loading

  • DE-85077 Manching
  • 06/2011
  • Ergebnis
  • (ID 3-58256)

Neugestaltung Ingolstädter Straße in Manching

Nichtoffener Wettbewerb
Anzeige


  • 1. Preis

    maximieren

    • übersichtsplan Landschaftsarchitekten
      Schegk Landschaftsarchitekten | Stadtplaner, Haimhausen (DE), Memmingen (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten
      [ f ] landschaftsarchitektur gmbh, Bonn (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Architekten
      sturm und wartzeck architekten, Dipperz (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 3. Preis

    maximieren

    • Architekten
      Friedrich Poerschke Zwink Architekten und Stadtplaner BDA AIA, München (DE)

      Beitrag ansehen



  • Anerkennung

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten
      Latz + Partner LandschaftsArchitekten Stadtplaner, Kranzberg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Anerkennung

    maximieren

    • kein Bild vorhanden Architekten
      Lorenzo Noe STUDIO DI ARCHITETTURA, Milano (IT)

      Beitrag ansehen



    • Architekten
      Alessia Mosci, London (GB)

      Beitrag ansehen



  • Anerkennung

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten
      ANNABAU Architektur und Landschaft, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 09.06.2011 Entscheidung
    Verfahren Nichtoffener Wettbewerb
    Berufsgruppen Architekten, Landschaftsarchitekten
    Kategorie junge und/oder kleine Büros: Ja
    Teilnehmer Gewünschte Teilnehmerzahl: min. 15 - max. 20
    Bewerber: 19
    Tatsächliche Teilnehmer: 17 (= 89% der Bewerber)
    Gebäudetyp Landschaft und Freiraum
    Art der Leistung Objektplanung Freianlagen
    Zulassungsbereich EWR
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 27.000 EUR zzgl. USt.
    Auslober/Bauherr Markt Manching, Manching (DE)
    Betreuer Landherr Architekten - Walter Landherr Architekt und Stadtplaner BDA, München (DE) Büroprofil
    Preisrichter Karlheinz Beer, Irene Burkhardt, Michael Gebhard, Ina Laux, Axel Lohrer, Jochen Rümpelein , Lore Mühlbauer
    Aufgabe
    Der Markt Manching beabsichtigt, die Ingolstädter Straße in Manching neu zu gestalten. Für die Straße soll von der Ortsmitte bis kurz vor der Überquerung der Autobahn (Gesamtlänge ca. 800 m) ein Gesamtkonzept für die Neugestaltung entwickelt werden. Als erster Abschnitt für die bauliche Umsetzung ist der Bereich von der Ortsmitte bis zur Grundstraße (Länge ca. 280 m) vorgesehen. In diesem Abschnitt soll neben der Gestaltung der Straße für ein Baugrundstück (Fläche ca. 1.200 m²) ein Bebauungsvorschlag und außerdem ein Planungsvorschlag für eine Fuß- und Radwegbrücke über die Paar ausgearbeitet werden.
    Der Planungsauftrag für den ersten Abschnitt wird an einen der Preisträger vergeben.Der Planungsauftrag umfasst die für die Umsetzung des Wettbewerbsentwurfs notwendigen Planungsleistungen nach HOAI § 46, mindestens die Leistungsphasen 1 - 5. Der Auslober beabsichtigt im Falle der Realisierung, weitere Abschnitte an den beauftragten Preisträger zu vergeben, ein Anspruch auf die Beauftragung weiterer Abschnitte besteht jedoch nicht. Darüber hinaus ist beabsichtigt, weitere städtebauliche Leistungen im Bereich der Sanierungsgebiete "Soziale Stadt" und "Aktive Zentren" an einen der Preisträger zu vergeben.
    Downloads 58256_101221 MANC Bekanntmachung.pdf
    Ausstellung Die Wettbewerbsarbeiten werden an folgenden Terminen öffentlich ausgestellt:


    Samstag 11.06.2011 11:00 - 14:00 Uhr
    Sonntag 12.06.2011 11:00 - 16:00 Uhr

    Samstag 18.06.2011 11:00 - 14:00 Uhr
    Sonntag 19.06.2011 11:00 - 16:00 Uhr


    Ort
    ehemalige Aula der Schule im Lindenkreuz
    Lindenstraße 20
    85077 Manching

    Ausstellungseröffnung
    Freitag, 09.06.2011 17:00 Uhr

    Öffnungszeiten
    Samstag 11.06.2011 11:00 - 14:00 Uhr
    Sonntag 12.06.2011 11:00 - 16:00 Uhr

    Samstag 18.06.2011 11:00 - 14:00 Uhr
    Sonntag 19.06.2011 11:00 - 16:00 Uhr
    Projektadresse DE-85077 Manching
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    •  

      WETTBEWERBSBEKANNTMACHUNG
      Dieser Wettbewerb fällt unter Richtlinie 2004/18/EG

      ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER/AUFTRAGGEBER

      I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N)
      Markt Manching
      Ingolstädter Straße 2
      Kontakt: Bauamt
      z. H. Johann Forstner
      85077 Manching
      DEUTSCHLAND
      Tel. +49 84598536
      E-Mail: MTVlamNcaWkpYWptbm9pYG07aFxpXmNkaWIpX2A=
      Fax +49 84598515
      Internet-Adresse(n) 
      www.manching.de
      Weitere Auskünfte erteilen: Walter Landherr, Dipl. Ing. Architekt BDA
      Karlstraße 55
      z. H. Herrn Klotz
      80333 München
      DEUTSCHLAND
      Tel. +49 89189396716
      E-Mail: MjE0XWFkVFtgW1NgXV5hZmwyaVNeZldkXlNgVlpXZGQgVlc=
      Fax +49 89189396729
      Internet: http://www.walterlandherr.de/wettbewerbsmanagement
      Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich
      Unterlagen für ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei:
      Landherr Architekten
      Karlstraße 55
      z. H. Herrn Klotz
      80333 München
      DEUTSCHLAND
      Tel. +49 89189396716
      E-Mail: MTliZmlZYGVgWGViY2ZrcTduWGNrXGljWGVbX1xpaSVbXA==
      Fax +49 89189396729
      Internet: http://www.walterlandherr.de/wettbewerbsmanagement
      Angebote, Anträge auf Teilnahme oder Interessenbekundungen sind zu richten
      an: Landherr Architekten
      Karlstraße 55
      z. H. Herrn Klotz
      80333 München
      DEUTSCHLAND
      Tel. +49 89189396716
      E-Mail: MTVmam1dZGlkXGlmZ2pvdTtyXGdvYG1nXGlfY2BtbSlfYA==
      Fax +49 89189396729

      I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN)
      Regional- oder Lokalbehörde
      Allgemeine öffentliche Verwaltung

      ABSCHNITT II: GEGENSTAND DES WETTBEWERBS/BESCHREIBUNG DES PROJEKTS

      II.1) BESCHREIBUNG

      II.1.1) Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen
      Auftraggeber/den Auftraggeber
      Neugestaltung Ingolstädter Straße in Manching.

      II.1.2) Kurze Beschreibung
      Der Markt Manching beabsichtigt, die Ingolstädter Straße in Manching neu
      zu gestalten. Für die Straße soll von der Ortsmitte bis kurz vor der
      Überquerung der Autobahn (Gesamtlänge ca. 800 m) ein Gesamtkonzept für die
      Neugestaltung entwickelt werden. Als erster Abschnitt für die bauliche
      Umsetzung ist der Bereich von der Ortsmitte bis zur Grundstraße (Länge ca.
      280 m) vorgesehen. In diesem Abschnitt soll neben der Gestaltung der
      Straße für ein Baugrundstück (Fläche ca. 1 200 m²) ein Bebauungsvorschlag
      und außerdem ein Planungsvorschlag für eine Fuß- und Radwegbrücke über die
      Paar ausgearbeitet werden.
      Der Planungsauftrag für den ersten Abschnitt wird an einen der Preisträger
      vergeben.Der Planungsauftrag umfasst die für die Umsetzung des
      Wettbewerbsentwurfs notwendigen Planungsleistungen nach HOAI § 46,
      mindestens die Leistungsphasen 1-5. Der Auslober beabsichtigt im Falle der
      Realisierung, weitere Abschnitte an den beauftragten Preisträger zu
      vergeben, ein Anspruch auf die Beauftragung weiterer Abschnitte besteht
      jedoch nicht. Darüber hinaus ist beabsichtigt, weitere städtebauliche
      Leistungen im Bereich der Sanierungsgebiete "Soziale Stadt" und "Aktive
      Zentren" an einen der Preisträger zu vergeben.

      II.1.3) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
      71200000

      ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE
      INFORMATIONEN

      III.1) KRITERIEN FÜR DIE AUSWAHL DER TEILNEHMER
      Im Hinblick auf die begrenzte Teilnehmerzahl wird zur Qualitätssicherung
      ein kombiniertes Auswahl- und Losverfahren durchgeführt. Dabei werden
      Berufsanfänger und kleine Bürostrukturen in angemessenem Umfang
      berücksichtigt. Die Zuordnung zur jeweiligen Bewerbergruppe (1.
      Berufsanfänger, 2. Kleine Bürostrukturen, 3. sonstige Büros) erfolgt durch
      die Bewerber entsprechend den im Bewerbungsformblatt genannten Kriterien.
      Die Anzahl der Wettbewerbsteilnehmer aus den Bewerbergruppen entspricht
      dem zahlenmäßigen Verhältnis der in den Gruppen eingegangenen Bewerbungen.
      Die Bewerbungen werden in allen Bewerbergruppen wie folgt bewertet:
      — 4-fach: Gestaltqualität - Qualität der Gestaltung von Referenzprojekten,
      Wettbewerbserfolge, Auszeichnungen bei Architekturpreisen,
      — 3-fach: Fachkunde - Realisierte und nicht realisierte vergleichbare
      Bauaufgaben,
      — 1-fach: Leistungsfähigkeit - Planung und Ausführung von Bauvorhaben
      vergleichbarer Größe,
      — 1-fach: Leistungsfähigkeit - Nachweis Berufshaftpflichtversicherung.

      III.2) TEILNAHME IST EINEM BESTIMMTEN BERUFSSTAND VORBEHALTEN
      Ja
      Zur Bewerbung zugelassen sind:
      a) natürliche Personen, die nach den für ihren Wohnsitz/Niederlassung
      geltenden Rechtsvorschriften zur Führung der Berufsbezeichnung Architekt
      oder Landschaftsarchitekt befugt sind. Ist die Berufsbezeichnung am
      Wohnort/Niederlassung des Bewerbers gesetzlich nicht geregelt, so erfüllt
      die fachlichen Anforderungen als Architekt oder Landschaftsarchitekt, wer
      über ein Diplom, Prüfungszeugnis oder einen sonstigen Befähigungsnachweis
      verfügt, dessen Anerkennung nach der Richtlinie 85/384 EWG
      (Architektenrichtlinie) gewährleistet ist;
      b) juristische Personen, sofern deren satzungsgemäßer Geschäftszweck auf
      Planungsleistungen ausgerichtet ist, die der Wettbewerbsaufgabe
      entsprechen. Der gesetzliche Vertreter der juristischen Person und der/die
      verantwortliche(n) verfasser der Wettbewerbsarbeit müssen die an die
      natürliche Person gestellten Anforderungen erfüllen;
      c) Arbeitsgemeinschaften, bei denen jedes Mitglied die Anforderungen
      erfüllt, die an natürliche oder juristische Personen gestellt werden.
      Arbeitsgemeinschaften benennen einen bevollmächtigten Vertreter.

      ABSCHNITT IV: VERFAHREN

      IV.1) ART DES WETTBEWERBS
      Nichtoffen
      Gewünschte Teilnehmerzahl Mindestzahl 15. / Höchstzahl 20

      IV.3) KRITERIEN FÜR DIE BEWERTUNG DER PROJEKTE
      Die Kriterien zur Bewertung der Wettbewerbsarbeiten werden vom
      Preisgericht festgelegt und im Auslobungstext aufgeführt.

      IV.4) VERWALTUNGSINFORMATIONEN

      IV.4.2) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und
      ergänzenden Unterlagen
      Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen
      24.1.2011 - 12:00
      Die Unterlagen sind kostenpflichtig Nein

      IV.4.3) Schlusstermin für den Eingang der Projekte bzw. Anträge auf
      Teilnahme
      24.1.2011 - 17:00

      IV.4.4) Tag der Absendung der Aufforderungen zur Teilnahme an die
      ausgewählten Bewerber
      8.2.2011

      IV.4.5) Sprache(n), in der (denen) Projekte oder Anträge auf Teilnahme
      verfasst werden können
      Deutsch.

      IV.5) PREISE UND PREISGERICHT

      IV.5.1) Es werden Preise vergeben
      Ja
      Zahl und Wert der zu vergebenden Preise Es ist beabsichtigt, 3 Preise und
      2 Anerkennungen zu vergeben. Die Preissumme beträgt 27 000,00 EUR
      zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

      IV.5.2) Angaben zu den Zahlungen an alle Teilnehmer
      Bearbeitungshonorare sind nicht vorgesehen. Kosten für die Bewerbung
      werden nicht erstattet.

      IV.5.3) Folgeaufträge:
      Nein

      IV.5.4) Die Entscheidung des Preisgerichts ist für den öffentlichen
      Auftraggeber/den Auftraggeber bindend
      Nein

      IV.5.5) Namen der ausgewählten Preisrichter
      1. Karlheinz Beer, Architekt und Stadtplaner, Weiden
      2. Irene Burkhardt, Landschaftsarchitektin, München
      3. Michael Gebhard, Architekt und Stadtplaner, München
      4. Ina Laux, Architektin und Stadtplanerin, München
      5. Axel Lohrer, Landschaftsarchitekt und Stadtplaner, München
      6. Dr. Ing. Lore Mühlbauer, Architektin, Regierung von Oberbayern

      ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN

      VI.1) WETTBEWERB IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS
      AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD
      Nein

      VI.2) SONSTIGE INFORMATIONEN
      a) Bewerbungen sind nur mit Bewerbungsbogen möglich, formlose Bewerbungen
      und nicht rechtskräftig unterschriebene Bewerbungsbögen sowie fehlende
      Nachweise führen zum Ausschluss. Geforderte Nachweise sind in Kopie, nicht
      deutschsprachige Nachweise in einer beglaubigten Übersetzung der Bewerbung
      beizulegen;
      b) Weitere Unterlagen über die verlangten Erklärungen, Nachweise und
      Referenzen hinaus sind nicht erwünscht und werden bei der Wertung nicht
      berücksichtigt;
      c) Bewerbungen sind in Papierform, möglichst als lose Blätter nicht
      gebunden und nicht spiralgeheftet einzureichen. Elektronisch übermittelte
      Bewerbungen werden nicht berücksichtigt;
      d) Eingereichte Bewerbungsunterlagen verbleiben beim Auftraggeber und
      werden nicht zurückgegeben;
      e) Als Schlusstermin für die Einreichung der Bewerbung gilt der Zeitpunkt
      des Eingangs bei der Einreichungsstelle;
      f) Mehrfachbewerbungen führen zum Ausschluss vom Verfahren. Als
      Mehrfachbewerbungen gelten auch mehrere Bewerbungen von Einzelpersonen
      innerhalb verschiedener Bewerbergemeinschaften;
      g) Die Zusammensetzung des Preisgerichts ist nicht endgültig. Der Auslober
      kann die Zusammensetzung ändern und einzelne Personen hinzufügen.

      VI.3) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN

      VI.3.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren
      Vergabekammer Südbayern
      Maximilianstraße 39
      80534 München
      DEUTSCHLAND
      E-Mail: MThuXWpfWVpdY1llZV1qJWttXVxaWXFdamY4al1fJmdaJlpZcV1qZiZcXQ==
      Tel. +49 8921760
      Internet: http://www.regierung.oberbayern.bayern.de
      Fax +49 8921762847

      VI.3.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
      erhältlich sind
      Markt Manching
      Ingolstädter Straße 2
      85077 Manching
      DEUTSCHLAND
      E-Mail: MTFpbmdgbW0tZW5xcnNtZHE/bGBtYmdobWYtY2Q=
      Tel. +49 84598536
      Internet: http://www.manching.de
      Fax +49 84598515

      VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
      21.12.2010

    © European Union, http://ted.europa.eu
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • BEKANNTMACHUNG ÜBER DIE ERGEBNISSE EINES WETTBEWERBS
      Dieser Wettbewerb fällt unter Richtlinie 2004/18/EG

      ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER/AUFTRAGGEBER

      I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N)
      Markt Manching
      Ingolstädter Straße 2
      z. H. Herrn Forstner
      85077 Manching
      DEUTSCHLAND
      Tel. +49 84598536
      E-Mail: MjE4WF1WT1xcHFRdYGFiXFNgLltPXFFWV1xVHFJT
      Fax +49 84598515
      Internet-Adresse(n) 
      www.manching.de

      I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN)
      Regional- oder Lokalbehörde
      Allgemeine öffentliche Verwaltung

      ABSCHNITT II: GEGENSTAND DES WETTBEWERBS/BESCHREIBUNG DES PROJEKTS

      II.1) BESCHREIBUNG

      II.1.1) Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen
      Auftraggeber/den Auftraggeber
      Neugestaltung der Ingolstädter Straße in Manching.

      II.1.2) Kurze Beschreibung
      Der Markt Manching beabsichtigt, die Ingolstädter Straße in Manching neu
      zu gestalten. Für die Straße soll von der Ortsmitte bis kurz vor der
      Überquerung der Autobahn (Gesamtlänge ca. 800 m) ein Gesamtkonzept für die
      Neugestaltung entwickelt werden. Als erster Abschnitt für die bauliche
      Umsetzung ist der Bereich von der Ortsmitte bis zur Grundstraße (Länge ca.
      280 m) vorgesehen. In diesem Abschnitt soll neben der Gestaltung der
      Straße für ein Baugrundstück (Fläche ca. 1 200 m²) ein Bebauungsvorschlag
      und außerdem ein Planungsvorschlag für eine Fuß- und Radwegbrücke über die
      Paar ausgearbeitet werden.

      II.1.3) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
      71200000

      ABSCHNITT IV: VERFAHREN

      IV.1) VERWALTUNGSINFORMATIONEN

      IV.1.2) Frühere Bekanntmachung bezüglich desselben Wettbewerbs
      Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2010/S 250-383800 vom 24.12.2010

      ABSCHNITT V: ERGEBNISSE DES WETTBEWERBS
      NR.: 1 
      BEZEICHNUNG: 
      Planung der Verkehrsanlagen nach § 46 HOAI.

      V.1) VERGABE UND PREISE

      V.1.1) Zahl der Teilnehmer:
      17

      V.1.2) Zahl der ausländischen Teilnehmer:
      1

      V.1.3) Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs
      Schegck Landschaftsarchitekten / Stadtplaner
      Am Pfanderling 4
      85778 Haimhausen
      DEUTSCHLAND
      E-Mail: MjE2XFEwY1NYVVdTWx5UVQ==
      Tel. +49 8133932460
      Fax +49 81339324622

      ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN

      VI.1) WETTBEWERB IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS
      AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD
      Nein

      VI.3) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN

      VI.3.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren
      Vergabekammer Suedbayern
      Maximilianstraße 39
      80534 München
      DEUTSCHLAND
      E-Mail: MjIwYlFeU01OUVdNWVlRXhlfYVFQTk1lUV5aLF5RUxpbThpOTWVRXloaUFE=
      Tel. +49 8921760
      Internet: http://www.regierung.oberbayern.bayern.de
      Fax +49 8921762847

      VI.3.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
      erhältlich sind
      Markt Manching
      Ingolstädter Straße 2
      85077 Manching
      DEUTSCHLAND
      E-Mail: MjE0XGFaU2BgIFhhZGVmYFdkMl9TYFVaW2BZIFZX
      Tel. +49 84598536
      Internet: http://manching.de
      Fax +49 85498515

      VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
      6.9.2011


    © European Union, http://ted.europa.eu
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


Anzeige