loading
Hochschule für Musik Nürnberg
Ehemaliges Sebastianspital Hochschule für Musik Nürnberg Ehemaliges Sebastianspital, © Robert Rechenauer Architekten
Diashow »
  • DE-90469 Nürnberg
  • Realisiertes Projekt

Hochschule für Musik Nürnberg


Projektbeschreibung:
Die Hochschule für Musik Nürnberg wurde 2008 als jüngste staatliche Musikhochschule Deutschlands gegründet und war bis 2014 im denkmalgeschützten Hauptbau des ehemaligen Sebastianspitals untergebracht. Das Gebäude wird derzeit zum dauerhaften Standort der Hochschule umgestaltet.
Das Konzept der Neuorganisation sieht vor, im Ostflügel ein zweigeschossiges Foyer zu integrieren, das die Ebene der Veilhofstraße mit dem tiefer gelegenem Gelände des Nürnbergstifts verbindet. Im städtebaulichen... +
Die Hochschule für Musik Nürnberg wurde 2008 als jüngste staatliche Musikhochschule Deutschlands gegründet und war bis 2014 im denkmalgeschützten Hauptbau des ehemaligen Sebastianspitals untergebracht. Das Gebäude wird derzeit zum dauerhaften Standort der Hochschule umgestaltet.
Das Konzept der Neuorganisation sieht vor, im Ostflügel ein zweigeschossiges Foyer zu integrieren, das die Ebene der Veilhofstraße mit dem tiefer gelegenem Gelände des Nürnbergstifts verbindet. Im städtebaulichen Schwerpunkt der Gesamtanlage kann so eine attraktive Eingangssituation gestaltet werden, die der Hochschule einen angemessenen Auftritt als Musikhochschule verleiht. Die historische Eingangssituation an der Veilhofstraße bleibt dadurch von größeren baulichen Eingriffen bewahrt.

Im räumlichen Zusammenhang mit dem Foyer wird im Innenhof ein Orchestersaal mit Künstlergarderoben und weiteren Überäumen als Neubau errichtet. Der Saal treppt sich nach unten ab, was den Studenten ein konzentriertes Arbeiten auf der Bühne ermöglicht. Oberlichtgaden, die im Jahres- und Tagesverlauf für abwechslungsreiche Lichtstimmungen sorgen, begleiten den Blick des Besuchers zur Bühne und lassen ihn beim Betreten die Struktur des alten Denkmals erleben. Die Decke des Saals, die als begehbare Terrasse für Open-Air-Veranstaltungen ausgebaut wird, ist im Inneren über eine Galerie mit dem Foyer verbunden. -


  • Projektbeteiligte

    bewegen maximieren

  • Projektdaten

    maximieren

    Baubeginn 2014
    Fertigstellung 2017
    Gebäudetyp Musikschulen, Konservatorien / Innenräume, Möblierung (Umbau / Umnutzung)
    Projektgröße
    Brutto-Grundfläche (BGF) in m² 17.800 m2
    Brutto-Rauminhalt (BRI) 77.000 m3
    Hauptnutzfläche (HNF) 6.500 m2
    Projektadresse Veilhofstraße 34
    DE-90469 Nürnberg
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


Anzeige