loading

  • DE-59872 Meschede
  • 06/2010
  • Ergebnis
  • (ID 3-37460)

Ruhrpromenade und Henne-Boulevard/Winziger Platz

Nichtoffener Wettbewerb
Anzeige


  • 1. Preis

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten
      Atelier LOIDL, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten
      scape Landschaftsarchitekten, Düsseldorf (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 3. Preis

    maximieren

    • Architekten
      CONTUR 2 Architektur + Stadtplanung, Essen (DE), Bergisch Gladbach (DE)

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      Planungsbüro DTP Landschaftsarchitekten GmbH, Essen (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Anerkennung

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten
      [ f ] landschaftsarchitektur gmbh, Bonn (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Anerkennung

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten
      Simons & Hinze Landschaftsarchitekten, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 06/2010 Entscheidung
    Verfahren Nichtoffener Wettbewerb
    Berufsgruppen Architekten, Verkehrsplaner, Wasserbauingenieure, Landschaftsarchitekten, Stadtplaner
    Teilnehmer Gewünschte Teilnehmerzahl: max. 20
    Tatsächliche Teilnehmer: 18
    Gebäudetyp Städtebauliche Projekte
    Art der Leistung Stadt-/ Gebietsplanung
    Zulassungsbereich EWR, Welthandelsorganisation WTO
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 24.000 EUR zzgl. USt.
    Auslober/Bauherr Stadt Meschede, Meschede (DE)
    Betreuer pp a|s pesch partner architekten stadtplaner GmbH, Dortmund (DE), Stuttgart (DE) Büroprofil
    Preisrichter Prof. Gerd Aufmkolk [Vorsitz], Henry Beierlorzer, Prof. Cornelia Bott, Achim Dahlheimer, Prof. Sigurd Trommer , Martin Dörtelmann, Dirk Glaser, Uli Hess
    Aufgabe
    Mit ihrem Projekt „MjE4ZVdhYVNcZU9hYVNgZU9cUlNaLltTYVFWU1JTHFJT – eine Hochschulstadt im Fluss“ bewirbt sich die Stadt Meschede für die REGIONALE 2013 in Südwestfalen. Ein Leitziel ist die Stärkung der Innenstadt als Zentrum des wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Lebens für die Stadt und die Region. Voraussetzung ist ein attraktives städtebauliches Umfeld: die Innenstadt soll einen angenehmen und erlebnisreichen Aufenthalt bieten. Hier kann Meschede mit zwei Flüssen Besonderes bieten: mit der Öffnung der Henne am Winziger Platz und einer reizvoll gestalteten Ruhr-Promenade soll die Faszination des Wassers genutzt werden, Bewohner und Besucher stärker an die Innenstadt zu binden. Thema eines städtebaulichen und freiraumplanerischen Wettbewerbs ist die Gestaltung des
    öffentlichen Raums am Winziger Platz zwischen Zeughausstraße im Süden und Fritz-Honsel-Straße im Norden sowie der Fritz-Honsel-Straße zwischen Ruhrbrücke im Westen und Kampstraße im Osten. Das Wettbewerbsgebiet umfasst eine Fläche von etwa 11.400 qm. Voraussetzung für die Gestaltung des Areals ist ein Brückenschlag über die Ruhr zwischen Ostring (Mühlenweg) und Kolpingstraße, der durch Verkehrsverlagerungen Spielräume für die Entwicklung der Innenstadt eröffnet. Der Winziger Platz, die Fritz-Honsel-Straße und die Ruhrbrücke bleiben zwar befahrbar, werden jedoch deutlich von Verkehr entlastet. So entstehen Spielräume für die Neugestaltung und mehr Aufenthaltsqualität. Die Verlegung des Ruhrtal-Radwegs auf die Südseite der Ruhr führt die Radtouristen näher an die Innenstadt heran.
    - Henne - Boulevard / Winziger Platz: Durch die Öffnung der Henne soll sich der Winziger Platz zu einem attraktiv gestalteten Stadtraum entwickeln. Der Platz kann im Einrichtungsverkehr weiter befahren werden. Die Henne fließt in einem durch Bruchsteinmauern gefassten Flussbett. Selbst bei Hochwasser besteht keine Gefahr, dass die Henne über die Ufer tritt.
    - Ruhr-Promenade: Eine neue Promenade entlang des südlichen Ruhrufers rückt die Innenstadt wieder näher an den Fluss. Wegen der geringeren Verkehrsbelastung verliert die Fritz-Honsel-Straße ihre Trennwirkung. Ein Platz vor dem heutigen Finanzamt öffnet sich zur Ruhr und wird zu einem Kristallisationspunkt städtischen Lebens. Durch eine neue Gestaltung der Fritz-Honsel-Straße kann darüber hinaus Ersatz für die am Winziger Platz entfallenden Stellplätze entstehen.
    Gesetzte Teilnehmer - Atelier Loidl, Landschaftsarchitekten, Berlin
    - Reicher Haase, Architekten Stadtplaner Ingenieure, Aachen
    - scape, Landschaftsarchitekten, Düsseldorf
    - wbp, Landschaftsarchitekten Ingenieure, Bochum
    - NN
    Downloads 3037460_Bekanntmachung_RuhrpromenadeWinziger Platz.pdf
    3037460_Bewerbungsformular_Ruhrpromenade Winziger Platz.xls
    3037460_Referenzliste_Ruhrpromenade Winziger Platz.xls
    Projektadresse DE-59872 Meschede
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


Anzeige