loading

  • DE Braunschweig
  • 11/2005
  • Ergebnis
  • (ID 3-4014)

Freiflächenwettbewerb "Westpark"

Begrenzter landschaftsarchitektonischer Wettbewerb, Einladungswettbewerb mit 12 Teilnehmern
Anzeige


  • 1. Preis

    maximieren

    • Kiefernplatz Landschaftsarchitekten
      arbos Freiraumplanung GmbH & Co. KG, Hamburg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis

    maximieren

    • Lageplan Landschaftsarchitekten
      bgmr Landschaftsarchitekten, Berlin (DE), Leipzig (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis

    maximieren

    • Gesamtkonzept Landschaftsarchitekten
      Hanke + Partner Landschaftsarchitekten, Berlin (DE), Berlin (DE)

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 11/2005 Entscheidung
    Verfahren Begrenzter landschaftsarchitektonischer Wettbewerb, Einladungswettbewerb mit 12 Teilnehmern
    Berufsgruppen Landschaftsarchitekten
    Gebäudetyp Landschaft und Freiraum
    Betreuer herbstreit Landschaftsarchitekten GmbH & Co KG, Bochum (DE), Radeberg (DE), Hildesheim (DE), Stadt Braunschweig, Braunschweig (DE)
    Aufgabe
    Mit Realisierung eines Einkaufszentrums im Schlosspark werden öffentliche Park- und Freiraumflächen in der Braunschweiger Innenstadt überplant. Mit der Bebauung geht der weit überwiegende Teil der Flächen als Erholungsraum verloren, verbleibende Freiflächen werden als Umfeld des Einkaufszentrums neu gestaltet und erhalten einen urbanen Charakter. Die bisherigen Funktionen für den Naturhaushalt gehen durch Bebauung und Versiegelung nahezu vollständig verloren.

    Das Vorhaben stellt einen Eingriff i.S. von § 1a BauGB dar, sodass im Rahmen des Bauleitplanverfahrens über geeignete Ausgleichsmaßnahmen zu entscheiden war. Ziel bei Auswahl und Konzeption der Ausgleichsflächen und -maßnahmen war es, die beiden Ansprüche
    - Bereitstellung einer neuen, hinsichtlich Größe und Funktion gleichwertigen öffentlichen Park- und Freiraumfläche als Erholungsraum und
    - ökologischer / naturschutzfachlicher Ausgleich
    zur Deckung zu bringen.

    Für die Umsetzung dieser Ziele wurde nördlich des Stadtteils Weststadt eine Teilfläche des Westparks von ca. 4,7 ha Größe ausgewählt - das Bearbeitungsgebiet dieses Wettbewerbs.

    Mit der Durchführung des Wettbewerbs beabsichtigt die Stadt, alternative Vorschläge für die Gestaltung des neuen Parkbereichs zu erhalten. Die Entwicklung eines neuen, hochwertigen Bausteins im insgesamt 240 ha großen Westpark soll in ambitionierter Weise mit einer ökologischen Aufwertung des Raumes verbunden werden.
    Über den Wettbewerb sollen angemessene und qualitätvolle Realisierungsvorschläge sowie ein zuverlässiger und leistungsfähiger Planungspartner für diese Aufgabe gefunden werden.
    Downloads 4014_Protokoll_2_.pdf
    Projektadresse DE-Braunschweig
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


Anzeige