loading
Diashow »
  • DE-78054 Villingen - Schwenningen
  • Realisiertes Projekt

Duale Hochschule Kienzle Areal, 3. Bauabschnitt


Projektbeschreibung:
DATEN

Architektenwettbewerb: 10/1993
Beauftragung: 01/2003
Baubeginn: 09/2006
Baufertigstellung: 08/2008
Einweihung: 09.10.2008
Bruttorauminhalt: 12.990 m³
Nutzfläche: 2.001 m²
Leistungsphasen: § 15 HOAI 2-8
Gesamtkosten HU-Bau: 5.895.000 EUR
GK Kostenfeststellung: 5.672.000 EUR


ERLÄUTERUNG

Parallel zum bereits realisierten 1. Bauabschnitt der Dualen Hochschule (Berufsakademie) in Villingen-Schwenningen ist der Neubau des 3. Bauabschnittes geplant. Er belässt dem... +
DATEN

Architektenwettbewerb: 10/1993
Beauftragung: 01/2003
Baubeginn: 09/2006
Baufertigstellung: 08/2008
Einweihung: 09.10.2008
Bruttorauminhalt: 12.990 m³
Nutzfläche: 2.001 m²
Leistungsphasen: § 15 HOAI 2-8
Gesamtkosten HU-Bau: 5.895.000 EUR
GK Kostenfeststellung: 5.672.000 EUR


ERLÄUTERUNG

Parallel zum bereits realisierten 1. Bauabschnitt der Dualen Hochschule (Berufsakademie) in Villingen-Schwenningen ist der Neubau des 3. Bauabschnittes geplant. Er belässt dem imposanten Park durch seine zurückhaltende Ausformung und Lage seine Dominanz. Der Baukörper beherbergt einen großen Hörsaal in zentraler Lage am Foyer, EDV- und Hörräume und die Verwaltung im Staffelgeschoss. Loggien und die Treppenhalle weiten die Flurzonen auf. Durch den seitlichen, natürlichen Lichteinfall, sowie die Aussicht zum Park erhalten die Verkehrsflächen Aufenthaltsqualität. Die Reduktion auf wenige aber prägende und gut alternde Materialien orientiert sich am 1. BA, unterstreicht die klare Baukörperkonzeption und vermittelt die typologische Gliederung der Nutzungen nach außen: Sockel: Sichtbeton/Glas, EG bis 2.OG: 3-seitig Tonziegelfassade mit Fensterbändern, Ganzglasfassade an der Parkseite, Alu-Pfosten-Riegel-Konstruktion, 3.OG Fensterbänder in Kombination mit verputzten Wandflächen.


BEURTEILUNGEN

Auszug aus dem Grußwort von Herrn Baudirektor Richard Sahl beim Richtfest am 17. Juli 2007

„Ich begrüße sehr herzlich die Architekten, die unsere zwei Neubauten planen und bauleiten, Frau Diplomingenieurin Schädler und Herrn Diplomingenieur Zwerger. Für die Staatliche Vermögens- und Hochbauverwaltung sprechend, sind wir froh, mit Ihnen ein hoch qualifiziertes und engagiertes Architekturbüro zur Seite zu haben.
Es ist für uns ein Glücksfall, nach einem äußerst gelungenen Beginn vor fast 15 Jahren heute den nahen Abschluss eines Reigens von Neubauten vor Augen zu haben, die mit wiederkehrenden und diszipliniert eingesetzten Elementen eine Architektursprache sprechen und deren Gestalt von hoher zeitgenössischer Architekturqualität gekennzeichnet ist. Ausführung und Materialwahl versprechen Wert- und Zeitbeständigkeit. Wir freuen uns bereits heute auf die sorgfältig detaillierten Fassaden mit ihren unterschiedlich gestalteten Gesichtern zur Stadt und zum Park hin. Und wir sehen der Fortsetzung und dem erfolgreichen Abschluss unserer Zusammenarbeit frohen Mutes entgegen.“


SONST

Fotos: © wolframjanzerarchitekturbilder, Stuttgart
Zeichnungen: © Schädler & Zwerger Architekten GmbH
Mitarbeit Planung: Janine Aspacher, Karsten Eisenmann, Katrin Grimm, Katharina Kaufmann, Jochen Richt
Kunst am Bau: Richard Lempart, Stuttgart


FLYER

http://www.vba-konstanz.de/servlet/PB/show/1258717/Faltblatt_Erweiterung_BA_VS.pdf


PRESSE

http://www.baden-wuerttemberg.com/de/Meldungen/193661.html -



INFO-BOX

veröffentlicht am 02.11.2009
Zuletzt aktualisiert 26.01.2014
Projekt-ID 5-28279
Seitenaufrufe 1245

Anzeige





Anzeige