loading

  • DE-97074 Würzburg
  • 07/2010
  • Ergebnis
  • (ID 3-36276)

Neubau Studentenwohnheim Peter-Schneider-Str. 7, 9 Würzburg

Nichtoffener Realisierungswettbewerb
Anzeige


  • 1. Preis

    maximieren

    • Architekten
      Michel + Wolf Architekten, Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Landschaftsarchitekten
      Wolfgang Preuss Garten- und Landschaftsarchitektur, Weil der Stadt (DE)

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis

    maximieren

    • kein Bild vorhanden Architekten
      hirschmüller schmidt | kaschub, Darmstadt (DE)

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      w+p Landschaften, Berlin (DE), Offenburg (DE), Schiltach (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 3. Preis

    maximieren

  • 4. Preis

    maximieren

    • Architekten
      Hetterich Architekten BDA, Würzburg (DE)

      Beitrag ansehen



  • 1. Ankauf

    maximieren

  • 2. Ankauf

    maximieren

    • Architekten
      Boschmann & Feth Architekten GmbH, München (DE), Owen (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Landschaftsarchitekten
      Wendler Landschaftsarchitekten bdla, München (DE)

      Beitrag ansehen



  • 3. Ankauf

    maximieren

    • Architekten
      bss Architekten Bär, Stadelmann, Stöcker, Nürnberg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Landschaftsarchitekten
      Landschaftsarchitekt Tautorat, Fürth (DE)

      Beitrag ansehen



  • Teilnahme

    maximieren

    • Architekten
      BAURCONSULT Architekten Ingenieure, Haßfurt (DE), Stuttgart (DE), Frankfurt a. Main (DE), Pegnitz (DE), Teltow (DE), Würzburg (DE), Taunusstein-Neuhof (DE), Bad Windsheim (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 23.07.2010 Entscheidung
    Verfahren Nichtoffener Realisierungswettbewerb
    Berufsgruppen Architekten, Landschaftsarchitekten
    Kategorie junge und/oder kleine Büros: Ja
    Teilnehmer Gewünschte Teilnehmerzahl: max. 25
    Gebäudetyp Wohnungsbau
    Art der Leistung Objektplanung Gebäude
    Zulassungsbereich EWR, Welthandelsorganisation WTO
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 70.210 EUR inkl. USt.
    Auslober/Bauherr Studentenwerk Würzburg AöR, Würzburg (DE)
    Betreuer Peter Kleindienst Architekt BDA VFA, Nürnberg (DE)
    Preisrichter Prof. Christian Baumgart, Prof. Hermann Brenner, Rainer Kriebel [Vorsitz], Frank Tegtmeier, Gottfried Weiß , Dr. Uwe Klug, Michael Ullrich, Prof. Dr. Heribert Weber
    Aufgabe
    Das Studentenwerk Würzburg beabsichtigt auf dem Grundstück der Peter-Schneider-Str. 7, 9 in Würzburg ein neues Studentenwohnheim zu errichten. Auf dem Grundstück befinden sich bereits 2 generalsanierte Studentenwohnhäuser mit 145 WE. In dem zu realisierenden Neubau sollen zusätzliche 150 Wohnheimplätze in verschiedenen Wohnformen inklusive Gemeinschaftsräumen für alle 295 Bewohner entstehen. Die Kostengruppen verteilen sich wie folgt: Kostengruppe 300 / 400 5 620 000,00 EUR brutto. Kostengruppe 500/ 250 000,00 EUR brutto. Die Außenanlagen sollen umgestaltet, aufgewertet und in das Gesamtkonzept integriert werden.
    Informationen

    Es gibt kein Bewerbungsformblatt!  Die Teilnahme steht offen; es werden 20 Architekturbüros zur Teilnahme ausgelost.

    Arbeitsgemeinschaften zwischen Architekten und Landschaftsarchitekten als Entwurfsverfasser sind vom Auslober gewünscht, sofern auch diese die Zulassungskriterien erfüllen.Der Architekt ist federführender Teampartner.

    Gesetzte Teilnehmer 1. Hetterich Architekten, Würzburg.
    2. Michel + Wolf + Partner Architekten, Stuttgart.
    3. Architekt Reinhart, Höchberg.
    4. Husemann Timmermann Hidde Architekten, Braunschweig.
    5. Hirschmüller Schmidt Kaschub Architekten, Darmstadt.
    Ausstellung im Festsaal, Am Studentenhaus, 97072 Würzburg
    Samstag, den 24.07. bis einschließlich Donnerstag, den 29.07.2010:
    10.00-18.00 Uhr
    Projektadresse Peter-Schneider-Str. 7, 9
    DE-97074 Würzburg
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • WETTBEWERBSBEKANNTMACHUNG Dieser Wettbewerb fällt unter: Richtlinie 2004/18/EG

      ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER/AUFTRAGGEBER

      I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N): Studentenwerk Würzburg, Am Studentenhaus, Kontakt Studentenwerk Würzburg, AöR, Am Studentenhaus, 97072 Würzburg, z. Hd. von Frau Jasmin al-Ghusain, 97072 Würzburg, DEUTSCHLAND. Tel. +49 93180050. E-Mail: MjE5ZFxVW1JbLWBhYlFSW2FSW2RSX1gaZGJSX2dPYl9UG1FS. Fax +49 9318005407. Internet-Adresse(n): www.studentenwerk-wuerzburg.de Weitere Auskünfte erteilen: Peter Kleindienst Architekten BDA VFA Stadtplaner, Feldgasse 38, 90489 Nürnberg, DEUTSCHLAND. Tel. +49 9114720905. E-Mail: MjE4WVpTV1xSV1NcYWIcXi5iG11cWldcUxxSUw==. Fax +49 180506033520502. Weitere Unterlagen sind erhältlich bei: den oben genannten Kontaktstellen. Projekte oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen.

      I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN): Einrichtung des öffentlichen Rechts. Bildung.

      ABSCHNITT II: GEGENSTAND DES WETTBEWERBS/BESCHREIBUNG DES PROJEKTS

      II.1) BESCHREIBUNG

      II.1.1) Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber: Begrenzt offener Realisierungswettbewerb: Neubau Studentenwohnheim Peter-Schneider-Str. 7, 9 in 97074 Würzburg.

      II.1.2) Kurze Beschreibung: Das Studentenwerk Würzburg beabsichtigt auf dem Grundstück der Peter-Schneider-Str. 7, 9 in Würzburg ein neues Studentenwohnheim zu errichten. Auf dem Grundstück befinden sich bereits 2 generalsanierte Studentenwohnhäuser mit 145 WE. In dem zu realisierenden Neubau sollen zusätzliche 150 Wohnheimplätze in verschiedenen Wohnformen inklusive Gemeinschaftsräumen für alle 295 Bewohner entstehen. Die Kostengruppen verteilen sich wie folgt: Kostengruppe 300 / 400 5 620 000,00 EUR brutto. Kostengruppe 500/ 250 000,00 EUR brutto. Die Außenanlagen sollen umgestaltet, aufgewertet und in das Gesamtkonzept integriert werden.

      II.1.3) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV): 71200000, 71222000.
      ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN

      III.1) KRITERIEN FÜR DIE AUSWAHL DER TEILNEHMER: Zulassungsbereich: Vertragsstaaten des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) und Staaten des WTO-Beschaffungsübereinkommens (GPA). Es handelt sich um einen Realisierungswettbewerb einer Gebäudeplanung mit Freianlagen für ein Studentenwohnheim. Der Wettbewerb wird als einstufiger, begrenzt offener Realisierungswettbewerb mit 5 Zuladungen und vorgeschaltetem Losverfahren nach GRW 95 ausgeschrieben. Es gibt kein Bewerbungsformblatt! Die Teilnahme steht offen; es werden 20 Architekturbüros zur Teilnahme ausgelost, (Kategorien A und B), darunter: Kategorie A : (insgesamt 15 Büros), Bewerber mit Planungserfahrung bei vergleichbaren Bauaufgaben. (Studentenwohnheime oder ähnliche Projekte vergleichbarer Art und Größenordnung), Nachweis durch schriftliche Nennung von max. 3 Referenzobjekten vergleichbarer Art und Größe; anrechenbare Nettobaukosten. KG 3+4 mind. 3 000 000 EUR. (Selbstauskunft). Kategorie B: (insgesamt 5 Büros), „Berufsanfänger“ (Diplomzeugnis aller Entwurfsverfasser nicht vor dem 1.1.2003) und „kleinere Büroeinheiten“ (maximal je vier technische Mitarbeiter inklusive Büroinhaber). 5 weitere Architekturbüros werden zugeladen. Es werden nur die ausgelosten Teilnehmer über das Ergebnis der Losziehung benachrichtigt.
      a) beabsichtigte Zahl der teilnehmenden Büros: 25
      b) die erforderliche Zahl der Nachrücker der Kategorien A und B.
      c) Kriterien bei der Auswahl von Teilnehmern: siehe Wettbewerbsbekanntmachung. Die Wettbewerbsaufgabe ist in Teil II im Einzelnen beschrieben.Das Verfahren ist anonym. Das Losverfahren findet unter Aufsicht einer vom Auslober unabhängigen Dienststelle statt. Zusätzlich werden Nachrücker in angemessener Zahl durch das Los bestimmt. Die ausgelosten Bewerber werden zur Teilnahme aufgefordert und müssen eine verbindliche Teilnahmeerklärung abgeben. Der Auslober behält sich vor, die Angaben der ausgelosten Bewerber zu überprüfen. Bei fehlenden oder falschen Angaben bleibt ein Ausschluss von der Wettbewerbsteilnahme vorbehalten. In diesem Falle werden Nachrücker zur Teilnahme zugelassen. Weitere Auswahlkriterien bestehen nicht, ein Auswahlgremium wird nicht bestellt. Notwendige Bewerbungsunterlagen zum Losverfahren: Der Bewerbung zum Losverfahren sind zum Nachweis der Fachkunde, Leistungsfähigkeit, Erfahrung und Zuverlässigkeit beizufügen: Bürobezogene Daten: Name, Anschrift, Telefon, Fax, E-mail, URL und Bestätigung der Bereitschaft zur Teilnahme am Wettbewerb durch Unterschrift der Büroinhaber. Nachweis der Teilnahmeberechtigung (Bestätigung der Eintragung in die Architektenliste des jeweiligen Landes oder gleichwertiger Nachweis). Nur bei Kategorie A: Schriftlicher Nachweis von maximal 3 realisierten Projekten oder Wettbewerbspreisen. Vergleichbarer Bauaufgaben (Studentenwohnheime oder ähnliche Projekte vergleichbarer Art und Größenordnung), Anrechenbare Nettobaukosten mind. 3 000 000 EUR KG 300 + 400. (Selbstauskunft). Bei Kategorie B: (Berufsanfänger) ist ein Nachweis aller Entwurfsverfasser notwendig, dass die Diplomzeugnisse oder vergleichbare Nachweise nicht vor dem 1.1.2003 ausgestellt wurden. Bei den " kleineren Büroeinheiten" (B) ist eine Selbstauskunft über die Anzahl der technischen Mitarbeiter inkl. Büroinhaber erforderlich. Der Umfang der einzureichenden Unterlagen darf 7 Seiten DIN A4, einseitig bedruckt, nicht überschreiten; Weitere Unterlagen werden nicht berücksichtigt. Die Unterlagen werden den Bewerbern nicht wieder zurückgesandt. Mehrfachbewerbungen sind nicht möglich und führen zum Ausschluss der Bewerbung. Die vollständigen, unterschriebenen Bewerbungsunterlagen sind in ausgedruckter Form in einem Undurchsichtigen, anonymisierten Umschlag bis zum: 6.4.2010, 15.00 Uhr Eingangsstempel Studentenwerk Würzburg, Am Studentenhaus, 97072 Würzburg; z. Hd. Frau Jasmin al-Ghusain unter dem Stichwort: "Wettbewerb Neubau Studentenwohnheim Peter-Schneider-Str. 7, 9 Würzburg" und Angabe der Kategorie A oder B, fristgemäß und anonym einzureichen. Bewerbungen per Fax oder E-mail sind nicht zulässig. Die Voraussetzungen für die Teilnahmeberechtigung müssen am Tag der Bekanntmachung erfüllt sein.

      III.2) TEILNAHME IST EINEM BESTIMMTEN BERUFSSTAND VORBEHALTEN: Ja. Für die Teilnahme sind zugelassen in der EU oder EWR / GPA-Staaten ansässige, natürliche Personen, die gemäß Rechtsvorschrift ihres Heimatlandes am Tage der Auslobung zur Führung der Berufsbezeichnung „Architekt“ befugt sind und für Mitgliedsstaaten des WTO-Dienstleistungsübereinkommens ( CATS ) bei denen die BRD für die Dienstleistungen Marktzugangs -und Inländerbehandlungsverpflichtungen hat. Arbeitsgemeinschaften zwischen Architekten und Landschaftsarchitekten als Entwurfsverfasser sind vom Auslober gewünscht, sofern auch diese die Zulassungskriterien erfüllen.Der Architekt ist federführender Teampartner. Sind derartige Arbeitsgemeinschaften beabsichtigt, so sind die Landschaftsarchitekten dem Auslober spätestens bis zum Kolloquium zu benennen. Ist die Berufsbezeichnung am jeweiligen Heimatstaat gesetzlich nicht geregelt, so erfüllt die fachlichen Anforderungen als Architekt/ Landschaftsarchitekt, wer über ein Diplom, Prüfungszeugnis oder einen sonstigen Befähigungsnachweis verfügt, dessen Anerkennung der Richtlinie 2005/36/EG und den Vorgaben des Rates vom 7.9.2005 über die Anerkennung von Berufsqualifikationen (ABl. EU Nr. L255 S. 22) entspricht. Teilnahmeberechtigt sind ferner Arbeitsgemeinschaften solcher natürlicher Personen sowie juristische Personen, sofern deren satzungsgemäßer Geschäftszweck auf Planungsleistungen ausgerichtet ist, die der Wettbewerbsaufgabe entsprechen. Der bevollmächtigte Vertreter der juristischen Person und der/ die verantwortlichen Verfasser der Wettbewerbsarbeit müssen die an die natürliche Person gestellten Anforderungen erfüllen. Arbeitsgemeinschaften, bei denen jedes Mitglied die Anforderung erfüllt, die an natürliche oder juristische Personen gestellt werden. Die gelosten und ausgewählten Teilnehmer dürfen am Wettbewerb keinen weiteren Entwurfsverfasser außer den in der Bewerbung genannten beteiligen. Bei teilnehmenden Arbeitsgemeinschaften muss jedes Mitglied benannt und teilnahmeberechtigt sein. Arbeitsgemeinschaften haben in der Verfassererklärung einen bevollmächtigten Vertreter zu benennen. Die Voraussetzungen für die Teilnahmeberechtigung müssen am Tag der Bekanntmachung erfüllt sein.

      ABSCHNITT IV: VERFAHREN

      IV.1) ART DES WETTBEWERBS: Nichtoffen. Gewünschte Teilnehmerzahl: 25.

      IV.2) NAMEN DER BEREITS AUSGEWÄHLTEN TEILNEHMER: 1. Hetterich Architekten, Würzburg.
      2. Michel + Wolf + Partner Architekten, Stuttgart.
      3. Architekt Reinhart, Höchberg.
      4. Husemann Timmermann Hidde Architekten, Braunschweig.
      5. Hirschmüller Schmidt Kaschub Architekten, Darmstadt.

      IV.3) KRITERIEN FÜR DIE BEWERTUNG DER PROJEKTE: Die Beurteilungskriterien werden in den Auslobungsunterlagen bekannt gegeben.

      IV.4) VERWALTUNGSINFORMATIONEN

      IV.4.2) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen: 1.4.2010 - 15:00. Die Unterlagen sind kostenpflichtig: Nein.

      IV.4.3) Schlusstermin für den Eingang der Projekte bzw. Anträge auf Teilnahme: 6.4.2010 - 15:00.

      IV.4.4) Tag der Absendung der Aufforderungen zur Teilnahme an die ausgewählten Bewerber: 9.4.2010.

      IV.4.5) Sprache(n), in der (denen) Projekte oder Anträge auf Teilnahme verfasst werden können: Deutsch.

      IV.5) PREISE UND PREISGERICHT

      IV.5.1) Es werden Preise vergeben: Ja. Zahl und Wert der zu vergebenden Preise: Folgende Preise und Ankäufe stehen zur Verfügung:
      1. Preis 19 000,00 EUR
      2. Preis 12 000,00 EUR
      3. Preis 9 000,00 EUR
      4. Preis 7 000,00 EUR Summe Preisgelder: 47 000,00 EUR. 4 Ankäufe je 3 000,00 EUR = 12 000,00 EUR Gesamt netto 59 000,00 EUR + ges. MwSt.19 %. 11 210,00 EUR Gesamt brutto 70 210,00 EUR. Das Preisgericht ist berechtigt, die Verteilung der Wettbewerbssumme durch einstimmigen Beschluss anders zu verteilen und auch Sonderpreise zu vergeben. (siehe 4.2 Abs. 2 GRW). Sofern mit Preisen und Ankäufen ausgezeichnete Wettbewerbsteilnehmer Mehrwertsteuer abführen, wird ihnen diese anteilig zusätzlich vergütet.

      IV.5.3) Folgeaufträge: Nein.

      IV.5.4) Die Entscheidung des Preisgerichts ist für den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber bindend: Nein.

      IV.5.5) Namen der ausgewählten Preisrichter: 1. Christian Baumgart, Stadtbaurat, Würzburg.
      2. Gottfried Weiß, Architekt, München.
      3. Frank Tegtmeier, Architekt, Würzburg.
      4. Rainer Kriebel, Architekt, Würzburg.
      5. Prof. Herrmann Brenner, Landschaftsarchitekt, Landshut.

      ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN

      VI.1) WETTBEWERB IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD: Nein.

      VI.2) SONSTIGE INFORMATIONEN: Der Auslober wird, wenn die Aufgabe realisiert wird, unter Würdigung der Empfehlungen des Preisgerichts einem der Preisträger die für die Umsetzung des Wettbewerbsentwurfes notwendigen. Weiteren Planungsleistungen bis zur abgeschlossenen Ausführungsplanung übertragen; dies sind die Architektenleistungen gemäß HOAI 2009 Gebäude und Freianlagen, insbesondere die §§ 33 und 34 Leistungen für Gebäude und raumbildende Ausbauten in Verbindung mit den §§ 38 und 39 Leistungsbild Freianlagen, mindestens die Leistungsphasen 1 – 5,(stufenweise Beauftragung). Abweichend hierzu kann der Auslober auch die Verfasser einer mit einem Sonderpreis bedachten. Wettbewerbsarbeit mit der weiteren Bearbeitung beauftragen, wenn das Preisgericht dies einstimmig empfohlen hat. Im Falle einer weiteren Bearbeitung werden durch den Wettbewerb bereits erbrachte Leistungen des Wettbewerbsteilnehmers bis zur Höhe des zuerkannten Preises nicht erneut vergütet, wenn und soweit der Wettbewerbsentwurf in seinen wesentlichen Teilen unverändert der weiteren Bearbeitung zugrunde gelegt wird. Durch ihre Unterschrift in der Verfassererklärung versichern die Wettbewerbsteilnehmer, dass sie die geistigen Urheber der Wettbewerbsarbeiten sind. Die Wettbewerbsteilnehmer verpflichten sich, im Falle einer Beauftragung durch den Auslober die weitere Bearbeitung zu übernehmen und durchzuführen. Termine: (voraussichtlich): Tag der Auslobung 1.3.2010. Bewerbungsfrist bis 6.4.2010 15.00 Uhr Eingangsstempel Auslober. Losverfahren ab 8.4.2010. Preisrichtervorbesprechung 12.4.2010. Ausgabe der Unterlagen: ab 21.4.2010. Rückfragen bis: 30.4.2010 15.00 Uhr Eingang Vorprüfung. Kolloquium: 4.5.2010, 13.00 Uhr Teilnehmer. Abgabe der Pläne: 2.6.2010 bis 15.00 Uhr Studentenwerk Würzburg siehe Abschitt
      I.1)sonst Poststempel/. Einlieferungsschein Kurierdienst. Abgabe Modell: 9.6.2010 bis 15.00 Uhr Studentenwerk Würzburg siehe Abschitt
      I.1)sonst Poststempel/. Einlieferungsschein Kurierdienst. Preisgericht: 22.7- 23.7.2010 ab 10.00 Uhr. Ausstellung der Arbeiten: 24.7-29.7.2010, Studentenwerk Würzburg.

      VI.3) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN

      VI.3.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren: Vergabekammer Nordbayern, Promenade 27, 91522 Ansbach, DEUTSCHLAND.

      VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG: 1.3.2010.
    © European Union, http://ted.europa.eu
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    •  

      D-Würzburg: Dienstleistungen von Architekturbüros

      2010/S 184-280535

      BEKANNTMACHUNG ÜBER DIE ERGEBNISSE EINES WETTBEWERBS

      Dieser Wettbewerb fällt unter Richtlinie 2004/18/EG

      ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER/AUFTRAGGEBER

      I.1)NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N)

      Studentenwerk Würzburg
      Am Studentenhaus
      z. H. Frau Jasmin al-Ghusain
      97072 Würzburg
      DEUTSCHLAND
      Tel. +49 93180050
      E-Mail: MjEwbWVeZFtkNmlqa1pbZGpbZG1baGEjbWtbaHBYa2hdJFpb
      Fax +49 9318005407

      Internet-Adresse(n)

      www.studentenwerk-wuerzburg.de

      I.2)ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN)
      Einrichtung des öffentlichen Rechts
      Bildung
      I.3)HAUPTTÄTIGKEIT(EN) DES AUFTRAGGGEBERS

      ABSCHNITT II: GEGENSTAND DES WETTBEWERBS/BESCHREIBUNG DES PROJEKTS

      II.1)BESCHREIBUNG
      II.1.1)Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber
      Begrenzt offener realisierungswettbewerb: Neubau Studentenwohnheim Peter Schneider Str 7,9, 97074 Würzburg.
      II.1.2)Kurze Beschreibung
      Das Studentenwerk Würzburg beabsichtigt auf dem Grundstück der Peter Schneider Str. 3-7 in Würzburg ein neues Studentenwohnheim zu errichten.
      Auf dem Grundstück befinden sich bereits zwei generalsanierte Studentenwohnhäuser mit 154 WE.
      In dem zu realisierenden Neubau sollen zusätzliche 150 Wohnheimplätze in verschiedenen Wohnformen inkl Gemeinschaftsräume für 295 Bewohner entstehen.
      Die Kostengruppen verteilen sich wie folgt:
      Kostengruppe 300/400: 6 620 000,- EUR,
      Kostengruppe 500: 250 000,- EUR,
      Gesamtsumme 7 500 000,- EUR.
      Die Außenanlagen sollen umgestaltet, aufgewertet und in das Gesamtkonzept integriert werden.
      Das Studentenwerk Würzburg beabsichtigt auf dem Grundstück der Peter Schneider Str. 3-7 in Würzburg ein neues Studentenwohnheim zu errichten.
      Auf dem Grundstück befinden sich bereits zwei generalsanierte Studentenwohnhäuser mit 154 WE.
      In dem zu realisierenden Neubau sollen zusätzliche 150 Wohnheimplätze in verschiedenen Wohnformen inkl Gemeinschaftsräume für 295 Bewohner entstehen.
      Die Kostengruppen verteilen sich wie folgt:
      Kostengruppe 300/400: 6 620 000,- EUR,
      Kostengruppe 500: 250 000,- EUR,
      Gesamtsumme 7 500 000,- EUR.
      Die Außenanlagen sollen umgestaltet, aufgewertet und in das Gesamtkonzept integriert werden.
      II.1.3)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

      71200000

      ABSCHNITT IV: VERFAHREN

      IV.1)VERWALTUNGSINFORMATIONEN
      IV.1.1)Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber
      IV.1.2)Frühere Bekanntmachung bezüglich desselben Wettbewerbs

      Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2010/S 46-068045 vom 6.3.2010

      ABSCHNITT V: ERGEBNISSE DES WETTBEWERBS

      V.1)VERGABE UND PREISE
      V.1.1)Zahl der Teilnehmer:
      25
      V.1.2)Zahl der ausländischen Teilnehmer:
      2
      V.1.3)Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs

      M+W+Partner Architekten
      Kronenstr 24
      70173 Stuttgart
      DEUTSCHLAND
      E-Mail: MThhZl5nOGUlbyVoJlxd
      Tel. +49 71199799060
      Internet: http://m-w-p.de
      Fax +49 71199799066

      V.2)WERT DER PREISE
      Wert der vergebenen Preise ohne MwSt. 19 000,00 EUR
      V.1)VERGABE UND PREISE
      V.1.1)Zahl der Teilnehmer:
      25
      V.1.2)Zahl der ausländischen Teilnehmer:
      2
      V.1.3)Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs

      hirschmüller schmidt kaschub Architekten + Ingenieure
      Liebigstraße 50-52
      64293 Darmstadt
      DEUTSCHLAND
      E-Mail: MjE2YGVSXFlTMFhjWx1RYlNYWWRVW2RVXh5UVQ==
      Tel. +49 615113021-0
      Internet: http://ksk-architekten.de
      Fax +49 615113021-25

      V.2)WERT DER PREISE
      Wert der vergebenen Preise ohne MwSt. 15 000,00 EUR
      V.1)VERGABE UND PREISE
      V.1.1)Zahl der Teilnehmer:
      25
      V.1.2)Zahl der ausländischen Teilnehmer:
      2
      V.1.3)Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs

      Michael Weindel & Junior Architekten GbR
      m Ermlisgrund 16
      76337 Waldbronn/Karlsruhe
      DEUTSCHLAND
      E-Mail: MjE0aVdbYFZXXjJpV1tgVldeIFVhXw==
      Tel. +49 72435675-0
      Internet: http://weindel.com
      Fax +49 72435675-75

      V.2)WERT DER PREISE
      Wert der vergebenen Preise ohne MwSt. 9 000,00 EUR
      V.1)VERGABE UND PREISE
      V.1.1)Zahl der Teilnehmer:
      25
      V.1.2)Zahl der ausländischen Teilnehmer:
      2
      V.1.3)Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs

      Hetterich Architekten BDA
      Mergentheimer Str. 16
      97082 Würzburg
      E-Mail: MjE4V1xUXV8uVlNiYlNgV1FWG09gUVZXYlNZYlNcHFJT
      Tel. +49 931796420
      Internet: http://hetterich-architekten.de
      Fax +49 9317964220

      V.2)WERT DER PREISE
      Wert der vergebenen Preise ohne MwSt. 7 000,00 EUR

      ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN

      VI.1)WETTBEWERB IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD
      Nein
      VI.2)SONSTIGE INFORMATIONEN
      VI.3)RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN
      VI.3.1)Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren

      Vergabekammer Nordbayern
      Promenade 27
      91522 Ansbach
      DEUTSCHLAND

      VI.3.2)Einlegung von Rechtsbehelfen
      VI.3.3)Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erhältlich sind

      VI.4)TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:20.9.2010


    © European Union, http://ted.europa.eu
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


Anzeige