loading
1. Preis: Lageplan, © ARGE pape+pape / thomas schüler - gtl Diashow Lageplan, © ARGE pape+pape / thomas schüler - gtl

  • DE-34123 Kassel, DE-34117 Kassel
  • 08/2017
  • Ergebnis
  • (ID 3-274449)

Wohnquartier Eichendorff-Gelände

Einladungswettbewerb
Anzeige


  • 1. Preis

    maximieren

    • Lageplan Architekten
      pape+pape architekten, Kassel (DE), Hannover (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Architekten, Stadtplaner
      Thomas Schüler Architekten und Stadtplaner, Düsseldorf (DE), Stuttgart (DE)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Landschaftsarchitekten
      GTL Michael Triebswetter, Landschaftsarchitekt, Kassel (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Modell - modellwerk weimar Modellbauer
      modellwerk weimar | Architekturmodelle, Modellbau, Frässervice, Laserservice, Weimar (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • ein 3. Preis

    maximieren

    • Modellfoto Architekten
      Reichel Architekten BDA, Kassel (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Energieplaner
      ina Planungsgesellschaft, Darmstadt (DE)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Verkehrsplaner
      LK Argus GmbH, Berlin (DE), Hamburg (DE), Kassel (DE)

      Beitrag ansehen



  • ein 3. Preis

    maximieren

  • ein 3. Preis

    maximieren

    • Außenraumperspektive Architekten, Stadtplaner
      Baufrösche - Architekten und Stadtplaner GmbH, Kassel (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Landschaftsarchitekten
      schöne aussichten landschaftsarchitektur, Kassel (DE), Hamburg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 31.08.2017 Entscheidung
    Verfahren Einladungswettbewerb
    Teilnehmer Gesetzte Teilnehmer: 10
    Tatsächliche Teilnehmer: 8
    Gebäudetyp Wohnungsbau
    Art der Leistung Objektplanung Gebäude / Stadt-/ Gebietsplanung
    Sprache Deutsch
    Auslober/Bauherr GWG der Stadt Kassel, Kassel (DE)
    Betreuer ANP Architektur- und Planungsgesellschaft mbH, Kassel (DE) Büroprofil
    Preisrichter Uwe Eichhorn, Prof. Walter Nägeli [Vorsitz], Christof Nolda, Prof. Dr. Alexander Pellnitz
    Aufgabe
    Gegenstand des Projektes ist die Entwicklung eines neuen Wohnquartiers auf dem Grundstück der im Jahre 2016 aufgrund sinkender Schülerzahlen geschlossenen Joseph-von-Eichendorff-Schule im Stadtteil Bettenhausen. Ziel ist, auf Basis der als Grobkonzept vorgegebenen Verteilung der Wohnungstypologien ein städtebauliches und hochbauliches Konzept zu entwickeln. Der Wohnungsmix wird nur grob vorgegeben, um die Kreativität nicht einzuschränken. Das Projekt soll durchaus einen gewissen Modellcharakter haben - innovative Wohnformen, spezielle generationsübergreifende Angebote, Anregungen im Bereich Mobilität und Energie sind durchaus gewünscht. Das neue Quartier soll zukunftsweisend sein und mit seinen innovativen Ansätzen über den Stadtteil hinaus ‚strahlen‘. Es soll ein ‚buntes‘ Quartier werden, das unterschiedliche Lebensmodelle zulässt und für Menschen unterschiedlicher Nationalität attraktiv ist. Hierbei steht der Aspekt der Begegnung im Vordergrund - Wohnungen, Infrastruktur und Außenräume sollen den Rahmen für Austausch und Kommunikation bilden. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Kinderfreundlichkeit, die sich durch innovative Angebote im privaten und öffentlichen Bereich auszeichnen soll.

    Die Entwicklung des neuen Quartiers soll abschnittsweise möglich sein.
    Gesetzte Teilnehmer - de Zwarte Hond, Groningen/Köln
    - Baufrösche, Kassel
    - Alexander Reichel, Kassel
    - foundation 5+, Kassel
    - Tore Pape, Kassel
    - Bieling Architekten, Kassel
    - Osterwold Schmidt, Weimar
    - Setfan Forster, Frankfurt/Main
    - Heide & von Beckerath, Berlin
    - Alles wird gut Architekten, Wien (A)
    Projektadresse DE-34123 Kassel
    Adresse des Bauherren DE-34117 Kassel
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


Anzeige