wichtige Impulse für den Denkmalschutz geben möchte.
    Adresse des Bauherren DE-71630 Ludwigsburg
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


Anzeige