loading

  • DE-42699 Solingen
  • 09/2011
  • Ergebnis
  • (ID 3-89958)

Umgestaltung und Erweiterung (Anbau) der Stadtkirche Wittenbergstraße 6, Neubau (Anbau) von Gemeinderäumen an das Pfarrhaus Wittenbergstraße 4

sonstige Verfahren
  • 1. Preis

    maximieren

    • Architekten
      k2-architekten, Wuppertal (DE)

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis

    maximieren

  • 3. Preis

    maximieren

    • kein Bild vorhanden Architekten
      Martini Architekten, Bonn (DE)

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      [ f ] landschaftsarchitektur gmbh, Bonn (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Lichtplaner
      Licht Kunst Licht AG, Bonn (DE), Berlin (DE)

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 28.09.2011 Entscheidung
    Verfahren sonstige Verfahren
    Berufsgruppen Architekten
    Teilnehmer Tatsächliche Teilnehmer: 3
    Gebäudetyp Sakralbauten
    Art der Leistung Objektplanung Gebäude
    Sprache Deutsch
    Auslober/Bauherr Evangelische Kirchengemeinde Ohligs, Solingen (DE)
    Preisrichter Dörte Moll, Konstantin Pichler, Gabriele Salberg [Vorsitz] , J- P. Foitzik, G. Bräker
    Aufgabe
    Die Ev. Kirchengemeinde Ohligs besteht aus 3 Gemeindebezirken mit ca. 8.500 Gemeindegliedern, und verfügt über 2 Kirchen, 3 Gemeindezentren, 3 Kindergärten und ein Jugendcafé. 2 Bezirke teilen sich die zentrale Stadtkirche im Stadtkern von Solingen- Ohligs und haben je ein dezentral im Bezirk gelegenes Gemeindezentrum.
    Trotz sinkender Gemeindegliederzahlen ist der Gebäudebestand nahezu gleich geblieben.
    Um für die Zukunft gerüstet zu sein.hat das Presbyterium beschlossen, 2 Gemeindezentren zu verkaufen und die Gemeindearbeit zu zentralisieren.
    Die Stadtkirche soll durch Umgestaltung und Erweiterung multifunktional nutzbar werden und neben Gottesdiensten auch anderen Gemeindeveranstaltungen Raum bieten.
    Die Reaktivierung des z.Z. vermieteten alten Pfarrhauses Wittenbergstr. 4 mit den dort vorhandenen Gemeinderäumen und die geplante Erweiterung soll die Arbeit aus den beiden Bezirken aufnehmen.
    Der Außenbereich zwischen Kirche und erweitertem Pfarrhaus soll zu einem attraktiven offenen Innenhof umgestaltet werden.

    Im Besitz der Ev. Kirchengemeinde Ohligs befindet sich eine ca. 13.800 m² große zusammenhängende Grundstücksfläche mitten im Stadtkern von Solingen- Ohligs, davon sind ca. 3.800 m² Parkfläche mit altem Baumbestand an die Stadt Solingen verpachtet. In diesem Bereich befinden sich in direkter Nachbarschaft zur Stadtkirche 3 Wohnhäuser mit Gemeinderäumen, eine 4- gruppige Kindertagesstätte und ein im Park gelegenes Jugendcafé.
    Im Presbyterium fiel der Begriff „evangelisches Dorf“ , er steht für die Konzentration der Gemeindestandorte rund um die Kirche im Zentrum von Ohligs.
    Gesetzte Teilnehmer - Martini Architekten, Bonn
    - k2-architekten, Wuppertal
    - Trapp Architekten, Wuppertal
    Downloads 89958_Aufgabenstellung.pdf
    89958_Protokoll Preisgericht doc.pdf
    Projektadresse Mankhauser Straße 13
    DE-42699 Solingen
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.