loading
  • DE-25992 List/Sylt
  • 08/2017
  • Ergebnis
  • (ID 3-261195)

Aktualisierung und Erneuerung der Ausstellungsinhalte und Präsentationstechniken für das Erlebniszentrum Naturgewalten Sylt


Das Ergebnis ist in Arbeit. Bald finden Sie die Namen der Preisträger auf dieser Seite. Wenn Sie zu den Preisträgern gehören, können Sie sich einloggen und die Bilder für Ihren Wettbewerbsbeitrag veröffentlichen.

Nichtoffener Wettbewerb
Anzeige


 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 23.08.2017 Entscheidung
    Achtung Änderung am Apr 7, 2017
    Verfahren Nichtoffener Wettbewerb
    Teilnehmer Gewünschte Teilnehmerzahl: min. 3 - max. 5
    Tatsächliche Teilnehmer: 5
    Gebäudetyp Museen, Ausstellungsbauten
    Art der Leistung Objektplanung Gebäude / Objektplanung Innenräume / Technische Ausrüstung / Szenografie
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 10.000 EUR zzgl. USt.
    Auslober/Bauherr Erlebniszentrum Naturgewalten Sylt gGmbH, List/Sylt (DE)
    Betreuer RICHTER Architekten + Stadtplaner, Kiel (DE) Büroprofil
    Preisrichter Prof. Michael Breda , Dr. Matthias Strasser, Ronald Benck, Dr. Gerd Meurs-Scher, Prof. Dr. Karen Wiltshire,
    Aufgabe
    Das Erlebniszentrum Naturgewalten Sylt ist ein gemeinnütziges Kooperationsprojekt der Gemeinde List, des Alfred-Wegener-Instituts Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI), der Nationalparkverwaltung Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer und allen auf Sylt im Natur- und Küstenschutz tätigen Verbänden. Das Erlebniszentrum Naturgewalten hat zum Ziel, seine Besucher auf unterhaltsame und spannende Weise für die Vielfalt, Schönheit und Dynamik der Meere und Küsten zu begeistern, die Bedeutung von Naturgewalten erlebbar zu machen und aktuelle Forschung zu vermitteln. Im Mittelpunkt der Aktivitäten des Erlebniszentrums stehen eine interaktive, multimediale Ausstellung sowie die Durchführung von naturkundlichen Bildungsveranstaltungen im Außenbereich.
    Die Ausstellung wurde im Jahr 2009 eröffnet und gliedert sich in die drei Themenbereiche „Kräfte der Nordsee“, „Leben mit Naturgewalten“ und „Klima, Wetter, Klimaforschung“. In diesen Themenbereichen wird ein breites Spektrum von Besuchern (Familien mit Kindern, Schulklassen, Erwachsene ohne Kinder, Best Ager) auf unterhaltsame und spannende Weise über maritime Themen wie Meeres- und Klimaforschung, den Nationalpark Wattenmeer sowie Umwelt- und Küstenschutz informiert. Auch wenn das Hauptmotiv für den Besuch der Unterhaltungsaspekt ist, hat das Erlebniszentrum den Anspruch, gesellschaftspolitische Themen aufzugreifen und für einen sorgsamen Umgang mit der Natur und der Insel Sylt zu sensibilisieren.
    Für das Erlebniszentrum Naturgewalten Sylt soll eine Aktualisierung und Erneuerung der Ausstellungsinhalte und Präsentationstechniken vorbereitet werden. Es ist geplant, in den kommenden 2 bis 5 Jahren alle drei Ausstellungsbereiche schrittweise zu überarbeiten. Dafür sollen inhaltliche Gestaltungskonzepte der zukünftigen Attraktionen und Räume sowie Raum- und Flächenprogramme in Form eines Gestaltungsexpose's mit Kostenschätzung erstellt werden. Die Entwürfe sollen Ideen, Inszenierungsvorschläge und Dramaturgie zu den Ausstellungsbereichen enthalten. Erwartet werden Kostenschätzungen der einzelnen Maßnahmen und Aussagen zum Gestaltungshonorar im Falle der Beauftragung der Konzeptumsetzung. Als Grundlage für die Konzepterstellung werden die Strategiepapiere des Freundeskreis Erlebniszentrum Naturgwewalten Sylt und die Planunterlagen für das Teilprojekt „Full Dome“ im Themenbereich Kräfte der Nordsee zur Verfügung gestellt.
    Adresse des Bauherren DE-25992 List/Sylt
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Änderungen

    maximieren

    • Deutschland-List/Sylt: Dienstleistungen von Architekturbüros

      2017/S 069-131248

      Erlebniszentrum Naturgewalten Sylt gGmbH vertreten durch: Dr. Matthias Strasser Geschäftsführer, Hafenstraße 37, Erlebniszentrum Naturgewalten, Zu Händen von: Dr. Matthias Strasser, List/Sylt 25992, Deutschland. Telefon: +49 46518361910. Fax: +49 46518361955. E-Mail: MTRlamJrPGpdcHFuY2FzXWhwYWopb3VocCpgYQ==

      (Supplement zum Amtsblatt der Europäischen Union, 5.4.2017, 2017/S 067-127482)

      Betr.:
      CPV:71200000

      Dienstleistungen von Architekturbüros

      Anstatt: 

      II.1.2) Kurze Beschreibung:

      —.

      —.

      muss es heißen: 

      II.1.2) Kurze Beschreibung:

      Die Vergabeinformationen liegen kostenlos zum jeweiligen Zeitpunkt zum Download bei

      http://architekten-richter.de/planen-wettbewerbsbetreuungen-13.html bereit.

    © European Union, http://ted.europa.eu
  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Deutschland-List/Sylt: Dienstleistungen von Architekturbüros

      2017/S 067-127482

      Wettbewerbsbekanntmachung

      Dieser Wettbewerb fällt unter: Richtlinie 2004/18/EG

      Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber / Auftraggeber

      I.1)Name, Adressen und Kontaktstelle(n)

      Erlebniszentrum Naturgewalten Sylt gGmbH vertreten durch: Dr. Matthias Strasser Geschäftsführer
      Hafenstraße 37
      Kontaktstelle(n): Erlebniszentrum Naturgewalten
      Zu Händen von: Dr. Matthias Strasser
      25992 List/Sylt
      Deutschland
      Telefon: +49 46518361910
      E-Mail: MTNma2NsPWtecXJvZGJ0XmlxYmsqcHZpcSthYg==
      Fax: +49 46518361955

      Internet-Adresse(n):

      Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers / des Auftraggebers: http://www.naturgewalten-sylt.de

      Weitere Auskünfte erteilen: Richter Architekten
      Esmarchstraße 64
      Zu Händen von: Dieter Richter
      241205 Kiel
      Deutschland
      Telefon: +49 4315796000
      E-Mail: MjEya1ZrNFVmV1xdaFlfaFliIWZdV1xoWWYiWFk=
      Fax: +49 4315796001
      Internet-Adresse: http://architekten-richter.de

      Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) verschicken: Richter Architekten
      Esmarchstraße 64
      24103 Kiel
      Deutschland

      Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: Richter Architekten
      Esmarchstraße 64
      24105 Kiel
      Deutschland
      Internet-Adresse: http://architekten-richter.de

      I.2)Art des öffentlichen Auftraggebers
      Einrichtung des öffentlichen Rechts
      1.3)Haupttätigkeit(en)
      Umwelt
      Freizeit, Kultur und Religion
      Bildung
      1.4)Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber / anderer Auftraggeber
      Der öffentliche Auftraggeber / Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber / anderer Auftraggeber: nein

      Abschnitt II: Gegenstand des Wettbewerbs / Beschreibung des Projekts

      II.1)Beschreibung
      II.1.1)Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen Auftraggeber / den Auftraggeber:
      Verhandlungsverfahren mit Teilnahmewettbewerb mit zu honorierenden Lösungsvorschlägen zur Aktualisierung und Erneuerung der Ausstellungsinhalte und Präsentationstechniken und vorgeschaltetem EWR-weiten Bewerbungsverfahren.
      II.1.2)Kurze Beschreibung:
      Das Erlebniszentrum Naturgewalten Sylt ist ein gemeinnütziges Kooperationsprojekt der Gemeinde List, des Alfred-Wegener-Instituts Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI), der Nationalparkverwaltung Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer und allen auf Sylt im Natur- und Küstenschutz tätigen Verbänden. Das Erlebniszentrum Naturgewalten hat zum Ziel, seine Besucher auf unterhaltsame und spannende Weise für die Vielfalt, Schönheit und Dynamik der Meere und Küsten zu begeistern, die Bedeutung von Naturgewalten erlebbar zu machen und aktuelle Forschung zu vermitteln. Im Mittelpunkt der Aktivitäten des Erlebniszentrums stehen eine interaktive, multimediale Ausstellung sowie die Durchführung von naturkundlichen Bildungsveranstaltungen im Außenbereich.
      Die Ausstellung wurde im Jahr 2009 eröffnet und gliedert sich in die drei Themenbereiche „Kräfte der Nordsee“, „Leben mit Naturgewalten“ und „Klima, Wetter, Klimaforschung“. In diesen Themenbereichen wird ein breites Spektrum von Besuchern (Familien mit Kindern, Schulklassen, Erwachsene ohne Kinder, Best Ager) auf unterhaltsame und spannende Weise über maritime Themen wie Meeres- und Klimaforschung, den Nationalpark Wattenmeer sowie Umwelt- und Küstenschutz informiert. Auch wenn das Hauptmotiv für den Besuch der Unterhaltungsaspekt ist, hat das Erlebniszentrum den Anspruch, gesellschaftspolitische Themen aufzugreifen und für einen sorgsamen Umgang mit der Natur und der Insel Sylt zu sensibilisieren.
      Für das Erlebniszentrum Naturgewalten Sylt soll eine Aktualisierung und Erneuerung der Ausstellungsinhalte und Präsentationstechniken vorbereitet werden. Es ist geplant, in den kommenden 2 bis 5 Jahren alle drei Ausstellungsbereiche schrittweise zu überarbeiten. Dafür sollen inhaltliche Gestaltungskonzepte der zukünftigen Attraktionen und Räume sowie Raum- und Flächenprogramme in Form eines Gestaltungsexpose's mit Kostenschätzung erstellt werden. Die Entwürfe sollen Ideen, Inszenierungsvorschläge und Dramaturgie zu den Ausstellungsbereichen enthalten. Erwartet werden Kostenschätzungen der einzelnen Maßnahmen und Aussagen zum Gestaltungshonorar im Falle der Beauftragung der Konzeptumsetzung. Als Grundlage für die Konzepterstellung werden die Strategiepapiere des Freundeskreis Erlebniszentrum Naturgwewalten Sylt und die Planunterlagen für das Teilprojekt „Full Dome“ im Themenbereich Kräfte der Nordsee zur Verfügung gestellt.
      Termine:
      Auswahl der Teilnehmer 11.5.2017;
      Ausgabe der Unterlagen und Briefing und Ortsbegehung 9.6.2017;
      Präsentation der Lösungsvorschläge/Jurysitzung 10.7.2017.
      II.1.3)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

      71200000

      Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

      III.1)Kriterien für die Auswahl der Teilnehmer:
      Jeder Bewerber hat seine Teilnahmeberechtigung eigenverantwortlich zu prüfen.
      Ist die Berufsbezeichnung am jeweiligen Heimatstaat gesetzlich nicht geregelt, so erfüllt die fachlichen Anforderungen als Architekt, Innenarchitekt, oder Ausstellungsgestalter wer über ein Diplom, Prüfungszeugnis oder sonstigen Befähigungsnachweis verfügt, dessen Anerkennung nach der Richtlinie 2005/36/EG und den Vorgaben des Rates vom 7.5.2005 über die Anerkennung von Berufsqualifikationen (ABl. EU Nr. L 255 S.22) entspricht.)
      Bei juristischen Personen sind die fachlichen Anforderungen erfüllt, wenn der satzungsmäßige Geschäftszweck Planungsleistungen sind, die der Aufgabe entsprechen, und wenn der bevoll-mächtigte Vertreter der juristischen Person und der/die Verfasser der Lösungsvorschläge die fachlichen Anforderungen erfüllt, die an natürliche Personen gestellt werden.
      Bewerbergemeinschaften natürlicher und juristischer Personen sind ebenfalls teilnahmeberechtigt, wenn jedes Mitglied der Bewerbergemeinschaft die fachlichen Anforderungen und die Bewerbergemeinschaft insgesamt die sonstigen Zulassungsvoraussetzungen erfüllt.
      Die Bildung von Bewerber-/Arbeitsgemeinschaften von Architekten/Innenarchitekten mit Ausstellungsgestaltern wird zwingend vorgeschrieben. Bewerber-/Arbeitsgemeinschaften haben in der Verfassererklärung einen bevollmächtigten Vertreter zu benennen.
      Die Voraussetzungen für die Teilnahmeberechtigung müssen am Tag der Bekanntmachung erfüllt sein.
      Die Bewerber sollen bereits erfolgreiche Projekte im Themenbereich Umwelt/Natur für Science Center/Besucherzentren realisiert haben. Die Referenzen sind entsprechend überprüfbar zu dokumentieren. Angaben zu den Referenzen werden entsprechend eines Formblattes erbeten, das beim Verfahrensbetreuer erhältlich ist.
      Die Auswahl der Bewerber erfolgt bis zum 22.05.2017. die ausgewählten Bewerber schriftlich benachrichtigt und haben bis zum 30.5.2017 ihre Teilnahme verbindlich zu bestätigen. Bewerber, die bis zu dem genannten Termin ihre Teilnahme nicht erklärt haben, sind zur Teil-nahme am Verfahren nicht mehr berechtigt. Für diesen Fall werden durch das Auswahlgremium Nachrücker aus dem Kreis der Bewerber bestimmt.
      Das Auswahlgremium (Teilnehmer am Vergabeverfahren) besteht aus:
      Herr Dr. Matthias Strasser, Erlebniszentrum Naturgewalten Sylt gGmbH,
      Herr Ronald Benck, Gemeinde List,
      Herr Dr. Gerd Meurs-Scher, Nationalparkverwaltung Wattenmeer,
      Frau Prof. Dr. Karen Wiltshire, AWI,
      Herr Dieter Richter, Architekt BDA, Kiel.
      III.2)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
      Teilnahme ist einem bestimmten Berufsstand vorbehalten: ja
      Architekten, Innenarchitekten, Ausstellungsgestalter etc.
      Bietergemeinschaften und andere gemeinschaftliche Bieter haben bereits im Teilnahmeantrag jeweils die Mitglieder zu benennen, sowie eines ihrer Mitglieder als bevollmächtigten Vertreter für den Abschluss und die Durchführung des Vertrages zu bezeichnen. Mit dem Teilnahmeantrag ist eine gemeinsame Erklärung (Formblatt Erklärung Bietergemeinschaft siehe Anlage 1) abzugeben, dass alle Mitglieder für die Vertragserfüllung und etwaige Schadensersatzansprüche gegenüber dem Auftraggeber gesamtschuldnerisch haften. Die Erklärung ist von allen Mitgliedern der Gemeinschaft zu unterschreiben. Es ist unzulässig, als Mitglied einer Bietergemeinschaft und gleichzeitig als einzelner Bieter ein Angebot abzugeben. Gleiches gilt für den Fall, dass sich ein Bieter an verschiedenen Bietergemeinschaften beteiligt.

      Abschnitt IV: Verfahren

      IV.1)Art des Wettbewerbs
      Nichtoffen
      Geplante Teilnehmerzahl Mindestzahl 3. /Höchstzahl 5
      IV.2)Namen der bereits ausgewählten Teilnehmer
      IV.3)Kriterien für die Bewertung der Projekte:
      Die Auslober/in wird nach § 80 VgV mit allen ausgewählten Bewerbern über den Auftrag verhandeln. Die dabei anzuwendenden Auftragskriterien und ihre Gewichtung werden wie folgt festgelegt:
      Lösungsvorschlag 50 %;
      Entwicklungspotenzial des Wettbewerbsergebnisses 15 %;
      Nachhaltigkeit / Umwelteigenschaften / Wirtschaftlichkeit 15 %;
      Multifunktionalität/Flexibilität von Raumnutzungen 5 %;
      Vorgehensweise beim anstehenden Projekt 5 %;
      Honorarangebot/Nebenkosten 5 %;
      Leistungsfähigkeit des Projektteams 5 %;
      Alle Kriterien sind nur in den Vergabeunterlagen aufgeführt.
      IV.4)Verwaltungsangaben
      IV.4.1)Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber/beim Auftraggeber:
      IV.4.2)Bedingungen für den Erhalt von Vertrags- und ergänzenden Unterlagen
      Schlusstermin für die Anforderung von Unterlagen oder die Einsichtnahme: 28.4.2017 - 12:00
      Kostenpflichtige Unterlagen: nein
      IV.4.3)Schlusstermin für den Eingang der Projekte oder Teilnahmeanträge
      Tag: 2.5.2017 - 12:00
      IV.4.4)Tag der Absendung der Aufforderungen zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
      Tag: 29.5.2017
      IV.4.5)Sprache(n), in der (denen) Projekte erstellt oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
      Deutsch.
      IV.5)Preise und Preisgericht
      IV.5.1)Angaben zu Preisen:
      Es werden ein oder mehrere Preise vergeben: nein
      IV.5.2)Angaben zu Zahlungen an alle Teilnehmer
      Für vollständig eingereichte Lösungsvorschläge erhalten die ausgewählten Planungsteams ein Honorar von je 2 000 EUR zuzüglich 19 % MwSt.
      IV.5.3)Folgeaufträge
      Ein Dienstleistungsauftrag infolge des Wettbewerbs wird an den bzw. an einen der Gewinner des Wettbewerbs vergeben: ja
      IV.5.4)Entscheidung des Preisgerichts
      Die Entscheidung des Preisgerichts ist für den öffentlichen Auftraggeber / den Auftraggeber bindend: nein
      IV.5.5)Namen der ausgewählten Preisrichter
      1. Dr. Matthias Strasser, Erlebniszentrum Naturgewalten Sylt gGmbH
      2. Ronald Benck, Gemeinde List
      3. Dr. Gerd Meurs-Scher, Nationalparkverwaltung Wattenmeer
      4. Prof. Dr. Karen Wiltshire, AWI
      5. Prof. Michael Breda Architekt Muthesiushochschule 

      Abschnitt VI: Weitere Angaben

      VI.1)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
      Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
      VI.2)Zusätzliche Angaben:
      VI.3)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
      VI.3.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

      Vergabekammer Schleswig-Holstein
      Postfach 7128
      24171 Kiel
      Deutschland
      E-Mail: MjE3ZVRhVlBRVFpQXFxUYS9mWFxYHVtQXVNiVx1TVA==
      Telefon: +49 4319884640

      Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren

      S. o.

      VI.3.2)Einlegung von Rechtsbehelfen
      VI.3.3)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
      VI.4)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
      31.3.2017
    © European Union, http://ted.europa.eu
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Deutschland-List auf Sylt: Dienstleistungen von Architekturbüros

      2017/S 162-335254

      Bekanntmachung der Wettbewerbsergebnisse

      Richtlinie 2004/18/EG
      Dieser Wettbewerb fällt unter: Richtlinie 2004/18/EG

      Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber / Auftraggeber

      I.1)Name, Adressen und Kontaktstelle(n)

      Erlebniszentrum Naturgewalten Sylt gGmbH
      Hafenstraße 37
      Kontaktstelle(n): Erlebniszentrum Naturgewalten Sylt gGmbH
      Zu Händen von: Dr. Matthias Strasser
      25992 List auf Sylt
      Deutschland
      Telefon: +49 46518361910
      E-Mail: MTdiZ19oOWdabW5rYF5wWmVtXmcmbHJlbSddXg==

      Internet-Adresse(n):

      http://www.naturgewalten-sylt.de

      I.2)Art des öffentlichen Auftraggebers
      Einrichtung des öffentlichen Rechts
      I.3)Haupttätigkeit(en)
      Umwelt
      Freizeit, Kultur und Religion
      Bildung
      1.4)Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber / anderer Auftraggeber
      Der öffentliche Auftraggeber / Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber / anderer Auftraggeber: nein

      Abschnitt II: Gegenstand des Wettbewerbs / Beschreibung des Projekts

      II.1)Beschreibung
      II.1.1)Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen Auftraggeber / den Auftraggeber:
      Verhandlungsverfahren mit Teilnahmewettbewerb mit zu honorierenden Lösungsvorschlägen zur Aktualisierung und Erneuerung der Ausstellungsinhalte und Präsentationstechniken und vorgeschaltetem EWR-weiten Bewerbungsverfahren.
      II.1.2)Kurze Beschreibung:
      Das Erlebniszentrum Naturgewalten Sylt ist ein gemeinnütziges Kooperationsprojekt der Gemeinde List, des
      Alfred-Wegener-Instituts Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI), der Nationalparkverwaltung
      Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer und allen auf Sylt im Natur- und Küstenschutz tätigen Verbänden.
      Das Erlebniszentrum Naturgewalten hat zum Ziel, seine Besucher auf unterhaltsame und spannende
      Weise für die Vielfalt, Schönheit und Dynamik der Meere und Küsten zu begeistern, die Bedeutung von
      Naturgewalten erlebbar zu machen und aktuelle Forschung zu vermitteln. Im Mittelpunkt der Aktivitäten
      des Erlebniszentrums stehen eine interaktive, multimediale Ausstellung sowie die Durchführung von
      naturkundlichen Bildungsveranstaltungen im Außenbereich.
      Die Ausstellung wurde im Jahr 2009 eröffnet und gliedert sich in die drei Themenbereiche „Kräfte der Nordsee“,
      „Leben mit Naturgewalten“ und „Klima, Wetter, Klimaforschung“. In diesen Themenbereichen wird ein
      breites Spektrum von Besuchern (Familien mit Kindern, Schulklassen, Erwachsene ohne Kinder, Best Ager)
      auf unterhaltsame und spannende Weise über maritime Themen wie Meeres- und Klimaforschung, den
      Nationalpark Wattenmeer sowie Umwelt- und Küstenschutz informiert. Auch wenn das Hauptmotiv für den
      Besuch der Unterhaltungsaspekt ist, hat das Erlebniszentrum den Anspruch, gesellschaftspolitische Themen
      aufzugreifen und für einen sorgsamen U-gang mit der Natur und der Insel Sylt zu sensibilisieren.
      Für das Erlebniszentrum Naturgewalten Sylt soll eine Aktualisierung und Erneuerung der Ausstellungsinhalte
      und Präsentationstechniken vorbereitet werden. Es ist geplant, in den kommenden 2 bis 5 Jahren alle
      drei Ausstellungsbereiche schrittweise zu überarbeiten. Dafür sollen inhaltliche Gestaltungskonzepte der
      zukünftigen Attraktionen und Räume sowie Raum- und Flächenprogramme in Form eines Gestaltungsexpose's
      mit Kostenschätzung erstellt werden. Die Entwürfe sollen Ideen, Inszenierungsvorschläge und Dramaturgie zu
      den Ausstellungsbereichen enthalten.
      II.1.3)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

      71200000

      Abschnitt IV: Verfahren

      IV.1)Verwaltungsangaben
      IV.1.1)Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
      IV.1.2)Angaben zu früheren Bekanntmachungen
      Frühere Bekanntmachung(en) desselben Wettbewerbs: ja

      Bekanntmachungsnummer im ABl: 2017/S 067-127482 vom 5.4.2017

      Abschnitt V: Wettbewerbsergebnisse

      V.1)Zuschlag und Preise
      V.1.1)Anzahl der Teilnehmer:
      5
      V.1.2)Anzahl der ausländischen Teilnehmer:
      V.1.3)Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs

      nowakteufelknyrim GmbH Design und Architektur mit 235 Media GmbH
      Lichtstraße 52
      40235 Düsseldorf
      Deutschland
      E-Mail: MTlqa1xdWGVlZm5YYjdlJGskYiVbXA==
      Telefon: +49 2112394580
      Internet-Adresse: http://www.n-t-k.de

      V.1.4)Höhe der Preise
      Höhe der vergebenen Preise ohne MwSt: 2 000 EUR

      Abschnitt VI: Weitere Angaben

      VI.1)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
      Der Wettbewerb steht in Verbindung mit einem Vorhaben oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
      VI.2)Zusätzliche Angaben:
      VI.3)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
      VI.3.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

      Vergabekammer Schleswig-Holstein
      Postfach 7128
      24171 Kiel
      Deutschland
      E-Mail: MTF1ZHFmYGFkamBsbGRxP3ZobGgta2BtY3JnLWNk
      Telefon: +49 4319884640

      Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren

      s. o.

      VI.3.2)Einlegung von Rechtsbehelfen
      VI.3.3)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
      VI.4)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
      23.8.2017

    © European Union, http://ted.europa.eu
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


Anzeige