loading
  • CH-8050 Zürich-Örlikon
  • Realisiertes Projekt

Blauer Glasbalken, Wahlenpark Zürich


Projektbeschreibung:
Kunst: Christopher T. Hunziker, Bildender Künstler + Architekt, Zürich
Bauherrschaft: Stadt Zürich

Der blaue Glasbalken erstreckt sich mit seiner Länge von 160 Metern über die ganze Parkparzelle. Das Kunstwerk wirkt durch seine Lage zwischen Park und Promenade und seine Funktion als Sitzbank und Tribühne als kommunikativer und sozialer Katalysator innerhalb des Quartiers. Das vom Künstler und Architekten Christopher T. Hunziker entwickelte Kunst-Bauwerk besteht aus über 7000 blauen... +
Kunst: Christopher T. Hunziker, Bildender Künstler + Architekt, Zürich
Bauherrschaft: Stadt Zürich

Der blaue Glasbalken erstreckt sich mit seiner Länge von 160 Metern über die ganze Parkparzelle. Das Kunstwerk wirkt durch seine Lage zwischen Park und Promenade und seine Funktion als Sitzbank und Tribühne als kommunikativer und sozialer Katalysator innerhalb des Quartiers. Das vom Künstler und Architekten Christopher T. Hunziker entwickelte Kunst-Bauwerk besteht aus über 7000 blauen Glassteinen. Mit seiner, aus dem einzigartigen 3 x 160 Metern messenden und 3 Meter hohen Innenraum strahlenden Beleuchtung, tritt die städtebauliche Skulptur in der Nacht als Monolith in Erscheinung und wird so zum weit ausstrahlenden, blau leuchtenden Wahrzeichen im Quartier.


Wahlenpark
Landschaftsarchitektur: Planergemeinschaft Dipol - Christopher T. Hunziker
Bauherrschaft: Stadt Zürich

Der Wahlenpark, Teil der städtebaulichen und freiraumplanerischen Entwicklung im Zentrum Zürich Nord, besteht aus drei Bereichen und Nutzungen; einer Baumhalle, einem Spielfeld und einer Promenade. Die Baumhalle beim Schulhaus von Architekt Peter Märkli und die von Linden begleitete Promenade begrenzen mit Ihren Volumen den lang gestreckten, weiten Raum der Spielwiese. Die in diesem Stadtteil einzigartige Weite wird durch das ebene Spielfeld und den die Promenade begleitenden leuchtenden blauen Sitzbalken akzentuiert. Der Park wird auf die vorhandene, städtische Gehsteigebene teppichartig aufgelegt. Auf diese Weise entsteht ein klares Wegsystem, das um den Park führt und die verschiedenen Räume miteinander verbindet. -


Anzeige


  • Projektbeteiligte

    bewegen maximieren

  • Projektdaten

    maximieren

    Baubeginn 2003
    Fertigstellung 2005
    Gebäudetyp Kunst (Neubau)
    Projektadresse Ruedi-Walter Strasse
    CH-8050 Zürich-Örlikon
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


Anzeige