loading

  • DE Köln
  • 12/2007
  • Ergebnis
  • (ID 3-8742)

:rhein - Wohnen am Strom

Nichtoffener Realisierungswettbewerb
Anzeige


  • 1. Preis Ulrich Haberland Haus

    maximieren

    • Blatt 1 Stadtplaner
      Michael Braum + Partner, Berlin (DE)

      Beitrag ansehen



    • Blatt 1 Architekten
      léonwohlhage, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Blatt 1 Architekten
      Reichwald Schultz Architekten, Hamburg (DE), Berlin (DE)

      Beitrag ansehen



    • Blatt 1 Landschaftsarchitekten
      Lützow 7 Cornelia Müller Jan Wehberg, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis Ulrich Haberland Haus

    maximieren

    • Axonometrie Architekten
      fuchs.maucher.architekten. bda, Waldkirch (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Plan 1 Landschaftsarchitekten
      ex terra landschaftsarchitektur, Langenfeld (DE)

      Beitrag ansehen



  • 3. Preis Ulrich Haberland Haus

    maximieren

  • 1. Preis Stammheimer Ufer

    maximieren

  • 2. Preis Stammheimer Ufer

    maximieren

    • Perspektive \'Rhein-Liner\' Architekten
      gernot schulz : architektur GmbH, Köln (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Perspektive \'Rhein-Liner\' Landschaftsarchitekten
      Planergruppe GmbH Oberhausen, Oberhausen (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 3. Preis Stammheimer Ufer

    maximieren

    • Lageplan Architekten
      HEIDE & VON BECKERATH, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 1. Preis Langeler Damm

    maximieren

    • Lageplan Architekten
      Peter Böhm Architekten, Köln (DE)

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis Langeler Damm

    maximieren

    • Wohnen mit Rheinblick Architekten
      COERSMEIER TEBROKE GMBH, Köln (Südstadt) (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Wohnen mit Rheinblick Architekten
      KASTNER PICHLER ARCHITEKTEN, Köln (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 3. Preis Langeler Damm

    maximieren

    • Architekten
      AFF Architekten, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 1. Preis Hohe Straße

    maximieren

    • Architekten
      Michels Architekturbüro GmbH, Köln (DE), Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis Hohe Straße

    maximieren

    • Lageplan Architekten
      Bathe + Reber, Dortmund (DE)

      Beitrag ansehen



  • 3. Preis Hohe Straße

    maximieren

    • Lageplan Architekten
      Hinrichsmeyer + Bertsch, Böblingen (DE), Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Lageplan Landschaftsarchitekten
      Christiane Hinrichsmeyer Landschaftsarchitekten, Stuttgart (DE)

      Beitrag ansehen



  • Teilnahme Hohe Straße

    maximieren

    • Plan 1 Architekten
      oxen architekten, Köln (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 1. Preis Cohnenhofstraße

    maximieren

  • 2. Preis Cohnenhofstraße

    maximieren

    • Blatt 1 Architekten
      Graalfs Architekten, Leipzig (DE)

      Beitrag ansehen



  • 3. Preis Cohnenhofstraße

    maximieren

  • 1. Preis Krankenhaus Porz

    maximieren

    • Architekten
      brewittarchitektur BDA, Bielefeld (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Architekten
      Schmitt Börner Architekten, Berlin (DE)

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis Krankenhaus Porz

    maximieren

    • Architekten
      APB. Architekten BDA, Hamburg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Landschafts- / Umweltplaner
      RMP Stephan Lenzen Landschaftsarchitekten, Bonn (DE), Hamburg (DE), Köln (DE), Mannheim (DE), Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 3. Preis Krankenhaus Porz

    maximieren

    • Architekten
      architekten.3P Feuerstein Rüdenauer & Partner, Stuttgart (DE)

      Beitrag ansehen



    • Architekten
      rüdenauer-architektur, Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 12/2007 Entscheidung
    Achtung Änderung am Jul 26, 2007
    Verfahren Nichtoffener Realisierungswettbewerb
    Berufsgruppen Architekten, Landschaftsarchitekten, Stadtplaner
    Kategorie junge und/oder kleine Büros: Ja
    Teilnehmer Gewünschte Teilnehmerzahl: max. 120
    Gebäudetyp Wohnungsbau
    Zulassungsbereich EWR, Schweiz
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 122.000 EUR zzgl. USt.
    Auslober/Bauherr Stadt Köln, Köln (DE)
    Betreuer plan-lokal GbR, Dortmund (DE)
    Aufgabe
    Ziel des internationalen Realisierungswettbewerbs, der im Rahmen der Regionale 2010 stattfindet, ist die Entwicklung innovativer, qualitativ hochwertiger und prägnanter Wohnarchitektur an sechs herausragenden Standorten am Rhein. Die Konzepte sollen die markante städtebauliche Rheinufersilhouette optimal ergänzen und als neue Landmarken am Wasser die Anforderungen an eine zukunftsorientierte Wohnarchitektur mit internationalem Metropolanspruch erfüllen. Dabei gilt es, die spannungsvolle Lage am Fluss und die damit verbundenen Wohnqualitäten mit den Erfordernissen des Hochwasserschutzes in Einklang zu bringen.
    Informationen
    Gesetzte Teilnehmer 1. 4000 Architekten, Köln
    2. Reinhard Angelis, Köln
    3. Blauraum Architekten, Hamburg
    4. Claus en Kaan Architekten, Amsterdam/Rotterdam
    5. Kister Scheithauer Gross, Köln
    6. Luczak Architekten, Köln
    7. querkraft architekten, Wien
    8. rdarchitekten, Köln
    9. Rübsamen und Partner Architekten, Bochum
    10. Schneider + Schumacher, Frankfurt a.M.
    11. Gernot Schulz Architektur, Köln
    12. Prof. O.M. Ungers, Köln/Berlin
    Downloads 08742_Bekanntmachung_neu.pdf
    Projektadresse DE-Köln
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Änderungen

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren


    • D-Köln: Architekturentwurf

      2007/S 142-175587

      Stadt Köln, Stadtplanungsamt, Att: Herrn Rainer Drese, Willy-Brandt-Platz 2, D-50679 Köln. Tel.:  +49 (0)221 22122834. Fax:  +49 (0)221 22122450. E-mail: MjIwPk1VWlFeGjBeUV9RLF9gTVBgGVdbUVhaGlBR. URL: www.stadt-koeln.de.

      ("Supplement zum Amtsblatt der Europäischen Union" Nr. S 125 vom 3.7.2007, Wettbewerbsbekanntmachung, 153111-2007)

      Betr.:
      CPV: 74222000.

      Begrenzt offener, anonymer, einstufiger Realisierungswettbewerb mit Bewerbungsverfahren nach RAW 2004 :rhein – „Wohnen am Strom“.

      Anstatt: 

      Weitere Auskünfte erteilen: E-Mail: MjE1aFJkHlxgVl1fMWFdUl8fXWBcUl0fVVY=.

      muss es heißen: 

      Weitere Auskünfte erteilen: E-Mail: MTVyXG4oZmpgZ2k7a2dcaShnamZcZylfYA==.




      D-Köln: Architekturentwurf

      2007/S 125-153111

      WETTBEWERBSBEKANNTMACHUNG

      Dieser Wettbewerb fällt unter: Richtlinie 2004/18/EG

      ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER/AUFTRAGGEBER

       I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):  
      Stadt Köln, Willy-Brandt-Platz 2, Kontakt Stadtplanungsamt, z. Hd. von Herrn Rainer Drese, D-50679 Köln. Tel.  +49 (0)221 22122834. E-Mail: MjEzRVRcYVhlITdlWGZYM2ZnVFdnIF5iWF9hIVdY. Fax  +49 (0)221 22122450.
      Internet-Adresse(n):
      www.stadt-koeln.de
      Weitere Auskünfte erteilen: plan-lokal GbR, Bovermannstraße 8, z. Hd. von Frau Anke Stuhldreier, D-44141 Dortmund. Tel.  +49 (0)231 9520830. E-Mail: MjE3ZlBiHFpeVFtdL19bUF0dW15aUFsdU1Q=. Fax  +49 (0)231 9520836. URL: www.plan-lokal.de/was-koeln.
      Weitere Unterlagen sind erhältlich bei: plan-lokal GbR, s.o., s.o., D-s.o..
      Projekte oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: plan-lokal GbR, s.o., s.o., D-s.o..
       I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):  
      Regional- oder Lokalbehörde.
       I.3) HAUPTTÄTIGKEIT(EN) DES AUFTRAGGEBERS:

      ABSCHNITT II: GEGENSTAND DES WETTBEWERBS/BESCHREIBUNG DES PROJEKTS

       II.1) BESCHREIBUNG
       II.1.1) Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber:  
      begrenzt offener, anonymer, einstufiger Realisierungswettbewerb mit Bewerbungsverfahren nach RAW 2004 :rhein – „Wohnen am Strom“.
       II.1.2) Kurze Beschreibung:  
      Ziel des internationalen Realisierungswettbewerbs, der im Rahmen der Regionale 2010 stattfindet, ist die Entwicklung innovativer, qualitativ hochwertiger und prägnanter Wohnarchitektur an sechs herausragenden Standorten am Rhein. Die Konzepte sollen die markante städtebauliche Rheinufersilhouette optimal ergänzen und als neue Landmarken am Wasser die Anforderungen an eine zukunftsorientierte Wohnarchitektur mit internationalem Metropolanspruch erfüllen. Dabei gilt es, die spannungsvolle Lage am Fluss und die damit verbundenen Wohnqualitäten mit den Erfordernissen des Hochwasserschutzes in Einklang zu bringen.
       II.1.3) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):  
      74222000.

      ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN

       III.1) KRITERIEN FÜR DIE AUSWAHL DER TEILNEHMER:  
      Formale Kriterien für die Zulassung
      - Fristgerechter und vollständiger Eingang der Bewerbung.
      Die Teilnehmerzahl ist auf 120 Teilnehmer beschränkt. Interessenten können sich zur Teilnahme am Verfahren bewerben; 12 Büros sind bereits eingeladen. Für jeden der 6 Bearbeitungsstandorte werden 20 Teilnehmer unter notarieller Aufsicht ausgelost, davon 2 der geladenen Büros, 6 der Kategorie „Junges Büro“ (Inhaber geb. nach 01.06.1967) und 12 Büros, die entsprechende Referenzen/Wettbewerbserfolge im Wohnbaubereich nachweisen können.
      Der Bewerbung sind beizufügen:
      - Büroprofil mit Angabe der Anschrift, Telefonnummer, Faxnummer und E-Mail Adresse,
      - Nachweis zur Teilnahmeberechtigung durch Kopie des Kammermitgliedsausweises bzw. Unterlagen der beruflichen Qualifikation,
      - Darstellung von Wettbewerbserfolgen im Wohnbaubereich (1.-3. Preise; entfällt in der Kategorie „Junges Büro“),
      - Referenzen zum Thema „Wohnen am Wasser“ erwünscht, aber keine zwingende Voraussetzung.
      Bewerbungen der Kategorie „Junges Büro“ sind mit einem entsprechenden Hinweis zu kennzeichnen.
       III.2) TEILNAHME IST EINEM BESTIMMTEN BERUFSSTAND VORBEHALTEN:  
      Ja.
      Teilnahmeberechtigt sind:
      Natürliche Personen aus dem Zulassungsbereich, die gemäß Rechtsvorschrift ihres Heimatstaates zum Tage der Auslobung zur Führung der Berufsbezeichnung Architekt, Stadtplaner oder Landschaftsarchitekt berechtigt sind (Richtlinie 85/384/EWG bzw. 89/48/EWG).
      Juristische Personen, sofern deren satzungsmäßiger Geschäftszweck auf Planungsleistungen ausgerichtet ist und der Wettbewerbsaufgabe entspricht und einer der Gesellschafter oder einer der bevollmächtigten Vertreter der juristischen Personen und der Verfasser der Wettbewerbsarbeit die an natürliche Personen gestellten Anforderungen erfüllt.
      Bei Landschaftsarchitekten und Stadtplanern ist eine Arbeitsgemeinschaft mit Architekten zwingend vorgeschrieben. Sofern eine Arbeitsgemeinschaft gebildet wird, muss jedes Mitglied der Arbeitsgemeinschaft teilnahmeberechtigt sein. Die Arbeitsgemeinschaft hat einen bevollmächtigten Vertreter zu benennen, der für die Wettbewerbsleistung verantwortlich ist. Fachberater unterliegen nicht den Teilnahmebedingungen.

      ABSCHNITT IV: VERFAHREN

       IV.1) ART DES WETTBEWERBS:  
      Nichtoffen.
      Gewünschte Teilnehmerzahl: 120.
       IV.2) NAMEN DER BEREITS AUSGEWÄHLTEN TEILNEHMER:  
      1. 4000 Architekten, Köln.
      2. Reinhard Angelis, Köln.
      3. Blauraum Architekten, Hamburg.
      4. Claus en Kaan Architekten, Amsterdam/Rotterdam.
      5. Kister Scheithauer Gross, Köln.
      6. Luczak Architekten, Köln.
      7. querkraft architekten, Wien.
      8. rdarchitekten, Köln.
      9. Rübsamen und Partner Architekten, Bochum.
      10. Schneider + Schumacher, Frankfurt a.M./ 11. Gernot Schulz Architektur, Köln/ 12. Prof. O.M. Ungers, Köln/Berlin.
       IV.3) KRITERIEN FÜR DIE BEWERTUNG DER PROJEKTE:  
      · Städtebauliche und architektonische Qualität des Entwurfs,
      · Planerische Umsetzung der Nähe zum Rhein,
      · Besondere Berücksichtigung des Hochwasserschutzes,
      · Integration in den umgebenden Stadt- und Landschaftsraum / Spannungsverhältnis zwischen Entwurf und Umgebung,
      · Höhenentwicklung und Dichte,
      · Eignung der städtebaulichen Struktur für unterschiedliche Gebäude- und Wohnungstypen,
      · Wohnraumqualität.
       IV.4) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
       IV.4.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber/beim Auftraggeber:
       IV.4.2) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen  
      Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen: 15.8.2007 - 17:00.
      Die Unterlagen sind kostenpflichtig: Nein.
       IV.4.3) Schlusstermin für den Eingang der Projekte bzw. Anträge auf Teilnahme:  
      15.8.2007 - 17:00.
       IV.4.4) Tag der Absendung der Aufforderungen zur Teilnahme an die ausgewählten Bewerber:  
      24.8.2007.
       IV.4.5) Sprache(n), in der (denen) Projekte oder Anträge auf Teilnahme verfasst werden können:  
      Deutsch.
       IV.5) PREISE UND PREISGERICHT
       IV.5.1) Es werden Preise vergeben:
       IV.5.2) Angaben zu den Zahlungen an alle Teilnehmer:
       IV.5.3) Folgeaufträge:
       IV.5.4) Die Entscheidung des Preisgerichts ist für den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber bindend:
       IV.5.5) Namen der ausgewählten Preisrichter:  
      1. MD Hans-Dieter Collinet, MBV NRW (angefragt).
      2. Prof. Hannelore Deubzer, München/Berlin (angefragt).
      3. Prof. Carl Fingerhuth, Zürich (angefragt).
      4. Prof. Annette Hillebrandt, Köln/Münster (angefragt).
      5. Prof. Winy Maas, Rotterdam (angefragt).
      6. Dr. Reimar Molitor, Regionale 2010 Agentur (angefragt).
      7. Prof. Johannes Schilling, Köln/Münster (angefragt).
      8. Stefan Schmitz, Köln (angefragt).
      9. Jan Störmer, Hamburg (angefragt).
      10. Beigeordneter Bernd Streitberger, Stadt Köln (angefragt).

      ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN

       VI.1) WETTBEWERB IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:  
      Nein.
       VI.2) SONSTIGE INFORMATIONEN:
       VI.3) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN
       VI.3.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
       VI.3.2) Einlegung von Rechtsbehelfen:
       VI.3.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erhältlich sind:
       VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:  
      29.6.2007.
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


Anzeige