loading
© Klemens Ortmeyer, Hannover
Diashow »
  • DE-28199 Bremen
  • Realisiertes Projekt

RIVA I und II - Neues Wohnen auf dem Stadtwerder


Projektbeschreibung:
Der Stadtwerder in Bremen ist eine Halbinsel, die sich auf einer Länge von 6 km nördlich der Neustadt bis nach Habenhausen zwischen der Weser und der Kleinen Weser erstreckt.
Im mittleren Teil der Halbinsel entsteht neben dem 1871–73 im historistischen Stil errichteten Wasserturm, der umgangssprachlich aufgrund seiner besonderen Form als „Umgedrehte Kommode“ bezeichnet wird, ein neues Stadtquartier, das durch seine zentrale Lage in der Stadt und die gleichzeitige Nähe zur Natur und zum... +
Der Stadtwerder in Bremen ist eine Halbinsel, die sich auf einer Länge von 6 km nördlich der Neustadt bis nach Habenhausen zwischen der Weser und der Kleinen Weser erstreckt.
Im mittleren Teil der Halbinsel entsteht neben dem 1871–73 im historistischen Stil errichteten Wasserturm, der umgangssprachlich aufgrund seiner besonderen Form als „Umgedrehte Kommode“ bezeichnet wird, ein neues Stadtquartier, das durch seine zentrale Lage in der Stadt und die gleichzeitige Nähe zur Natur und zum Wasser besonders interessant und attraktiv ist.

Die Gestaltung dieses neuen Stadtquartiers stellt nach einer fast 15-jährigen Entwicklungsphase eines der wichtigsten innerstädtischen Bauprojekte Bremens dar.

Im Herzen dieses neu gestalteten Quartiers befindet sich das Gebäudeensemble RIVA I und RIVA II von Westphal Architekten BDA. Grundlage für die Planung war der erste Preis eines internationalen Architektenwettbewerbs von 2009.

Die Baukörper flankieren den Abschluss des zentralen Grünbereiches vor der umgedrehten Kommode und stehen symbolisch für die Bedeutung des öffentlichen Freiraumes auf dem zukünftigen Stadtwerder, ist dieser doch erst nach Fertigstellung dieses städtebaulichen Projektes für alle Menschen wirklich zugängig und erlebbarer Bestandteil der Innenstadt von Bremen.

Die wesentlichen Entwurfs- und Gestaltungsmerkmale sind bei beiden Häusern gleich: ein bewusst großzügiger Eingangsbereich führt aus dem öffentlichen Raum des Stadtwerder in ein tageslichtdurchflutetes Treppenhaus, welches in die fünf Etagen der Wohnhäuser und seiner jeweils 19 Wohnungen leitet.
Das Tageslicht begleitet den Nutzer weiter auf dem Weg nach Betreten der Wohnungen, welche wahlweise zwei, drei oder vier Zimmer haben und entweder zur „Kleinen Weser“ oder zur „Umgedrehten Kommode“ orientiert sind.
Loftartiges Wohnen mit fließenden Übergängen zwischen den einzelnen Nutzungszonen ist hier gleichermaßen möglich wie klar abgegrenzte Räume innerhalb der Wohnungen, welche von 65 bis maximal120 qm groß sind.
Eines haben alle gemeinsam: tageslichtdurchflutete Räume mit bodentiefen Fenstern, großzügige Terrassen und einen atemberaubenden Blick über den Stadtwerder.
Die Fassaden vermitteln Einheit und Vielfalt gleichermaßen:
Einheit aus der ruhigen, hell strukturierten Körnung des Putzes, Vielfalt aus den anthraziten Fensterelementen, die mäandrierend und alternierend reagieren auf die individuellen Bedürfnisse der dahinter wohnenden Menschen. -


  • Projektbeteiligte

    bewegen maximieren

  • Projektdaten

    maximieren

    Baubeginn 05/2010
    Fertigstellung 08/2011
    Gebäudetyp Geschosswohnungsbau (Neubau)
    Projektgröße
    Brutto-Grundfläche (BGF) in m² 8.055 m2
    Brutto-Rauminhalt (BRI) 22.976 m3
    Hauptnutzfläche (HNF) 4.967 m2
    Projektadresse Wasserkunst 9
    DE-28199 Bremen
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

veröffentlicht am 23.02.2012
Zuletzt aktualisiert 01.06.2017
Projekt-ID 5-47476
Seitenaufrufe 3400

Anzeige





Anzeige