loading

  • DE-92729 Weiherhammer
  • 07/2010
  • Ergebnis
  • (ID 3-36344)

Neubau eines Rathauses und Neugestaltung der Ortsmitte

Beschränkter Ideen- und Realisierungswettbewerb
Anzeige


  • 1. Preis

    maximieren

    • Architekten
      Hippmann Hardegger Architekten, Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Landschaftsarchitekten
      Heiko Brucker, Freier Landschaftsarchitekt, Metzingen (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Rathaus Weiherhammer Tragwerksplaner
      Engelsmann Peters GmbH Beratende Ingenieure, Stuttgart (DE), Augsburg (DE), Graz (AT) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Energieplaner
      localwarming, Ehrenkirchen (DE), Freiburg i. Br. (DE)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden TGA-Fachplaner
      SCHREIBER Ingenieure Gebäudetechnik GmbH, Ulm (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis

    maximieren

    • Architekten
      bembé dellinger, Greifenberg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 3. Preis

    maximieren

    • Architekten
      HASCHER JEHLE Architektur, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Landschaftsarchitekten
      Weidinger Landschaftsarchitekten, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 1. Anerkennung

    maximieren

    • Architekten
      löhle neubauer architekten, Augsburg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      lohrer.hochrein landschaftsarchitekten und stadtplaner gmbh, München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Energieplaner
      Ingenieurbüro Hausladen GmbH, Kirchheim (DE), München (DE)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Tragwerksplaner
      Furche Geiger Zimmermann Tragwerksplaner GmbH, Köngen (DE), Hannover (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 2. Anerkennung

    maximieren

    • Architekten
      KRUG GROSSMANN ARCHITEKTEN, München (DE), Rosenheim (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      Lex-Kerfers Landschaftsarchitekten BDLA, Bockhorn bei Erding (DE), München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Engere Wahl

    maximieren

    • Architekten
      Christian Stiller Architektur, Frankfurt am Main (DE)

      Beitrag ansehen



    • Lageplan 1 Landschaftsarchitekten
      Adler & Olesch Landschaftsarchitekten BDLA / Stadtplaner SRL und Ingenieure, Nürnberg (DE), Mainz (DE), München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Teilnahme

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten
      KUULA Landschaftsarchitekten, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Stadtplaner
      siegmüller.vodde architektur+stadtplanung, Berlin (DE)

      Beitrag ansehen



  • Teilnahme

    maximieren

 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 07/2010 Entscheidung
    Verfahren Beschränkter Ideen- und Realisierungswettbewerb
    Berufsgruppen Architekten, Landschaftsarchitekten
    Teilnehmer Gewünschte Teilnehmerzahl: max. 40
    Gebäudetyp Staatliche und kommunale Bauten
    Art der Leistung Objektplanung Gebäude
    Zulassungsbereich EWR, Welthandelsorganisation WTO
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 61.880 EUR inkl. USt.
    Auslober/Bauherr Gemeinde Weiherhammer, Weiherhammer (DE)
    Betreuer schober architekten Architektur + Stadtplanung, München (DE) Büroprofil
    Preisrichter Ulrich Dotter, Prof. Thomas Hammer, Prof. Jörg Homeier, Dr. Heidi Kief-Niederwöhrmeier, Jakob Oberpriller Personenprofil
    Aufgabe
    Das Wettbewerbsgebiet liegt in der Gemeinde Weiherhammer in der Oberpfalz. Wettbewerbsaufgabe ist im Realisierungsteil die Bauwerksplanung eines Rathauses einschließlich der dazugehörigen Freiflächen sowie im Ideenteil die städtebauliche Überplanung ausgewählter Grundstücke und Flächen zur Stärkung der Ortsmitte.
    Gesetzte Teilnehmer 1. Hans Kneidl, Weiden i.d. Oberpfalz
    2. Karlheinz Beer, Architekt, Weiden i.d. Oberpfalz
    3. Bogevischs Büro, Architekten, München
    4. Eck-Fehmi-Zett Architekten, Landshut
    5. Rudolf Meissner, Architekt, Waldthurn
    6. Florian Nagler Architekten GbR, München
    7. Juretzka Architekten, Weiden i.d. Oberpfalz
    8. Köstelbacher Miczka, Architektur Urbanistik, Regensburg
    9. Andreas Meck, Architekt, München
    10. Dr. Emil Lehner, Weiden i.d. Oberpfalz
    11. apg90-Architektengemeinschaft, Weiden i.d. Oberpfalz
    Downloads 3036344_EU Bekanntmachung.pdf
    WHH_Protokoll_Ende.pdf
    Projektadresse DE-92729 Weiherhammer
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • WETTBEWERBSBEKANNTMACHUNG Dieser Wettbewerb fällt unter: Richtlinie 2004/18/EG

      ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER/AUFTRAGGEBER

      I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N): Gemeinde Weiherhammer vertreten durch: Ersten Bürgermeister Herrn Werner Windisch, Hauptstraße 3, Kontakt Technisches Bauamt, z. Hd. von Herrn Hans-Georg Schönig, 92729 Weiherhammer, DEUTSCHLAND. Tel. +49 96059201-12. E-Mail: MTNwYGVsYmtmZD10YmZlYm9lXmpqYm8rYWI=. Weitere Auskünfte erteilen: Schober Architekten, Architektur + Stadtplanung, Augustenstraße 73, Kontakt Schober Architekten, Architektur + Stadtplanung, z. Hd. von Barbara Hummel, 80333 München, DEUTSCHLAND. Tel. +49 8952314307. E-Mail: MTdwXm1tW15wXmtbXjlsXGFoW15rJmxtWl1taWVaZ25nYCddXg==. Fax +49 8952314308. URL: www.schober-stadtplanung.de. Weitere Unterlagen sind erhältlich bei: Schober Architekten, Architektur + Stadtplanung, Augustenstraße 73, 80333 München, DEUTSCHLAND. Projekte oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: Gemeinde Weiherhammer, Haupstraße 3, Kontakt Technisches Bauamt, z. Hd. von Herrn Schönig, 92729 Weiherhammer, DEUTSCHLAND. Tel. +49 9605920112. E-Mail: MjExaFhdZFpjXlw1bFpeXVpnXVZiYlpnI1la.

      I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN): Regional- oder Lokalbehörde. Allgemeine öffentliche Verwaltung.

      ABSCHNITT II: GEGENSTAND DES WETTBEWERBS/BESCHREIBUNG DES PROJEKTS

      II.1) BESCHREIBUNG

      II.1.1) Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber: Nichtoffener Realisierungswettbewerb mit Ideenteil: Gemeinde Weiherhammer: Neubau eines Rathauses und Neugestaltung der Ortsmitte (nach RPW).

      II.1.2) Kurze Beschreibung: Das Wettbewerbsgebiet liegt in der Gemeinde Weiherhammer in der Oberpfalz. Wettbewerbsaufgabe ist im Realisierungsteil die Bauwerksplanung eines Rathauses einschließlich der dazugehörigen Freiflächen sowie im Ideenteil die städtebauliche Überplanung ausgewählter Grundstücke und Flächen zur Stärkung der Ortsmitte.

      II.1.3) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV): 71221000, 71222000.
      ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN

      III.1) KRITERIEN FÜR DIE AUSWAHL DER TEILNEHMER: Zulassungsbereich. Der Zulassungsbereich umfasst die Staaten des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR) sowie Staaten der Vertragsparteien des WTO-Übereinkommens über das öffentliche Beschaffungswesen (GPA). Der Wettbewerb ist als nichtoffener Realisierungswettbewerb mit Ideenteil mit 11 Zuladungen und vorgeschaltetem Losverfahren ausgeschrieben. Es werden 29 Teilnehmer zur Teilnahme ausgelost (Kategorie A und B). Teilnehmer insgesamt 40; davon 11 gesetzt und 29 gelost. Kategorie A (insgesamt 12 Teilnehmer). „Berufsanfänger“ mit Diplomzeugnis aller Entwurfsverfasser nicht vor dem 1.1.2004 und / oder „kleine Berufsstrukturen“ mit max. 4 technischen Mitarbeitern inklusive Büroinhaber. Kein Nachweis von Referenzen erforderlich. Kategorie B ( insgesamt 17 Teilnehmer). Bewerber mit Planungs- und Ausführungserfahrung in Bauwerksplanung. Nachweis durch schriftliche Nennung von max. 3 Referenzobjekten vergleichbarer Größe: Bauwerksplanung, Nettogrundfläche ca. 800qm. Eine ausreichende Zahl an Nachrückern der Kategorie A und B werden bestimmt. Jeder Teilnehmer hat seine Teilnahmeberechtigung eigenverantwortlich zu prüfen. Jeder Teilnehmer hat zwingend das Bewerbungsformular einzureichen, Abrufbar unter: www.weiherhammer.de. Weitere Unterlagen über die verlangten Erklärungen, Nachweise und Referenzen hinaus sind nicht erwünscht und werden bei der Prüfung nicht berücksichtigt. Die Zulassung zum Wettbewerb erfolgt durch ein Losverfahren durch eine unabhängige Person. Die frist- und formgerecht eingegangenen Bewerbungen werden formal und objektiv geprüft. Die Unterlagen werden den Bewerbern nicht wieder zurückgesandt. Es werden nur die ausgelosten Teilnehmer benachrichtigt und zu einer verbindlichen Teilnahmeerklärung aufgefordert. Mehrfachbewerbungen sind nicht möglich und führen zum Ausschluss der Bewerbungen. Beteiligt sich ein Landschaftsarchitekt (als Mitverfasser) in einer Arbeitsgemeinschaft mit dem Architekten, so ist dieser verbindlich bei der verbindlichen Teilnahmeerklärung (nach Ausgabe der Auslobungsunterlagen) zu nennen (keine Nennung eines Landschaftsarchitekten auf dem Bewerbungsfomular notwendig). Die vollständig, unterschriebenen Bewerbungsunterlagen sind in ausgedruckter Form in einem undurchsichtigen, anonymisierten Umschlag bis zum einzureichen: Dienstag, 6.4.2010, 15:00 Uhr. Eingangsstempel Gemeinde Weiherhammer. Gemeinde Weiherhammer. Technisches Bauamt. Herr Schönig. Hauptstraße 3. 92729 Weiherhammer Stichwort: "Wettbewerb Neubau eines Rathauses und Neugestaltung Ortsmitte". "Kategorie A" oder "Kategorie B". Die Voraussetzungen für die Teilnahmeberechtigung müssen am Tag der Bekanntmachung erfüllt sein.

      III.2) TEILNAHME IST EINEM BESTIMMTEN BERUFSSTAND VORBEHALTEN: Ja. Architekten. Landschaftsarchitekten sind nur in Arbeitsgemeinschaften (als Mitverfasser) mit Architekten zugelassen. Teilnahmeberechtigt sind 29 Bewerber, die aus den eingegangenen Bewerbungen gemäß §3 Abs.2 RPW durch Auswahl / Los bestimmt werden sowie zusätzlich 11 geladene Architekten. Sowohl die aus den Bewerbungen ausgelosten Teilnehmer als auch die geladenen Teilnehmer dürfen keine anderen als die in der Bewerbung genannten Personen am Wettbewerb beteiligen (Mitverfasser). Beteiligt sich ein Landschaftsarchitekten in Arbeitsgemeinschaften (als Mitverfasser) mit dem Architekten, so ist dessen Nennung erst in der verbindlichen Teilnahmeerklärung (nach Ausgabe der Unterlagen) notwendig. Teilnahmeberechtigt am Bewerbungsverfahren sind in den EWR / GPA-Staaten ansässige natürliche Personen, die gemäß Rechtsvorschrift ihres Heimatstaates zur Führung der Berufsbezeichnung Architekt befugt sind. Teilnahmeberechtigt als Architekt /Landschaftsarchitekt (nur in Arbeitsgemeinschaft mit einem Architekten) ist: Im Zulassungsbereich ansässige, natürliche und juristische Personen, die nach den Rechtsvorschriften ihres Heimatlandes zur Führung der Berufsbezeichnung „Architekt“ , „Landschaftsarchitekt “ berechtigt sind. Sofern in dem jeweiligen Heimatstaat die Berufsbezeichnung gesetzlich nicht geregelt ist, so erfüllt die Anforderung als Architekt / Landschaftsarchitekt wer über ein Diplom, Prüfungszeugnis oder sonstigen Befähigungsnachweis verfügt, dessen Anerkennung nach der Richtlinie 2005/36/EG und den Vorgaben des Rates vom 7. September 2005 über die Anerkennung der Berufsqualifikation (ABI.EU Nr. L255 S.22) entspricht. Juristische Personen sind teilnahmeberechtigt, sofern deren satzungsmäßiger Geschäftszweck auf Planungsleistungen ausgerichtet ist, die der Wettbewerbsaufgabe entsprechen. Der bevollmächtigte Vertreter der juristischen Person und der/die verantwortliche(n) Verfasser der Wettbewerbsaufgabe muss (müssen) die an die natürliche(n) Person(en) gestellten Anforderungen erfüllen. Teilnahmeberechtigt sind: Arbeitsgemeinschaften, bei denen jedes Mitglied die Anforderungen erfüllt, die an natürliche oder juristische Personen gestellt werden. Die Voraussetzungen für die Teilnahmeberechtigung müssen zum Zeitpunkt der Auslobung, d. h. am Tag der Bekanntmachung / Veröffentlichung erfüllt sein. Mehrfachteilnahmen von Mitgliedern einer Arbeitsgemeinschaft haben das Ausscheiden aller Mitglieder zur Folge. Beteiligt sich eine Gesellschaft am Wettbewerb, so können sich einzelne Gesellschafter nicht ebenfalls am Wettbewerb beteiligen. Bei Arbeitsgemeinschaften muss jedes Mitglied teilnahmeberechtigt sein; dies gilt auch für die Beteiligung von freien Mitarbeitern/innen. Sonderfachleute und Fachberater etc. unterliegen nicht den Teilnahmeberechtigungen. Die Zusammensetzung der Arbeitsgemeinschaft darf nicht im Verlauf des Verfahrens verändert werden. Das Hinzuziehen eines beratenden Fachbüros für Energieplanung wird empfohlen.

      ABSCHNITT IV: VERFAHREN

      IV.1) ART DES WETTBEWERBS: Nichtoffen. Gewünschte Teilnehmerzahl: 40.

      IV.2) NAMEN DER BEREITS AUSGEWÄHLTEN TEILNEHMER: 1. Hans Kneidl, Weiden i.d. Oberpfalz.
      2. Karlheinz Beer, Architekt, Weiden i.d. Oberpfalz.
      3. Bogevischs Büro, Architekten, München.
      4. Eck-Fehmi-Zett Architekten, Landshut.
      5. Rudolf Meissner, Architekt, Waldthurn.
      6. Florian Nagler Architekten GbR, München.
      7. Juretzka Architekten, Weiden i.d. Oberpfalz.
      8. Köstelbacher Miczka, Architektur Urbanistik, Regensburg.
      9. Andreas Meck, Architekt, München.
      10. Dr. Emil Lehner, Weiden i.d. Oberpfalz, 11. apg90-Architektengemeinschaft, Weiden i.d. Oberpfalz.

      IV.3) KRITERIEN FÜR DIE BEWERTUNG DER PROJEKTE: Die Kriterien werden den Teilnehmern mit der Auslobung mitgeteilt.

      IV.4) VERWALTUNGSINFORMATIONEN

      IV.4.2) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen Die Unterlagen sind kostenpflichtig: Nein.

      IV.4.3) Schlusstermin für den Eingang der Projekte bzw. Anträge auf Teilnahme: 6.4.2010.

      IV.4.4) Tag der Absendung der Aufforderungen zur Teilnahme an die ausgewählten Bewerber: 8.4.2010.

      IV.4.5) Sprache(n), in der (denen) Projekte oder Anträge auf Teilnahme verfasst werden können: Deutsch.

      IV.5) PREISE UND PREISGERICHT

      IV.5.1) Es werden Preise vergeben: Ja. Zahl und Wert der zu vergebenden Preise: 1. Preis 20 800 EUR
      2. Preis 13 000 EUR
      3. Preis 7 800 EUR Anerkennungen 10 400 EUR. Preissumme netto insgesamt 52 000 EUR. Preissumme brutto insgesamt 61 880 EUR. Sofern mit Preisen bzw. Anerkennungen ausgezeichnete. Wettbewerbsteilnehmer MwSt. abführen, wird diese ihnen anteilig zusätzlich vergütet. Das Preisgericht ist berechtigt, die Gesamtsumme durch einstimmigen Beschluss anders zu verteilen.

      IV.5.3) Folgeaufträge: Nein.

      IV.5.4) Die Entscheidung des Preisgerichts ist für den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber bindend: Nein.

      IV.5.5) Namen der ausgewählten Preisrichter: 1. Ulrich Dotter, Architekt, Regensburg.
      2. Thomas Hammer, Architekt, München.
      3. Prof. Jörg Homeier, Architekt, München.
      4. Dr. Heidi Kief-Niederwöhrmeier, Architektin, Nürnberg.
      5. Jakob Oberpriller, Architekt, Hörmannsdorf.

      ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN

      VI.1) WETTBEWERB IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD: Nein.

      VI.2) SONSTIGE INFORMATIONEN: Termine: Voraussichtlich. Ausgabe der Unterlagen / des Auslobungstextes: 8.4.2010. Kolloquium 23.4.2010. Abgabe Pläne 28.6.2010. Abgabe Modell 5.7.2010. Preisgerichtssitzung voraussichtlich 29.7.2010. Im Falle der Projektrealisierung, wird die Ausloberin für den Realisierungsteil– unter Würdigung der Preisgerichtsempfehlung – einen der Preisträger, mit den weiteren Planungsleistungen, die für die Umsetzung des Wettbewerbsentwurfs notwendig sind, nach Durchführung der 2. Stufe des Verhandlungsverfahrens nach VOF, beauftragen. Dies sind bis zur abgeschlossenen Ausführungsplanung gemäß. HOAI 2009. § 33 - Leistungsbild Gebäude und raumbildende Ausbauten. § 38 - Leistungsbild Freianlagen. Mind. die Leistungsphasen 1-5.

      VI.3) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN

      VI.3.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren: Regierung von Mittelfranken, Vergabekammer Nordbayern, Postfach 606, 91511 Ansbach, DEUTSCHLAND. E-Mail: MjE5Y1JfVE5PUlhOWlpSXxtbXF9RT05mUl9bLV9SVBpaU18bT05mUl9bG1FS. Tel. +49 98153-1277.

      VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG: 5.3.2010.


    © European Union, http://ted.europa.eu
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • BEKANNTMACHUNG ÜBER DIE ERGEBNISSE EINES WETTBEWERBS
      Dieser Wettbewerb fällt unter Richtlinie 2004/18/EG

      ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER/AUFTRAGGEBER

      I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N)
      Gemeinde Weiherhammer vertreten durch: Ersten Bürgermeister Herrn Werner
      Windisch
      Hauptstraße 8
      Kontakt: Gemeinde Weiherhammer vertreten durch: Ersten Bürgermeister Herrn
      Werner Windisch
      z. H. Hans-Georg Schönig
      92729 Weiherhammer
      DEUTSCHLAND
      Tel. +49 960592010
      E-Mail: MjE1ZFRZYFZfWlgxaFZaWVZjWVJeXlZjH1VW
      Fax +49 96089233939
      Internet-Adresse(n) 
      http://www.weiherhammer.de

      I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN)
      Regional- oder Lokalbehörde

      ABSCHNITT II: GEGENSTAND DES WETTBEWERBS/BESCHREIBUNG DES PROJEKTS

      II.1) BESCHREIBUNG

      II.1.1) Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen
      Auftraggeber/den Auftraggeber
      Nichtoffener Realisierungswettbewerb mit Ideenteil: Gemeinde Weiherhammer:
      Neubau eines Rathauses und Neugestaltung der Ortsmitte (nach RPW).

      II.1.2) Kurze Beschreibung
      Das Wettbewerbsgebiet liegt in der Gemeinde Weiherhammer in der Oberpfalz.
      Wettbewerbsaufgabe ist im Realisierungsteil die Bauwerksplanung eines
      Rathauses einschließlich der dazugehörigen Freiflächen sowie im Ideenteil
      die städtebauliche Überplanung ausgewählter Grundstücke und Flächen zur
      Stärkung der Ortsmitte.

      II.1.3) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
      71221000 - IA01

      ABSCHNITT IV: VERFAHREN

      IV.1) VERWALTUNGSINFORMATIONEN

      IV.1.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber
      621.01

      IV.1.2) Frühere Bekanntmachung bezüglich desselben Wettbewerbs
      Nein

      ABSCHNITT V: ERGEBNISSE DES WETTBEWERBS
      NR.: 01 
      BEZEICHNUNG: 
      "Wettbewerb Neubau eines Rathauses und Neugestaltung Ortsmitte".

      V.1) VERGABE UND PREISE

      V.1.1) Zahl der Teilnehmer:
      27

      V.1.2) Zahl der ausländischen Teilnehmer:
      3

      V.1.3) Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs
      Architekturbüro Marco Hippmann
      70192
      DEUTSCHLAND
      Internet: http://www.marcohippmann.com

      V.2) WERT DER PREISE
      Wert der vergebenen Preise ohne MwSt. 20 800,00 EUR

      ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN

      VI.1) WETTBEWERB IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS
      AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD
      Nein

      VI.2) SONSTIGE INFORMATIONEN

      I.1) offizielle Bezeichnung: D-Weiherhammer: Dienstleistungen von
      Architekturbüros bei Gebäuden.

      VI.3) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN

      VI.3.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren
      Regierung von Mittelfranken, Vergabekammer Nordbayern
      Postfach 606
      91511 Ansbach
      DEUTSCHLAND
      E-Mail: MjE2ZlViV1FSVVtRXV1VYh5eX2JUUlFpVWJeMGJVVx1dVmIeUlFpVWJeHlRV
      Tel. +49 981531277

      VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
      7.7.2011


    © European Union, http://ted.europa.eu
  • Karte

    maximieren

  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


Anzeige