loading

  • DE-63820 Markt Elsenfeld
  • 09/2006
  • Ergebnis
  • (ID 3-4966)

Neubau Mozartschule (3-zügige Grundschule)

Begrenzt offener Realisierungswettbewerb mit vorgeschaltetem, formlosen Bewerbungsverfahren mit Auslosung und 7 gesetzten Teilnehmern
Anzeige


  • 1. Preis

    maximieren

  • 3. Preis

    maximieren

    • Architekten
      Kuntz + Manz Architekten, Würzburg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 3. Preis

    maximieren

  • 4. Preis

    maximieren

  • 1. Ankauf

    maximieren

    • Modellfoto Architekten
      Tiemann-Petri und Partner Freie Architekten, Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 2. Ankauf

    maximieren

    • Lageplan Architekten
      Heydorn Eaton Architekten, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 3. Ankauf

    maximieren

    • Architekten
      Planquadrat Elfers Geskes Krämer PartG, Darmstadt (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 09/2006 Entscheidung
    Verfahren Begrenzt offener Realisierungswettbewerb mit vorgeschaltetem, formlosen Bewerbungsverfahren mit Auslosung und 7 gesetzten Teilnehmern
    Berufsgruppen Architekten
    Teilnehmer Gewünschte Teilnehmerzahl: 27
    Gebäudetyp Schulen
    Zulassungsbereich EWR, Welthandelsorganisation WTO
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 43.000 EUR zzgl. USt.
    Betreuer Peter Kleindienst Architekt BDA VFA, Nürnberg (DE)
    Aufgabe
    Neubau einer 3-zügigen Grundschule in Markt Elsenfeld.
    Anrechenbare Nettobaukosten ca. 3 200 000,00 EUR.
    Beschränkter Wettbewerb mit 7 gesetzten Teilnehmern und 20 ausgelosten Teilnehmern.
    Gesetzte Teilnehmer 1. Grellmann Kriebel Teichmann Architekten Würzburg.
    2. Kuntz Manz Architekten Würzburg.
    3. Dürschinger Architekten Fürth.
    4. Ritter und Bauer Architekten Aschaffenburg.
    5. Bertwin Kaufmann Architekt Mönchberg.
    6. Stendel Architekten Kleinheubach.
    7. Peter Zirkel Architekten Dresden.
    Downloads 04966_Protokoll_.pdf
    Projektadresse DE-63820 Markt Elsenfeld
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • D-Markt Elsenfeld: Dienstleistungen von Architekturbüros

      2006/S 75-078922

      WETTBEWERBSBEKANNTMACHUNG

      Dieser Wettbewerb fällt unter: Richtlinie 2004/18/EG

      ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER/AUFTRAGGEBER

       I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):  
      Markt Elsenfeld, vertr.d. 1. Bürgermeister Helmut Oberle, Marienstr. 29, z. Hd. von Herrn Dipl. Ing. Berthold Hüttl, D-63820 Markt Elsenfeld. Tel.  06022 / 5007-27. E-Mail: MTU9YG1vY2pnXyljcGBvb2c7YGduYGlhYGdfKV9g. Fax  06022 / 5007-66.
      Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen, Wettbewerbsbetreuung Peter W. Kleindienst Architekt BDA / VfA, Feldgasse 38, z. Hd. von Herrn Kleindienst, D-90489 Nürnberg. Tel.  0911 472 09 05. E-Mail: MjEzPl9YXGFXWGFmZyFDM2cgYmFfXGFYIVdY. Fax  bitte Korrespondenz per e-mail abwickeln.
      Weitere Unterlagen sind erhältlich bei: die oben genannten Kontaktstellen, Achtung: formlose Bewerbung direkt beim Auslober (keine Formblätter), Markt Elsenfeld, vertr. durch 1.Bürgermeister Helmut Oberle (formlose Bewerbung. Keine Bewerbungsunterlagen und Formulare vom Auslober), Marienstr. 29, z. Hd. von Herrn Dipl. Ing. Berthold Hüttl, Markt Elsenfeld, D-63820 Elsenfeld. Tel.  06022 / 5007-27. E-Mail: MjE5T1JfYVVcWVEbVWJSYWFZLVJZYFJbU1JZURtRUg==. Fax  06022 / 5007-66.
      Projekte oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen, Markt Elsenfeld, vertr. durch 1.Bürgermeister Helmut Oberle, Marienstr. 29, z. Hd. von Herrn Dipl. Ing. Berthold Hüttl, Markt Elsenfeld, D-63820 Elsenfeld. Tel.  06022 / 5007-27. E-Mail: MjE4UFNgYlZdWlIcVmNTYmJaLlNaYVNcVFNaUhxSUw==. Fax  06022 / 5007-66.
       I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):  
      Sonstiges.
       I.3) HAUPTTÄTIGKEIT(EN) DES AUFTRAGGEBERS:

      ABSCHNITT II: GEGENSTAND DES WETTBEWERBS/BESCHREIBUNG DES PROJEKTS

       II.1) BESCHREIBUNG
       II.1.1) Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber:  
      Neubau Mozartschule (3-zügige Grundschule) Markt Elsenfeld.
       II.1.2) Kurze Beschreibung:  
      Neubau einer 3-zügigen Grundschule in Markt Elsenfeld.
      Anrechenbare Nettobaukosten ca. 3 200 000,00 EUR.
      Beschränkter Wettbewerb mit 7 gesetzten Teilnehmern und 20 ausgelosten Teilnehmern.
       II.1.3) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):  
      74220000.

      ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN

       III.1) KRITERIEN FÜR DIE AUSWAHL DER TEILNEHMER:  
      Begrenzt offener Realisierungswettbewerb nach GRW 1995 in der novellierten Fassung vom 22.12.2003 mit vorgeschaltetem, formlosen Bewerbungsverfahren mit Auslosung und 7 gesetzten Teilnehmern. Die Teilnahme steht offen; es werden 20 Büros zur Teilnahme ausgelost.
      Kategorie A Auslosung: 15 Büros mit Erfahrung bei Projekten vergleichbarer Art und Größenordnung - kein Nachweis bei der Bewerbung erforderlich, nur Kennzeichnung der anonymen Bewerbung, (freies Format des Umschlags) mit der Bezeichnung "Wettbewerb Mozartschule Kategorie A“ und Kategorie B: Auslosung: 5 Büros "Berufsanfänger" (Diplomzeugnis aller Entwurfsverfasser nicht vor dem 1.1.1998.) und /oder "kleinere Büroeinheiten" (maximal 4 technische Mitarbeiter inklusive Büroinhaber).
      - Kennzeichnung der anonymen Bewerbung mit Nachweis (freies Format des Umschlags) mit der Bezeichnung.
      "Wettbewerb Mozartschule Kategorie B“.
      Das gesamte Wettbewerbsverfahren ist anonym.
       III.2) TEILNAHME IST EINEM BESTIMMTEN BERUFSSTAND VORBEHALTEN:  
      Ja.
      Für die Teilnahme sind zugelassen in der EU oder EWR Mitgliedstaaten ansässige, natürliche Personen, die gemäß Rechtsvorschrift ihres Heimatlandes am Tage der Auslobung zur Führung der Berufsbezeichnung "Architekt/in“ berechtigt sind und für Mitgliedsstaaten des WTO-Dienstleistungsübereinkommens (CATS); bei denen die BRD für die Dienstleistungen Marktzugangs- und Inländerbehandlungsverpflichtungen hat. Ist im jeweiligen Heimatstaat die Berufsbezeichnung gesetzlich nicht geregelt, so erfüllt die fachlichen Anforderungen als "Architekt/in“ derjenige, welcher den Nachweis über ein Diplom, Prüfzeugnis oder sonstigen Befähigungsnachweis führen kann, dessen Anerkennung nach der Richtlinie 85/384/EWG (EG- Architektenrichtlinie) gewährleistet ist. Teilnahmeberechtigt sind ferner Arbeitsgemeinschaften solcher natürlicher Personen sowie juristische Personen, sofern in deren Satzungsregelungen der Geschäftszweck auf das Erbringen von Planungsleistungen ausgerichtet ist sowie Arbeitsgemeinschaften solcher juristischer Personen. Juristische Personen haben einen bevollmächtigten Vertreter zu benennen, der für die Wettbewerbsleistung verantwortlich ist. Der bevollmächtigte Vertreter sowie der (die) Verfasser der Wettbewerbsarbeit müssen berechtigt sein, die Berufsbezeichnung Architekt oder gleichwertig zu führen. Bei teilnehmenden Arbeitsgemeinschaften muss jedes Mitglied benannt und teilnahmeberechtigt sein. Die Arbeitsgemeinschaft hat einen bevollmächtigten Vertreter zu benennen, der für die Wettbewerbsarbeit verantwortlich ist. Die gelosten Teilnehmer dürfen am Wettbewerb keinen weiteren Entwurfsverfasser oder freie Mitarbeiter außer den in der Bewerbung genannten beteiligen.

      ABSCHNITT IV: VERFAHREN

       IV.1) ART DES WETTBEWERBS:  
      Nichtoffen.
      Gewünschte Teilnehmerzahl: / Höchstzahl 27.
       IV.2) NAMEN DER BEREITS AUSGEWÄHLTEN TEILNEHMER:  
      1. Grellmann Kriebel Teichmann Architekten Würzburg.
      2. Kuntz Manz Architekten Würzburg.
      3. Dürschinger Architekten Fürth.
      4. Ritter und Bauer Architekten Aschaffenburg.
      5. Bertwin Kaufmann Architekt Mönchberg.
      6. Stendel Architekten Kleinheubach.
      7. Peter Zirkel Architekten Dresden.
       IV.3) KRITERIEN FÜR DIE BEWERTUNG DER PROJEKTE:  
      Die Kriterien werden den ausgelosten und gesetzten Teilnehmern des Wettbewerbs rechtzeitig bekannt gegeben.
       IV.4) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
       IV.4.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber/beim Auftraggeber:
       IV.4.2) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen  
      Die Unterlagen sind kostenpflichtig:
      Zahlungsbedingungen und -weise: Die ausgedruckten Auslobungsunterlagen und die notwendigen Planunterlagen (CD Rom) in digitaler Form werden den ausgelosten und gesetzten Teilnehmern vom Auslober zugesandt.
      Plansatz im Papierausdruck für die Wettbewerbsteilnehmer nur auf schriftliche Anforderung beim Auslober.
       IV.4.3) Schlusstermin für den Eingang der Projekte bzw. Anträge auf Teilnahme:  
      22.5.2006 - 15:00.
       IV.4.4) Tag der Absendung der Aufforderungen zur Teilnahme an die ausgewählten Bewerber:
       IV.4.5) Sprache(n), in der (denen) Projekte oder Anträge auf Teilnahme verfasst werden können:  
      Deutsch.
       IV.5) PREISE UND PREISGERICHT
       IV.5.1) Es werden Preise vergeben:  
      Ja.
      Zahl und Wert der zu vergebenden Preise: Es ist beabsichtigt, 4 Preise und 3 Ankäufe zu vergeben: Die Gesamtsumme der Preise und Ankäufe beträgt 43 000,00 EUR zuzüglich MwSt..
      1. Preis 14 000.- EUR zuzügl. MwSt::
      2. Preis 9 000.- EUR zuzügl. MwSt::
      3. Preis 6 000.- EUR zuzügl. MwSt::
      4. Preis 5 000.- EUR zuzügl. MwSt::
      3 Ankäufe je 3 000.- EUR zuzügl. MwSt::
      Das Preisgericht ist berechtigt, die Gesamtsumme durch einstimmigen Beschluss anders zu verteilen und auch Sonderpreise zu vergeben. Im Falle der weiteren Bearbeitung werden durch den Wettbewerb bereits erbrachte Leistungen des Wettbewerbteilnehmers bis zur Höhe des zuerkannten Preises nicht erneut vergütet, wenn und soweit der Wettbewerb in seinen wesentlichen Teilen unverändert der weiteren Bearbeitung zugrunde gelegt wird.
       IV.5.2) Angaben zu den Zahlungen an alle Teilnehmer:  
      Kosten für die Bewerbung und für die Bearbeitung der Wettbewerbsaufgabe werden nicht erstattet.
       IV.5.3) Folgeaufträge:  
      Ja. Jeder Dienstleistungsauftrag im Anschluss an den Wettbewerb wird an den bzw. an einen der Gewinner des Wettbewerbs vergeben.
       IV.5.4) Die Entscheidung des Preisgerichts ist für den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber bindend:  
      Nein.
       IV.5.5) Namen der ausgewählten Preisrichter:

      ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN

       VI.1) WETTBEWERB IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:  
      Nein.
       VI.2) SONSTIGE INFORMATIONEN:  
      Der Bewerbung sind zum Nachweis der Fachkunde, Leistungsfähigkeit, Erfahrung und Zuverlässigkeit beizufügen:
      Bürobezogene Daten (Name, Anschrift, Tel., Fax., Mail).
      Nachweis der Teilnahmeberechtigung (Bestätigung der Eintragung in die Architektenliste des jeweiligen Landes oder gleichwertiger Nachweis).
      Bei den "Berufsanfängern" Kategorie B ist zusätzlich ein Nachweis erforderlich, dass die Diplomzeugnisse oder vergleichbare Nachweise nicht vor dem 1.1.1998 ausgestellt wurden. Bei den" kleineren Büroeinheiten“ ist eine Selbstauskunft über die Anzahl der technischen Mitarbeiter inklusive der Büroeigentümer erforderlich. Der Umfang der einzureichenden Unterlagen darf 3 Seiten im DIN A4 nicht überschreiten, weitere Unterlagen werden nicht berücksichtigt. Die Unterlagen werden den Bewerbern nicht wieder zurückgesandt. Es werden nur die ausgewählten Teilnehmer vom Ergebnis der Losziehung benachrichtigt.
      Mehrfachbewerbungen sind nicht möglich und führen zum Ausschluss der Bewerbung.
      Die vollständigen Bewerbungsunterlagen sind in einem undurchsichtigen, anonymisierten Umschlag bis zum 22.5.2006, Uhrzeit 15.00 bei der og. Anschrift (siehe I.1) beim Auslober unter dem Stichwort "Realisierungswettbewerb Mozartschule Markt Elsenfeld Kategorie" einzureichen (Eingangsstempel).
      Bewerbungen per Fax und Mail sind nicht zulässig.
      Bewerbungsfrist: 22.05.2006 beim Auslober (15.00 Uhr Eingangsstempel Auslober).
      Tag der Auslobung: 7.4.2006.
      Preisrichtervorbesprechung: 23.5.2006.
      Losziehung /Benachrichtigung der ausgewählten Teilnehmer ab: 31.5.2006.
      Ausgabe der Unterlagen ab: 12.6.2006.
      Rückfragen bis 3.7.2006 (17.00) bei der Vorprüfung (s. I.1) Weitere Auskünfte erteilen).
      Kolloquium 12.7.2006.
      Abgabe der Pläne 7.8.2006.
      Abgabe Modell 14.8.2006.
      Preisgericht 28.9.2006 / 29.9.2006.
      Ausstellung: ca. 1 Woche im Anschluss an das Preisgericht.
      Zuständig bei Verstößen: Vergabekammer Nordbayern, Regierung von Mittelfranken, Promenade 27, 91511 Ansbach.
      Ort der Ausführung: 63820 Markt Elsenfeld, Deutschland.
      Andere einschlägige Nomenklaturen (CPC):
      Dienstleistungskategorie: 12.
      Ist die Bekanntmachung freiwillig? Nein.
      IV.1) Art des Wettbewerbs: nicht offener Wettbewerb. Begrenzt offener, einstufiger Realisierungswettbewerb nach GRW 1995 und EU Dienstleistungsrichtlinie 92/50 EWG mit vorgeschaltetem Losverfahren und Zuladungen.
      Voraussichtliche Teilnehmerzahl oder Marge: genaue Zahl 27, höchstens: 27.
      IV.4.3) Schlusstermin für den Eingang der Projekte bzw. Anträge auf Teilnahme:
      Die Bewerbungen zur Teilnahme am Wettbewerb müssen bis zum 22.05.2006, Uhrzeit 15.00 bei der og. Anschrift (siehe I.1) eingegangen sein (Eingangsstempel Elsenfeld). Danach eingegangene Bewerbungen werden nicht zugelassen.
      IV.4.4) Tag der Absendung der Aufforderungen zur Teilnahme an die ausgewählten Bewerber:
      Alle Wettbewerbsteilnehmer und nur diese werden unmittelbar nach dem feststehenden Ergebnis des Losverfahrens ab 31.5.2005 vom Auslober über Ihre Zulassung zum Wettbewerb benachrichtigt. Ausgabe der Unterlagen voraussichtlich ab 12.6.2006.
      IV.5.3) Folgeaufträge:
      Der Auslober wird, wenn die Aufgabe realisiert wird, unter Würdigung der Empfehlungen des Preisgerichtes einem der Preisträger die für die Umsetzung des Wettbewerbsentwurfes notwendigen weiteren Planungsleistungen bis zur abgeschlossenen Ausführungsplanung übertragen; dies sind die Architektenleistungen gemäß HOAI § 16 und § 17, mindestens die Leistungsphasen 1 - 5.
      IV.5.5) Namen der ausgewählten Preisrichter:
      Fachpreisrichter:
      1. Dr. Heidi Kief - Niederwöhrmeier Architektin Nürnberg,
      2. Bernhard Peck Architekt München,
      3. Walter Landherr Architekt München,
      4. Jürgen König Architekt Regierung von Unterfranken.
      Ständig anwesender stellvertretender Fachpreisrichter,
      Margrit Schulz Architektin Kreisbaumeisterin LRA Miltenberg.
      Sachpreisrichter:
      1. Helmut Oberle 1. Bürgermeister Markt Elsenfeld,
      2. Matthias Luxem 2. Bürgermeister Markt Elsenfeld,
      3. Stephan Kaiser 3. Bürgermeister Markt Elsenfeld.
      Ständig anwesender stellvertretender Sachpreisrichter:
      Dipl. Ing. Berthold Hüttl technischer Angestellter Markt Elsenfeld.
       VI.3) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN
       VI.3.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
       VI.3.2) Einlegung von Rechtsbehelfen:
       VI.3.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erhältlich sind:
       VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:  
      7.4.2006.

  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • D-Elsenfeld: Dienstleistungen für Unternehmen in den Bereichen Architektur, Ingenieurwesen, Bauten, Rechts- und Wirtschaftsfragen sowie in anderen Fachbereichen

      2007/S 8-008353

      BEKANNTMACHUNG ÜBER VERGEBENE AUFTRÄGE

      Dienstleistungsauftrag


      ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER

       I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):  
      Markt Elsenfeld, Marienstraße 29, Kontakt Bauverwaltung, z. Hd. von Dipl. - Ing. Berthold Hüttl, D-63820 Elsenfeld. Tel.  06022/5007-27. E-Mail: MTQ+YW5wZGtoYCpEcWFwcGg8YWhvYWpiYWhgKmBh. Fax  06022/5007-66.
      Internet-Adresse(n):
      Hauptadresse des Auftraggebers: www.elsenfeld.de.
       I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):  
      Sonstiges: Gemeinde.
      Wohnungswesen und kommunale Einrichtungen.
      Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: Nein.

      ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND

       II.1) BESCHREIBUNG
       II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:  
      Vergabe von Architektenleistungen für den Neubau der Mozartschule.
       II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, der Lieferung bzw. der Dienstleistung:  
      Dienstleistung.
      Dienstleistungskategorie: Nr. 12.
      Hauptort der Dienstleistung: Elsenfeld.
      NUTS-Code DE.
       II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung:
       II.1.4) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:  
      Architektenleistung zum Neubau einer 3 - zügigen Grundschule.
       II.1.5) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):  
      74000000.
       II.1.6) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
       II.2) ENDGÜLTIGER GESAMTWERT DES AUFTRAGS
       II.2.1) Endgültiger Gesamtwert des Auftrags:  
      Wert: 260 000,00 EUR.
      ohne MwSt.

      ABSCHNITT IV: VERFAHREN

       IV.1) VERFAHRENSART
       IV.1.1) Verfahrensart:  
      Verhandlungsverfahren ohne Aufruf zum Wettbewerb.
      Begründung für die Durchführung eines Verhandlungsverfahrens ohne Veröffentlichung einer Bekanntmachung:
      g) Es handelt sich um einen Dienstleistungsauftrag, der an den Gewinner oder einen der Gewinner eines Wettbewerbs vergeben wird: Ja.
       IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
       IV.2.1) Zuschlagskriterien:  
      Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf folgende Kriterien:
      1. Lösungsvorschlag. Gewichtung: 43.
      2. Qualität. Gewichtung: 41.
      3. Honorar. Gewichtung: 15.
      4. Pers. Eindruck. Gewichtung: 1.
       IV.2.2) Es wurde eine elektronische Auktion durchgeführt:  
      Nein.
       IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
       IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:  
      Ohne.
       IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags:  
      Auftragsbekanntmachung
      Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2006/S 75-078922 vom 19.4.2006.

      ABSCHNITT V: AUFTRAGSVERGABE

      AUFTRAGS-NR.: 1.
      BEZEICHNUNG: Architektenleistung.
       V.1) TAG DER AUFTRAGSVERGABE:  
      18.12.2006.
       V.2) ZAHL DER EINGEGANGENEN ANGEBOTE:  
      4.
       V.3) NAME UND ANSCHRIFT DES WIRTSCHAFTSTEILNEHMERS, AN DEN DER AUFTRAG VERGEBEN WURDE:  
      Dipl. - Ing. Ole Brinckmann, Benzweg 5, D-64293 Darmstadt. E-Mail: MjIwWxpOXlVaT1dZTVpaLE1VThlNXk9UVWBRV2BRWhpQUQ==. Tel.  06151/715239. Fax  06151/715313.
       V.4) ANGABEN ZUM AUFTRAGSWERT  
      Ursprünglich veranschlagter Gesamtauftragswert:
      Wert: 212 000,00 EUR.
      Ohne MwSt.
      Endgültiger Gesamtauftragswert:
      Wert: 260 000,00 EUR.
      Ohne MwSt.
       V.5) ES KÖNNEN UNTERAUFTRÄGE/SUBAUFTRÄGE VERGEBEN WERDEN:  
      Nein.

      ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN

       VI.1) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:  
      Nein.
       VI.2) SONSTIGE INFORMATIONEN:
       VI.3) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN:
       VI.3.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:  
      Vergabekammer Nordbayern, Promenade 27, D-91522 Ansbach. E-Mail: MjE3ZVRhVlBRVFpQXFxUYR1dXmFTUVBoVGFdL2FUVhxcVWEdUVBoVGFdHVNU. Tel.  0981/53-1277. URL: http://www.regierung.mittelfranken.bayern.de/. Fax  0981/53-1837.
       VI.3.2) Einlegung von Rechtsbehelfen:
       VI.3.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erhältlich sind:
       VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:  
      10.1.2007.

  • Karte

    maximieren

  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


Anzeige